Skip to main content

Bosch Rasenmäher

Diese Rasenmäher von Bosch sind zu empfehlen

Die deutsche Traditionsfirma Bosch verfügt in zahlreichen Branchen über eine ausgezeichnete Expertise und wird weltweit geschätzt. Zum Sortiment des Familienunternehmens zählen u.a. auch Akku- und Elektro-Rasenmäher. Ein Bosch Rasenmäher zeichnet sich durch eine komfortable Handhabung sowie eine zuverlässige Funktionalität aus. Die Elektro-Motoren des Herstellers gelten als geräuscharm sowie als komplett wartungsfrei. Zudem stellen sie im Betrieb nur eine geringe Umweltbelastung dar.

Bosch Rasenmäher

Welcher Rasenmäher von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Rasenmäher – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch Rotak 430 LI

Akku 430 Li Test

Die Firma Bosch bietet Dir praktische Akku Rasenmäher im Set an, durch die Du allumfassend ausgestattet bist und keine separaten Anschaffungen tätigen musst. Ein überaus beliebtes Modell ist in diesem Zusammenhang der Bosch Rotak 430 LI .

Dieser Akku Rasenmäher wird zusammen mit 2 Akkus und einem dazu passenden Ladegerät ausgeliefert. Entgegen der Beschreibung, besitzen die neuen Sets eine Kapazität von 4 Ah. Dementsprechend ist die empfohlene Flächengröße von bis zu 600 m² sicherlich als realistisch einzuschätzen. Dazu trägt auch das 43 cm breite Mähwerk bei. Die Schnitthöhe lässt sich zentral, zwischen 2 und 7 cm, einstellen. Weil sich jeweils vorne und seitlich Rasenkämme befinden, kann der Rasen in jeder Position zum Messer geführt werden.

Dass sich der Mäher absolut kräfteschonend führen lässt, gewährleisten das geringe Gewicht von 13 kg und der an die eigenen Bedürfnisse anpassbare Holm. Letzterer wurde von der Aktion Gesunder Rücken e.V. positiv ausgezeichnet. Zur weiteren Ausstattung gehört im Übrigen ein 50 Liter fassender Korb. Jener besteht aus formstabilem Kunststoff, damit er sich komplett füllen sowie zügig entleeren lässt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Rotak 430 LI ein empfehlenswerter Akku Rasenmäher von Bosch ist. Im Set gehört alles dazu, um direkt loslegen zu können. Die Kapazität der Akkus beläuft sich in der neuen Generation auf insgesamt 8 Ah (2x 4 Ah), sodass Du weitläufige Flächen rasch pflegen kannst. Das geringe Gewicht und der verstellbare Griff versprechen einen hohen Komfort. Weitere Highlights sind die allumfassenden Rasenkämme sowie generell die kabellose Bewegungsfreiheit. Du kannst jeden Bereich nach Wunsch sofort ansteuern. Die Kunden sind mit diesem Akkumäher mehr als zufrieden.

Bosch ARM 32

Elektro ARM 32 Erfahrungen

Die Elektro Rasenmäher von Bosch gelten als preiswert und kompakt. Besonders handlich ist zweifelsfrei das Modell Bosch ARM 32 .

Dieser Rasenmäher ist sehr handlich, denn er wiegt federleichte 6,8 kg. Dadurch kann er selbst von betagten Senioren absolut kräfteschonend geführt werden. An der Oberseite befindet sich ein gesonderter Tragegriff, sodass Du das Gerät sofort zum gewünschten Einsatzort bringen kannst. Zu beachten gilt es dabei den Aktionsradius des Kabels. Die Schnittbreite von 32 cm macht natürlich sofort klar, dass dieser Elektro Rasenmäher nur für kleine Flächen geeignet ist. Genau hier spielt er auch seine Vorteile aus, denn er ist überaus wendig sowie agil.

Hier kannst Du die Schnitthöhe wahlweise zwischen 20, 40 und 60 mm verstellen. Der 1200-Watt-Motor schont Deine Stromrechnung, entfaltet jedoch dennoch genügend Drehzahl für hohes Gras. Zur weiteren Ausstattung zählen diverse Rasenkämme. Zudem bietet Dir der Korb ein Volumen von 31 Litern an. Das ist sicherlich nicht viel, trägt jedoch auch zu den kompakten Ausmaßen bei.

Insgesamt ist der ARM 32 ein leichtgewichtiger und kompakter Elektro Rasenmäher von Bosch. Mit ihm kannst Du jeden noch so kleinen Winkel noch probat pflegen. Weil das Gerät derart leicht ist, kann es auch von Frauen und Senioren über längere Strecken getragen werden. Der Mäher ist zweifelsfrei günstig. Daher hapert es jedoch schon etwas in Sachen Stoßfestigkeit. Man sollte es hier nicht darauf anlegen, mit Hindernissen zusammenzustoßen.

Bosch AdvancedRotak 650

AdvancedRotak 650

Auch für größere Rasenflächen hat die Firma Bosch probate Lösungen parat. Ein hochwertiges Modell ist beispielsweise der Bosch AdvancedRotak 650 .

Dieser Elektro Rasenmäher kann Flächen bis 650 m² in einem angenehmen Zeitraum pflegen. Dass er dabei nicht in der Leistung einbricht, gewährleistet der 1800-Watt-Motor. Die Schnittbreite beläuft sich auf 41 cm, womit man auf kleinen und mittelgroßen Flächen rasch vorankommt. Dabei hilft außerdem der 50 Liter fassende Korb, dank dem Du nicht zu viele Unterbrechungen einlegen musst. Durch einen Blick auf die rote Füllstandsanzeige wird Dir in Aussicht gestellt, wann der perfekte Zeitpunkt zum Entleeren ist.

Des Weiteren beschränkt sich das Gewicht auf moderate 16 kg. Für wenig Stress im Umgang sorgen zusätzlich die seitlich angeordneten Rasenkämme, welche auch das randnahe Gras zum Messer führen. Die Schnitthöhe lässt sich sehr flexibel, zwischen 25 und 80 mm, verstellen. Dies gelingt über einen Knopf, der durch eine Abdeckung geschützt wird. Darüber hinaus kannst Du den Holm in der Position an Deine Wüsche anpassen und auch ganz zusammenklappen.

Alles in allem ist der AdvancedRotak 650 ein hochwertiger Elektro Rasenmäher von Bosch. Er eignet sich auch dazu, größere Flächen zuverlässig und zügig zu pflegen. Gummierte Reifen schonen dabei die Grasnarbe. Zudem wirbelt das spezielle LeafConnect-Messer selbst Laub auf und sorgt dafür, dass es in den Korb gelangt. Bei Bedarf kannst Du alternativ einen Mulchkeil nachrüsten. Für einen ergonomischen Umgang sorgt des Weiteren der höhenverstellbare Holm.

Bosch Rasenmäher – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Bautyp & Auswahlmöglichkeiten

Gegenwärtig bietet die Firma Bosch 18 handgeführte Rasenmäher an. Benziner gehören nicht zum Sortiment. Man kann das Angebot in 3 Kategorien unterteilen:

  • Akku Rasenmäher
  • Elektro Rasenmäher
  • Spindelmäher

Akku Rasenmäher ermöglichen Dir die maximale Bewegungsfreiheit. Du kannst Dich mit ihnen sofort zu jedem Wunschort nach Wahl bewegen. Generell fallen die Geräte häufig kompakt und leichtgewichtig aus. Somit können sie auch von Frauen und Senioren souverän geführt werden. Bosch verbaut hier teils leistungsfähige 36V-Akkus. Dennoch kann die Power weiterhin noch nicht ganz mit Netzkabel-Geräten und Benzinern mithalten. Akku-Mäher mitsamt Akku erfordern ein relativ hohes Budget, denn die haltbare Lithium-Ionen-Technologie ist hochpreisig. Die Flächenleistung hängt maßgeblich von der Kapazität (in Ah) und der Anzahl der vorhandenen Akkus ab.

Elektro Rasenmäher sind eine, unabhängig vom Hersteller, preiswerte Lösung im Bereich der Rasenpflege. Durch das Kabel können sie permanent mit Energie versorgt werden. Diese Abhängigkeit schränkt allerdings mitunter den Aktionsradius ein oder kann den Betrieb sogar gänzlich ausschließen. Elektro-Mäher können schon mit einem guten Durchzug aufwarten, der auch hohes Gras bewältigen kann. Damit das Gerät bei längeren Arbeiten nicht in der Drehzahl einbricht, muss die Wattzahl zur Größe und Höhe der Rasenfläche passen.

Darüber hinaus bietet Bosch, mit dem Modell AHM 30, einen Spindelmäher an. Dieser reißt den Halm nicht ab, sondern schneidet ihn schonend über die rotierende Spindel. Dadurch verfärben sich die Halme niemals braun und es entsteht eine besonders prachtvolle Optik (Englischer Rasen). Wer sehr viel Wert auf einen gepflegten Rasen legt, ist bei einem solchen Modell gut aufgehoben. Weil kein Motor vorhanden ist, wird auch die Umwelt nicht belastet. Von Nachteil sind eine eingeschränkte Flächenleistung sowie die Anfälligkeit der Spindel. Letztere sollte nicht mit Geäst und anderem Unrat belastet werden. Schon hohes Gras an sich kann zu Problemen führen, womit dann eher ein Vorarbeiten mit dem Sichelmäher nötig wird.

Handhabung

Damit das Mähen des Rasens nicht zu einer leidigen Angelegenheit wird, sollte jeder Hersteller den bestmöglichen Komfort bereitstellen. Bei Bosch ist dies der Fall.

Zu einer kräfteschonenden Handhabung trägt natürlich in erster Linie ein geringes Eigengewicht bei. Hier kann ein Rasenmäher von Bosch Punkte sammeln. Die kleinsten Ausführungen wiegen rekordverdächtige 6,8 kg, womit sich der Umgang im Prinzip gar nicht nach Arbeit anfühlt. Weil alle elektrischen Rasenmäher von Bosch unter 20 kg wiegen, braucht kein Modell einen Radantrieb.

Ebenfalls komfortabel ist der verstellbare Griff. Es ist wichtig, während der Arbeit stets eine aufrechte Körperhaltung einzunehmen, um Rückenbeschwerden und Co. vorzubeugen. Der Verein Aktion Gesunder Rücken hat diverse Modelle von Bosch in diesem Zusammenhang lobenswert hervorgehoben.

Darüber hinaus setzt Bosch auf einen adäquaten Rad-Durchmesser. Je schwerer die Mäher werden, desto größer wird ebenso das Radwerk. Dadurch lässt es sich komplikationsfreier fortbewegen und schont zudem die Grasnarbe.

Weiterhin kann die Schnitthöhe in einem breiten Spektrum, teils zwischen 25 und 80 mm, verstellt werden. Das gelingt zentral über wenige Handgriffe.

Beim Transport unterstützt Dich an Tragegriff an der Oberseite. Zudem kann der Holm zumeist auf halber Länge (teils auch ganz) umgelegt werden, damit der Rasenmäher platzsparend gelagert werden kann.

Flächenleistung/Reichweite

Die Flächenleistung muss auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Ansonsten besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht und frustriert zu werden. In erster Linie wird sie von der Schnittbreite beeinflusst. Je breiter das Mähwerk ist, desto schneller lassen sich weitläufige Flächen pflegen. Gleichzeitig macht es das Gerät sperriger, weshalb in engen Nischen und schmalen Passagen dann eher eine Schnittbreite von 35 cm oder weniger nützlich ist.

Bei einem Bosch Rasenmäher bewegt sich die Schnittbreite zwischen 32 und 46 cm. Damit einhergehend sind die Geräte eine gute Wahl für kleine und mittelgroße Rasenflächen.

Die Flächenleistung wird auch von der Art des Antriebs beeinflusst. Ein Elektro Rasenmäher mit Kabel kann zwar in der Theorie durchgehend laufen, in der Praxis kann die Kabelgebundenheit jedoch einschränkend wirken und den Betrieb in manchen Bereichen sogar unmöglich machen.

Bei einem Akku Rasenmäher solltest Du die Kapazitäten des Akkus im Blick haben. Sie werden in der Einheit Ah (Amperestunden) ausgewiesen. Bei Bosch bewegt sich das Spektrum zwischen 2 und 6 Ah. Mit 6 Ah kommst Du schon recht lange aus. Geht es um weitläufige Flächen, kann man natürlich auch gleich mehrere Akkus vorhalten.

Fangkorb

Auch dem Fangkorb sollte eine gewisse Aufmerksamkeit zu Teil werden. Je nach Konstruktion, erleichtert er Dir entweder den Umgang oder kann zu einem regelrechten Ärgernis werden.

Allem voran muss das Fassungsvermögen passen. Je größer die Flächen werden, desto größer sollte auch der Korb sein. Dadurch werden Unterbrechungen eingespart, wodurch wiederum die Effizienz steigt sowie Aufwand verhindert wird. Ein Bosch Rasenmäher fasst zwischen 31 und 50 Liter (Spindelmäher hat keinen Korb). Die kleinen Körbe helfen dabei, besonders kompakte Ausmaße zu wahren.

Du wirst des Weiteren bei einem Bosch Rasenmäher mit einem Hardtop unterstützt. Dieses bewahrt die Form des Korbs, sodass er sich schneller entleeren lässt. Außerdem wird er dadurch auch wirklich voll gefüllt. Die Füllstandsanzeige wird bei diesem Hersteller mitunter bemängelt.

Funktionsumfang

Ein Rasenmäher von Bosch kann mit diversen Zusatzfunktionen aufwarten, welche den Komfort und die Flexibilität weiter steigern. Welche das sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Es können sich sowohl an der Front, als auch seitlich, Rasenkämme befinden. Der frontale Kamm richtet auch lange Halme zuverlässig auf, sodass jene bedingungslos gekürzt werden. Die seitlichen Kämme führen das randnahe Gras zum Messer.

Eine Technologie, mit der nur Bosch aufwarten kann, ist das LeafConnect-Messer. Jenes ist an den Außenseiten speziell geformt, sodass auch Laubwerk im Korb landet.

Darüber hinaus kannst Du über einen Mulchkeil nährstoffreichen Dünger für die Grasnarbe produzieren. Der Mulch versorgt den Rasen außerdem zusätzlich mit Feuchtigkeit, was im Sommer von großer Relevanz sein kann.

Was Dir ein Rasenmäher von Bosch nicht bieten kann, ist ein Seitenauswurf. Du musst Dich also zwischen dem klassischen Auffangen und dem Mulchen entscheiden (Keil kann separat nachgerüstet werden).

Preis

Natürlich hat auch der Preis einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Obwohl ein Bosch Rasenmäher qualitativ hochwertige Markenware darstellt, kann er günstig in der Anschaffung sein. Die kleinen Elektro-Rasenmäher sind im Angebot bereits für unter 100 Euro zu haben. Gleiches gilt für den angebotenen Spindelmäher. Große Modelle und insbesondere Akku Rasenmäher inkl. Zubehör erfordern eher ein Budget zwischen 200 und 450 Euro.

Im Allgemeinen sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Flächenleistung und je mehr Komfort gefordert werden, desto mehr sollte man auch investieren. Gleiches gilt für den Anspruch an eine lange Haltbarkeit. Bei Akku Rasenmähern machen die hochwertigen Lithium-Ionen-Akkus oft einen wesentlichen Faktor aus.

Bosch Rasenmäher – Er hat Dir viele Vorteile zu bieten

Die Rasenmäher von Bosch warten mit angenehmen Vorzügen auf. Sie versprechen allesamt eine komfortable Handhabung und ein probates Leistungsvermögen. Zudem sind sie im Betrieb leise sowie umweltschonend. Dennoch kann nicht jeder Anspruch zufriedengestellt werden. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus Akku- und Elektro-Rasenmähern
  • Es gibt Modelle für kleine wie für mittelgroße Gärten
  • Bewährte, leise sowie umweltschonende Elektro-Motoren, die schon mehrfach weiterentwickelt wurden
  • Schnelle sowie unkomplizierte Inbetriebnahme
  • Geringes Gewicht und ergonomischer Griff (zertifiziert durch Aktion Gesunder Rücken e.V.) gewährleisten kräfteschonende Handhabung
  • Akku Rasenmäher können mit leistungsfähigem 36V-System betrieben werden
  • Universell einstellbare Schnitthöhe
  • Messer besitzen spezielle Form, wodurch auch Laub vom Boden aufgenommen werden kann
  • Rasenkamm führt auch randhanes Gras zuverlässig zum Messer
  • Fangkorb wird mit Hardtop ausgestattet, wodurch sowohl das Füllen, als auch das Entleeren effektiver werden
  • Zusätzlicher Griff erleichtert Transport
  • Es ist kein Gehörschutz erforderlich und Nachbarn fühlen sich nicht gestört
  • Du musst nicht den Geruch von Abgasen ertragen
  • Motoren sind wartungsfrei
  • Nach der Nutzung kann Holm platzsparend zusammengelegt werden

Nachteile

  • Wer nach einem Benzin-Rasenmäher sucht, wird hier nicht fündig
  • Elektro-Geräte sind nicht für sehr große Flächen geeignet
  • Man sollte dem Mäher nicht zu große Widerstände, wie dem Betrieb auf einer stark zugewachsen Wiese, zumuten

Bosch Rotak 430 Li im test

> Grizzly Rasenmäher

> Brast Rasenmäher


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.