Skip to main content

Bosch Akku Heckenschere

Die besten Akku-Heckenscheren von Bosch

Die deutsche Traditionsfirma Bosch genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Das Unternehmen verfügt in vielen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Auch im Segment der Heckenscheren werden gewohnt zuverlässige Lösungen angeboten. Eine besonders interessante Kategorie stellt eine Akku Heckenschere von Bosch dar. Dank ihrer kabellosen Freiheit kannst Du jeden Ort nach Wahl sofort ansteuern. Generell versprechen die Geräte einen kräfteschonenden Umgang. Der Motor ist quasi wartungsfrei, stößt keine unangenehmen Gerüche aus und verhält sich recht leise.

Bosch Akku Heckenschere

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welche Akku Heckenschere von Bosch zu empfehlen ist. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Akku Heckenschere – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch AHS 50-20 LI

AHS 50-20 Li Test

Die Akku Heckenscheren von Bosch erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Ein absoluter Bestseller ist seit geraumer Zeit das Modell Bosch AHS 50-20 LI .

Das Gerät eignet sich insbesondere für mittelgroße Hecken sowie Sträucher und Büsche. Mit dem 50 cm langen Schwert kannst Du nämlich sehr filigran arbeiten. Dennoch können durchaus schon Äste einer Stärke jenseits von 2 cm zuverlässig durchtrennt werden. Die Lieferung erfolgt hier gleich zusammen mit einem 2,5 Ah Akku und dem passenden Ladegerät. Laut Hersteller ist der Akku nach ca. 1 Stunde vollständig aufgeladen. Er verfügt über eine Spannung von 18V und kann in allen anderen Tools des Herstellers Verwendung finden.

Weiterhin beschränkt sich das Gewicht der Heckenschere auf leichte 2,4 kg, weshalb sich der Umgang auf jeden Fall kräfteschonend gestaltet. Zu einem hohen Komfort tragen auch die gummierten Griff-Flächen bei. Für eine hohe Sicherheit sorgen außerdem ein großer Handschutz sowie das Anti-Blockier-System. Auch die Heckenschere wird über den Kunststoff-Protektor an der Vorderseite vor Schäden bewahrt.

„Gut und günstig. Insgesamt fast so gut wie die Stihl-Schere, aber beim Schneiden eine Stufe schlechter. Leicht, für angenehmes Arbeiten. Beim Rückschnitt schaltet die Maschine häufig ab. Im Betrieb etwas laut. Akku hält. Lange Laufzeit – 80 Minuten – mit einer Akkuladung bei akzeptabler Ladezeit.“ (Note 1,9 im Juli 2017)
Im Gesamten ist die AHS 50-20 LI eine zurecht beliebte Akku Heckenschere von Bosch. Sie wird mit sämtlichem Zubehör ausgeliefert, um direkt loslegen zu können. Der Akku kann dabei auch in den anderen 18V-Geräten von Bosch genutzt werden. Einen hohen Komfort gewährleisten das leichte Gewicht von 2,4 kg und das Anti-Blockier-System. Letzteres gewährleistet, dass Du niemals in die Messer greifen musst. Die Kunden sind mit dem Gerät zufrieden.

Bosch EasyHedgeCut 18-45

EasyHedgeCut 18-45

Akku Heckenscheren sind eigentlich nicht gerade preiswert. Mit dem Modell Bosch EasyHedgeCut 18-45 gibt es eine günstige Ausnahme.

Diese Heckenschere wird wahlweise allein oder im Set – inklusive Ladegerät sowie Akku – ausgeliefert. Selbst im Set kostet sie zeitweilig unter 100 Euro. Das Schwert ist 45 cm lang, woran sich sofort erkennen lässt, dass das Gerät eher nur für kleine Vorhaben geeignet ist. Jene können sehr präzise nach Maß bewältigt werden. Hier beläuft sich das Gewicht sogar nur auf 2,3 kg, womit die Heckenschere bestens für Frauen und Senioren geeignet ist.

Es ist zwar ein Anti-Blockier-System verbaut, aber dennoch solltest Du es in Sachen Aststärke nicht übertreiben. Die Messer befinden sich nämlich lediglich in einem Abstand von 1,5 cm zueinander. Dickes Astwerk würde unweigerlich zu vielen Unterbrechungen führen, worunter dann natürlich die Arbeitszeit und die Messer leiden.

Im Gesamten ist die EasyHedgeCut 18-45 eine günstige Akku Heckenschere von Bosch. Sie agiert maximal leichtgewichtig und lässt sich stets ermüdungsfrei führen. Durch das kurze Schwert und den geringen Zahnabstand kannst Du kleinste Sträucher nach Maß zurechtschneiden. Für große Vorhaben ist das Gerät entsprechend nicht geeignet. Ein schützender Protektor an der Schwert-Spitze fehlt im Übrigen. Die Kunden sind jedoch vom Preis-/Leistungsverhältnis absolut überzeugt.

Bosch AdvancedHedgeCut 36

AdvancedHedgeCut 36

Auch für hohe Ansprüche hat die Marke Bosch die passende Akku Heckenschere parat. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Bosch AdvancedHedgeCut 36 .

Dieses Modell wird mit einem 36V-Akku betrieben, weshalb es als besonders leistungsfähig eingestuft werden kann. Sowohl der Akku, als auch das passende Ladegerät, gehören direkt zum Lieferumfang. Obwohl sich die Akku-Kapazität nur auf 2 Ah beläuft, kannst Du mehr als 30 Minuten am Stück arbeiten. Der integrierte „Syneon-Chip“ kann die Leistung nämlich an die tatsächlichen Anforderungen anpassen, womit sich die Pflege maximal wirtschaftlich gestaltet.

Dank des 54 cm langen Schwertes kommst Du auch bei größeren Vorhaben rasch voran. Es kann bis zu 25 mm dicke Äste erfolgreich durchtrennen. Ist der Widerstand dann doch einmal zu groß, findet das Anti-Blockier-System eine Lösung, sodass Du Deine Finger nicht in Gefahr bringen musst. Trotz der guten Flächenleistung und des kräftigen Motors, wiegt diese Heckenschere übrigens moderate 3,5 kg.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die AdvancedHedgeCut 36 eine hochwertige Akku Heckenschere von Bosch ist. Mit ihr gestaltet sich die Arbeit stets effizient und kraftvoll. Highlights sind u.a. die Syneon-Technologie und das Anti-Blockier-System. Darüber hinaus kannst Du mit dem Gerät auch größere Hecken probat pflegen und dicke Äste durchtrennen. Der 36V-Akku hält nämlich deutlich mehr aus, als ein 18V-Akku.

Bosch Akku Heckenschere – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Auswahlmöglichkeiten

EasyHedgeCut 18-45

  • Schwertlänge: 45 cm
  • Zahnabstand: 15 mm
  • Drehzahl: 2400/min
  • Gewicht 2,3 kg
  • Lautstärke 62 dB

AHS 50-20 LI

  • Schwertlänge: 50 cm
  • Zahnabstand: 20 mm
  • Drehzahl: 2600/min
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Lautstärke: 71 dB

AdvancedHedgeCut 36

  • Schwertlänge: 54 cm
  • Zahnabstand: 20 mm
  • Drehzahl: 2000/min
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Lautstärke: 67 dB

UniversalHedgePole 18

  • Schwertlänge: 43 cm
  • Zahnabstand: 16 mm
  • Drehzahl: 2200/min
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Lautstärke: 72 dB

Unter der DIY-Serie bietet Bosch verschiedene Akku Heckenscheren für den Gebrauch in heimischen Gefilden an. Konstruktionsbedingt kann man eine Unterteilung in 2 Bauformen vornehmen:

  • Klassisch handgeführte Heckenscheren
  • Heckenscheren mit Teleskop-Stab

Klassisch handgeführte Heckenscheren eignen sich ideal zur Pflege kleiner und mittelgroßer Hecken. Hinzu kommen Büsche und Sträucher, wie z.B. Buchsbäume. Je kürzer das Schwert dabei ist, desto präziser gelingt das Führen (Schwerpunkt nahe am Körper). Ein langes Schwer erleichtert es hingegen, bei großen Oberflächen zügig voranzukommen. Bosch bietet in dieser Kategorie sowohl Modelle mit 18V-Spannung, als auch besonders kraftvolle Geräte mit 36V-Spannung an.

18V Power for all

Die meisten Modelle arbeiten mit einem 18V-Akku. Dank „POWER FOR ALL ALLIANCE“ sind die Akkus markenübergreifend, u.a. mit diversen Werkzeugen von Gardena und Flymo, kompatibel.

 

Mit dem Modell UniversalHedgePole 18 gehört außerdem eine Teleskop-Heckenschere zum Sortiment des Herstellers. Solche Geräte sind die erste Wahl, wenn es darum geht, eine hohe Hecke sicher zu pflegen. Durch einen ausziehbaren Teleskop-Stab und einen im Winkel verstellbaren Kopf ist es möglich, selbst das Dach der Hecke vom Boden aus zu kürzen.

Teleskop UniversalHedgePole 18

Die UniversalHedgePole 18 ermöglicht es, je nach Größe des Benutzers, deutlich über 3 Meter hohe Hecken vom Boden aus zu schneiden.

Wie andere Hersteller, setzt auch Bosch auf die Lithium-Ionen-Technologie. Jene ist zurecht in vielerlei Munde, denn sie bringt tolle Vorzüge mit sich. Da ist zum einen der kaum voranschreitende Memory-Effekt. Selbst hunderte Teilentladungen führen nicht dazu, dass der Akku großartig an Kapazität einbüßt. Hinsichtlich einer längeren Lagerung im Winter ist zudem die geringe Selbstentladung praktisch.

Besonders interessant ist außerdem die hohe Leistungsdichte von Lithium-Ionen-Akkus. Sie können viel kompakter und leichter konzipiert werden, als es bei anderen Akku-Typen der Fall ist. Auf ein Gewicht von 1 kg kann ein Lithium-Ionen-Akku schon eine Leistung zwischen 1000 und 4000 Watt entfalten. Andere Technologien sind davon weit entfernt. Ein Nickel-Kobalt-Akku bringt es beispielsweise pro kg Gewicht maximal auf 130 Watt.

Leistung

Akku-Tools wird in verschiedenen Bereichen gerne der Vorwurf gemacht, nicht genug Leistung entfalten zu können. Und in der Tat war es lange Zeit so, dass sie Netzstrom-Geräten und Benzin-Geräten weit in Sachen Leistungsvermögen hinterherliefen. Bei einer Bosch Akku Heckenschere müssen heute vergleichsweise nur geringe Abstriche in diesem Zusammenhang gemacht werden.

Im Bereich der Akku-Antriebe ist die elektrische Spannung ein Indikator für die potenzielle Leistung. Je höher sie ausfällt, desto mehr Power kann tendenziell entfaltet werden. Geht es um das Durchtrennen dicker Äste, bist Du mit einer 36V Heckenschere von Bosch also besser beraten als mit einem 18V-Exemplar.

Ebenfalls von Bedeutung ist die Drehzahl. Sie muss zur Aufgabe passen. Bricht sie unter Last ein, kommen nicht nur ungleichmäßige Ergebnisse zustande, sondern es werden auch der Motor und das Getriebe übermäßig belastet. Fällt die Drehzahl hingegen im Umgang mit dünnen Trieben sehr hoch aus, lassen sich jene kaum kontrolliert abtrennen. Eine voreinstellbare Drehzahl wird von Bosch in dieser Kategorie aktuell nicht nicht angeboten. Die Geräte sind also von Haus aus auf ausgewogene Kompromisse ausgelegt.

Den höchsten Wirkungsgrad im Segment der Akku-Heckenscheren erzielen Modelle mit bürstenlosem Motor (Engl. Brushless). Hier geht von der aufgenommen Energie vergleichsweise wenig während der Übertragung verloren. Ältere Kohlebürsten-Motoren verlieren Potenziale durch mechanische Reibung (Schleifkontakte) und relativ hohe Temperaturen (Bürstenfeuer). Gegenwärtig hat Bosch noch keine Heckenschere mit BL-Motor im Programm – das ist jedoch sicherlich nur noch eine Frage der Zeit.

Akku-Kapazität

Die Akku-Kapazität ist von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je höher sie ausfällt, desto länger kannst Du unterbrechungsfrei arbeiten. Dementsprechend steigt auch die Effizienz. Die Angabe der Kapazität erfolgt in der Einheit Ah (Amperestunden).

Bei Bosch bewegt sich die Kapazität zwischen 2 und 6 Ah. Je mehr Fläche es zu pflegen gilt, desto größer sollte auch der Akku ausfallen. Es kann hierbei außerdem Sinn machen, mehrere Akkus vorzuhalten und aufzuladen, um Zwangs-Pausen im Voraus komplett ausschließen zu können.

Praktischerweise kannst Du selbst entscheiden, ob Du bei Bosch ein Set inklusive Akku und Ladegerät erstehst oder nur die Akku Heckenschere an sich kaufst. So kann jeder Geld sparen, der bereits im Besitz vom 18-/36-Volt-System des Herstellers ist.

Akku:

  • 18V Li-Ion 1,5 Ah
  • 18V Li-Ion 2,0 Ah
  • 18V Li-Ion 2,5 Ah
  • 18V Li-Ion 3,0 Ah
  • 18V Li-Ion 4,0 Ah
  • 18V Li-Ion 6,0 Ah

  • 36V Li-Ion 1,3 Ah
  • 36V Li-Ion 2,0 Ah
  • 36V Li-Ion 2,6 Ah
  • 36V Li-Ion 4,0 Ah

Ladezeit:*

  • 27 Minuten
  • 30 Minuten
  • 36 Minuten
  • 46 Minuten
  • 55 Minuten
  • 62 Minuten

  • 20 Minuten
  • 30 Minuten
  • Keine Angabe
  • 35 Minuten

*Werte beziehen sich auf die Schnelllader/Fast Charger von Bosch.

Du kannst die Akkus der grünen Heckenscheren im Übrigen problemlos in den anderen DIY-Akku-Tools von Bosch zur Anwendung bringen. Daher besteht eine angenehme Variabilität, wenn man mehrere Akku-Geräte des Herstellers besitzt.

Schwertlänge

Das Schwert ist bei einer Akku Heckenschere von Bosch zwischen 43 und 54 cm lang. Die Fertigung erfolgt teils in der SchweizJe länger es ist, desto mehr Fläche wird selbstredend mit einer Bewegung geschnitten. Bei ausgedehnten Arbeiten macht ein langes Schwert also absolut Sinn, um nicht unnötig Zeit zu verschwenden.

Lange Schwerter sind darüber hinaus gut dazu geeignet, hohe Hecken vom Boden aus zu pflegen. Mit ihnen gelangst Du einfacher in entfernte Segmente, ohne zusätzlich auf eine Leiter steigen zu müssen.

Kurze Schwerter bieten Vorteile in Sachen Präzision. Man kann sie zumeist bequemer und akkurater führen. Außerdem versprechen kompakte Ausführungen bei Arbeiten von der Leiter/dem Hubgerät eine bessere Sicherheit.

Möchtest Du eine sehr hohe Hecke perfekt pflegen, muss zusätzliche Ausrüstung her. Hier helfen dann nur noch die besagten Leitern/Hubgeräte oder die Beauftragung einer professionellen Firma.

Schnittstärke

Des Weiteren ist die Angabe der Schnittstärke wichtig. Sie definiert, welcher Durchmesser in Sachen Geäst zuverlässig durchtrennt werden kann. Eine Akku Heckenschere von Bosch kann Durchmesser bis 25 mm bewältigen. Damit einhergehend kann sie locker mit diversen Verbrennern mithalten.

Die Akku Heckenscheren anderer Hersteller schaffen zumeist maximal 1,8 cm dicke Äste. Auch bei Bosch sind die 25 mm eher nur als grober Richtwert zu sehen. Weite Teile des Astwerks bewegen sich optimalerweise unterhalb von 20 mm. Ansonsten muss der Motor dann doch arg kämpfen.

Neben der Motorleistung, entscheidet vordergründig der Abstand zwischen den einzelnen Zähnen über die Schnittstärke. Je größer er ist, desto dickere Äste werden auch komplikationsfrei aufgenommen. Ein kleiner Zahnabstand hilft Dir hingegen dabei, präziser vorzugehen, weshalb ein Kompromiss oft die beste Lösung ist.

Bosch Akku Heckenschneider

Bosch verspricht über die Powerful sawing function bei manchen Geräten, dass sporadisch Äste jenseits der Breite des Zahnabstands durchtrennt werden können. Es geht dabei jedoch nicht darum, die Heckenschere dauerhaft mit sehr dicken Ästen zu konfrontieren.

Wenn es darum geht, permanent dicke Äste zu durchtrennen, sind Benzin Heckenscheren weiterhin die bessere Wahl. Hier ist der drehfreudige Motor einfach optimal darauf ausgelegt, durchweg derart gefordert zu sein.

Handhabung

Jeder Hersteller sollte sich bemühen, dem Anwender den bestmöglichen Anwendungskomfort zu bieten. Eine Bosch Akku Heckenschere kommt diesem Anspruch auf jeden Fall nach. Kleine Modelle wiegen weniger als 2,5 kg und lassen sich deshalb auch von Frauen sowie betagten Senioren mühelos führen.

Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme intuitiv. Du musst im Prinzip nur einen geladenen Akku einsetzen und es kann auf Knopfdruck losgehen. Bosch gummiert die Griffe, damit möglichst wenige Vibrationen auf die Handflächen übertragen werden. Bei anderen Herstellern kann mitunter zusätzlich der Winkel der Griffe aktiv angepasst werden.

Bosch Akku Schere

Eine Akku Schere von Bosch lässt sich angenehm greifen, ohne Druckgefühle oder gar Schwielen in der Hand befürchten zu müssen. Der große Griff kann situationsbedingt an verschiedenen Stellen gut gegriffen werden.

Weil kein Kabel vorhanden ist, musst Du während des Betriebs nie nach einer Steckdose Ausschau halten. Durch die gewonnene Flexibilität können nicht nur entlegene Bereiche im Garten gepflegt werden. Du kannst die Heckenschere auch einfach in den Kofferraum packen und an vielen, weiteren Orten einsetzen.

Gemeinhin sorgt der Elektromotor für eine niedrige Geräuschkulisse und stößt darüber hinaus keine unangenehmen Gerüche aus, wodurch der Komfort auch noch einmal gesteigert wird. Beim Gebrauch von einer Benzin-Heckenschere kommen automatisch mehr Stressgefühle auf.

Weil der Motor des Weiteren quasi wartungsfrei und verschleißarm ist, müssen auch niemals Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Wenn Du Deinen Akku adäquat behandelst, wird er darüber hinaus auch lange Zeit halten.

Sicherheit

Auch dem Aspekt der Sicherheit gilt es, Beachtung zu schenken. Vor der ersten Inbetriebnahme ist es ratsam, zunächst erst einmal die Bedienungsanleitung zu lesen. Diese ist bei Bosch verständlich gehalten und klärt Dich darüber auf, was zu tun ist und was man vermeiden sollte.

Vor den meisten Unfällen schützt Dich ein großflächiger Handschutz zwischen Schwert und Griff. Zusätzlich kannst Du Deine Hände vor Schnittverletzungen bewahren, indem Du Handschuhe trägst. Die Augen werden über eine Schutzbrille von umherfliegendem Unrat abgeschrimt.

Werden Arbeiten über Kopf ausgeführt, ist es des Weiteren empfehlenswert, einen Helm mitsamt Gesichtsschutz zu tragen. Dann stellt herunterfallendes Geäst keine größere Verletzungsgefahr mehr dar. Du solltest Dich jedoch im Voraus darauf einstellen, dass etwas auf den Helm fallen kann, damit es nicht zu unbedachten Schreck-Reaktionen kommt.

Bosch Accu Heckenschere

Im Allgemeinen tut Bosch sein bestmögliches, eine hohe Sicherheit zu gewährleisten. Ein Anti-Blockier-System erkennt beispielsweise zu große Widerstände und ändert dann unmittelbar die Laufrichtung der Messer. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, das Geäst doch noch durchtrennen zu können. Gelingt dies nicht, hält das Messer im geöffneten Zustand an, sodass der Unrat zu Boden fällt. Somit musst Du niemals in das Schwert fassen.

Testsieger Stiftung Warentest Bosch

Ein Protektor schützt die Messer vor harten Objekten, wie z.B. Mauerelementen, und den Anwender vor Rückstößen.

Darüber hinaus wird eine Bosch Akku Heckenschere an der Spitze des Schwertes durch einen Kunststoff-Protektor vor dem Kontakt mit harten Objekten geschützt. Arbeitest Du an einer Mauer oder in Bodennähe, führen Berührungen jener nicht gleich zu Schäden an den Messern. Weil der diesbezügliche Verschleiß auf ein Minimum reduziert wird, sparst Du natürlich auch laufende Kosten ein. Außerdem verhindert der Protektor unsanfte Rückstöße beim Kontakt mit harten Hindernissen.

Preis

In den meisten Fällen nehmen auch die Kosten Einfluss auf die eigenen Entscheidung. Akku-Werkzeuge sind gemeinhin nicht gerade preiswert. Das ist vor allem der Fall, wenn der Akku und ein passendes Ladegerät ebenfalls noch angeschafft werden müssen. In diesem Zusammenhang ist dann fast immer ein höheres Budget erforderlich, als es bei einem vergleichbaren Netzkabel-Gerät der Fall ist.

Eine Bosch Akku Heckenschere hat, je nach Modell, eine UVP zwischen 80 und 180 Euro. Bosch ordnet sich damit, den Gesamtmarkt betrachtend, in’s mittlere Preissegment ein – gehört im Bereich der bekannten Marken aber zu den günstigeren Anbietern.

Im Angebot gibt es das kleinste Modell EasyHedgeCut 18-45 mitunter bereits für ca. 60 Euro. Je nach Akku-Kapazität, können für einen separaten Akku und ein Schnellladegerät noch einmal über 100 Euro dazukommen.

Wo kaufen

Die Werkzeuge der Firma Bosch erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Dahingehend stellen die Akku Heckenscheren keine Ausnahme dar, weshalb viele Händler sie gerne im Programm führen. Grundsätzlich hast Du die freie Auswahl zwischen dem Online-Kauf und dem stationären Handel.

Online finden sich in der Regel alle aktuellen Modelle auf den großen Marktplätzen Amazon und eBay. Teils konkurrieren dort bei einer Bosch Akku Heckenschere im Einzelnen mehr als 20 Händler um die beste Sichtbarkeit, weshalb günstige Preise erwartet werden dürfen. Zudem wird auf Neuware ein vielseitiger Käuferschutz ausgesprochen.

Im stationären Einzelhandel findest Du die grünen DIY Akku Heckenscheren in großen Baumärkten. Namentliche Beispiele sind Obi, Bauhaus, Hagebau und Toom. Diese Anlaufstelle ist ideal für jeden, der eine persönliche Fachberatung vor Ort erwartet. Mittlerweile treten die Baumärkte zudem auf breiter Front ebenfalls als Versandhändler auf.

Bosch Akku Heckenschere – Es gibt Vor- & Nachteile

Eine Akku Heckenschere von Bosch hat Dir definitiv viele Vorteile zu bieten. Weil keine Kabelgebundenheit besteht, kannst Du jeden Ort nach Wunsch direkt bearbeiten. Im Gegensatz zu einem mobilen Benzin-Gerät, gelingt dabei die Handhabung wesentlich komfortabler. Jeder Anspruch kann in diesem Segment jedoch nicht zufriedengestellt werden. Damit Du das Für und Wider der Geräte komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus kompakten und großen Modellen
  • Schwerter sind Made in Switzerland (Laserstrahlgeschnitten mit Diamantschliff)
  • Einsteiger-Modelle kosten mitsamt Akku und Ladegerät nur um 100 Euro herum
  • Maximale Bewegungsfreiheit, sodass selbst entlegene Stellen im Garten stets erreicht werden können
  • Selbst kleine Exemplare sind schon kräftig genug, um Astdurchmesser bis 25 mm zu bewältigen
  • Durch geringe Geräuschkulisse lassen sich Arbeiten auch in sensiblen Bereichen (Krankenhaus, Pflegeheim, Schule) durchführen
  • Häufig sehr geringes Gewicht, weshalb auch Frauen und Senioren eine kräfteschonende Handhabung erwartet
  • Messer-Protektor, Handschutz und Anti-Blockier-System schützen Benutzer und Heckenschere gleichermaßen
  • Es kann kein Kabel durchtrennt werden, da es schlichtweg nicht vorhanden ist
  • Elektromotor macht keine Wartungen erforderlich
  • Umweltschonend im Betrieb

Nachteile

  • Kraftentfaltung kann (noch) nicht mit Benzinern mithalten, weshalb Geräte nicht für sehr dickes Geäst geeignet sind
  • Im Vergleich zur Kabel-Heckenschere mit Aufpreis verbunden

Bosch AHS 55 Li in der Praxis

> Bosch Rasenmäher

> Bosch Akku Rasenmäher

> Bosch Mähroboter

> Bosch Akku Rasentrimmer

> Bosch Grasschere

> Makita Akku Heckenschere

> Schwenkgrill Edelstahl



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.