Skip to main content

Bosch DIY Akku-Rasenmäher Rotak 32 LI High Power, Akku, Ladegerät, Grasfangbox 31 l (36 V, Ergoflex-System, Schnittbreite 32 cm, Schnitthöhe 30-60 mm)

(5 / 5 bei 185 Stimmen)

399,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 22:29
Hersteller
Typ

Gesamtbewertung

95%

"Sehr gut"

Test 2016
95%

Bosch Rotak 32 Akku-Rasenmäher im Test

Wer seinen Rasen ohne Kabel und ohne Einschränkungen mähen möchte, muss entweder auf einen Benzin-Rasenmäher zurückgreifen oder, wenn er die Umwelt nicht mit Lärm und Abgasen belasten möchte, einen Akku-Rasenmäher nutzen. Akku-Rasenmäher sind oft nicht gerade sehr leistungsvermögend. Aus diesem Grund ist es hier besonders wichtig, sich nicht stur immer das günstigste Produkt rauszusuchen. Günstige Akku-Mäher sind oft schon für das Mähen eines normalen Rasens zu schwach und geben recht schnell den Geist auf.

Der Rotak wiegt 10 kg und besitzt eine Schnittbreite von 32 Zentimetern. Die Schnitthöhe lässt sich dreifach, zwischen 30, 45 und 60 mm, verstellen. Die empfohlene Rasenfläche beläuft sich auf bis zu 300 m². Des Weiteren ist der Mäher mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, welches mit einer Kapazität von 2,6 Ah oder 1,3 Ah (Rasenflächen bis 150 m²) aufwartet. Im Lieferumfang liegen dafür 20 Lithium-Ionen-Batterien bei. Das Füllvolumen des Fangkorbs beläuft sich auf 31 Liter.

Der Akku-Mäher in der Praxis

Der Zusammenbau des Geräts dauert ca. 5 Minuten. Nachdem der Griff mittels 2 Schrauben und 2 Schnellspannern befestigt wurde, sowie der Fangkorb zusammengesteckt wurde, kann losgelegt werden. Von außen sieht der Mäher, wie fast alle heutigen Geräte, wenig beeindruckend aus, da er in ein komplettes Kunststoffgehäuse eingepackt ist. Betrachtet man das Gerät allerdings von innen, machen Motor und Co. einen sehr guten Eindruck. Der Motor bringt ein tadelloses Mähergebnis hervor und kann es auch mit nassen, „wiesenartigen“ Gefilden aufnehmen. Weiterhin sorgen die Rasenkämme für ein ebenso gutes Ergebnis an Rändern und Kanten. Rückstände des Schnittguts bleiben nicht zurück. Außerdem ist das Gerät, auf Grund seines geringen Gewichts, angenehm zu handhaben. Dazu trägt auch der ergonomische Handgriff bei, der das Lenken erleichtert und zu einer gesunden Körperhaltung beiträgt. Um den Elektro-Rasenmäher platzsparend zu verstauen, kann der Griff abgeklappt werden.

Fazit

Der Rotak von Bosch gehört wohl unumstritten zu den leistungsstärksten Elektro-Mähern. Im Test hat er, im Vergleich zu vielen anderen und sichtlich schwächelnden Akku-Mähern, überzeugt. Einziges Manko: Seine angegebene Akkureichweite hat er im Test ein wenig unterschritten. Das ist jedoch keineswegs ungewöhnlich, denn auch andere Hersteller legen diese eher etwas zu optimistisch aus.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


399,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2017 22:29