Skip to main content

Bosch Akku Tacker

Mühelos und flexibel Materialien verbinden

Elektrische Handtacker können eine große Arbeitserleichterung darstellen. Noch einmal komfortabler wird es, wenn man sich mit dem Gerät uneingeschränkt bewegen kann. Diesen Anspruch erfüllt nur ein Akku Tacker. Der Bosch Akku Tacker PTK 3,6 LI lässt sich ortsunabhängig einsetzen und agiert dabei überaus benutzerfreundlich. Es handelt sich dabei gegenwärtig um den einzigen Akku Tacker des Herstellers. Die zuvor angebotenen 18V-Modelle der Professional-Blau-Serie werden nicht mehr hergestellt.

Bosch Akku Tacker

 

Warum ein Bosch Akku Tacker zu empfehlen ist, stellen wir Dir im Folgenden vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Akku Tacker – Das DIY-Modell PTK 3,6 LI im Detail

Elektrotacker PTK 3,6 LI

Seit Bosch die blauen Elektrotacker mit Akku aus dem Sortiment genommen hat, gibt es nur noch ein kompaktes DIY-Modell. Dieses mündet im Bosch PTK 3,6 LI .

Der Akku Tacker wird zusammen mit einem fest integrierten 3,6V-Akku (Lithium-Ionen), einem passenden Ladekabel und 1000 Klammern ausgeliefert. Es können grundsätzlich Klammern einer Länge von 4-10 mm verwendet werden. Bosch empfiehlt nur die hauseigenen Ausführungen des Typs 53. 100 Stück finden im Magazin Platz. Dabei ist darauf zu achten, dass sie nicht hinten sondern vorne eingelegt werden. Eine Abbildung in der Anleitung und das unten aufgeführte Video zeigen dies auf.

Das Aufladen gelingt innerhalb einer Stunde. Im Anschluss kannst Du bis zu 30 Klammern pro Minute abschießen – mit einer Akku-Ladung sind es insgesamt bis zu 400. Dass sich der Kraftaufwand dabei in Grenzen hält, gewährleistet das geringe Maschinengewicht von unter 1 kg – exakt sind es 798 g ohne Klammern. Die Nachfüllanzeige und die Akku-Ladeanzeige tragen zu einem hohen Komfort bei.

Durch die eher dezente Akku-Spannung sollte man sich vorbehalten, nur weiche Materialien zu tackern. Du kannst z.B. Pappe oder Polster an Weichholz befestigen. Für Metalle/Blech ist dieser Tacker hingegen nicht kraftvoll genug.

Im Gesamten ist der PTK 3,6 LI ein handlicher Akku Tacker von Bosch. Er lässt sich angenehm führen und überall nach Wunsch einsetzen. Das Gerät wird einsatzbereit ausgeliefert und ist in Sachen Leistung nur für Weichholz geeignet. Um einen Schuss auszulösen, muss die Nase an das Material gedrückt werden – das beugt Unfällen vor. Die Kunden sind weitgehend zufrieden, bemängeln jedoch mitunter, dass das Magazin rausfliegen kann. Außerdem können besonders empfindliche Oberflächen, wie Styropor, durch den Auslösemechanismus optische Spuren abbekommen.

Bosch Akku Tacker – Darauf sollte man grundsätzlich achten

Antrieb & Bauform

Wie es für die Kompakt-Geräte in dieser Kategorie üblich ist, hat ein kleiner Bosch Akku Tacker einen fest integrierten Akku. Ist dieser leer, muss die Arbeit also zwingend unterbrochen werden. Die Kapazität beläuft sich auf 1,3 Ah (Amperestunden). Gleiches gilt für das Set-Angebot, welches bei Amazon fälschlicherweise mit 1,5 Ah ausgewiesen wird.

Die Antriebs-Energie kommt durch die bewährte Lithium-Ionen-Technologie zustande. Diese ist zwar nicht gerade günstig, bietet dafür jedoch wesentliche Vorteile im Vergleich zu anderen Akku-Typen. Da der Memory-Effekt hier kaum vorhanden ist, halten derartige Akkus sehr lange. Außerdem entladen sie sich nur langsam, weshalb selbst nach längerer Lagerung noch Energie zur Verfügung steht.

Ebenfalls von Nutzen ist die hohe Energiedichte eines Lithium-Ionen-Akkus. Er kann kompakt sowie leichtgewichtig konstruiert werden und dennoch eine probate Kapazität bieten. Das macht sich auch bei einem Bosch Akku Tacker bemerkbar – er wiegt weniger als 1 kg und bemisst an der längsten Seite (in der Höhe) moderate 15,6 cm.

Durch das fehlende Kabel gestaltet sich die Platzwahl selbstredend maximal universell. Außerdem wird die Stolpergefahr durch diesen Umstand reduziert.

Ein Akku Tacker braucht weder eine Verbindung zu einem externen Kompressor, noch eine Kartusche. Das Komprimieren der Luft findet während der Nutzung durchweg in einer sog. Kompressionskammer statt. Während ein Kolben in einen mit Luft gefüllten Zylinder gedrückt wird, entsteht Unterdruck. Dieser Unterdruck wird dann dazu genutzt, die Klammern auf Tastendruck abschießen zu können.

Einsatzspektrum

Einen Bosch Akku Tacker kannst Du für vielfältige Arbeiten einsetzen. Der Hersteller spricht eine Empfehlung für weiche Holzflächen aus. Im erhältlichen Office-Set liegt zusätzlich ein Papier- und Broschürenhefter bei, durch welchen sich die Einsatzmöglichkeiten auf das Tackern im Büro ausweiten.

Folgende Aktivitäten kommen im engeren Sinne in Frage:

  • Polster und andere Textil-Stoffe an Holz befestigen
  • Kartonage und Pappe an Holz befestigen
  • Teichfolie sowie Ufermatten tackern
  • Netze befestigen
  • Dämmmaterial befestigen
  • Vogelhaus-Dächer mit Pappe komplettieren
  • Leinwände spannen
  • Bis zu 60 Blatt Papier aneinander heften (Office-Set)
  • Broschüren und Rezept-Hefte erstellen (Office-Set)

Aufgrund der eingeschränkten Leistung kommt hingegen kein Hartholz und erst recht kein Blech in Frage. Für diese Materialien solltest Du Dich eher nach einem großen 12-/18V-Tacker oder einem Modell mit Netzkabel umschauen.

Handhabung

Die Handhabung eines Akku Tackers von Bosch gestaltet sich recht einfach und intuitiv. Am ehesten bestehen Probleme beim Einlegen der Klammern. Wird das Magazin nach hinten ausgezogen, kommen die Klammern nicht in den hinteren, sondern in den vorne frei zugänglich werdenden Bereich (siehe untenstehendes Video).

Die Firma Bosch rät dazu, nur Original-Klammern des Typs 53 einzusetzen. Folgende Längen können verwendet werden:

  • 4 mm
  • 6 mm
  • 8 mm
  • 10 mm

Weil der Akku bei Auslieferung oft leer ist, muss man zunächst etwas abwarten, bevor losgelegt werden kann. Das Laden des 1,3-Ah-Akkus dauert ca. 1 Stunde, was man definitiv als akzeptabel einstufen kann. Laut Erfahrungsberichten reicht eine Akku-Ladung dazu aus, bis zu 400 Klammern zu setzen.

Um eine Klammer zu schießen, muss nur der Gasgebeschalter mit dem Finger gedrückt werden. Diesen Mechanismus wirst Du vermutlich von zig anderen Werkzeugen bereits kennen. Da der Griff gummiert ist, lässt er sich fest mit der Hand umschließen, ohne dabei das Aufkommen von Druckgefühlen oder gar Schwielen befürchten zu müssen.

Du kannst bis zu 30 Schlüsse pro Minute abgeben, wodurch sich ein ordentlicher Arbeitsfortschritt einstellt. Dank eines Sichtfensters lässt sich stets auf den Füllstand schließen. Man wird also nicht im negativen Sinne überrascht, wenn sich der Inhalt dem Ende entgegen neigt.

Leistung

Die Leistung des Tackers befindet darüber, welche Art von Materialien erfolgreich durchdrungen werden können. Außerdem hat das Leistungsvermögen Einfluss darauf, wie dick und lang die verwendeten Klammern/Nägel sein können.

Bei einem Akku Tacker lässt sich das Leistungspotenzial am ehesten anhand der Akku-Spannung (in Volt) abschätzen. Weil ein Bosch Akku Tacker über eine vergleichsweise geringe Spannung von 3,6V verfügt, sind in dieser Hinsicht Abstriche zu machen. Er eignet sich nur für Weichholz und anderweitig weiche Materialien, wie z.B. Karton.

Eigentlich gibt die sog. Leistungsaufnahme (in Watt) am zuverlässigsten Aufschluss über das Kraftpotenzial. Die wenigsten Hersteller zeigen sich hier jedoch transparent. Stattdessen wird bei Elektro-Werkzeugen oft gemeinhin nur die Leistungsaufnahme (in Watt) angegeben. Diese definiert an sich jedoch nur den Stromverbrauch. Eine geringe Differenz zwischen Leistungsaufnahme und Leistungsabgabe lässt (gewisse Abstriche sind immer zu machen) auf einen hohen Wirkungsgrad des Motors schließen.

Früher konnten Akku-Ausführungen in vielen Kategorien nicht mit Netzkabel-Tools in puncto Leistung mithalten. Heute kann man das pauschal nicht mehr sagen. Man sollte bei jedem Gerät im Einzelnen schauen, für welche Tätigkeiten der Hersteller Einsatzmöglichkeiten in Aussicht stellt.

Sicherheit

Der Arbeitssicherheit ist stets Beachtung einzuräumen. Von einer umherfliegenden Klammer geht ein nicht zu unterschätzendes Verletzungspotenzial gegenüber Mensch und Tier aus. Sowohl der Hersteller, als auch der Benutzer selbst können dazu beitragen, dass sich ein sicherer Umgang einstellt.

Vor der ersten Inbetriebnahme sollte auf jeden Fall die Betriebsanleitung gelesen werden. Darin wird von Bosch aufgeführt, wie der Akku Tacker zu verwenden ist und was es zu vermeiden gilt.

Dass der Tacker nie auf andere Personen oder Haustiere gerichtet werden sollte, ist hoffentlich klar. Auch die Hand hat beim Tackern nichts im unmittelbaren Mündungsbereich zu suchen.

Von Haus aus verspricht ein Bosch Akku Tacker schon eine hohe Sicherheit. Der Auslöse-Mechanismus tritt nur in Kraft, wenn die Tackernase an das Werkstück gedrückt wird (keine Selbstauslösung möglich). Bosch bezeichnet diese Funktion als Push & Release.

Weiterhin verringert die Maserung des Griffs das Potenzial, mit der Hand abzurutschen. Derartige Flächen werden von Bosch als Softgrip Zone betitelt.

Preis

Üblicherweise sind Akku Tacker vergleichsweise hochpreisig. Weil der Akku Tacker von Bosch jedoch so dezent gestaltet ist, liegt er preislich sogar unterhalb von den Netzkabel-Modellen des Herstellers. Im Angebot kostet der PTK 3,6 LI mitunter um 50 Euro herum. Nur die motorlosen Handtacker des Herstellers sind noch einmal preiswerter, versprechen dafür aber auch weniger Komfort.

Grundsätzlich sollten Anspruch und Preis in einer fairen Relation zueinander stehen. Je mehr Leistung Du vom Tacker erwartest, desto mehr musst Du investieren. Hartes Blech lässt sich mit einem günstigen Exemplar zumeist noch nicht tackern. Generell lassen sich etwas teurere Modelle zumeist flexibler einsetzen und versprechen eine längere Haltbarkeit.

Wo kaufen

Wenngleich das Sortiment von Bosch in dieser Kategorie stark eingeschränkt ist, so kannst Du einen Bosch Akku Tacker doch auf recht vielfältige Art und Weise erwerben. Es kommen gleichermaßen stationäre Anlaufpunkte wie ebenso Online-Shops in Frage.

Auf den bekannten Online-Marktplätzen Amazon und eBay ist es möglich, das Modell PTK 3,6 LI sowohl neu als auch gebraucht zu erwerben. Darüber hinaus ist der Online-Versand über Conrad, ContorionBauhaus, Obi sowie Hagebau möglich.

Lokal sind die großen Baumärkte ebenfalls eine naheliegende Anlaufstelle. Mittlerweile wird hier der nützliche Service angeboten, das Werkzeug Online zu reservieren. Damit erspart man sich die Ungewissheit hinsichtlich der Frage, ob das Produkt gerade vor Ort verfügbar ist.

Bosch Akku Tacker – Er hat Vor- & Nachteile

Ein Bosch Akku Tacker hat Dir nützliche Vorzüge zu bieten. Es stellt sich ein hoher Bedienkomfort ein und Du kannst diverse Arbeiten präzise erledigen. Jedem Anspruch wird jedoch nicht nachgekommen. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir nachfolgend eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Schneller, präzise und müheloser tackern, als es mit einem Modell ohne Motor der Fall ist
  • Zuverlässiger als die Nutzung von Reißzwecken, Klebstoff und Co.
  • Für eine Vielzahl von Anwendungen rund um Holz, Stoff, Folie, Leder, Pappe und Kunststoff geeignet
  • Kräfteschonender Umgang, denn Gewicht liegt bei leichten 800 Gramm
  • Bis zu 30 Schüsse pro Minute möglich
  • Dank „Office-Edition“ auch flexibel im Büro verwendbar
  • Durch kompakte Ausmaße kann nahe an Kanten sowie generell auf engstem Raum erfolgreich gearbeitet werden
  • Seitliche Füllstandsanzeige ermöglicht permanente Einsicht auf Magazin-Inhalt
  • Akku hat Kapazitäts-Anzeige
  • Standardmäßig liegen 1000 passende Klammern bei (Magazin nimmt bis zu 100 Stk. auf)
  • „Push & Release“ Nase gewährleistet hohe Sicherheit (keine Selbstauslösung)

Nachteile

  • Eingeschränkte Auswahl aus aktuell nur einem Modell
  • Nicht für das Tackern von Hartholz und von Blech geeignet
  • Akku ist fest integriert, weshalb Laufzeit nicht durch Austausch erhöht werden kann

Video: Bosch PTK 3,6 LI im Praxis-Test




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.