Skip to main content

Bosch Kapp und Gehrungssäge

Bewährte Kappsägen für Heim- und Handwerker kommen von Bosch

Die Werkzeuge des deutschen Familienunternehmens Bosch erfreuen sich auf weiter Flur einer großen Beliebtheit. Sie zeichnen sich zumeist durch eine besondere Zuverlässigkeit und einen hohen Bedienkomfort aus. Das gilt auch für die Kappsägen des Herstellers. Eine Bosch Kapp und Gehrungssäge ist wahlweise als Netzkabel- oder Akku-Ausführung erhältlich. Außerdem gibt es Exemplare für Heimwerker (DIY), wie auch Modelle für anspruchsvolle Arbeiten im Gewerbe (Professional).

Bosch Kapp und Gehrungssäge

 

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welche Kapp- und Gehrungssäge von Bosch eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Kapp- und Gehrungssäge – Diese Modelle sind empfehlenswert

Bosch Professional GCM 8 SJL

Bosch GCM 8 SJL

Die Kapp- und Gehrungssägen von Bosch gehören zu den beliebtesten am Markt. Ein Bestseller, der dabei noch einmal heraussticht, ist die Bosch GCM 8 SJL .

Diese Säge stößt vermutlich auf eine derart starke Nachfrage, weil hier ein sehr attraktives Verhältnis aus Leistung und Handlichkeit gefunden wurde. Das Eigengewicht beläuft sich nämlich auf leichte 17 kg. Dennoch gewährt der vorhandene 1600W-Motor eine Schnitthöhe von bis zu 70 mm. Die Schnittbreite beläuft sich pro Schnitt auf probate 312 mm. Praktischerweise gehört ein 216-mm-Blatt für Holz (Optiline) zum Lieferumfang, weshalb direkt losgelegt werden kann.

Bosch empfiehlt dieses Modell für alle Arten der Holzbearbeitung. Du kannst Gehrungsschnitte bis 47° vornehmen. Eine hohe Präzision wird u.a. durch den vorhandenen Laser begünstigt. Außerdem schützt ein Sanftanlauf den Motor und das Getriebe beim Start. Weiterhin komfortabel ist die Möglichkeit, eine Staubabsaugung anzuschließen, was bei nahezu jeder Tätigkeit sinnvoll ist.

Alles in allem ist die GCM 8 SJL eine zurecht beliebte Kapp und Gehrungsssäge von Bosch. Sie ist kompakt, leichtgewichtig und lässt sich dank des oberen Tragegriffs bequem transportieren. Dennoch reicht das Leistungsvermögen, um ausdauernde Arbeiten in Holz zu bewältigen. Dabei unterstützen Dich ein Zugmechanismus sowie zwecks Präzision ein Laser. Kunden bezeichnen diese Kappsäge, die sich seit Jahren bewährt, u.a. als einfach zu bedienen. Mittlerweile gibt es jedoch auch schon neuere Systeme, die vielseitiger ausgestattet sind. Es fehlt z.B. eine LED-Beleuchtung.

Bosch PCM 8

DIY Bosch PCM 8

Günstige Kappsägen von Markenherstellern sucht man am Markt oft vergebens, weshalb im Privaten mit der Anschaffung teils gehadert wird. Eine vergleichsweise günstige Ausnahme, welche die Entscheidung erleichtern kann, ist die Bosch PCM 8 .

Diese Kapp- und Gehrungssäge gehört der DIY-Serie an und kostet im Angebot unter 200 Euro. Serienmäßig ist allerdings noch keine Zugfunktion vorhanden – diese muss mit einem Aufpreis bezahlt werden. Auch bei diesem Modell gehören ein Optiline-Sägeblatt (216 mm) sowie eine Klemme zum Lieferumfang. Zudem liegt ein Staubsack bei, dessen Nutzen sich jedoch in Grenzen hält. Bei kurzzeitigen Arbeiten mag er ausreichen, doch für umfassende Arbeiten wird am besten ein Allessauger angeschlossen.

Bosch verbaut hier den kleinsten Motor unter den kabelgebundenen Kappsägen. Er leistet 1200 Watt und begünstigt eine Schnitthöhe von maximal 60 mm. Die moderate Motorleistung wird dafür mit einem in diesem Segment sagenhaft niedrigen Eigengewicht von 7,7 kg belohnt. Die Säge lässt sich absolut mühelos tragen und beansprucht im seitlichen Durchmesser weniger als 40 cm Platz. Es sind darüber hinaus Gehrungsschnitte bis 48° möglich.

Zusammengefasst ist die PCM 8 eine preiswerte Kapp und Gehrungssäge von Bosch. Sie ist überaus leichtgewichtig und fällt kompakt aus. Der Betrieb kommt somit auch in beengten Werkstätten und Hobby-Räumen in Frage. Bei der potenziellen Power sind einige Abstriche zu machen. Die Kunden sind mit Preis-/Leistungsverhältnis aber weitgehend zufrieden. Mehr zur Funktionalität erfährst Du im unten aufgeführten Video.

Bosch Professional GCM 18V-216

Akku GCM 18V-216

Mit einer Akku Kapp und Gehrungssäge hast Du die maximale Bewegungsfreiheit und kannst vollkommen ortsunabhängig agieren. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Bosch GCM 18V-216 .

Das Gerät besitzt den innovativen Biturbo Brushless Motor. Es sind keine Kohlebürsten vorhanden, wodurch ein besonders hoher Wirkungsgrad erzielt werden kann. Hier gibt es nämlich weder problematische Schleifkontakte, noch etwaiges Bürstenfeuer. Vergleicht man die Leistung des Motors mit einem kabelgebundenen Exemplar, liegt die Äquivalenz-Kraft bei stolzen 1600 Watt.

In der Praxis kann ein Schnitt 70 mm tief sowie 270 mm breit sein. Über das moderne Zugsystem lässt sich die Schnitt-Kapazität in der Breite beliebig erhöhen. Die elektrische Spannung liegt trotzdem bei erstaunlich moderaten 18V (ProCORE Serie). Darüber hinaus wartet die Säge gleichermaßen mit einer LED wie einem Laser auf.

Im Gesamten ist die GCM 18V-216 eine beeindruckende Akku Kapp und Gehrungssäge von Bosch. Sie lässt sich, dank der kabellosen Freiheit, garantiert an jedem Ort nach Wunsch verwenden. Dazu tragen auch das geringe Gewicht von 14 kg und ein Transportgriff bei. Weitere Highlights sind eine LED und ein Laser. Während ein 216-mm-Blatt und ein Staubsack beiliegen, müssen Akku und Ladegerät separat erworben werden. Die Kunden sind zu weiten Teilen begeistert.

Bosch Kapp- und Gehrungssäge – Darauf sollte grundsätzlich geachtet werden

Antrieb & Bauform

Wie es so häufig der Fall ist, unterteilt Bosch die hauseigenen Werkzeuge auch in der Kategorie der Kappsägen in 2 Serien:

  • DIY (Grünes Gehäuse)
  • Professional (Blaues Gehäuse)

Die DIY-Geräte richten sich an Heimwerker, welche einen sporadischen Einsatz anstreben und deshalb nicht so viel Geld ausgeben möchten. Die Motorleistung fällt hier eingeschränkter aus, reicht für das Bearbeiten von Kanthölzern, Dachlatten und ähnlichem aber vollkommen aus. Zudem sind die Geräte dieser Serie häufig besonders kompakt, was in den eigenen 4 Wänden sicher vorteilhaft ist.

Für den regelmäßigen Einsatz unter anspruchsvollen Bedingungen bewährt sich seit jeher die Professional-Serie. Eine Bosch Professional Kappsäge zeichnet sich durch eine haltbare Verarbeitung und eine hohe Schnitt-Kapazität aus. Entsprechend hoch ist allerdings auch das Preis-Niveau.

Den Antrieb betrachtend, kann man des Weiteren eine Unterteilung in folgende Klassen vornehmen:

  • Netzstrom
  • Akku

Kabelgebundene Kappsägen lassen sich sofort in Betrieb nehmen. Sie sind bei allen Herstellern vergleichsweise preiswert. Ausdauernde Arbeiten müssen hiermit theoretisch nie unterbrochen werden. Das Kabel schränkt allerdings die Platzwahl ein und kann eine gewisse Unfallgefahr fördern.

Mit einer Akku Kapp- und Gehrungssäge gestaltet sich die Platzwahl maximal flexibel. Bosch setzt in dieser Kategorie die Biturbo-Brushless-Motoren ein. In Kombination mit einem ProCORE-Akku (ab 5,5 Ah), lässt sich ein vergleichbares Leistungsvermögen von bis zu 2000 Watt erzielen. Muss das diesbezügliche Zubehör noch angeschafft werden, ist allerdings mit einem recht hohen Preis zu rechnen.

Fast alle Kapp- und Gehrungssägen von Bosch sind schon standardmäßig mit einer Zugfunktion ausgestattet (Ausnahme besteht nur bei DIY-Modellen). Daher lassen sich breite Werkstoffe souverän zersägen. Die Geräte selbst bleiben dennoch platzsparend, was am innovativen Gleitarm liegt. Außerdem gibt es diverse Modelle, welche weniger als 20 kg wiegen, und sich somit mühelos tragen lassen.

Darüber hinaus stehen bei Bosch diverse Arbeits- und Transporttische parat, welche die Einsatzmöglichkeiten noch einmal universeller gestalten.

Schnitthöhe & Schnittbreite

Die Schnitthöhe und die Schnittbreite sind normalerweise das erste, worauf man bei der Suche achten sollte. Sie bestimmen maßgeblich, welche Einsatzmöglichkeiten mit der Kappsäge wahrgenommen werden können.

Mit einer Bosch Kapp und Gehrungssäge kannst Du in der Spitze 120 mm tiefe Schnitte durchführen. Das ist ein eindrucksvoller Wert, welcher vom Modell GCM 12 SDE ermöglicht wird. Die anderen Modelle des Herstellers bewegen sich zwischen 60 und 104 mm. Durch das Einrasten eines Bolzens kannst Du bei Bedarf die Schnitt-Höhe limitieren, sodass nie zu tief gesägt wird.

Die Angabe der Schnittbreite bezieht sich auf einen Schnitt im Einzelnen und wird daher nicht nur von der Kraft der Säge, sondern auch vom Blattdurchmesser beeinflusst. Bei Bosch kommen Blatt-Durchmesser zwischen 216 und 305 mm zum Einsatz. Die maximale Schnittbreite liegt bei 370 mm. Sie reduziert sich automatisch, wenn der Kopf zwecks Gehrung geneigt wird.

Über einen Gleitarm sowie seitliche Ablagen ermöglicht es eine Bosch Kapp und Gehrungssäge in der Praxis, auch deutlich bereite Objekte probat zu durchtrennen. Dazu wird der Arm entsprechend nach vorne und hinten bewegt.

Sägeblatt

Dem Sägeblatt solltest Du auf jeden Fall Beachtung schenken. Es muss zur geplanten Tätigkeit passen. Weil zum Lieferumfang oft Blätter für Holz (Optiline oder Expert for Wood) gehören, musst Du für das Bearbeiten von abweichenden Werkstoffen (Alu, Edelstahl, Laminat etc.), auf jeden Fall zusätzlich eine entsprechende Anschaffung vornehmen.

Für das Sägen empfindlicher Stoffe, wie von Weichholz und dünnem Kunststoff, empfehlen sich kleine sowie geschliffene Zähne. Bei grobmotorischen Arbeiten reichen auch gefräste Zähne und ein großer Zahnabstand aus.

Die Bosch Sägeblätter werden im Allgemeinen nach einem hohen Standard gefertigt. Folgende Eigenschaften machen sie zu einer guten Wahl:

  • Carbide- oder Resisteq-Zähne fördern Beständigkeit und Haltbarkeit
  • Dehnungsschlitze verringern Vibrationen im Bereich der Zähne
  • Proteqtion-Beschichtung verhindert Aufkommen von Korrosion
  • Schmale Schnittfuge sorgt für geringen Leistungsbedarf (insbesondere bei der Nutzung von Akku-Kappsägen von Vorteil)

Leistungsvermögen

Selbstredend spielt auch die Leistung eine Rolle bei der Auswahl. Sie muss jedoch nicht zwingend ausgeprägt sein. Wichtiger ist der Umstand, dass sie zum gewünschten Aufgabenspektrum passt und dabei keine Leistungseinbrüche zu verzeichnen sind. Letztere wären dem Erreichen konstanter Ergebnisse abträglich.

Wenn Du harte Werkstoffe, wie Edelstahl-Rohre, zuverlässig durchtrennen möchtest, ist das Leistungspotenzial natürlich besonders wichtig. Es gibt verschiedene Parameter, welche auf die Leistung einer Kapp- und Gehrungssäge hindeuten.

Im Segment der kabelgebundenen Modelle ist die Leistungsaufnahme, welche in Watt ausgewiesen wird, ein Verheiß für die potenzielle Kraft. In erster Linie gibt sie jedoch nur über den Energiebedarf Auskunft. Wie viel Kraft dann tatsächlich, in Form der Leistungsabgabe, zur Verfügung steht, entscheidet der Wirkungsgrad des Motors.

Eine kabelgebundene Bosch Kapp und Gehrungssäge arbeitet mit Motoren zwischen 1200 und 2000 Watt. In den meisten Fällen darf man erwarten, dass eine hohe Energieaufnahme auch mit einer vergleichsweise hohen Energieabgabe verbunden ist.

Im Segment der Akku Kapp und Gehrungssägen weist Bosch darauf hin, dass die Leistung zusätzlich vom Akku abhängig ist. Ein Exemplar der ProCORE-Serie mit 5,5 Ah und mehr holt das Maximum aus der Maschine heraus.

Dank Biturbo Brushless ist eine Akku Kappsäge in diesem Punkt im Übrigen mit den Netzkabel-Modellen teils absolut ebenbürtig. Es muss deutlich weniger Energie aufgenommen werden, um ordentlich Power zu entfalten. Ein bürstenloser Motor begünstigt nämlich nicht so starke Energieverluste durch mechanische Reibung oder Wärme. Dadurch hält er auch länger und ist de facto wartungsfrei.

Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn sich die Drehzahl anpassen lässt. Bosch nennt diese Möglichkeit Speed Selection. Um in sensiblen Stoffen keine Absplitterungen zu verursachen, sollte sie entsprechend reduziert werden. Beim Bewältigen großer Widerstände sollte hingegen aus dem Vollen geschöpft werden. Durch einen Drehzahleinbruch leidet nicht nur der Schnitt, sondern zusätzlich auch der Motor sowie das Getriebe.

Sicherheit

Die Benutzung einer Kapp- und Gehrungssäge ist nicht ungefährlich. Deshalb sollten vor der ersten Inbetriebnahme einige wesentliche Punkte beachtet werden. Allem voran sollte das Gerät nur für Arbeiten eingesetzt werden, für die es auch konzipiert wurde. Über einen sachgemäßen Umgang verschafft die stets beiliegende Bedienungsanleitung Klarheit.

Zudem gilt es, angemessene Kleidung anzulegen. Dazu zählt auf jeden Fall eine Schutzbrille. Diese bewahrt Deine Augen bestmöglich vor dem Kontakt mit Spänen, Staub sowie im Ernstfall vor abgesplitterten Sägeblatt-Teilen. Weil sich die Geräuschkulisse oberhalb von 90 dB abspielt, was für diese Kategorie vollkommen normal ist, empfiehlt sich außerdem das Anlegen von Gehörschutz. Letzteres reduziert außerdem etwaige Stressgefühle.

Handschuhe werden hingegen in der Nähe des rotierenden Sägeblatts eher nicht angelegt. Das gilt im besonderen Maße für Exemplare aus dickem Gewebe. Es wäre äußerst unwahrscheinlich, dass man die Hand bei einem Kontakt mit dem Blatt dann noch zügig zurückziehen könnte.

Bevor Du einen Blatt-Wechsel vornimmst oder in irgendeiner erdenklichen Weise in der Nähe des Blattes mit der Hand Einstellungen vornimmst, sollte die Stromverbindung gekappt werden (Stecker ziehen/Akku entnehmen). So kann ein mögliches Anlaufen ausgeschlossen werden.

Des Weiteren muss eine vernünftige, geistige Einstellung an den Tag gelegt werden. Man sollte einen klaren Kopf haben und ausgeruht sein, um sich voll und ganz auf das Sägen zu konzentrieren. Der Einfluss von Rauschmitteln sowie Alkohol hat hier wirklich nichts verloren und könnte zu gefährlichem Leichtsinn verführen.

Eine Bosch Kapp und Gehrungssäge trägt für sich auch zu einer niedrigen Unfallgefahr bei. Eine elektronische Motorbremse stoppt das Blatt beispielsweise sehr schnell, sobald der Schalter losgelassen wird.

Preis

Die Kosten haben natürlich auch einen gewissen Einfluss auf die Auswahl. Sie sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je öfter Du die Kappsäge zum Einsatz bringen möchtest und je anspruchsvoller die Aufgabe ist, desto eher ist es angebracht, ein hohes Budget anzusetzen. Andernfalls besteht das Potenzial, bei jedem Hersteller enttäuscht zu werden.

Weil Bosch in dieser Kategorie viele Modelle und Bauformen anbietet, ist das Preis-Spektrum ebenso vielfältig. Besonders günstig sind die DIY Kapp- und Gehrungssägen, welche im Angebot teils für unter 200 Euro zu haben sind. Eine Professional-Kappsäge kann hingegen an die 1000 Euro kosten. Für einen Arbeitstisch und spezielle Sägeblätter sind noch einmal entsprechende Mehrkosten einzuplanen.

Wo kaufen

Die Kapp- und Gehrungssägen von Bosch lassen sich in erster Linie Online erwerben. Das gesamte Sortiment findet sich beispielsweise auf den Online-Marktplätzen Amazon und eBay. Dort konkurrieren diverse Händler um die beste Sichtbarkeit, weshalb faire Preise erwartet werden dürfen. Außerdem gibt es zusätzlich die Möglichkeit, neben Neuware auch auf Gebrauchtangebote zurückzugreifen.

Weiterhin gibt es auf Handwerker spezialisierte Online-Shops, welche die Professional-Serie im Angebot haben. Namhafte Anbieter sind hier z.B. Contorion, Gotools und Toolnation.

Weil viele Heimwerker dann doch, aufgrund des niedrigeren Preisniveaus, eher auf eine eine Bosch Akku Handkreissäge oder eine Bosch Tischkreissäge zurückgreifen, ist die Auswahl bei lokalen Händlern eingeschränkt. In Baumärkten stehen oft nur die günstigeren und kompakten Ausführungen sofort zur Verfügung. Dafür ist es möglich, einen persönlichen Ansprechpartner bei der Hand zu haben.

Bosch Kapp- und Gehrungssäge – Der Hersteller fast nur Vorteile

Die Kapp- und Gehrungssägen von Bosch bieten dem Benutzer zig Vorzüge. Zunächst kann festhalten, dass für nahezu jeden Anspruch das passende Modell zur Verfügung steht. Auch durch etwaiges Zubehör, wie Arbeits- und Transporttische, lassen sich die Einsatzmöglichkeiten noch einmal erweitern. Selbst Bosch löst allerdings nicht alles optimal. Damit Du das Für und Wider der Kapp- und Gehrungssägen des Herstellers zügig eruieren kannst, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus kompakten Modellen und Geräten in oberster Leistungsklasse
  • Selbst Akku-Modelle können mit einem Leistungs-Äquivalent von 2000W auftrumpfen (Dank Biturbo Brushless)
  • Innovativer Zugmechanismus spart Platz und sorgt für hohe Schnitt-Kapazität
  • Drehzahlvorwahl (Speed Selection) erlaubt bedarfsgerechtes Arbeiten in weichen wie harten Materialien
  • Gehrung kann auf bis zu 48° eingestellt werden (Besonders komfortabel dank Einrast-Punkten)
  • Genaue Skala, Laser und LED-Beleuchtung tragen zu hoher Präzision bei
  • Blatt-Wechsel gelingt unkompliziert mittels Spindel-Arretierung (SDS)
  • Sanftanlauf und Motorbremse gewährleisten hohe Sicherheit
  • Sämtliche Modelle können mit Allessauger (Click & Clean) verbunden werden
  • Umfassendes Zubehör, wie zahlreiche Blätter und hochwertige Arbeitstische, verfügbar

Nachteile

  • Beiliegender Staubsack ist durchlässig sowie schnell voll und dementsprechend bei Arbeiten normalen Umfangs unbrauchbar

Video: Bosch stellt die PCM 8 vor




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.