Skip to main content

Bosch Bandschleifer

Bewährte Bandschleifmaschinen vom deutschen Traditionsunternehmen

Bandschleifer können im Heimwerker-Segment wie auch im Gewerbe von Nutzen sein. Handgeführte Exemplare lassen sich besonders vielseitig einsetzen. Ein absoluter Platzhirsch ist in dieser Kategorie die Firma Bosch. Ein Bosch Bandschleifer lässt sich über ein Netzkabel sofort in Betrieb nehmen und kann einen sehr hohen Materialabtrag begünstigen. Dank diverser Komfort-Merkmale gestaltet sich die Handhabung dennoch ergonomisch.

Bosch Bandschleifer

 

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welche Bandschleifer von Bosch angeboten werden und was jene können. Außerdem erfährst Du, was man grundsätzlich bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Bandschleifer – Alle Modelle in der Kurz-Vorstellung

Bosch PBS 75 AE Set

Bosch PBS 75 AE Set

Die DIY-Bandschleifer von Bosch lassen sich flexibel rund um die eigene Werkstatt einsetzen. Im besonderen Maße trifft dies auf das Set-Angebot des Bosch PBS 75 AE zu.

Obwohl das Gerät zur Heimwerker-Serie des Herstellers gehört, wird ein leistungsfähiger 750-Watt-Motor verbaut. Zusammen mit der Bandbreite von 76 mm lässt sich ein schneller Arbeitsfortschritt beim Schleifen erzielen. Über die Drehzahlvorwahl kannst Du jedoch wahlweise auch sehr sanft vorgehen, um z.B. Weichholz adäquat zu schleifen. Der Umgang mit dem beiliegenden Schleifband gestaltet sich, dank seitlichem Schnellspanner, absolut unkompliziert.

Der Komfort wird außerdem durch den weichen Softgrip-Zusatzgriff und einen Staub-Behälter erhöht. Ein Kunststoff-Behälter nimmt Schleifstaub deutlich zuverlässiger auf, als es ein Textil-Beutel tut. Letzterer ist immer mit einer gewissen Durchlässigkeit verbunden. Wenn Du in der Werkstatt kleine Holz-Werkstücke präzise schleifen möchtest, empfiehlt es sich übrigens, den Schleifer über das klappbare Untergestell zu einem stationären Gerät zu machen (ist von Seiten der EU allerdings nicht mehr gewünscht).

heimwerker.de

Note/Bewertung: Keine Endnote im Juli 2013

  • „Wer einen guten und vor allem leistungsstarken Bandschleifer sucht, wird mit diesem hier seine Freude haben. Mit der Leistung von etwas über einem umgerechneten PS, das früher durchaus auch zum Antrieb eines Mofas reichte, schleift das grüne Arbeitstier alle Unebenheiten sicher und effektiv weg. Bosch-typisch hervorzuheben ist die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität, das sinnige und praktische Bedienkonzept und die, trotz des Gewichts, einfache Handhabung.“
Im Gesamten verspricht das Set-Angebot des Bosch PBS 75 AE universelle Einsatzmöglichkeiten und einen hohen Komfort. Die Bandschleifmaschine gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Ausführungen, die man Online bekommen kann. Vorteilhafte Highlights, die andere Geräte oft nicht bieten, sind die verstellbare Bandgeschwindigkeit, der undurchlässige Staub-Behälter und das ausklappbare Untergestell.

Bosch PBS 75 A

Bandschleifmaschine stationär

 

Auch bei Bosch gibt es immer mal wieder vergleichsweise günstige Werkzeuge. Im Segment der Bandschleifer kommt dieser Forderung das Modell Bosch PBS 75 A am ehesten nach.

Dieser Bandschleifer ähnelt optisch dem zuvor vorgestellten Modell, hat aber einen etwas kleineren Motor mit 710 Watt. Die Lieferung erfolgt zusammen mit einem Staubfang-Behälter und einem Schleifband (80er Körnung). Auch hier kann auf einer Breite von 76 mm gleichzeitig geschliffen werden. Durch die automatische Bandzentrierung dürfen durchweg gleichmäßige Ergebnisse erwartet werden.

Der Wechsel des Bandes gelingt werkzeuglos mittels Schnellspannhebel (SDS-System). Weiterhin ist dieser Bandschleifer vergleichsweise leichtgewichtig und kompakt. Er eignet sich deshalb gut die Arbeit in beengten Umgebungen. Die Bandgeschwindigkeit lässt sich bei diesem Modell allerdings noch nicht voreinstellen.

selber machen

Note/Bewertung: 2,1 (Gut) im Juli 2013

Platz 1 von 7 („Testsieger“)

  • Positiv: Gutes Handling im Betrieb. Automatische Bandzentrierung. Staubfangbox variabel ausrichtbar. Schleifen von Kleinteilen in Rückenlage möglich. Sonderzubehör erhältlich.
  • Negativ: Keine Bandgeschwindigkeitsregelung. Keine Aufbewahrungsmöglichkeit.
Alles in allem ist der PBS 75 A ein vergleichsweise günstiger Bandschleifer von Bosch. Dank vorhandenem Staub-Behälter und Schleifband lässt sich das Gerät sofort in Betrieb nehmen. Es ist handlich und kann kräfteschonend geführt werden. Die Kunden sind zu weiten Teilen vom Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Was eben fehlt, ist die verstellbare Bandgeschwindigkeit.

Bosch Professional GBS 75 AE

Professional GBS 75 AE

Für das Gewerbe empfehlen sich seit jeher die blauen Professional-Ausführungen von Bosch. Sie zeichnen sich durch eine besonders langlebige Verarbeitung aus. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Bosch Professional GBS 75 AE .

Diese Bandschleifmaschine wird in einem robusten Transportkoffer ausgeliefert. Ein Staubbeutel sowie ein 75 mm breites Schleifband gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Der Adapter zur Staubabsaugung ist mit allen Bosch Allessaugern kompatibel, die über das Click & Clean System verfügen. Überaus lobenswert ist die Tatsache, dass der Hersteller außerdem hier die tatsächliche Leistungsabgabe transparent ausweist, was herstellerübergreifend selten vorkommt. Während der Motor 750 Watt bezieht, beläuft sich die tatsächliche Leistungsabgabe auf 410 Watt.

Das Gerät ist leistungsfähige genug, um auch Metalloberflächen bearbeiten zu können. Dafür musst Du allerdings separat ein passendes Schleifband auftreiben. Auch hier kommt ein SDS-Schnellspanner zur Anwendung. Außerdem kann die Drehzahl und damit einhergehend auch die Bandgeschwindigkeit flexibel verstellt werden (Speed Selection). Durch die Rollen aus Aluminium und die Zahnriemenräder aus Metall darf eine lange Haltbarkeit erwartet werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der GBS 75 AE ein hochwertiger Bandschleifer von Bosch ist. Er eignet sich bestens für den regelmäßigen Einsatz im Handwerk. Eine hohe Beständigkeit gewährleisten diverse Metall-Komponenten. Das Eigengewicht verbleibt dennoch bei moderaten 3,4 kg. Du kannst mit diesem Bandschleifer wahlweise Holz, Kunststoff und Metall materialgerecht bearbeiten. Die Kunden sind zu weiten Teilen zufrieden.

Bosch Bandschleifer – Darauf solltest Du generell achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Gegenwärtig bietet Bosch 3 verschiedene Bandschleifer an. Während 2 Exemplare zur grünen DIY-Serie gehören (für Heimwerker empfohlen), wird mit dem Modell Professional GBS 75 AE auch eine Bandschleifmaschine für den regelmäßigen Einsatz im Handwerk angeboten.

Alle Schleifmaschinen werden darüber hinaus klassisch per Netzkabel (220-240V) betrieben. Da außerdem standardmäßig mindestens ein Schleifband beiliegt, kann mit dem Betrieb unverzüglich losgelegt werden.

Weil kabellose Akku-Lösungen in diesem Segment noch rar gesät sind, müssen hinsichtlich Bewegungsfreiheit gewisse Abstriche gemacht werden. Außerdem stellt das Kabel ein gewisses Sicherheitsrisiko dar – Stichwort Stolpergefahr.

Ein Bosch Bandschleifer ist mit 2 Walzen ausgestattet – einer Antriebswalze und einer Führungswalze. Ein automatisches „Band-Zentrierungs-System“ kann dafür sorgen, dass man das Band nicht selbst nachjustieren muss. Gemeinhin attestieren jedoch viele Kunden, dass sich das Schleifband bei diesem Hersteller ohnehin problemlos anbringen und entfernen lässt. Dies gewährleistet ein seitlicher Schnellspannhebel, durch welchen Du das Band zügig spannen wie schlaffen (zum Abnehmen) kannst.

Maße der Schleiffläche

Die Produktkategorie der Bandschleifer wurde ursprünglich dafür konzipiert, auf großen Flächen zügig Material abtragen zu können. Und genau das ist auch der Anspruch eines Bosch Bandschleifers. Wie viel Fläche pro Bewegung bearbeitet werden kann, entscheiden in erster Linie die Ausmaße des Schleifbandes.

Bei den Bosch Bandschleifmaschinen beläuft sich die Arbeitsbreite auf 75-76 mm. Diese Werte können als „normal“ eingestuft werden und sind in vielen Situationen vollkommen ausreichend. Für großflächige Arbeiten bieten andere Hersteller teils eine Breite jenseits von 100 mm an.

Weiterhin beläuft sich die Länge der Arbeitsoberfläche auf mindestens 165 mm. Standardmäßig verfügt das beiliegende Schleifblatt im Übrigen über eine 80er Körnung. Dies ist ein häufig genutzter Kompromiss, um viel Material abzutragen und dabei dennoch eine probate Oberflächengüte zu erzielen.

Mögliche Körnungen bewegen sich zwischen K16 und K240. Je geringer die Körnung, desto gröber wird die Oberflächengüte aussehen. Gleichzeitig steigt mit einer geringen Körnung jedoch auch der Materialabtrag/Zeiteinheit.

Leistung & Bandgeschwindigkeit

Die Leistung muss zwingend zur jeweiligen Tätigkeit passen. Je härter das Material und je größer der entsprechende Widerstand am Band ist, desto leistungsfähiger muss der Bandschleifer sein. Gerade für das Abschleifen von Metall bedarf es also einer besonderen Kraftentfaltung.

Ein probater Indikator für das Kraftpotenzial ist die Leistungsaufnahme, welche in der Einheit Watt ausgewiesen wird. Je mehr Energie aufgenommen wird, desto mehr Energie kann tendenziell auch abgegeben werden (wie viel Energie tatsächlich in der Praxis abgegeben wird, hängt entschieden vom Wirkungsgrad des Motors ab).

Die Bandschleifer von Bosch werden mit Motoren bis 750 Watt ausgestattet. Hier geht mutmaßlich schon so einiges. Weil es sich um Kohlebürsten-Motoren handelt, geht innerhalb des System jedoch einiges an Energie durch mechanische Reibung und das heiße Bürstenfeuer verloren.

Ein Bandschleifer von Bosch kann, je nach Ausführung, für folgende Arbeiten genutzt werden:

  • Holz- und Kunststoff-Oberflächen jedweder Art abschleifen
  • Alten, verwitterten Holz-Oberflächen zu neuem Glanz verhelfen
  • Lack und Farbe abtragen
  • Schleifen von Metall

Darüber hinaus beeinflusst die Bandgeschwindigkeit die Effektivität des Abschleifens. Ein Bosch Bandschleifer arbeitet mit einer Bandgeschwindigkeit von bis zu 5,8 Metern pro Sekunde. Je höher die die Bandgeschwindigkeit, desto schneller lassen sich in der Regel ganze Materialschichten abtragen.

Mitunter lässt sich die Drehzahl lobenswerterweise verstellen. Bei einem hohen Wert nimmt logischerweise auch die Bandgeschwindigkeit zu. Generell kannst Du durch diese Möglichkeit verschiedene Materialien besonders adäquat bearbeiten – bei großen Widerständen bricht der Motor nicht in der Leistung ein, während sich weiche Flächen mit dem gleichen Gerät dennoch kontrolliert und filigran behandeln lassen.

Handhabung

Ein hoher Bedienkomfort ist im Umgang mit einem Bandschleifer natürlich wünschenswert. Ein Bosch Bandschleifer kommt dieser Anforderung aus verschiedenen Gründen nach.

Jedes Modell ist mit einem vorderseitigen Zusatzhandgriff ausgestattet – bei neueren Ausführungen ist jener besonders angenehm gummiert. Dadurch kann der Bandschleifer beherzt und sicher geführt werden. Das ist wichtig, denn schließlich zieht ein 750-Watt-Gerät im Betrieb schon gut nach vorne.

Weiterhin gelingt sowohl das Montieren der Absaugung, als auch das Montieren des Bandes intuitiv. Über einen seitlichen Spannhebel lässt sich das Band wahlweise straffen oder zwecks werkzeuglosem Wechsel entspannen.

Dank der automatischen Bandzentrierung muss das Schleifband im Betrieb nicht selbst nachjustiert werden.

Während der Nutzung ist es wichtig, dass der handgeführte Bandschleifer in Bewegung gehalten wird, damit keine tiefen Schleifrillen entstehen. Die Bandschleifer von Bosch wiegen deutlich über 3 kg, was in dieser Kategorie normal ist. Über die meiste Zeit muss nur ein Teil ihres Eigengewichts bewegt werden, denn schließlich liegt die Kontaktplatte auf.

Darüber hinaus wird das blaue Professional-Modell im Übrigen mit einem Koffer ausgeliefert. In diesem können die Komponenten trocken und sicher transportiert sowie gelagert werden.

Nützliche Zusatzfunktionen

Die Bandschleifer von Bosch warten teils mit Zusatzfunktionen auf, die nur wenige andere Geräte bieten können. Über ein Untergestell lässt sich beispielsweise aus einer mobilen Ausführung ein stationärer Bandschleifer machen. Durch die fixe Montage am Arbeitstisch können kompakte Werkstoffe besonders mühelos geschliffen werden.

Seit 2019 gestatten es einige EU-Richtlinien leider nicht mehr, einen handgeführten Bandschleifer auch fix an einem Tisch zu befestigen. Die diesbezüglichen Löcher sind an den Geräten von Bosch daher mit der Zeit verschwunden.

Ebenfalls hilfreich ist die stufenlose Drehzahlvorwahl. Dank jener kannst Du mit ein und demselben Gerät bei Bedarf sowohl sanft, als auch aggressiv vorgehen. Je härter der zu erwartende Widerstand ist und je schneller Du Material abtragen möchtest, desto höher sollte die Drehzahl ausfallen.

Weiterhin lobenswert ist die Tatsache, dass mehrere Möglichkeiten zur Schleifstaub-Beseitigung zur Verfügung stehen. Bei kurzweiligen Arbeiten kann ein Beutel oder Behälter den Arbeitsplatz frei von Beeinträchtigungen halten. Hinsichtlich ausdauernder Schleifarbeiten ist es ratsam, eine externe Absaugung anzuschließen – der passende Stutzen ist bei Bosch stets vorgerüstet.

Sicherheit

Auch das Thema der Arbeitssicherheit darf nicht zu kurz kommen. Allem voran ist ein sachgemäßer Umgang mit dem Bandschleifer anzustreben. Wie sich dieser gestalten soll, erfährst Du in der stets beiliegenden Betriebsanleitung. Bedenke bei der Benutzung, dass der Bandschleifer eigenständig von Dir wegziehen möchte.

Durch das Tragen passender Schutzausrüstung lässt sich die Verletzungsgefahr bei Schleifarbeiten drastisch reduzieren. Da ein Bandschleifer von Bosch – wie alle handgeführten Netzkabel-Geräte dieser Kategorie – recht laut ist (über 90 dB), muss auf jeden Fall Gehörschutz angelegt werden.

Besonders wichtig ist außerdem das Tragen einer Schutzbrille. Jene schirmt Dein Augen vor dem Schleifstaub und potenziell aufkommenden Splittern ab.

Weil der Schleifstaub schädlich für unsere Atemwege ist, sollte davon so wenig wie möglich in der Umgebung aufkommen. Dadurch spart man sich auch lästige Reinigungsarbeiten im Nachhinein. Wo es geht, solltest Du also immer eine Absaugeinrichtung anschließen. Ansonsten ist eine Staubmaske absolute Pflicht.

Preis

Die Werkzeuge von Bosch werden nicht für einen günstigen Preis, sondern für ihre Zuverlässigkeit geschätzt. Ein Bandschleifer des Herstellers gehört sicher nicht zu den günstigsten am Markt. Dennoch gibt es hier, durch das Angebot von DIY & Professional, eine recht breite Preisspanne. Das Modell PBS 75 A kann im Angebot teils knapp unter 100 Euro kosten. Das Modell Professional GBS 75 AE erfordert hingegen ein Budget jenseits von 300 Euro.

Gemeinhin sollte sich der Preis am eigenen Anspruch orientieren. Je mehr Kraft Du vom Bandschleifer erwartest und je haltbarer er konzipiert sein soll, desto mehr muss tendenziell auch investiert werden. im Hochpreis-Segment setzt Bosch auf Aluminium-Walzen, Metall-Zahnriemenräder und eine langlebige Grafitplatte.

Wo kaufen

Weil die Werkzeuge von Bosch überaus beliebt sind, haben sie auch vergleichsweise viele Händler im Sortiment. Grundsätzlich kannst Du zwischen den Online- und Offline-Kanälen wählen. Baumärkte bieten zudem „Hybrid-Modelle“, bei denen sich das jeweilige Gerät Online reservieren/bestellen lässt und es dann am nächstgelegenen Standort abgeholt werden kann.

Online finden sich alle Modelle auf den großen Marktplätzen Amazon und eBay. Dort stehen diverse Händler in Konkurrenz zueinander, weshalb häufig faire Preise zustande kommen. Außerdem besteht ein hoher Käuferschutz – während und nach dem Kauf.

Um eine persönliche Fachberatung in Anspruch nehmen zu können, ist weiterhin der stationäre Einzelhandel die beste Anlaufstelle. Hier bieten sich große Baumarkt-Ketten an, denn diese finden sich auch in ländlichen Regionen oft in einer gewissen Dichte wieder. Bosch Bandschleifer werden z.B. von Obi, Bauhaus, Hagebau, Hornbach, Toom und Globus Baumarkt angeboten.

Bosch Bandschleifer – Der Hersteller hat viele Vorteile

Die Bandschleifer von Bosch bringen viele Vorzüge mit. Du kannst über die Netzspannung und einen leistungsfähigen Motor viel Material abtragen und teils sogar Metall kompromisslos abschleifen. Trotzdem bleibt ein gewisser Komfort bestehen. Jeden Anspruch bedient Bosch hier allerdings nicht. Damit Du das Für und Wider der Bandschleifmaschinen des Herstellers abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Einsatzfertige Lieferung – Es kann sofort losgelegt werden
  • Band lässt sich intuitiv spannen sowie austauschen (werkzeugloses SDS-System)
  • Großes Leistungsvermögen, welches für einen zügigen Arbeitsfortschritt sorgt
  • Band justiert sich teils automatisch beim Arbeiten (Bosch nennt dies Selbstzentrierung)
  • Gummierter Zusatzhandgriff fördert Komfort und ein sicheres Greifen
  • Drehzahlvorwahl ermöglicht materialgerechtes Arbeiten bei weichen wie harten Werkstücken
  • Standardmäßig mit integrierter Absaug-Lösung (Behälter oder Beutel) sowie Absaugstutzen für externe Absaugung (Click & Clean) ausgestattet
  • Metall- und Grafit-Komponenten gewährleisten lange Haltbarkeit

Nachteile

  • Kabellose Angebote mit Akku lassen bisweilen auf sich warten
  • Rein stationäre Band- und Tellerschleifer gehören ebenfalls nicht zum Sortiment

Bandschleifer von Bosch – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist der Unterschied zwischen Professional und DIY Bandschleifer?

Im Vergleich erzielt ein Bosch Professional Bandschleifer den maximal möglichen Abtrag. Besonders viele Metall-Komponenten sorgen für eine lange Haltbarkeit bei der gewerblichen Nutzung. Die DIY-Modelle eignen sich gut für Gelegenheitsanwender und versprechen geringere Anschaffungskosten.

Wie bekomme ich eine Halterung für Bosch Bandschleifer?

Untergestelle findest Du teils bei Amazon und eBay, jedoch sind jene oft Online ausverkauft. Wenn man es sich zutraut, kommt alternativ auch ein Eigenbau in Frage, um den Bandschleifer stationär betreiben zu können. Wie Du einen Bosch Bandschleifer stationär nutzen kannst, zeigt das folgende Video:

Bandschleifer von Bosch oder Makita?

Im Bereich der Makita Bandschleifmaschinen hast Du eine größere Modellauswahl. Von der Qualität her nehmen sich die Spitzenmodelle kaum etwas. Daher handelt es sich eher um eine Frage der Marken-Vorliebe. Eine Ausnahme besteht bei der Suche nach einer kompakten Bandfeile mit Akku-Antrieb – so etwas hat bisher nur Makita im Programm. Suchst Du nach durchweg viel Power/Abtrag, ist Makita ebenfalls mit höheren Leistungswerten etwas besser geeignet.

Video: Bosch PBS 75 AE Set im Test




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.