Skip to main content

Bosch Bohrmaschine

Die besten Bohrmaschinen aus dem Hause Bosch

Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf. In vielen Branchen ist die Firma in Sachen Expertise ganz vorne mit dabei. Dies gilt auch für das Produktumfeld der Bohrmaschinen. Eine Bosch Bohrmaschine eignet sich für eine Vielzahl von Heimwerker- und Gewerbe-Anwendungen. Das Familienunternehmen bietet in diesem Segment Schlagbohrmaschinen sowie eine Tischbohrmaschine an. Während die blaue Professional-Serie vor allem für den harten Dauereinsatz konzipiert wurde, kannst Du mit der grünen DIY-Serie günstige Lösungen für zuhause finden.

Bosch Bohrmaschine

Welche Bohrmaschine von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Bohrmaschine – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch UniversalImpact 800

UniversalImpact 800

Es gibt zugegebenermaßen diverse Bohrmaschinen von Bosch, die sehr beliebt sind. Doch der aktuell unangefochtene Bestseller im Online-Segment ist die Bosch UniversalImpact 800 .

Es handelt sich bei dem Gerät um eine kabelgebundene Schlagbohrmaschine. Sie ist ziemlich preiswert, lässt sich aber dennoch vielseitig einsetzen. Da sich die Drehrichtung ändern lässt, kannst Du beispielsweise Schrauben eindrehen sowie entfernen. Außerdem lassen sich in Stahl bis zu 13 mm große Löcher und in Holz bis zu 30 mm große Löcher bohren. Über ein kleines Rädchen am Hauptschalter kannst Du die Drehzahl jederzeit individuell voreinstellen.

Der vordere Griff kann des Weiteren flexibel in seiner Position verstellt sowie wahlweise auch komplett abgenommen werden. Zu einem hohen Bedienkomfort trägt zusätzlich das leichte Gewicht von weniger als 2 kg bei. Dementsprechend ist es sogar möglich, Arbeiten an der Decke kräfteschonend zu vollführen. Die Schlagbohrfunktion lässt sich im Übrigen bedarfsweise abschalten. Für eine hohe Sicherheit sorgt der Rückschlagschutz KickBack Control.

Im Gesamten ist die UniversalImpact 800 eine nicht grundlos beliebte Bohrmaschine von Bosch. Sie lässt sich universell zum Schlagbohren, Bohren und zum Eindrehen sowie Entfernen von Schrauben nutzen. Der Motor entfaltet bis zu 3000 Umdrehungen, sodass selbst feines Holz ohne Absplitterungen bearbeitet werden kann. Zwei Gänge und die variable Drehzahlvorwahl helfen Dir dabei, jeder Aufgabe perfekt angepasst zu begegnen. Für einen mühelosen Umgang sorgen das leichte Gewicht und der anpassbare Zusatzgriff.

Bosch GBH 2-28 F

GBH 2-28 F Professional

Auch für den harten Dauereinsatz im Gewerbe hat Bosch die richtige Bohrmaschine parat. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Bosch Professional GBH 2-28 F .

Der sogenannte Bohrhammer wird in einem praktischen Werkzeugkoffer ausgeliefert. In letzterem kannst Du Dein Zubehör sicher sowie übersichtlich verstauen. Auch hier kann die Schlagfunktion abgeschaltet werden, um z.B. Schrauben ein- und auszudrehen oder um Holz zu bearbeiten. Außerdem wiegt die Maschine moderate 2,9 kg und kann dennoch mit einer Schlagenergie von 3,2 Joule auf den Untergrund einwirken. Das genügt, um in Beton mittels Hohlbohrkrone 68 mm große Löcher zu machen.

Dank des SDS-Schnellspannbohrfutters lässt sich der jeweilige Aufsatz zügig montieren sowie entfernen. Des Weiteren kann die Drehzahl variabel dosiert werden. Dass sich der Umgang komfortabel gestaltet, gewährleisten u.a. die Funktion Vibration Control und das 4 Meter lange Netzkabel. Weil im Übrigen die Drehbewegung komplett ausgesetzt werden kann, ist es mit dieser Bohrmaschine sogar möglich, zu Meißeln.

Alles in allem ist der GBH 2-28 F ein leistungsfähiger Schlagbohrhammer von Bosch. Selbst hier kann der Schlag abgestellt werden. Filigrane Projekte sind aber dennoch nicht das bevorzugte Anwendungsgebiet. Wenn Du sehr große Löcher in harte Materialien machen willst, ist dieses Modell perfekt. Über eine Bohrkrone kannst Du u.a. 68 mm große Durchmesser in Beton sowie in Mauerwerk bohren. Die Kunden sind zu weiten Teilen zufrieden.

Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Tischbohrmaschine Standbohrmaschine

Wenn Du immer wieder präzise Bohrungen nach Maß vornehmen möchtest, lohnt sich der Blick auf eine Standbohrmaschine. Mit dem Modell Bosch PBD 40 bietet Bosch auch hier eine beliebte Lösung an.

Eine Tischbohrmaschine ist – wie es der Name schon andeutet – für den stationären Einsatz gedacht. Die kompakten Ausmaße machen den mobilen Einsatz hier jedoch zusätzlich denkbar. Ein breiter Standfuß sowie eindeutig bebilderte Bedienelemente erleichtern Dir den Umgang. Auf einem Display lassen sich jederzeit die Bohrtiefe und die Bohrdrehzahl ablesen. Beim exakten Ansetzen des Bohrers unterstützen Dich außerdem sowohl ein Laser, als auch eine LED.

Unterseitig können nicht nur eckige sondern auch runde Stücke sicher fixiert werden. Daher kommen viele Materialien zum Durchbohren in Frage. Der 700-Watt-Motor setzt genügend Power frei, um in Stahl 13 mm große Löcher zu machen sowie in Holz sogar bis zu 40 mm große Löcher. Über das 2-Gang-Getriebe kannst Du die Leistung übrigens anpassen (1. Gang für viel Power, 2. Gang für hohe Drehzahl).

Zusammenfassend kann man sagen, dass die PBD 40 eine probate Tischbohrmaschine von Bosch ist. Sie eignet sich ideal zum stationären Einsatz in der Werkstatt. Durch die Klemmvorrichtung, einen Laser und die Digitalanzeige kannst Du präziser arbeiten, als beim händischen Führen einer Bohrmaschine. Manchen Kunden ist diese Standbohrmaschine allerdings dennoch nicht präzise genug.

Bosch Bohrmaschine – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Bosch bietet eine Vielzahl von Bohrmaschinen an. Der Hersteller selbst nimmt eine Unterteilung in die blaue Professional-Serie und in die grüne DIY-Serie vor. Doch selbst innerhalb dieser Kategorie gibt es noch einmal unterschiedliche Bauformen.

Eine klassische Bohrmaschine fällt zumeist kompakt und recht preiswert aus. Sie eignet sich vordergründig für moderate Anforderungen, wie sie z.B. beim Renovieren auftreten. Weil die Drehzahl oftmals hoch ausfällt, lassen sich in Holz und Co. filigrane Löcher machen. Zudem ist es häufig möglich, Schrauben ein- und auszudrehen. Für große Widerstände reicht die Motorleistung hingegen nicht aus.

Wenn mehr Kraft gefordert ist, lohnt sich wahrscheinlich die Anschaffung einer Schlagbohrmaschine. Sie setzt bei Bedarf, neben der Drehbewegung, Vibrationen in Längsrichtung frei. Dadurch können auch härtere Materialien schon zuverlässig durchbohrt werden. Weil sich der Schlag wahlweise abstellen lässt, kann ein solches Modell auch ganz normal bohren.

Zum Sortiment von Bosch zählen des Weiteren 2 Winkelbohrmaschinen. Ihr Kopf ist in einem 90 Grad Winkel zum Korpus abgeknickt. Durch diese Konstruktion lassen sich auch sehr beengte und schwer zugängliche Stellen erreichen.

Darüber hinaus bietet Bosch eine Tischbohrmaschine an, welche man auch als Standbohrmaschine bezeichnen kann. Durch ihr fixes Gestell kannst Du besonders präzise Bohrungen vornehmen. Dank einer Digitalanzeige sowie LED können Reihenbohrungen vorgenommen werden, die garantiert immer gleich ausfallen.

Wenn es ganz hart zur Sache gehen soll, ist eine Diamantbohrmaschine kaum zu schlagen. Mit ihr kannst Du selbst armierten Beton – sprich mit Stahl oder Glasfaser verstärktes Material – noch souverän durchbohren. Der Preis für solche Geräte ist allerdings nicht allzu gering.

Unter den akkubetriebenen Lösungen findet sich oftmals der Typus des Schlagbohrschraubers. Wie es der Name bereits andeutet, können sie sowohl Bohren als auch Schrauben. Durch die eher geringe Akku-Spannung beschränkt sich das Einsatzgebiet jedoch auf jeden Fall auf eher weiche Materialien.

Antrieb

Eine Bohrmaschine von Bosch kann ihre Energie entweder über den Netzstrom oder über einen Akku beziehen. Beides hat gleichermaßen Vor- wie Nachteile.

Eine Kabel-Bohrmaschine geht zumeist mit einem Preisvorteil einher und wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts erfunden. Sie lässt sich sofort nach dem Auspacken in Betrieb nehmen, indem Du das zugehörige Kabel in einer gewöhnlichen Steckdose (220-240V) platzierst. Durch diese Verbindung steht einem möglichen Dauerbetrieb auch nichts im Wege. Das Kabel kann allerdings die Bewegungsfreiheit einschränken und stellt darüber hinaus eine gewisse Stolpergefahr dar.

Akku-Bohrmaschinen gewinnen auch in diesem Segment nach und nach mehr Marktanteile. Durch die kabellose Bewegungsfreiheit kommt der Einsatz an jedem Ort in Frage. Zunächst muss allerdings der Lithium-Ionen-Akku geladen werden. Diese Technologie ist recht teuer. Dafür verfügen derartige Akkus über eine hohe Energiedichte (ermöglicht kompakte Maße), über eine geringe Selbstentladung sowie quasi über keinen Memory-Effekt. Ist ein bürstenloser Motor verbaut, reduziert sich der Wartungsaufwand auf 0. Die geringe, elektrische Spannung reicht allerdings nur für das Bewältigen moderater Widerstände.

Leistung

Die Leistung ist selbstredend von entscheidender Bedeutung. Sie muss zwingend zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je härter das zu bearbeitende Material ist und je größer der gewünschte Bohrdurchmesser ist, desto mehr Power braucht die Bohrmaschine.

Praktischerweise weist Bosch die Maximaldurchmesser für gängige Materialien aus. Dazu gehören üblicherweise Holz, Mauerwerk, Beton und Stahl. Die kräftigste Schlagbohrmaschine des Herstellers, die GSB 162-2 RE Professional, kann z.B. bis zu 20 mm große Löcher in Stahl bohren.

Ein weiterer Indikator für das Leistungsvermögen ist das Drehmoment, welches in Nm (Newtonmeter) angegeben wird. Das kennst Du vielleicht bereits aus dem Auto-Sektor. Liegt ein hohes Drehmoment an, kann zu jeder Zeit vergleichsweise viel Kraft entfaltet werden, wie es z.B. bei einem Kfz mit Turbo-Lader(n) der Fall ist.

Da es sich bei allen Bohrmaschinen um elektrische Geräte handelt, kannst Du zusätzlich einen Blick auf die Leistungsaufnahme werfen. Sie wird in der Einheit Watt ausgewiesen und definiert eigentlich nur den Stromverbrauch. Jedoch kann eine hohe Energieaufnahme/Zeiteinheit durchaus auch mit mehr Power einhergehen.

Auch die elektrische Spannung nimmt Einfluss auf die Kraftentfaltung. Daher kommen die 18V-Akku-Modelle auch häufig schneller an ihre Grenzen als es bei einem Netzkabel-Gerät der Fall ist.

Im Allgemeinen sind Bohrmaschinen eher für recht weiche Materialien geeignet. Sie verfügen über eine hohe Drehzahl, weshalb sich filigrane Löcher – ohne Absplitterungen – bohren lassen. Für das Bewältigen größerer Widerstände solltest Du eher auf eine Bosch Schlagbohrmaschine zurückgreifen.

Wenn große Durchmesser in Stahl und Beton gebohrt werden sollen, ist ein Bosch Bohrhammer die erste Wahl. Jener arbeitet nämlich nicht nur mechanisch, sondern über ein elektropneumatisches Schlagerwerk. Ein Bosch Akku Bohrhammer gewährt hier den maximalen Bedienkomfort. Weil die Drehzahl jedoch wiederum niedriger ausfällt und rabiater agiert wird, lassen sich mit solchen Modellen dann wiederum keine präzisen Mini-Löcher ausfertigen.

Bohrfutter

Eine Bosch Bohrmaschine wird zumeist mit einem Schnellspann-Bohrfutter ausgestattet – teils auch Dreibackenfutter genannt. Es verfügt in dieser Kategorie normalerweise über einen 13 mm bemessenden Schaft-Durchmesser und bringt entscheidende Vorteile mit sich.

Zunächst kann man festhalten, dass Bohrer verschiedenster Marken montiert werden können. Dies gelingt werkzeuglos innerhalb weniger Sekunden. Das Lockern erfolgt über einige Drehbewegungen gegen den Uhrzeigersinn. Umgekehrt gestaltet sich das Fixieren. Die Bohrpsindel rastet automatisch ein (AutoLock).

Alternativ offeriert Bosch weiterhin das sog. Zahnkranzbohrfutter. Dieses ist sehr robust und bewährt sich seit langer Zeit. Zum Aufsatzwechsel wird allerdings ein Spannschlüssel benötigt.

Handhabung

Der Umgang mit einer Bohrmaschine soll sich selbstredend so angenehm wie möglich gestalten. In diesem Fall kannst Du Dich vollends der jeweiligen Aufgabe widmen und musst keine unmittelbaren, körperlichen Beschwerden befürchten.

Einer Bosch Bohrmaschine kann man aus mehreren Gründen einen hohen Bedienkomfort attestieren. Zunächst kann man festhalten, dass es diverse Ausführungen mit einem Gewicht von weniger als 2 kg gibt. Solche Modelle können auch von Frauen sowie Senioren souverän geführt werden.

Ein gummierter Zusatzgriff unterstützt Dich dabei, sicher am Material anzusetzen. Er kann in seiner Position variabel arretiert oder wahlweise auch entfernt werden. Die gummierten Flächen verhindern außerdem das Aufkommen von Druckgefühlen und Schwielen in der Innenhand.

Grundsätzlich startet eine Bohrmaschine von Bosch zügig auf Knopfdruck und lässt sich intuitiv bedienen. Ob die Ergebnisse zufriedenstellend ausfallen, hängt davon ab, ob der passende Aufsatz und die passende Leistung zur Anwendung kommen. Um Holz z.B. absplitterungsfrei sowie präzise bearbeiten zu können, bedarf es einer hohen Drehzahl und eines spitz zulaufenden Bohrers.

Der Bohrer wird stets in einem 90° Winkel zum Material angesetzt. Ist der Untergrund recht glatt, kann es lohnenswert sein, zunächst etwas Kreppband anzubringen. So rutschst Du beispielsweise nicht von Fliesen ab.

Ist ein Drill Assistant vorhanden, musst Du niemals zu tiefe Bohrlöcher befürchten. Außerdem befördert eine derartige Vorrichtung den aufkommenden Staub direkt in ein passendes Behältnis.

Funktionsumfang

Eine Bohrmaschine von Bosch kann des Weiteren mit diversen Funktionen aufwarten, welche den Komfort und die Flexibilität noch einmal verbessern können. Welche dabei besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Dass Du verschiedene Aufgaben optimal bewältigen kannst, gewährleistet die verstellbare Drehzahl. Bewerkstelligt wird dies entweder über den Druck am Gasgebeschalter oder über ein +- Rädchen, welches in den Hauptschalter eingefasst ist. Der Hersteller selbst benennt diese Funktion als Speed Selection.

Außerdem ist es häufig möglich, über einen Rechts-Links-Lauf Schrauben eindrehen sowie entfernen zu können.

Im Segment der Schlagbohrmaschinen ist es zudem gang und gäbe, dass sich der Schlag – über einen Schalter an der Oberseite – bei Bedarf abstellen lässt. Im Folgenden kannst Du ein solches Gerät also auch ganz normal zum Bohren verwenden.

Eine leistungsfähige Bohrmaschine von Bosch verfügt darüber hinaus über ein 2-Gang-Getriebe. Hier eignet sich der erste Gang zum Bohren großer Durchmesser. Der 2. Gang setzt mehr Drehzahl/Geschwindigkeit frei.

Sicherheit

Den Aspekt der Sicherheit sollte man ebenfalls ins Blickfeld nehmen. Sowohl der Hersteller, als auch der Benutzer, können etwas dafür tun, dass sich die Unfallgefahr auf ein Minimum reduziert. Im Vordergrund steht dabei immer ein sachgemäßer Umgang.

Eine Bosch Bohrmaschine wartet mit vielen Sicherheits-Features auf. Besonders hilfreich im Betrieb ist die Rotation Control Clutch. Sie trennt bei einem möglichen Überladen oder Blockieren im Material die beiden Antriebsstränge voneinander. In der Folge wird die Leistung sofort reduziert.

Viele Bohrmaschinen von Bosch besitzen außerdem die sogenannte KickBack Control. Sie verhindert gefährliche Rückschläge des Gerätes, indem sich die Bohrmaschine zuvor rechtzeitig abschaltet.

Vor unkontrollierbaren Leistungsspitzen nach einem Stromausfall bewahrt Dich des Weiteren der Wiederanlaufschutz. Jener verhindert das plötzliche Anlaufen der Maschine nach einem Stromausfall.

Darüber hinaus sind der Drill Assistant und die SpeedClean-Bohrer von Bosch mit einer vorderseitigen Staubabsaugung versehen, weshalb der Anwender nur minimal durch Staub beeinträchtigt wird.

Du selbst kannst die Verletzungsgefahr auf ein Minimum reduzieren, indem Du adäquate Schutzkleidung trägst. Dazu zählen z.B. Handschuhe, eine Schutzbrille und Arbeitsschuhe. Je nach Situation, ist zudem das Tragen eines Helms und einer Staubschutzmaske angebracht.

Preis

Natürlich haben auch die Kosten einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Der Preis sollte in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Im Segment der Bohrmaschinen bedeutet das in etwa folgendes: je mehr Leistung benötigt wird und je universeller sich das Einsatzspektrum gestalten soll, desto mehr musst Du auch investieren.

Eine Bosch Bohrmaschine kann im Angebot bereits für ca. 50 Euro zu haben sein. Derartige Modelle eignen sich jedoch ausschließlich zum Bohren kleiner Durchmesser in weiche Materialien. Wenn Du im Heimwerker-Segment vielfältig aufgestellt sein möchtest, solltest Du ein niedriges, dreistelliges Budget anpeilen. Für große Aufgaben eignen sich die Professional-Lösungen ab ca. 200 Euro.

Bosch Bohrmaschine – Der Hersteller offeriert viele Vorzüge

Eine Bohrmaschine von Bosch hat Dir viele Vorteile zu bieten. Die Auswahl ist groß und es finden sich gleichermaßen Lösungen für kleine Aufgaben daheim wie für den harten Dauereinsatz im Gewerbe. Dennoch können die Geräte nicht jeder Anforderung gerecht werden. Damit Du ihr Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Weltweit geschätzte Traditionsmarke aus Deutschland
  • Große Auswahl
  • Erste Modelle gibt es im Angebot bereits für ca. 50 Euro
  • Schnelle Inbetriebnahme und unkomplizierte Bedienung
  • Drehzahl lässt sich jederzeit an die jeweilige Aufgabe anpassen
  • Verstellbarer Zusatzgriff und geringes Gewicht sorgen für hohen Bedienkomfort
  • Nahezu alle Lösungen können zusätzlich zum Eindrehen und Entfernen von Schrauben genutzt werden
  • Dank Schnellspann-Bohrfutter und Auto-Lock lassen sich Aufsätze kinderleicht fixieren sowie austauschen
  • Umfassendes Sicherheits-Paket, sodass gefährliche Rückschläge und übermäßiger Verschleiß des Motors quasi ausgeschlossen werden können
  • Je nach Wunsch gehören ein praktischer Transportkoffer sowie ein umfassendes Zubehör direkt zum Lieferumfang

Nachteile

  • Solche Werkzeuge arbeiten mechanisch, weshalb man auch immer eigene Muskelkraft aufbringen muss (Gilt nicht für Bohrhämmer)
  • Leistungsvermögen reicht nicht für das Bohren großer Durchmesser in harte Materialien (Wie bereits erwähnt, ist hier der Bosch Bohrhammer die bessere Wahl)

Im Video: Bosch erklärt, welche Bohrmaschine zu Dir passt

> Makita Bohrmaschine

> Bosch Schlagbohrmaschine


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.