Skip to main content

Rasenmäher qualmt – Ursachen

Warum qualmt Rasenmäher

Rasenmäher qualmt – ein unliebsames Ereignis.

Bevor Sie eine Reparatur oder Inspektion beginnen, sollten Sie den Kerzenstecker abziehen, damit der Motor des Rasenmähers nicht anspringen kann. Das kann z.B. passieren, wenn das Messer versehentlich gedreht wird. Damit dreht sich dann nämlich auch der Motor. Dieser Umstand hat schon des Öfteren für böswillige Verletzungen gesorgt. Zudem muss stets der Benzinhahn abgedreht werden. Das ist der Fall, wenn der Hebel quer zur Leitung steht.

Die wohl häufigste Ursache für dieses Problem ist ein Kippen des Mähers zur falschen Seite. Die Luftfilterseite muss immer nach oben zeigen. Andernfalls läuft Öl durch den Motor in den Luftfilter und in den Vergaser. Der Rasenmäher qualmt daraufhin oder er springt eine Zeit lang gar nicht an.

Auch auf den Motor geschüttetes Öl oder Benzin kann für Rauchentwicklung sorgen. Abhilfe schafft dann ein feuchter Lappen.

Bleibt der Radantrieb oder das Messer stehen, blockiert oftmals ein Gegenstand und führt so zu einer Überlastung.

Andere Ursachen für Qualm können Probleme mit der Zündkerze, dem Luftfilter oder dem Vergaser sein.