Skip to main content

Bosch Kettensäge

Die besten Motorsägen von Bosch

Das deutsche Traditionsunternehmen Bosch gehört in vielen Branchen zu den Marktführern und verfügt über eine umfassende Expertise im Bereich der Motorentechnik. Im Segment der Motorsägen ist die Firma nicht so breit aufgestellt. Eine Bosch Kettensäge wird vordergründig im privaten Garten eingesetzt. Sie wird entweder mittels Stromkabel oder Akku angetrieben. Dementsprechend sind die Modelle allesamt recht leise und verfügen über einen verschleißarmen Motor. Darüber hinaus gestaltet sich der Umgang kräfteschonend sowie intuitiv.

Bosch Kettensäge

Welche Kettensäge von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Kettensäge – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch UniversalChain 18

Akku UniversalChain 18

Kompakte Akku Kettensägen lassen sich quasi an jedem Ort einsetzen und versprechen einen besonders unbeschwerten Umgang. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Bosch UniversalChain 18 .

Die Säge wird wahlweise mit oder ohne Zubehör ausgeliefert. Der Betrieb erfolgt über einen 18V-Akku. Zusammen mit einem 2,5-Ah-Akku wiegt das Gerät ca. 3 kg, weshalb auch Frauen und Senioren einen kräfteschonenden Umgang erwarten dürfen. Die Inbetriebnahme gelingt komplikationsfrei, denn es muss kein separates Werkzeug zum Spannen der Kette eingesetzt werden. Da das Schwert nur 20 cm lang ist und ein Stahlhaken zum Ansetzen vorhanden ist, kannst Du die Säge jederzeit souverän führen.

Besonders gut ist dieses Modell zum Entasten geeignet. Du kannst aber auch schon moderate Mengen Brennholz erfolgreich produzieren. Große Holzdurchmesser können hingegen nicht zügig durchtrennt werden. Die verbleibende Akku-Kapazität wird Dir jederzeit über eine praktische LED angezeigt. Außerdem kannst Du den Ölstand des 80 ml fassenden Tanks von außen einsehen, denn es ist ein Sichtfenster vorhanden.

Insgesamt ist die UniversalChain 18 eine handliche Akku Kettensäge von Bosch. Sie lässt sich mühelos führen und gewährt Dir die volle Bewegungsfreiheit. Zunächst muss aber der Akku für ca. 1 Stunde geladen werden. Im Anschluss kannst Du Bäume sicher entasten. Durch den Metall-Aufsatz an der Spitze kannst Du auch von unten ansetzen, ohne dabei abzurutschen. Die Kunden sind vom Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt.

Bosch UniversalChain 35

UniversalChain 35 Test

Wenngleich Bosch im Segment der Motorsägen nicht auf einen so großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann, entwicklen sich auch hier die Geräte kontinuierlich weiter. Eine neue Elektro-Kettensäge des Herstellers ist die Bosch UniversalChain 35 .

Diese Säge wird zusammen mit einem Schwert und einer Kette des Weltmarktführers Oregon ausgeliefert. Das Schwert ist 35 cm lang und speziell beschichtet, damit es keine Kratzer und keinen Rost fängt. Der 1800-Watt-Motor gewährleistet eine Kettengeschwindigkeit von bis zu 12 Metern pro Sekunde. Dementsprechend kannst Du mit dieser Säge durchaus schon kleine Bäume erfolgreich fällen. Damit es dabei möglichst nicht zu Unterbrechungen kommt, fasst der Öltank probate 250 ml.

Darüber hinaus stellt sich ein hoher Bedienkomfort ein. Das liegt vordergründig am schmalen Design und am moderaten Gewicht von 4,3 kg. Die Elektro-Kettensäge lässt sich im Prinzip komplett intuitiv bedienen. Dies beginnt schon mit dem werkzeuglosen Spannen der Kette (SDS-System) und endet mit der einfach zu reinigenden Abdeckung.

Alles in allem ist die UniversalChain 35 eine moderne Elektro Kettensäge von Bosch. Sie wartet mit einem schlanken Design und einem leistungsfähigen Motor auf. Du kannst die Säge prima für die Aufbereitung von Brennholz und zum Entasten einsetzen. Zu beachten gilt es dabei, dass sie durch die Kabelgebundenheit jedoch nicht überall zur Anwendung gebracht werden kann. Die Kunden sind mit dieser günstigen Kettensäge zufrieden.

Bosch AKE 35 S

Elektro AKE 35 S

Manche Kettensägen von Bosch bewähren sich seit mehr als einem Jahrzehnt. Ein gutes Beispiel ist die Elektro Kettensäge Bosch AKE 35 S .

Auch hier leistet der Motor 1800 Watt. Die Kettengeschwindigkeit fällt allerdings, mit 9 m/s, etwas niedriger aus. Auch der Öltank nimmt, mit 200 ml, weniger Inhalt auf. Dafür wiegt die Säge aber auch gleich einige hundert Gramm weniger als das Modell UniversalChain 35. Beim Schwert setzt Bosch ebenfalls auf den US-amerikanischen Marktführer Oregon. Es ist 35 cm lang und gut für die Produktion von Brennholz, das Ablängen kleiner Bäume sowie zum Entasten geeignet.

Die Kette lässt sich hier über 2 intuitive Drehregler aus Metall spannen sowie lösen. Für eine hohe Sicherheit sorgt die Rückschlagbremse, welche durch das nach vorne schnellen des Handschutzes ausgelöst wird. Letzterer ist zugegebenermaßen nicht so breit, wie es bei den neuen Modellen der Fall ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die AKE 35 S eine bewährte Elektro Kettensäge von Bosch ist. Über ihren Kabel-Anschluss kannst Du sie jederzeit zügig in Betrieb nehmen. Die Säge lässt sich kräfteschonend führen und arbeitet mit einer Qualitäts-Kette. Die Geschwindigkeit der Kette kann hier jedoch noch nicht mit den neuen Ausführungen mithalten. Daher solltest Du nach Möglichkeit maximal 20 cm dicke Holzstücke angehen. Die Kundenmeinungen im Langzeit-Test sind hier eher zwiegespalten.

Bosch Kettensäge – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Antrieb

Im Allgemeinen kann man die angebotenen Kettensägen von Bosch in 2 Kategorien unterteilen: Akku-Modelle und Elektro-Modelle. Extern kommt natürlich noch die klassische Benzin-Säge hinzu. Alle Bauformen haben gleichermaßen Vor- wie Nachteile.

Eine Akku-Säge vereint die Bewegungsfreiheit einer Benziner mit den Vorzügen eines elektrischen Motors. Die Geräte sind häufig kompakt gehalten und lassen sich mühelos führen. Du kannst jeden Ort nach Wahl direkt ansteuern. Der Motor verhält sich im Betrieb leise und stößt keine unangenehmen Gerüche aus. Von Nachteil ist das eher eingeschränkte Leistungsvermögen, weshalb diese Bauform in erster Linie zum Entasten eingesetzt wird. Kompakte Holzstämme, bis zu einem Durchmesser von 20-30 cm, lassen sich auch sehr gut ablängen.

Eine Elektro-Säge mit Netzkabel stellt bei allen Herstellern die günstigste Wahl dar. Über die Außensteckdose kannst Du quasi sofort in den Betrieb übergehen. Es muss lediglich zuvor Kettenöl eingefüllt werden und ein Verlängerungskabel bereitgestellt werden. Im Anschluss kannst Du mit dem verschleißarmen Motor kleine und mittlere Aufgaben souverän bewältigen. Weil Strom benötigt wird, beschränkt sich der Einsatz hier eher nur auf den heimischen Garten.

Weil Bosch gegenwärtig keine Benzin-Sägen anbietet, kommt der Hersteller für diverse Einsatzgebiete auch nicht in Frage. Benzin-Motorsägen entfalten nach wie vor die größte Power, weshalb sie die erste Wahl zum Fällen großer Bäume sind. Auch wenn sehr viel Masse an Holz abgelängt und zugeschnitten werden soll, gelingt dies mit einem solchen Modell am besten. Als Nachteile kann man hier die hohe Geräuschkulisse, die Abgase und den erhöhten Wartungsaufwand des Motors anführen.

Schwert

Das Schwert, im Fachjargon auch Schiene genannt, gehört zu den wichtigsten Bestandteilen der Kettensäge. Es muss robust sein und in seiner Länge zum gewünschten Einsatzzweck passen. Je länger es ist, desto größere Durchmesser lassen sich zumeist auch bewältigen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch eine gleichsam zunehmende Motorleistung.

Die Schiene ist bei einer Bosch Kettensäge zwischen 20 und 40 cm lang. Damit einhergehend sind die Geräte gut für kleine bis mittlere Anforderungen geeignet. Ein elektrisches Modell eignet sich gemeinhin gut für die folgenden Anwendungen:

  • Fällen kleiner Bäume im heimischen Garten
  • Hölzer ablängen
  • Brennholz machen (aus moderaten Stammdurchmessern)
  • Bäume entasten
  • Skulpturen schnitzen

Eine Bosch Kettensäge wird zumeist mit einem Oregon-Schwert aus Vollstahl ausgestattet. Dieses Material gilt als überaus beständig sowie verwindungsfrei. Teilweise trägt Oregon auch zusätzlich eine Beschichtung auf, welche besonders zuverlässig vor Korrosion und Kratzern schützt.

Leistung & Reichweite

Die Leistung ist selbstverständlich ein wesentlicher Faktor. Sie muss nicht über alle Maßen ausgeprägt sein, aber zumindest zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je nach Antrieb, gibt es unterschiedliche Indikatoren, die auf die potenzielle Leistung schließen lassen.

Weil es sich bei einer Bosch Kettensäge ausschließlich um elektrische Ausführungen handelt, bringen sie naturgemäß ein hohes Drehmoment mit. Zudem ist die Leistungsaufnahme, welche in der Einheit Watt ausgewiesen wird, ein Verheiß für die abrufbare Power. Sie definiert zwar in erster Linie den Stromverbrauch, jedoch kann eine hohe Energieaufnahme/Zeiteinheit auch mit einem Mehr an Leistung einhergehen.

Weiterhin ist eine hohe Kettengeschwindigkeit beim Bewältigen großer Widerstände von Nutzen. Sie bewegt sich bei einer Bosch Kettensäge zwischen 9 und 13 Metern/Sekunde. Das ist ein guter Kompromiss, um auch noch dünne Äste sauber sowie kontrolliert entfernen zu können.

Bei einer Akku Kettensäge ist die Akku-Spanung zusätzlich ein Verheiß für das Leistungsvermögen. Bei Bosch kommt hier der gleiche 18V-Akku zum Einsatz, der auch in den anderen DIY-Akku-Tools des Herstellers einsetzbar ist. Eine Spannung von 18V reicht tendenziell nur für geringe Durchmesser.

Ebenfalls von Bedeutung ist die mögliche Laufzeit Deiner Kettensäge. Sie bestimmt, wie effizient sich die Arbeit gestaltet. Ein großer Öltank trägt beispielsweise dazu bei, dass Du weniger Unterbrechungen einlegen musst. Kabel-Sägen lassen sich quasi permanent mit Energie versorgen, jedoch ist ihre Reichweite auf die Zugänglichkeit zum Strom beschränkt.

Bei einer Akku Kettensäge hängt die Laufzeit von der Kapazität des Akkus ab. Jene wird in der Einheit Ah (Amperestunden) ausgewiesen. Je höher der diesbezügliche Zahlenwert ausfällt, desto länger hält der Akku im Dauerbetrieb durch. Bei einer Bosch Kettensäge kannst Du Akkus mit 2,5 bis 6 Ah einsetzen. Je höher die Kapazität ausfällt, desto teurer und schwerer wird der Akku allerdings auch. Darüber hinaus kann die Laufzeit nach Belieben durch die Anschaffung mehrerer Akkus erweitert werden, denn schließlich ist der Akku austauschbar.

Handhabung

Die Handhabung soll sich natürlich so komfortabel wie möglich gestalten. Ist dies der Fall, kann der Umgang mit einer Motorsäge mitunter sogar Spaß machen. Bosch ist bemüht, Dir diesen Gefallen zu tun.

Allem voran trägt ein leichtes Gewicht zu einem kräfteschonenden Umgang bei. Eine Bosch Kettensäge wiegt häufig zwischen 3 und 4,3 kg, weshalb auch Frauen und Senioren einen hohen Komfort erwarten dürfen. Die Mini Kettensäge des Herstellers wiegt sogar federleichte 900 g, ist aber auch nur für sehr filigrane Arbeiten geeignet.

Die Griffe sind bei Bosch des Weiteren ergonomisch geformt sowie zumeist extra gummiert. Gummierungen verhindern Druckgefühle und die Bildung von Schwielen in den Handinnenflächen.

Ebenfalls komfortabel ist die Tatsache, dass die Kette ohne den Einsatz separaten Werkzeuges gespannt werden kann. Gleiches gilt für einen Wechsel. Stattdessen musst Du nur den entsprechenden Drehregler adjustieren. Die Kette schmiert sich im Übrigen eigenständig.

Generell lassen sich elektrische Kettensägen besonders unkompliziert bedienen. Du musst sie nicht mühsam anziehen, sondern kannst auf Knopfdruck loslegen. Darüber hinaus muss der Motor nicht gewartet werden. Funktioniert er irgendwann nicht mehr, macht in diesem Segment häufig nur noch eine Neuanschaffung Sinn.

Lautstärke

Die Lautstärke kann, je nach Umfeld, sehr wichtig sein. Insbesondere in Wohngebieten gelten verhältnismäßig strenge Regeln in Sachen Lärmbelästigung. Ist Deine Kettensäge hier zu laut, fühlen sich voraussichtlich Nachbarn gestört und eventuell tritt dann sogar das Ordnungsamt auf den Plan.

Man kann eine Bosch Kettensäge grundsätzlich als leise einstufen. Das kann sich der Hersteller allerdings nicht komplett selbst auf die eigene Fahne schreiben. Es liegt nämlich schlichtweg auch am elektrischen Antrieb. Jener ist stets leiser als es Benziner sind.

Im Allgemeinen sollten Erwachsene einen Gehörschutz anlegen, sobald ein Schallpegel von 85 dB oder mehr am Ohr ankommt. Das Gehör eines Kindes ist empfindlicher, weshalb sich die Kleinen nicht in der Nähe der laufenden Säge aufhalten sollten.

Sicherheit

Auch der Aspekt der Sicherheit ist von Bedeutung. Eine Motorsäge kann nämlich noch so hochwertig sein – es geht trotzdem immer eine gewisse Verletzungsgefahr von ihr aus. Um diese auf ein Minimum zu reduzieren, können sowohl der Hersteller, als auch der Anwender einiges tun.

Eine Bosch Kettensäge wartet mit diversen Sicherheits-Funktionen auf. Ein Handschutz aus Kunststoff ist sicherlich am offensichtlichsten. Jener dient gleichzeitig auch als Kettenbremse. Wird er bei einem Rückschlag nach vorne geschoben, stoppt die Kette innerhalb kürzester Zeit.

Darüber hinaus solltest Du auf jeden Fall adäquate Sicherheitskleidung tragen. Dazu zählen Arbeitsschuhe, eine schnittfeste Hose und eine Schutzbrille. Besteht die Gefahr, dass Geäst und Co. auf Dich herabfallen, ist zudem ein Helm mitsamt Visier als Pflicht zu verstehen. Im Umgang mit der Kette gilt es außerdem, stets Handschuhe zu tragen.

Deine Säge an sich verdient natürlich ebenso einen bestmöglichen Schutz. Wenn Du sie ordnungsgemäß verwendest, wird sie Dir dies mit einer besonders langen Haltbarkeit danken. Merkst Du, dass Motor und/oder Akku überhitzen, solltest Du eine Pause einlegen, um übermäßigen Verschleiß zu verhindern.

Bosch Motorsäge – Es gibt Vor- & Nachteile

Eine Bosch Kettensäge hat Dir einige Vorzüge zu bieten. Zunächst kann man festhalten, dass die Ausführungen der DIY-Serie allesamt recht preiswert sind. Zudem verhalten sie sich leise und umweltschonend im Betrieb. Der Umgang gestaltet sich kräfteschonend. Jeder Anspruch kann hier allerdings nicht bedient werden. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus Elektro- und Akku-Modellen
  • Preiswert in der Anschaffung
  • Inbetriebnahme gelingt zügig auf Knopfdruck
  • Gewicht von teils unter 4 kg und ergonomische Griffe sorgen für mühelosen Umgang
  • Kette kann werkzeuglos gespannt sowie gewechselt werden
  • Rückschlagschutz und Kettenbremse gewährleisten hohe Sicherheit
  • Durch geringe Lautstärke fühlen sich Nachbarn nicht gestört und es muss außerdem kein Gehörschutz angelegt werden
  • Umweltschonend im Betrieb

Nachteile

  • Wer nach einer Benzin-Säge sucht, wird bei diesem Hersteller nicht fündig
  • Nicht für umfassende Fällarbeiten und sehr dicke Stämme geeignet
  • Qualität reicht nicht für den gewerblichen Einsatz aus

Bosch stellt die UniversalChain 18 vor

> McCulloch Kettensäge

> Einhand Kettensäge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.