Skip to main content

Bosch Akku Kettensäge

Die besten Akku Motorsägen von Bosch

Die deutsche Traditionsfirma Bosch verfügt über eine breite Expertise im Bereich der Motorentechnik. Zum Sortiment des Familienunternehmens gehören auch einige Motorsägen. Einen besonders hohen Komfort verspricht dabei eine Bosch Akku Kettensäge. Sie lässt sich, dank er kabellosen Freiheit und einer geringen Lautstärke, an jedem Ort nach Wunsch einsetzen. Zudem lassen sich die Geräte intuitiv in Betrieb nehmen sowie kräfteschonend führen. Das Angebot von Bosch richtet sich hier in erster Linie an Privatanwender.

Bosch Akku Kettensäge

Welche Akku Motorsäge von Bosch eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Akku Kettensäge – Diese Modelle sind zu empfehlen

Bosch UniversalChain 18

Motorsäge UniversalChain 18

Akku Kettensägen in klassischer Ausführung gibt es bei Bosch selten. Das gegenwärtig beliebteste Modell ist in diesem Segment die Bosch UniversalChain 18 .

Die Säge wird wahlweise mit oder ohne Akku sowie Ladegerät ausgeliefert. Inklusive Akku wiegt sie moderate 3 kg und lässt sich dementsprechend kräfteschonend führen. Du kannst die zugehörige Kette ohne separates Werkzeug, komplikationsfrei über den seitlichen Drehregler, spannen. Auch das Austauschen gelingt werkzeuglos. Der vorderseitige Metallhaken hilft Dir dabei, auch von unten sicher am Ast anzusetzen. Dank jenem nimmt der Ast außerdem nur minimal Schaden.

Zu einem hohen Komfort tragen des Weiteren die gummierten Griff-Elemente und die Kapazitäts-Anzeige des Akkus bei. Darüber hinaus besitzt der 80 ml fassende Öltank ein Sichtfenster, weshalb Du Dich auch über dessen Füllstand jederzeit informieren kannst. Der bürstenlose Motor und das 20 cm lange Schwert ermöglichen es Dir zudem, durchaus schon eine probate Menge Brennholz machen zu können.

Alles in allem ist die UniversalChain 18 eine zurecht beliebte Akku Kettensäge von Bosch. Sie lässt sich vielseitig einsetzen und wartet mit diversen Komfort-Merkmalen auf. Du bist z.B. jederzeit über die Akku-Kapazität und den Ölstand informiert. Außerdem hilft Dir die Metallspitze dabei, stets sicher am Holz anzusetzen. Die Säge ist gleichermaßen für Baumpflegearbeiten wie für die Versorgung mit Brennholz geeignet.

Bosch AdvancedCut 18

AdvancedCut 18V

Im Bereich der Akkusägen bietet Bosch auch Lösungen für sehr filigrane Arbeiten an. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Bosch AdvancedCut 18 .

Dieses Modell arbeitet mit der sogenannten NanoBlade-Technologie. Das spezielle Sägeblatt muss nicht einmal mit Öl geschmiert werden, wodurch sich der Wartungsaufwand hier quasi auf 0 beschränkt. Du musst lediglich ab und zu die Abdeckung abnehmen, um etwaige Späne wegzupusten – das war’s. Das Sägeblatt lässt sich selbstverständlich auch hier ohne Werkzeug spannen sowie wechseln. Zusammen mit einem 18V-Akku, wiegt die Säge weit unter 1,5 kg. Du kannst somit einen absolut mühelosen Umgang erwarten.

Bereits anhand der dezenten Erscheinung lässt sich erkennen, dass die Säge natürlich nur für moderate Aufgaben gedacht ist. Du kannst mit ihr Bretter und Kunststoffe zurechtschneiden. Auch kleine Äste lassen sich absägen. Dafür braucht es allerdings schon etwas mehr Geduld. Bosch verbaut hier einen bürstenlosen EC-Motor, welcher sich in der Leistung selbst optimal anpassen kann (Syneon-Chip) und mit einem Schutz gegen Überlastung ausgestattet ist.

Im Gesamten ist die AdvancedCut 18 eine sehr handliche Akku Kettensäge von Bosch. Sie eignet sich gut für Handwerker und Bastler. Aber auch kompakte Äste können mit ihr entfernt werden. In Sachen Handhabung ergibt sich, alleine schon aufgrund des leichten Gewichts von 1,1, kg, ein maximaler Komfort. Du brauchst nicht einmal Kettenöl. Wenn Du das Sägeblatt großen Belastungen aussetzt, musst Du hier jedoch mit einem besonders zügigen Verschleiß rechnen, weil es einfach recht filigran ist.

Bosch UniversalChainPole 18

UniversalChainPole 18 Akkusäge

 

Es ist eine Tatsache, dass die Baumpflege vom Boden aus viel mehr Sicherheit verspricht, als auf eine Leiter zu steigen oder gar zu klettern. Damit Du entlegene Äste vom Boden aus erreichen kannst, wurde die Bosch UniversalChainPole 18 konzipiert.

Über einen Teleskop-Stab kannst Du mit dieser Akku Kettensäge, je nach Körpergröße, in Höhen von über 4 Metern vordringen. Der Stab kann flexibel, in einer Länge zwischen 210 und 260 cm, verstellt werden. Vollständig montiert wiegt der Hochentaster 3,6 kg und kann daher relativ mühelos geführt werden. Auch diese Säge arbeitet mit einem 18V-Akku und muss darüber hinaus mit 60 ml Öl betankt werden.

Dank der grünen Metallführung an der Spitze kannst Du stets komplikationsfrei – von oben und von unten – am Astwerk ansetzen. Der Motorkopf kann im Winkel verstellt werden, sodass Du ihn optimal an die jeweilige Aufgabe anpassen kannst. Dass Du die Hebelverhältnisse nicht komplett über die Arme bewältigen musst, gewährleistet der Schultergurt, welcher das Gewicht gleichmäßig auf den Oberkörper verteilt. Weiterhin beläuft sich die Länge des Schwertes auf 20 cm, sodass sich auch schon etwas dickere Äste erfolgreich durchtrennen lassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Bosch UniversalChainPole 18 eine empfehlenswerte Akku Kettensäge für entlegene Äste ist. Sie eignet sich bestens zur Pflege von Obstbäumen und Co. Du kannst sowohl den Winkel des Kopfes, als auch die Länge des Stabes variabel an Deine eigenen Bedürfnisse anpassen. Beim Ansetzen unterstützt Dich die Metallführung. Weitere Highlights sind das Sichtfenster am Öltank und der effiziente Syneon-Chip.

Bosch Akku Kettensäge – Darauf sollte man grundsätzlich achten

Bautyp

Gegenwärtig bietet Bosch nur wenige Akku Kettensägen an. Dieser Typus konkurriert grundsätzlich mit 2 weiteren Bauformen: Kabel-Modellen und Benzin-Modellen. Sie alle haben dabei gleichermaßen Vor- wie Nachteile.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass eine Akkusäge die Bewegungsfreiheit einer Benziner mit den Vorteilen eines elektrischen Motors vereint. Als Antrieb kommt bei Bosch ein 18V-Lithium-Ionen-Akku zum Einsatz. Dieser ist entnehmbar und kann variabel in den weiteren DIY-Tools des Herstellers zum Einsatz kommen.

Die Lithium-Ionen-Technologie ist zwar nicht gerade preiswert, jedoch anderen Akkus in mehrfacher Hinsicht überlegen. Durch den nicht vorhandenen Memory-Effekt kann z.B. eine lange Haltbarkeit gewährleistet werden. Zudem findet auch bei einer länger andauernden Lagerung nur eine geringe Selbstentladung statt. Ebenfalls nützlich ist die Tatsache, dass der Akku recht kompakt ist und dennoch sehr ausdauernd arbeiten kann (Viel Kapazität/Flächenmaß vorhanden).

Der Start gelingt bequem auf Knopfdruck. Ist der Akku voll sowie das Kettenöl eingefüllt (Kette schmiert sich von selbst), kannst Du jeden Ort nach Wahl direkt ansteuern. Da keine Kabelgebundenheit besteht, kommen auch entlegene Bereiche in Frage.

Weiterhin ist ein Elektromotor sehr verschleißarm, vergleichsweise leise und stößt auch keine unangenehmen Abgase aus. Der Wartungsaufwand einer Akkusäge von Bosch beschränkt sich auf ein Minimum.

Schwert

Das Schwert, im Jargon auch Schiene genannt, gehört zweifelsfrei zu den wichtigsten Teilen Deiner Säge. Es muss robust sein und in seiner Länge zur Aufgabe passen. Bosch greift, je nach Modell, entweder auf den US-amerikanischen Marktführer Oregon zurück oder stellt eine eigene Lösung bereit.

Das Schwert einer Bosch Akku Kettensäge kann zwischen 6,5 und 20 cm lang sein. Bereits daran erkennt man sofort, dass die Geräte eher für kleine Aufgaben gedacht sind. Sie eignen sich gut die folgenden Aktivitäten:

  • Entasten von Bäumen und Sträuchern
  • Zurechtschneiden von Hölzern, PVC, Laminat und Plexiglas
  • Kompaktes Brennholz ablängen
  • Schnitzereien und Handwerkskunst kreieren
Pauschal kann man sagen, dass sich kurze Schwerter auch von Anfängern besonders präzise führen lassen. Um große Durchmesser bewältigen zu können, ist ein langes Schwert hingegen unerlässlich.

Als bestes Material hat sich Vollstahl bewährt. Jener ist überaus beständig sowie verwindungsfrei.

Leistung

Die Leistung ist ein absolut entscheidender Faktor. Sie muss zwingend zu den Anforderungen vor Ort passen. Bei Akku Kettensägen deuten unterschiedliche Indikatoren auf die potenzielle Power hin.

Generell ist dieser Antrieb weiterhin schwächer als es eine Benzin-Säge ist. Es bedarf aber nicht bei jeder Aufgabe gleich eines kräftigen Verbrennungsmotors. Wie ebenso andere Hersteller, holt auch eine Bosch Akku Kettensäge in Sachen Leistungsvermögen immer weiter auf.

Ein Verheiß für das Kraftpotenzial ist die Akku-Spannung. Je höher der Wert ausfällt, desto besser. Bei Bosch wird mit 18V gearbeitet. Zum Vergleich: Andere Hersteller setzen häufig auf Werte zwischen 12 und 36V. Es gibt aber auch Angebote, wie beispielsweise eine McCulloch Kettensäge, die sogar über 50V hinweggehen.

Des Weiteren unterstützt Dich eine hohe Kettengeschwindigkeit dabei, große Widerstände souverän zu bewältigen. Um dünnes Geäst sauber sowie kontrolliert durchtrennen zu können, sind hingegen eher niedrige Werte hilfreich. Bei Bosch bewegt sich die Kettengeschwindigkeit um 4,5 m/s herum. Auch das ist ein Zeichen, dass die Geräte gut für filigrane und moderate Arbeiten geeignet sind.

Manche Bosch Akkusägen können im Übrigen in der Drehzahl variabel verstellt werden. Dieser Umstand ist hilfreich, wenn Du unterschiedliche Objekte stets bedarfsgerecht bearbeiten möchtest.

In Sachen Motor setzt Bosch bürstenlose EC-Exemplare ein. Diese können viel Kraft abrufen und trotzdem angenehm platzsparend sein. Zudem werden sie nicht so heiß wie Motoren mit Kohlebürsten, wodurch der Verschleiß gemindert wird.

Akku-Laufzeit

Auch die Laufzeit des Akkus ist von Relevanz. Sie sollte in einem adäquaten Verhältnis zum Umfang der Arbeiten stehen. Die Angabe der Akku-Kapazität erfolgt in der Einheit Ah (Amperestunden).

Eine Bosch Akku Kettensäge kann mit einer Akku-Spannung zwischen 2,5 und 6 Ah ausgestattet werden. Je größer die Kapazität ist, desto länger hält der Akku im Dauerbetrieb durch. Gleichzeitig steigen jedoch auch der Preis und das Eigengewicht.

Da der Akku entnehmbar ist, kannst Du die Laufzeit nach Belieben erweitern, indem Du einfach mehrere Akkus anschaffst und vorsorglich auflädst. Ein 2,5-Ah-Akku ist bei Bosch nach ca. 60 Minuten komplett voll, was man als lobenswert zügig einstufen kann. Im Betrieb gibt eine LED-Anzeige jederzeit über die verbleibende Kapazität Auskunft.

Handhabung

Der Umgang mit einer Motorsäge soll sich selbstredend so komfortabel wie möglich gestalten. Dann können körperliche Beschwerden bestmöglich verhindert werden und der Umgang unter Umständen sogar Spaß machen. Bosch ist stets bemüht, den Bedienkomfort hochzuhalten.

Weil eine Bosch Akku Kettensäge selbst inklusive Akku lediglich 3,6 kg oder weniger wiegt, lässt sie sich auch von Frauen und Senioren kräfteschonend führen. Ein gummierter Griff (SoftGrip) verhindert Druckgefühle sowie die Bildung von Schwielen in der Hand. Nicht selten ist jener mit einer Maserung versehen, damit Du schön fest greifen kannst und nicht abrutschst.

Gleich bei der Inbetriebnahme stellt sich ein hoher Komfort ein, denn die Kette kann werkzeuglos gespannt werden (SDS-System). Dies gelingt simpel mittels Drehregler. Der Kettenaustausch gelingt ebenso einfach.

Die kompaktesten Ausführungen mit „Nano-Blade“ brauchen nicht einmal Kettenöl. Bei den größeren Modellen schmiert sich die Kette eigenständig.

Im Allgemeinen lassen sich Akku Motorsägen unkompliziert bedienen. Das Starten und das Ausschalten gelingt über einen Tastendruck. Ein anstrengendes Anziehen gibt es hier nicht. Außerdem muss der Motor nicht gewartet werden. Macht jener irgendwann Probleme, ist häufig eher eine Neuanschaffung sinnvoll.

Sicherheit

Dem Aspekt der Sicherheit solltest Du ebenfalls Beachtung schenken. Eine Kettensäge kann noch so hochwertig sein – eine gewisse Unfallgefahr besteht während der Nutzung immer. Sowohl der Hersteller, als auch Du selbst, können etwas tun, um die Verletzungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Den offensichtlichsten Schutz stellt ein Handschutz zwischen Schwert und Griff dar. Jener schirmt Deine Führungshand ab und löst im Ernstfall die Kettenbremse aus. Letzteres geschieht, wenn der Handschutz bei einem Rückschlag nach vorne gedrückt wird. Anschließend stoppt die Kette schnellstmöglich.

Du selbst kannst die Unfallgefahr erheblich reduzieren, indem Du die Akku Kettensäge nur für die empfohlenen Anwendungszwecke benutzt sowie adäquate Kleidung trägst. Dazu zählen üblicherweise Handschuhe, eine schnittfeste Hose, Arbeitsschuhe und eine Schutzbrille. Besteht die Gefahr, dass Astwerk auf Dich herabfällt, ist zusätzlich das Tragen eines Helms mitsamt Visier angebracht.

Auch die Kettensäge an sich verdient einen sachgemäßen Umgang, damit sie möglichst lange hält. Die Bosch Electronic Cell Protection (ECP) achtet eigenständig darauf, dass der Akku nicht überhitzt und übermäßig belastet wird. Besteht eine diesbezügliche Gefahr, schaltet sich das Gerät eigenständig ab. Außerdem schützt diese Art von Technologie den Akku vor einer Tiefentladung.

Preis

Natürlich nehmen auch die Kosten Einfluss auf die Entscheidung. Sie hängen nicht nur von der Qualität im Einzelnen, sondern auch vom Antrieb ab. Man muss festhalten, dass eine Akku Kettensäge inklusive notwendigem Akku und Ladegerät herstellerübergreifend immer teurer ist, als es die Anschaffung einer elektrischen Kabel-Kettensäge ist.

Eine Bosch Akku Kettensäge kostet zwischen 100 und 200 Euro. Damit einhergehend sind die Geräte auch für die kleine Geldbörse geeignet. Wenn Du bereits den passenden Akku und ein Ladegerät besitzt, kannst Du selbstredend das meiste Geld sparen. Je höher Dein Anspruch an die Leistung und Performance ist, desto mehr solltest Du allerdings tendenziell auch investieren.

Bosch Akku Motorsäge – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Eine Akkusäge von Bosch wartet mit diversen Vorzügen auf. Sie agiert handlich, leise und ist mit einem geringen Wartungsaufwand verbunden. Dennoch sind die Geräte nicht für jeden Bedarf geeignet. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Schnelle sowie unkomplizierte Inbetriebnahme
  • Es gibt Modelle für sehr filigrane Arbeiten in Innenbereichen
  • Maximale Bewegungsfreiheit
  • Auch Frauen und Senioren dürfen kräfteschonende Handhabung erwarten
  • Kette kann ohne separates Werkzeug gespannt sowie gewechselt werden
  • Schwert und Kette kommen teils vom Qualitätshersteller Oregon
  • Dreistufige LED zeigt Dir am Akku jederzeit an, wie es um die verbleibende Kapazität bestellt ist
  • Laufzeit kann verlängert werden, indem Du mehrere Akkus vorhälst
  • Geringe Lautstärke schont Gehör und Beziehung zur Nachbarschaft
  • Umweltschonend im Betrieb (Auch dank smartem Syneon-Chip)
  • Zusammen mit Teleskop-Stab lassen sich entlegene Bereiche sicher vom Boden aus bearbeiten
  • 18V-Akkus können munter in weiteren DIY-Werkzeugen des Herstellers Verwendung finden

Nachteile

  • Eingeschränkte Auswahl
  • Nicht für das Fällen von Bäumen und generell für ausschweifende Maßnahmen geeignet
  • Qualität reicht nicht für Dauerbelastung im Gewerbe

Bosch AdvancedCut 18 in der Vorstellung

> Husqvarna Akku Kettensäge

> Bosch Kettensäge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.