Skip to main content

Benzin Rasenmäher für Hanglage

Das gilt es zu beachten

Benzin Rasenmäher gehören zu den kräftigsten handbetriebenen Rasenmähern. Mit ihnen kann man große Flächen in einem angenehmen Zeitraum pflegen. Dank ihres leistungsfähigen Motors können auch hohe und bedingt nasse Flächen zuverlässig bearbeitet werden. Sie eignen sich außerdem auch als Benzin Rasenmäher für Hanglagen. Dabei sollte man jedoch vor der Auswahl unbedingt einige Dinge beachten.

Benzin Rasenmäher für Hanglage

Benziner sind nicht gerade leichtgewichtig, weshalb sie in der Hanglage unter Umständen nicht leicht zu handhaben sind. Es besteht die Gefahr, dass der Mäher umkippt und ein Verletzungsrisiko darstellt. Deshalb sollte er sich stets souverän wenden lassen und über einen zuschaltbaren Radantrieb verfügen. Welcher Benzin Rasenmäher für Hanglagen geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten muss. 

Benzin Rasenmäher für Hanglage – 3 Modelle in der Vorstellung

Grizzly BRM42 Q 360 

Benzin Rasenmäher Gefälle

Grizzly bietet mit dem Modell BRM42 Q 360  einen Benzin Rasenmäher für Hanglagen an. Er verfügt über 2 bewegliche Vorderräder, die das sichere Wenden unter schwersten Bedingungen ermöglichen. Bei Bedarf können diese auch festgestellt werden, was sinnvoll ist, wenn man lange Bahnen zieht. Der Motor leistet 2,7 PS bei 2800 Umdrehungen. Die Schnittbreite liegt bei 42 cm, womit ihn der Hersteller für Rasenflächen bis 900 m² empfiehlt.

Des Weiteren gehört ein Fangkorb mit Füllstandsanzeige zum Lieferumfang. Er fasst 50 Liter und kann praktischerweise an einem Griff leicht transportiert werden. Die Schnitthöhe lässt sich zentral, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellen. Zudem besteht das Gehäuse aus robustem Stahlblech, weshalb der Kontakt mit Hindernissen kein Problem darstellt.

Das Eigengewicht beläuft sich auf ca. 27 kg und befindet sich damit in einem soliden Rahmen. Weil die Räder groß und kugelgelagert sind, laufen sie auch im Hang leichtgängig. Weil sie sich vorne frei drehen können, kann man auf der Stelle wenden, ohne den Mäher ankippen zu müssen. Bei herkömmlichen Mähern besteht hier eine große Sicherheitsgefahr.

Außerdem verfügt der Mäher über einen Seitenauswurf. Mit diesem kannst Du die Arbeit unterbrechungsfrei gestalten. Das Schnittgut wird einfach seitlich, in übersichtlichen Reihen, ausgeworfen und kann im Anschluss eingesammelt werden. Das sollte man auch tun, weil ansonsten die Belüftung des Rasens gestört wird.

Insgesamt handelt es sich um einen guten Benzin Rasenmäher für Hanglagen. Er lässt sich souverän handhaben und ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Nach dem Mähen kann man beispielsweise einen  Gartenschlauch anschließen, um das Mähwerk sicher und schnell zu reinigen. Zudem kann der Holm eingeklappt werden, womit eine platzsparende Lagerung möglich wird. 

Güde 95420 Big Wheeler 

Benzin Rasenmäher für Steigungen

Auch die Firma Güde bietet mit dem Big Wheeler 554.1 R  einen Benzin Rasenmäher für Hanglagen an. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Trike. Der Mäher besitzt an der Vorderseite lediglich ein Rad, welches sich frei um die eigene Achse drehen kann. Damit wird es möglich, den Rasenmäher auf der Stelle zu wenden, ohne ihn dabei zu kippen. Der Motor leistet 4,8 PS und verfügt über einen Hubraum von 196 ccm. Mit einer Schnittbreite von 55 cm empfiehlt ihn der Hersteller für Rasenflächen bis 2200 m². 

Dieser Rasenmäher eignet sich auch für weitreichende Hanglagen. Dank des beweglichen Bugrades lässt er sich sehr souverän handhaben und wenden. Außerdem ist ein Radantrieb verbaut, welcher das Gerät auf ca. 3,6 km/h beschleunigt. Damit sparst Du bei Steigungen und längeren Arbeiten natürlich sehr viel Kraft. Weil der Motor sehr kräftig ist, kann der Mäher problemlos auch sehr hohe Rasenflächen in einer angemessenen Zeit pflegen.

Des Weiteren wartet der Güde mit zahlreichen Funktionen auf. Das Schnittgut kann in einem großen Fangkorb gefangen werden, der 65 Liter fasst und deshalb selten geleert werden muss. Zudem gehört ein Mulchkeil zum Lieferumfang. Mit diesem lässt sich der Rasenschnitt zu einem nährstoffreichen Dünger verarbeiten. Da er klein genug ist, um in die Grasnarbe einzuziehen, brauchst Du dazu keinen Korb und musst somit keine Pausen einlegen.

Außerdem kann man den Seitenauswurf nutzen, um ohne Pausen zu arbeiten. Dieser empfiehlt sich vor allem, wenn man sehr ungepflegte Flächen effektiv mähen möchte. Der Komfort in der Handhabung wird zusätzlich durch einen höhenverstellbaren Führungsholm erweitert. Dieser lässt sich an die Körpergröße anpassen und ermöglicht eine hohe Ergonomie. Zudem befinden sich ein Ablagefach und ein Getränkehalter am Holm.

Zusammenfassend kann man sagen, dass dies ein sehr hochwertiger Benzin Rasenmäher für Hanglagen ist. Er besitzt einen sehr leistungsstarken Motor und ein robustes Gehäuse aus Stahlblech. Außerdem gehören zahlreiche Funktionen, wie ein Mulchkeil, Seitenauswurf und Radantrieb, zur Ausstattung. Im Lieferumfang sind zudem eine Abdeckplane, ein Trichter und eine Öl-Absaugspritze enthalten. 

Flymo Benzin-Luftkissenmäher mit Honda-Motor

Benzin Luftkissenmäher Hanglage
Auch der Flymo Benzin-Luftkissenmäher  eignet sich für die Pflege von Hanglagen. Weil er lediglich 22 kg wiegt, gelingt das Mähen auch in schwiegen Situationen komfortabel und ohne großen Kraftaufwand. Die Schnittbreite liegt dennoch bei 51 cm, weshalb auch große Flächen innerhalb kürzester Zeit ordentlich aussehen. Der Motor kommt vom Qualitätshersteller Honda und leistet 5,5 PS. 
Der Mäher gleitet auf einem Luftkissen, woher auch sein Name stammt. Der Schwebezustand entsteht, sobald der kräftige Motor die Luft unter die Gehäuse-Glocke presst. Weil man deshalb wenig Kraft bei der Handhabung aufwenden muss, eignet sich der Flymo auch für Frauen und Senioren.  

Laut Hersteller kann der Flymo für Neigungen bis 45° verwendet werden. Somit meistert er nahezu 100 % aller Hanglagen in privaten Gärten. Die Schnitthöhe kann zwischen einem und vier Zentimetern verstellt werden. Der Motor ist kräftig genug, um auch 30 cm hohe Wiesen zu bewältigen.

Praktischerweise verarbeitet der Flymo niedriges Gras zu nährstoffreichem Mulch. Wer also regelmäßig mäht, wird belohnt. Werden sehr hohe Flächen bearbeitet, sollte man das grobe Schnittgut im Anschluss vom Rasen entfernen.

Alles in allem ist der Flymo ein sehr guter Benzin Rasenmäher für Hanglagen. Obwohl er über eine Schnittbreite von 51 cm verfügt, lässt er sich federleicht handhaben. Selbst bei starken Neigungen lässt er sich deshalb souverän wenden und schieben. Lediglich das Verstellen der Schnitthöhe ist hier etwas aufwendiger, weil dazu in der Nähe des Messers eine Unterlegescheibe, je nach Bedarf, an- oder abgeschraubt werden muss. 

Benzin Rasenmäher für Hanglage – Auf diese Details musst Du achten

Radantrieb

Weil das Arbeiten in einer Hanglage mit einem erhöhten Kraftaufwand verbunden ist, sollte man einen Radantrieb benutzen. Dieser treibt die Hinterräder an und sorgt somit dafür, dass man sich selbst weniger anstrengen muss. In der Folge kann der Rasenmäher souveräner geführt werden, womit die Unfallgefahr sinkt (Ausrutschen, Schwächeanfall usw.). 

Der Radantrieb muss sich auf jeden Fall schnell & einfach zu- sowie abschalten lassen. In der Steigung ist er sehr hilfreich, während er dem Benutzer im Gefälle das Gerät entreißen kann. Auch beim Wenden ist es ratsam, den Radantrieb zu verringern oder abzuschalten.

Generell bieten die Hersteller 2 Antriebsarten an: den Konstanten und den Variablen. Der konstante Radantrieb beschleunigt den Rasenmäher stets mit der gleichen Kraft. Hier sollte man darauf achten, dass die Geschwindigkeit zu den körperlichen Voraussetzungen passt. Senioren und Frauen werden mit einer Geschwindigkeit zwischen 3 und 4 km/h am besten zurechtkommen.

Der variable Radantrieb ist flexibler. Er lässt sich in seiner Geschwindigkeit verstellen. Meist liegt eine Spanne zwischen 2,5 und 5 km/h vor. In einer Steigung bietet es sich an, die volle Leistung zu nutzen. Ist das Gelände abschüssig, kann man mit einer Reduzierung reagieren. Außerdem kann man hier die Geschwindigkeit an die körperliche Konstitution anpassen. 

Siehe auch: Benzin Rasenmäher mit Radantrieb

Manövrierfähigkeit

In einer Hanglage den Rasen zu mähen, kann gefährlich sein. Deshalb sollte man darauf achten, dass sich der Mäher gut handhaben lässt. Ein Indiz dafür sind große Räder, die kugelgelagert sind. Außerdem sollten die Räder möglichst breit sein, damit der Mäher nicht so leicht umkippen kann.

Auch das Gewicht spielt bei einem Benzin Rasenmäher für Hanglagen eine Rolle. Es sollte nicht zu hoch sein, damit sich der Rasenmäher gut bewegen lässt und dem Benutzer nicht aus den Händen entgleitet. Auch ein hochwertiger Motor und ein robustes Gehäuse aus Stahlblech können bereits bei unter 30 kg vorliegen. 

Am besten lassen sich Benziner manövrieren, deren Vorderrad/Vorderräder sich komplett um die eigene Achse drehen kann/können. Sie können selbst in schwierigen Situationen souverän gewendet werden, ohne umzukippen. Die Räder müssen bei solchen Konstruktionen niemals den Boden verlassen, was maßgeblich zur Sicherheit beiträgt.

Siehe auch: Rasenmäher für unebenes Gelände

Motor

Auch die Leistung des Motors sollte in die Entscheidung einfließen. Je höher die Leistung und die Drehzahl sind, desto besser kommt er mit hohem und nassem Gras zurecht. Außerdem brechen kräftige Motoren bei der Pflege großer Flächen nicht in der Leistung ein.

Einen guten Richtwert stellen 3 PS bei 2800 Umdrehungen dar. Geht es um kleine Flächen, kann man auch mit etwas weniger Leistung auskommen. Generell sollte man bei der Qualität des Motors nicht sparen, weil andernfalls viele Wartungsarbeiten anfallen können. Diese kosten nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Moderne Benziner werden mit der OHV-Technologie ausgestattet. Diese ermöglicht ein hohes Leistungsvermögen bei einem gleichzeitig geringen Kraftstoffverbrauch und wenigen Emissionen. Zudem sind solche Motoren recht wartungsarm. Besonders die Firmen Honda und Briggs & Stratton sind übrigens für die Herstellung hochwertiger Rasenmäher-Motoren bekannt. 

Schnittbreite

Des Weiteren sollte man auf die Schnittbreite eines Benzin Rasenmähers für Hanglagen achten. Sie kann bei handbetriebenen Geräten grundsätzlich zwischen 30 und 60 cm liegen. Je größer sie ist, desto schneller gelingt die Rasenpflege. Große Flächen sollten daher mit einer Schnittbreite ab 45 cm angegangen werden, um in einem angemessenen Zeitraum fertig zu werden. 

Dennoch muss eine große Schnittbreite nicht immer von Vorteil sein. Sie verbreitert den Mäher und macht ihn damit wuchtiger, sowie schwerer. Aus diesem Grund lässt er sich in engen Passagen und kleinen Ecken nicht so gut handhaben. Aus diesem Grund sollte die Schnittbreite zum Einsatzzweck passen. 

Fangkorb

Auch der Fangkorb ist ein wichtiges Kriterium. Je größer er ist, desto seltener muss das Mähen unterbrochen werden. Dieser Umstand spart Zeit und Nerven. Außerdem schont er die Kraft des Benutzers. 

Grundsätzlich ist ein hochwertiger Fangkorb mit einem Griff an der Oberseite ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass man ihn leicht abnehmen und tragen kann. Ein Rahmen aus Metall sorgt zudem dafür, dass der Korb im leeren Zustand seine Form behält und sich leichter montieren lässt. Auch eine Füllstandsanzeige kann sinnvoll sein.

Wer große Flächen zu pflegen hat, sollte auf einen Korb mit einem Volumen zwischen 60 und 80 Litern setzen. Kleine und mittlere Flächen können mit einem Volumen zwischen 40 und 55 Litern probat gepflegt werden. Personen schwächerer Physis sollten generell auf eine moderate Größe zurückgreifen, weil sich ein schwerer Korb nicht so einfach handhaben lässt.

Funktionsumfang

Bei der Auswahl eines Benzin Rasenmähers für Hanglagen kann sich auch ein Blick auf die weiteren Ausstattungsmöglichkeiten lohnen. Manche Rasenmäher können beispielsweise zusätzlich mit einem Mulchkeil ausgestattet werden. Beim Mulchen muss die Arbeit nicht unterbrochen werden, weil das Schnittgut derart stak zerkleinert wird, dass es auf der Fläche liegenbleiben kann. Anschließend zieht es in die Grasnarbe ein und versorgt diese mit Nährstoffen, sowie Feuchtigkeit. Insbesondere in der warmen Jahreszeit empfiehlt es sich, zu Mulchen.

Des Weiteren besitzen manche Benziner einen Seitenauswurf. Auch hier muss man keine Unterbrechungen einlegen, weil das Schnittgut einfach seitlich, in geordneten Reihen, ausgeworfen wird. Auf diese Art und Weise können auch Wiesen schnell abgemäht werden. Im privaten Garten sollte das Schnittgut im Anschluss jedoch entfernt werden, damit es nicht die Belüftung des Rasens behindert.

Zur weiteren Ausstattung kann ein in der Höhe verstellbarer Holm gehören. Dieser kann an die Körpergröße angepasst werden, was die Ergonomie fördert und Beschwerden, wie Rückenschmerzen, verhindert. Lässt er sich zusätzlich komplett einklappen, kann der Mäher platzsparend verstaut werden. Mit der Hilfe eines Tragegriffs kann auch ein verhältnismäßig schwerer Benziner gut transportiert werden.

Um den Faktor Sicherheit zu erhöhen, kann es sich lohnen, auf einen Schlauchanschluss zu achten. Dieser befindet sich am äußeren Gehäuse und ermöglicht es, das Mähwerk schnell und sicher auszuspülen. Um Deine Finger musst Du deshalb nicht fürchten. 

Benzin Rasenmäher für Hanglage – Bringe Dich nicht in Gefahr!

Beim Mähen einer Hanglage sollte man keine faulen Kompromisse eingehen. Ist die eigene Sicherheit in Gefahr, sollte man sich Alternativen überlegen. Beispielsweise können Mährorobter Steigungen überwinden, ohne Menschen in Gefahr zu bringen. Sollte sich ein Benziner zu schwer anfühlen, können Akku-Mäher und Luftkissenmäher Abhilfe schaffen. 

Des Weiteren kann man einen Hang auch mit einer klassischen Sense pflegen. Auch Schafe können dort gehalten werden und halten den Rasen auf natürliche Weise kurz.

Ist die Hanglage einfach zu extrem, kann man den Rasen auch entfernen und dort ein schönes Blumenfeld anlegen. Kreative Treppen und Wasserfälle sind ebenfalls Alternativen. 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.