Skip to main content

Rasenmäher springt nicht an

WOLF-Garten Elektro-Rasenmäher A 370 E; 18AKHJH2650 -

Rasenmäher springt nicht an – wahrlich ein Ärgernis.

Bevor Sie eine Reparatur oder Inspektion beginnen, sollten Sie den Kerzenstecker abziehen, damit der Motor des Rasenmähers nicht anspringen kann. Das kann z.B. passieren, wenn das Messer versehentlich gedreht wird. Damit dreht sich dann nämlich auch der Motor. Dieser Umstand hat schon des Öfteren für böswillige Verletzungen gesorgt. Zudem muss stets der Benzinhahn abgedreht werden. Das ist der Fall, wenn der Hebel quer zur Leitung steht.

Der wohl häufigste Grund ist das Fehlen von Kraftstoff. Sie mögen jetzt vielleicht schmunzeln, allerdings tritt dies durch Unachtsamkeit sehr oft auf. Auch falscher Kraftstoff kann eine mögliche Ursache sein, dass der Rasenmäher nicht anspringt. Nicht alle Rasenmäher benötigen Benzin, sondern einige auch Diesel. Wird falscher Kraftstoff getankt, kann der Motor Schaden nehmen.

Ein weiterer Grund könnte eine kaputte oder verschmutzte Zündkerze sein. Wenn sie nur verschmutzt ist, kann sie einfach abgebaut und mit einem Lappen, ohne Wasser, abgewischt werden. Ist sie hingegen kaputt, muss sie gewechselt werden. Wie das geht, erfahren im unteren Video.

Der Rasenmäher könnte aber auch nicht anspringen, weil der Luftfilter verdreckt ist. Der Motor eines Rasenmähers benötigt nun einmal Luft. Wie Sie den Filter überprüfen, erfahren Sie ebenfalls im Video.

Des Weiteren kann auch eine längere Inaktivität, z.B. über die Wintermonate, dafür sorgen, dass ein Rasenmäher nicht anspringt. Dann genügt jedoch meistens ein 2. bzw. 3. Versuch.

Bei Elektro-Rasenmähern ist eine unzureichende Stromverbindung die häufigste Ursache. Stecker und Kabel sollten, allein wegen des Sicherheitsaspekts, vorm Start immer überprüft werden.

Aufsitzmäher und Rasentraktoren können ausfallen, wenn die Motorbatterie leer ist.