Skip to main content

ALKO Vertikutierer

Die besten Vertikutierer der Firma AL-KO

Nahezu jede Rasenfläche bekommt irgendwann Probleme mit Unkraut, Rasenfilz und Moos. Derartiger Bewuchs macht Deinen Gräsern die Nährstoffzufuhr streitig und verschlechtert selbstredend die Optik deutlich. Abhilfe schafft hier ein Vertuktierer. Dessen Messerwalze entfernt den Unrat, sodass Dein Rasen wieder bestens atmen kann und schön in die Breite wächst. Ein bewährter Hersteller ist in diesem Segment die deutsche Firma AL-KO. Ein ALKO Vertikutierer wird in Österreich hergestellt und ist wahlweise mit Akku, mit Netzkabel oder mit Benzin-Motor erhältlich.

Alko Vertikutierer

Welcher Vertikutierer von AL-KO zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

ALKO Vertikutierer – 3 Modelle in der Vorstellung

AL-KO 112800 Combi Care 38 E

Elektro Combi Care 38 E

Gerade die elektrischen Vertikutierer von ALKO sind sehr beliebt. Ein regelrechter Bestseller ist dabei das Modell AL-KO Combi Care 38 E .

Das Gerät wird klassisch per Netzkabel betrieben und ist vergleichsweise preiswert. Dennoch eignet es sich für die Pflege von mittelgroßen Rasenflächen bis 800 m². Dafür sorgen eine Arbeitsbreite von 38 cm und eine Leistungsaufnahme von 1300 Watt. Neben der Vertikutierer-Walze, gehört auch eine 37 cm breite Lüfter-Walze zum Lieferumfang. Die Aufsätze können ohne Werkzeug ausgetauscht werden. Du kannst Deinem Rasen somit auf vielfältige Weise etwas Gutes tun.

Dass Du selbst in den Genuss eines hohen Komforts kommst, gewährleistet u.a. das leichte Gewicht von nur 14 kg. Außerdem kann der Holm in der Höhe verstellt werden, sodass kleine wie große Personen gleichermaßen eine aufrechte Haltung einnehmen können. Darüber hinaus gehört ein 55 Liter fassender Fangkorb zum Lieferumfang, weshalb Du den Unrat direkt beim Vertikutieren aufnehmen kannst.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Combi Care 38 E ein zurecht beliebter Elektro Vertikutierer von ALKO ist. Er wartet mit einer ansprechenden Flächenleistung auf und bringt dennoch nur ein moderates Gewicht von 14 kg auf die Waage. Dank des umfassenden Zubehörs kannst Du den Rasen sowohl Vertikutieren, als auch Lüften. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

AL-KO 3 in 1 Combi Care 38 P Comfort

Benzin 38 P Test

Benzin Vertikutierer bieten Dir den Vorteil, selbst mit widrigen Umständen noch zurechtzukommen. Eine Empfehlung für große Flächen ist der AL-KO Combi Care 38 P .

Dieses Modell eignet sich für die effiziente Pflege von Flächen bis 1200 m². Dass dabei selbst größere Widerstände bewältigt und aus dem Untergrund hervorgeholt werden, gewährleistet ein 1,8 PS leistender Motor. Jener arbeitet mit bis zu 6100 Umdrehungen/Minute. Des Weiteren gehören auch hier gleichermaßen eine Vertikutierer-Walze wie auch eine Lüfter-Walze zum Lieferumfang, welche sich jeweils werkzeuglos austauschen lassen. Dementsprechend bist Du universell aufgestellt.

Obwohl es sich um ein Benzin-Modell handelt, bringt es moderate 20 kg Gewicht auf die Waage. Dieser Umstand und die großen Vorderräder unterstützen Dich tatkräftig beim Schieben. Zusätzlich kann der Holm in der Höhe verstellt werden. Die Arbeitstiefe kannst Du zudem unkompliziert, über einen roten Drehregler, 5-fach anpassen. Die großen Schlitze an der Vorderseite dienen im Übrigen dazu, den Motor zu kühlen, damit er bei langen Betriebszeiten nicht überlastet wird.

Alles in allem ist der 3 in 1 Combi Care 38 P ein leistungsfähiger Benzin Vertikutierer von ALKO. Durch seinen kräftigen Verbrennungsmotor kann auch widriger Unrat zuverlässig in den 55 Liter fassenden Korb beordert werden. Die Ausmaße und das Gewicht halten sich, für den Typ eines Benziners, in moderaten Gefilden auf. Der Umgang fällt also eher harmonisch aus. Manche Kunden bemängeln allerdings den Seilzug.

AL-KO SF 4036 Energy Flex

Akku SF 4036 Energie Flex

Auch im Segment der Vertikutierer wächst der Markanteil von akkubetriebenen Modellen. Warum das so ist, zeigt beispielsweise der AL-KO SF 4036 Energy Flex .

Dieser Vertikutierer wiegt federleichte 11,7 kg und ist daher auch bestens für Frauen sowie Senioren geeignet. Generell ist das Gefährt sehr agil und lässt sich deshalb auch in schmalen Passagen souverän führen. Wenn Dein Garten verwinkelt ist, macht der Umgang mit diesem Modell immer noch Freude. Zuvor müssen allerdings separat der passende 40V-Akku und ein Ladegerät angeschafft werden. Die 40V-Akkus von AL-KO haben entweder 4 oder 5 Ah. Laut Hersteller sollte sich die zu pflegende Rasenfläche deshalb auf 250 m² beschränken.

Weiterhin gehört eine 36 cm breite Walze mit Stahlzinken zum Lieferumfang. Eine Lüfterwalze und ein Fangkorb können optional nachgerüstet werden. Für einen hohen Komfort sorgt darüber hinaus die minimale Lautstärke, von der sich sicherlich kein Nachbar gestört fühlen wird. Darüber hinaus kann der Holm in der Höhe verstellt werden sowie nach der Nutzung komplett zusammengelegt werden.

Im Gesamten ist der SF 4036 Energy Flex ein wendiger Akku Vertikutierer von ALKO. Er verspricht selbst auf engstem Raum noch den maximalen Komfort. Dank ihm muss kein noch so entlegener Winkel mehr ungepflegt aussehen. Selbstredend halten sich die Flächenleistung und die Power jedoch eher in Grenzen.

ALKO Vertikutierer – Darauf kommt es grundsätzlich an

Antrieb

Vertikutierer kann man im Allgemeinen in 3 Bauformen unterteilen, die sich weniger in ihrer Funktionalität, sondern vordergründig in Sachen Antrieb voneinander unterscheiden: Akku-Modelle, Modelle mit Stromkabel und Benziner. Alle haben dabei jeweils Vor- sowie Nachteile und werden von der Firma AL-KO angeboten.

Akku Vertikutierer werden auch in diesem Segment immer beliebter. Sie vereinen die Bewegungsfreiheit eines Benziners mit den Vorteilen eines elektrischen Motors. Du kannst jeden Ort nach Wunsch sofort bearbeiten, weil das Gerät nicht an ein Kabel gebunden ist. Hierbei sei allerdings gesagt, dass das Leistungspotenzial tendenziell nicht für die Pflege harter Untergründe genügt. Dafür erwartet Dich eine geringe Lautstärke und es fällt kein Wartungsaufwand am Motor an.

Vertikutierer mit Kabel sind gemeinhin die günstigste Lösung und daher bestens für Personen mit niedrigem Budget geeignet. Auch ihr Elektromotor ist verschleißfrei sowie umweltschonend. Durch das Netzkabel können die Geräte unterbrechungsfrei mit Energie versorgt werden. Dazu muss sich allerdings eine Außensteckdose in der Nähe befinden. Die Bewegungsfreiheit wird entsprechend eingeschränkt. Außerdem kann das Netzkabel als störend empfunden werden.

Benzin-Vertikutierer sind nach wir vor die beste Lösung für das zügige Pflegen großer Rasenflächen. Ihr kräftiger Verbrennungsmotor bewältigt auch dichten Bewuchs konsequent. Bei AL-KO sind diese Geräte besonders stabil verarbeitet. Ihr Nachteil sind die Emissionen und die hohe Geräuschkulisse während des Betriebs. Außerdem steht bei einem Verbrennungsmotor irgendwann immer ein gewisser Wartungsaufwand an.

Leistung

Das Leistungsvermögen ist von großer Relevanz. Es muss nicht zwingend über alle Maßen ausgeprägt sein, sondern vor allem zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je größer die zu pflegende Fläche ist und je härter der Untergrund ist, desto mehr Power ist tendenziell erforderlich.

Gemeinhin versprechen Benziner das größte Leistungspotenzial. Indikatoren für jenes sind eine solide PS-Zahl sowie ein hohes Drehmoment des Motors. Beides führt dazu, dass Du stringent Widrigkeiten bewältigen kannst. Die Firma AL-KO setzt teilweise auf hochwertige Motoren von Honda.

Im Bereich der Kabel-Vertikutierer lohnt sich ein Blick auf die Wattzahl. Sie definiert zwar in erster Linie den Stromverbrauch, jedoch kann eine erhöhte Energieaufnahme pro Zeiteinheit auch mit einem Mehr an Leistung einhergehen. Ein weiterer Verheiß für die Leistung ist auch hier die Motordrehzahl.

Ein Akku Vertikutierer von ALKO wartet mit einer eher schwachen Leistung auf. Das macht aber nichts, wenn Du ihn auf kleinen Flächen mit moderatem Unrat einsetzt. Ein Parameter für eine probate Leistung ist hier eine vergleichsweise hohe Akku-Spannung.

Darüber hinaus nimmt der Aufsatz Einfluss auf die Leistung. Stahlmesser können selbstredend mehr ausrichten als Federn. Daher sollte man Federwalzen auch erst zur Anwendung bringen, wenn die grobe Vorarbeit beendet ist.

Arbeitsbreite & Arbeitstiefe

Neben dem Antrieb, beeinflusst vor allem die Arbeitsbreite die Flächenleistung. Wenn Du große Flächen effizient vertikutieren möchtest, solltest Du auf ein verhältnismäßig breites Exemplar setzen. Für agile Arbeiten in schmalen Passagen und beengten Nischen ist hingegen eher eine schmale Walze geeignet.

Bei einem ALKO Vertikutierer bewegt sich die Arbeitsbreite zumeist um 36 cm herum, was einem guten Kompromiss zwischen Flächenleistung und Wendigkeit gleichkommt.

Sehr wichtig ist auch die Arbeitstiefe. Hierbei gilt, je tiefer Du die Walze eindringen lässt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, die Grasnarbe zu schädigen. Daher sollte sie im besten Falle immer nur leicht touchiert werden. In den meisten Fällen wird eine Arbeitstiefe von ca. 3 mm vollkommen ausreichen. Bei AL-KO kann sie 5-fach verstellt werden, sodass alle Gegebenheiten vor Ort abgedeckt werden können.

Damit sich beim Vertikutieren überhaupt gute Ergebnisse einstellen können, solltest Du den Rasen im Voraus auf eine Höhe von 2-4 cm heruntermähen. Außerdem sollte sich das Gras in einem probaten Zustand befinden. Ist es bereits einem starken Nährstoffmangel ausgesetzt, solltest Du es erst einmal mit Dünger aufpäppeln. Auch nach einigen Tagen des Starkregens sollte man nicht unbedingt unmittelbar Vertikutieren.

Fangkorb

Nicht jeder ALKO Vertikutierer wird zusammen mit einem Fangkorb ausgeliefert. Jener kann jedoch überaus nützlich ein. Fängst Du den Unrat im Korb auf, muss nachträglich keine Arbeit mehr stattfinden. Du sparst also definitiv Zeit.

Wie man es von einem Rasenmäher kennt, wird der Korb einfach hinten ein- und ausgehängt. Dessen Volumen sollte in einem angemessenen Verhältnis zur Größe der Rasenfläche stehen. Je größer sie ist, desto mehr Inhalt sollte auch der Korb aufnehmen. Ansonsten kommt es schließlich zu ständigen Unterbrechungen. Große Körbe steigern allerdings die Ausmaße im Gesamten und können zu einer gewissen Sperrigkeit führen.

Moos und Rasenfilz verfügen über ein recht hohes Eigengewicht. Gerade für Frauen und Senioren kann es deshalb Sinn machen, den Korb nicht unbedingt erst im komplett vollen Zustand zu entleeren. Letzteres erfordert schließlich am meisten Aufwand.

Handhabung

Die Handhabung sollte sich natürlich so kräfteschonend wie möglich gestalten. Dann kann das Vertikutieren unter Umständen sogar Spaß machen. Ein ALKO Vertikutierer kommt dieser Anforderung in der Regel nach.

Zu einem kräfteschonenden Umgang trägt in erster Linie ein adäquates Gewicht bei. Die elektrischen Vertikutierer von ALKO wiegen mitunter weniger als 15 kg, womit sie auch Frauen und Senioren ein müheloses Führen ermöglichen. Die Benziner liegen zwischen 20 und 32 kg.

Beim Manövrieren unterstützen Dich darüber hinaus große, leichtgängige Räder. Die massiven AL-KO Vertikutierer besitzen ein kugelgelagertes Radwerk, wodurch das Schieben zusätzlich erleichtert wird.

Dass Du rückenschonend agieren kannst, gewährleistet ein höhenverstellbarer Holm. Außerdem sind die Griffe ergonomisch geformt. Was man hingegen bei der Firma AL-KO teils vermissen muss, sind gummierte Elemente, welche die Vibrationen des Motors noch einmal besser dämpfen würden.

Die Inbetriebnahme eines elektrischen Modells gelingt besonders komfortabel auf Knopfdruck. Benziner machen etwas mehr Mühe erforderlich (Betanken, Öl einfüllen, Anziehen usw.).

Sowohl zum Verstellen der Arbeitshöhe, als auch zum Wechseln der Walze brauchst Du bei AL-KO niemals Werkzeug zu verwenden. Praktischerweise lassen sich viele Modelle als Kombi – zum Vertikutieren und Lüften – verwenden.

Die Lagerung sollte möglichst trocken erfolgen. Um Platz zu sparen, kannst Du den Holm einklappen. Letzteres erleichtert auch den Transport.

Lautstärke

Die Lautstärke kann ein entscheidender Faktor im Alltag sein. Ist sie übermäßig ausgeprägt, sorgt dies für einen erhöhten Stresslevel und kann sogar Dein Gehör negativ beeinträchtigen. Außerdem fühlen sich Nachbarn eventuell belästigt, weshalb es ratsam ist, sich an die gesetzlichen Vorschriften zur Betriebszeit zu halten.

Wie laut respektive leise Dein Wunschmodell ist, erfährst Du anhand des Schallpegels, welcher in der Einheit (dB) ausgewiesen wird. Die Lautstärke hängt nicht nur vom Hersteller, sondern in erster Linie vom Motor ab. Benziner sind grundsätzlich immer lauter als elektrische Ausführungen. Daher solltest Du im Umgang mit ihnen zwingend einen Gehörschutz tragen.

Generell empfiehlt es sich, ab 85 dB einen Gehörschutz anzulegen. Wenn Du an einer möglichst geringen Lautstärke interessiert bist, solltest Du auf ein Modell mit Akku zurückgreifen. Generell kann sich ein ALKO Vertikutierer in diesem Segment weder positiv, noch negativ auszeichnen. Es treten, je nach Bauform, die erwartungsgemäßen Geräusche auf.

AL-KO Vertikutierer – Vor- & Nachteile im Überblick

Die Vertikutierer von ALKO haben Dir viele Vorteile zu bieten. Zunächst kann man festhalten, dass Du eine breite Auswahl aus allen gängigen Bauformen genießt. Während die Entwicklung in Deutschland stattfindet, erfolgt die Fertigung in Österreich. Jeder Anspruch kann dennoch nicht bedient werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl zwischen allen Antriebs-Formen
  • Es gibt Lösungen für kleine, mittelgroße und große Rasenflächen
  • Holm kann an eigene Körpergröße angepasst werden, sodass Rückenschmerzen bestmöglich vermieden werden
  • Große Vorderräder, die teils kugelgelagert sind, erleichtern Manövrieren
  • Gehäuse besteht entweder aus schlagzähem Kunststoff oder aus robustem Stahlblech
  • Arbeitstiefe lässt sich intuitiv, über einen Drehregler, 5-fach verstellen
  • Walzen-Austausch gelingt ohne Werkzeug
  • Manche Modelle werden sowohl mit einer Vertikutierer-Walze, als auch mit einer Lüfter-Walze ausgeliefert
  • Für beschwerdefreien Transport sowie platzsparende Lagerung kann Holm komplett zusammengelegt werden

Nachteile

  • Qualität reicht in der Spitze nicht an Premium-Anbieter, wie Husqvarna, heran (hier herrscht jedoch auch ganz anderes Preisniveau vor)

AL-KO 38 P im Test

> ALKO Rasenmäher

> Makita Vertikutierer

> Bosch Grasschere


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.