Skip to main content

Akku Rasenmäher mit 2 Akkus

Diese Modelle kommen in Frage

Ein Akku Rasenmäher bietet Dir zahlreiche Vorteile bei der Rasenpflege. Er ist beispielsweise häufig leichtgewichtig und kompakt, weshalb die Handhabung komfortabel und kräfteschonend ist. Zudem sind die Geräte verhältnismäßig leise und stoßen keine stinkenden Emissionen aus.

Akku Rasenmäher mit 2 Akkus

Die Umwelt fühlt sich dementsprechend auch nicht gestört. Selbst körperlich angeschlagene Personen können ein solches Gerät souverän führen, ohne sich zu überanstrengen. Welche Akku Rasenmäher mit 2 Akkus ausgestattet sind, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf Du bei der Auswahl achten solltest. 

Akku Rasenmäher mit 2 Akkus – 3 Modelle in der Vorstellung

Einhell GE-CM 36 Li

Akku Rasenmäher mit Akku und Ladegerät

Der Einhell GE-CM 36 Li  ist ein beliebter und preiswerter Akku Rasenmäher mit 2 Akkus. Er verfügt über eine Schnittbreite von 36 cm und eignet sich, laut Hersteller, für Rasenflächen bis 300 m². Zum Lieferumfang gehören zwei 3-Ah-Akkus, sowie gleich 2 passende Ladegeräte. Mit diesen lassen sich zusammen ca. 500 m² Rasen pflegen. 

Zudem lässt sich die Schnitthöhe zentral, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellen. Der Führungsholm lässt sich dreifach in der Höhe verstellen und an die Körpergröße anpassen. Außerdem kann er eingeklappt werden, um eine platzsparende Lagerung zu gewährleisten. 

Der Ladezustand der Akkus wird mit Hilfe von 3 LEDs angezeigt und kann jederzeit abgelesen werden. Praktischerweise können alle Akkus der „Power X-Change“ Serie von Einhell untereinander verwendet werden. Um die Reichweite zu verbessern, kannst Du beispielsweise auch einen 5 Ah Akku einsetzen. Die mitgelieferten Akkus lassen sich bequem in die weiteren Geräte von Einhell einsetzen. Beispiele sind Heckenscheren, Hochentaster, Trimmer usw.

Alles in allem ist der Einhell ein preiswerter, aber dennoch solider Akku Rasenmäher mit 2 Akkus. 

Makita DLM 380Z

Akku Rasenmäher mit Akku

Die japanische Firma ist unter Handwerkern und Heimwerkern sehr beliebt. Sie steht für eine hohe Qualität zu angemessenen Preisen. Das Markenzeichnen ist in diesem Zusammenhang die Farbe blau. Mit dem Modell DLM 380Z  bietet die Firma einen Akku Rasenmäher mit 2 Akkus an. Zudem gehört ein passendes Ladegerät zum Lieferumfang. 

Die Schnittbreite liegt bei 38 cm, womit sich der Mäher für Flächen bis 600 m² eignet. Weil der Fangkorb 40 Liter fasst, muss man ihn bei der Pflege mittlerer und keiner Flächen nicht so oft entleeren. Es können alle 18-Volt-Akkus zwischen 1,5 Ah und 6 Ah von Makita verwendet werden. Die zum Lieferumfang gehörenden 3 Ah Akkus lassen sich übrigens in 22 Minuten vollständig aufladen. Das ist wohl ein inoffizieller Rekord!

Die Schnitthöhe lässt sich zentral, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellen. Das Eigengewicht beläuft sich auf lediglich 15 kg, weshalb der Mäher auch von Frauen und Senioren souverän gehandhabt werden kann. Insbesondere bei längeren Arbeiten und in Hanglagen ist das leichte Gewicht ein komfortabler Vorteil, der die Kräfte schont. 

Des Weiteren ist das Gehäuse robust und witterungsbeständig. Somit kann die Arbeit auch unter widrigen Bedingungen stattfinden. Kommt der Mäher mal mit Geäst oder Sträuchern in Kontakt, bleibt er unversehrt. Der Komfort wird weiterhin durch einen Tragegriff erhöht. Der Holm kann für eine platzsparende Lagerung eingeklappt werden. Außerdem ist er höhenverstellbar und damit an die Körpergröße anpassbar. 

Insgesamt handelt es sich um einen sehr guten Akku Rasenmäher mit 2 Akkus. Insbesondere die kurze Ladezeit ist beeindruckend. In gewohnter Makita-Qualität lässt sich das Gerät sehr leicht fortbewegen und arbeitet zuverlässig. 

Bosch Rotak 43 Li

Akku Rasenmäher mit Akkus

Der Rotak 43 Li  ist ein sehr beliebter Rasenmäher von Bosch. Auch hier handelt es sich um einen Akku Rasenmäher mit 2 Akkus. Neben 2x 2 Ah Lithium-Ionen-Akkus, gehört außerdem ein Schnellladegerät zum Lieferumfang. Der Mäher besitzt eine Schnittbreite von 43 und eignet sich, laut Hersteller, für Flächen bis 600 m². 

Der Fangkorb nimmt 50 Liter Schnittgut auf, womit er dafür sorgt, dass der Benutzer wenige Pausen einlegen muss. Die Schnitthöhe lässt sich zentral, zwischen 2 und 7 cm, verstellen. Zudem ist ein Rasenkamm vorhanden, der auch das randnahe Gras an Kanten und Hindernissen zum Sichelmesser führt. 

Des Weiteren wiegt der Rotak lediglich 13,7 kg, weshalb er sich sehr leicht schieben und wenden lässt. Auch Frauen und Senioren werden mit ihm keinerlei Probleme haben. Das leichte Eigengewicht macht sich besonders auf unebenen Flächen bemerkbar, weil es dort zu keiner übermäßigen Beanspruchung des Benutzers kommt. Dieser Umstand mindert auch die Verletzungsgefahr. 

Zum Komfort tragen auch die großen und leichtlaufenden Räder bei, die sich für alle Untergründe gleichermaßen gut eignen. Der Führungsholm ist ergonomisch geformt und fördert eine gesunde Körperhaltung. Durch umfangreiche Tests ist der Verein Aktion Gesunder Rücken zu der Erkenntnis gekommen, dass der Rotak rückenschonend ist. Somit eignet er sich auf für körperlich angeschlagene Personen. 

Das Messer ist an den Außenseiten speziell gebogen, sodass es auch Laub einsammeln kann. Insgesamt handelt es sich um einen empfehlenswerten Akku Rasenmäher mit 2 Akkus. Sämtliche 36-Volt-Akkus können auch in den anderen Akku-Geräten von Bosch verwendet werden. 

Akku Rasenmäher mit 2 Akkus – Darauf solltest Du achten

Reichweite der Akkus

Die Reichweite eines Akku-Rasenmähers hängt von seiner Akkukapazität ab. Diese wird in Amperestunden (Ah) angegeben. Je höher die Amperestunden ausfallen, desto länger ist die Laufzeit des Akkus. In der Regel bieten die Hersteller eine Auswahl zwischen 1,5 und 6 Ah. Premium-Hersteller bieten teilweise auch Akkus mit 9 Ah an. 

Mit einem 2 Ah Akku lassen sich ca. 250 m² pflegen. Für 500 m² braucht man bereits 5-6 Ah. Da man die oben genannten Modelle auch mit 2 Akkus betreiben kann, verdoppelt sich die Reichweite. Außerdem spart die kombinierte Nutzung Energie und ist effizienter.

Wer 2x 2,5 Ah Akkus in seinen Akku Rasenmäher einsetzt, kann mit einer Reichweite zwischen 400 und 600 m² rechnen. Diese ist auch abhängig von anderen Bedingungen, wie der Rasenhöhe und dem Grad der Nässe.

Eine weitere Kennzahl sind die Wattstunden (Wh). Diese sagen vordergründig etwas über die Leistungsfähigkeit des Mähers aus. Liegen sie bei über 100, kann man davon ausgehen, dass der Motor auch etwas höheres Gras zuverlässig abmäht. 

Schnittbreite

Auch die Schnittbreite ist ein wichtiges Auswahlkriterium. Je größer sie ist, desto schneller gelingt die Rasenpflege. In der Regel eignen sich Werte um 30 cm für Rasenflächen bis 350 m². Für mittelgroße Rasenflächen kommen Schnittbreiten zwischen 38 und 45 cm zum Einsatz.

Wer einen Akku Rasenmäher für große Flächen sucht, sollte auf eine Schnittbreite von über 45 cm setzen. 

Eine große Schnittbreite ist zwar mit einem Aufpreis verbunden, muss aber nicht immer gut sein. Kompakte Exemplare eignen sich beispielsweise besser als Rasenmäher für Ecken und schmale Passagen. Ein breiter Rasenmäher ist sperriger und passt nicht durch enge Passagen.

Gewicht & Handhabung

Auch Akku Rasenmäher mit 2 Akkus bringen es meistens auf ein geringes Eigengewicht. Sie wiegen oft zwischen 10 und 25 kg. Je leichter sie sind, desto einfacher lassen sich die Geräte schieben. 

Wiegt das Gerät über 25 kg, sollte man eventuell über einen Akku Rasenmäher mit Radantrieb nachdenken. Weil die Mäher aber des Öfteren leichter sind, lassen sie sich auch von Jugendlichen, Frauen und Senioren gut handhaben. Besonders in Hanglagen kann der Faktor Sicherheit erhöht werden, weil der Benutzer nicht so viel Kraft beim Manövrieren aufwenden muss.

Des Weiteren wird die Handhabung durch einen Elektro-Start vereinfacht. Ein kraftvolles Anziehen braucht es also nicht, damit der Mäher läuft. Auch das Tragen gelingt in der Regel unproblematisch, sofern ein Griff angebracht ist. 

Wenn Du nach einem Gerät suchst, welches ergonomisch ist und zu Deiner Körpergröße passt, solltest Du darauf achten, dass sich der Führungsholm in der Höhe verstellen lässt.

Weil Akku-Rasenmäher verhältnismäßig kompakt sind, lassen sie sich zudem platzsparend lagern. Wer besonders wenig Platz verbrauchen möchte, sollte auf eine mögliche Klappfunktion achten. 

Fangkorb

Auch der Fangkorb kann ein entscheidendes Kriterium sein. Er sollte in seiner Größe zur Rasenfläche passen. Für mittlere Gärten genügt ein Fangkorb mit einem Füllvolumen zwischen 40 und 50 Litern. Ein jenes gewährleistet, dass man das Mähen nicht zu oft unterbrechen muss. Das Entleeren kostet schließlich Zeit und kann auf Dauer nerven. 

Kleine Flächen lassen sich auch mit 30-Liter-Körben pflegen. Diese bieten den Vorteil, das Gesamtgewicht nur leicht zu erhöhen und können, dank ihrer schmalen Ausmaße, auch in die kleinen Winkel des Gartens geführt werden. Große Körbe würden hier sperrig und hinderlich sein. 

Große Flächen sollten mit einem Volumen zwischen 60 und 80 Litern begegnet werden. Nur dieses gewährleistet, dass der Korb nicht ständig entleert werden muss. Bei einem großen Garten kann sich ansonsten das Mähen schnell um eine halbe Stunde und mehr verzögern. 

Funktionsumfang  

Je nach Anspruch, können Dir Akku Rasenmäher mit 2 Akkus einen weitreichenden Funktionsumfang ermöglichen. Neben dem klassischen Auffangen des Schnittguts können manche Modelle das Schnittgut auch seitlich auswerfen. Ein Seitenauswurf eignet sich für Personen, die das Mähen nicht unterbrechen möchten. Im Anschluss muss das Schnittgut dann aber trotzdem aufgesammelt werden, weil es andernfalls die Belüftung des Rasens stört.

Zudem gibt es auch Akku Rasenmäher mit Mulchfunktion. Hier kann ein Mulchkeil das Schnittgut derart stark zerkleinern, dass es auf dem Rasen zurückbleiben darf. Es zieht dann im Anschluss in die Grasnarbe ein und versorgt die Rasenwurzeln mit wichtigen Nährstoffen, sowie Feuchtigkeit. Insbesondere in er warmen Jahreszeit kann es dem Rasen helfen, zu Mulchen. Er ist dann robuster und gedeiht besser.

Des Weiteren gibt es auch Akku Rasenmäher, die über einen Selbstantrieb verfügen. Dieser macht jedoch meistens keinen Sinn, weil die Geräte ohnehin leicht sind. Sinnvoller kann hingegen ein verstellbarer Führungsholm sein. Lässt er sich in der Höhe verstellen, kannst Du ihn an Deine Körpergröße anpassen. Lässt er sich vollständig einklappen, steht einer platzsparenden Lagerung nichts im Wege. 

Akku Rasenmäher mit 2 Akkus – Welche Vorteile und Nachteile gibt es?

Ein Akku Rasenmäher mit 2 Akkus kann sowohl Vor-, als auch Nachteile haben. 

Vorteile

  • Erhöhte Reichweite (theoretisch auf über 1000 m² erhöhbar)
  • Weil keine Ladepause gemacht werden muss, spart man viel Zeit und Nerven
  • (Nicht an ein Kabel gebunden, weshalb Hindernisse und häufige Wendemanöver kein Problem sind)
  • (Auch Frauen und Senioren können ihn komfortabel schieben & wenden)
  • (Wartungsarm)
  • (Platzsparende Lagerung)

Nachteile

  • Eigengewicht erhöht sich
  • Lautstärke nimmt zu
  • (Leistung eher nicht für hohes und nasses Gras geeignet, weshalb man regelmäßig mähen sollte)

Beliebte Rasenmäher-Marken

Ryobi Akku Rasenmäher

Scheppach Rasenmäher

Gardena Akku Rasenmäher

Güde Rasenmäher

Hecht Rasenmäher

Brast Rasenmäher

Grizzly Rasenmäher

Bosch Rasenmäher

Fuxtec Rasenmäher

Makita Akku Rasenmäher

Einhell Akku Rasenmäher

Wolf Rasenmäher

Worx Rasenroboter

ALKO Rasenmäher

Gardena Rasenroboter

Gardena Spindelmäher

Bosch Akku Rasenmäher

Einhell Rasenmäher

Makita Rasenmäher

Gardena Rasenmäher

Bosch Mähroboter




Kommentare

Rainer Seidel 6. Mai 2021 um 11:11

Ist ein 2 – Akku – Rasenmäher auch mit einem Akku zu betreiben?

Antworten

Der Autor 6. Mai 2021 um 14:04

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Nachricht. In manchen Werkzeug-Kategorien kann dies möglich sein. Bei Akku Rasenmähern für 2 Akkus ist das zumeist aber nicht der Fall. Oft ist die benötigte Spannung schon dem Produkt-Namen zu entnehmen und liegt meistens bei 36V. Man muss auch bedenken, dass eine niedrige, elektrische Spannung der Leistung eher abträglich ist. Modelle, die nur mit einem einzelnen 18V-Akku betrieben werden, brechen bei hohem Gras und ausdauernden Arbeiten voraussichtlich schneller in der Drehzahl/Leistung ein. Genau deshalb wurden 2-Akku-Systeme konzipiert.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.