Skip to main content

DeWalt Akku Stichsäge

Leistungsfähige 18V Stichsägen kommen von DeWalt

Das US-amerikanische Unternehmen DeWalt blickt auf eine eindrückliche Historie zurück und wird weltweit geschätzt. Die Tools des Herstellers gelten als leistungsfähig und überaus robust. So stellt es sich auch mit einer DeWalt Akku Stichsäge dar. Die Geräte können wahlweise mit einem 18V- oder 54-Akku (XR FlexVolt) betrieben werden, denn letzterer ist abwärtskompatibel. Zudem stehen gleichermaßen Set-Angebote wie auch Einzelgeräte zur Auswahl.

DeWalt Akku Stichsäge

Welche Akku Stichsäge von DeWalt zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man bei der Auswahl gemeinhin achten sollten. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

DeWalt Akku Stichsäge – 3 Modelle in der Vorstellung

DeWalt DCS335NT

18V DeWalt DCS335NT

Die Akku Stichsägen von DeWalt sind beeindruckend kraftvoll. Das Top-Modell des Herstellers ist die DeWalt DCS335NT .

Das Gerät verfügt über einen luftgekühlten, bürstenlosen Motor. Jener begünstigt eine kompakte Stab-Bauform, welche u.a. Tischlern zu Gute kommt. Außerdem kann das optimale Leistungspotenzial ausgeschöpft werden. In der Spitze lassen 135 mm tiefe Schnitte in Holz, 25 mm tiefe Schnitte in Aluminium und 10 mm tiefe Schnitte in Stahl machen. Zudem ist die Grundplatte beidseitig um 45 Grad neigbar, womit sich ebenfalls Gehrungsschnitte erstellen lassen.

Als Antrieb kann jeder 18V- oder 54V-Akku von DeWalt Verwendung finden (XR-FlexVolt). Es handelt sich hierbei des Weiteren um ein Exemplar mit Pendelhub. Die Leerlaufdrehzahl ist flexibel zwischen 1000 und 3200 Umdrehungen/min verstellbar, weshalb Du bei Bedarf auch überaus filigran zu Werke gehen kannst. Für einen hohen Komfort sorgen außerdem gleich 2 LEDs und ein Span-Gebläse.

Alles in allem ist die DCS335NT eine hochwertige und leistungsfähige Akku Stichsäge von DeWalt. In Sachen Kraftpotenzial und Funktionalität lässt sie im Prinzip nichts vermissen. Zur Ausstattung gehören u.a. eine elektronische Hubzahlvorwahl, 2 Schnittstellen-LEDs, ein Schnittstellen-Gebläse, eine Absaug-Vorrüstung (X-Lock) und eine Motorbremse. Die Kunden sind mit dieser Stichsäge sehr zufrieden und bezeichnen sie u.a. als „Profimaschine“.

DeWalt DCS334NT

Set DeWalt DCS334NT

Teils gibt es die Akku-Stichsägen von DeWalt auch inklusive Zubehör. Ein Beispiel ist in diesem Zusammenhang die DeWalt DCS334NT .

Bei diesem Pendelhub-Modell liegt eine praktische T-STAK Box direkt bei. Jene erleichtert den mobilen Einsatz ungemein. In Sachen Leistung gleicht sich das Gerät mit dem zuvor vorgestellten Exemplar. Die Bauform ist allerdings abweichend. Hier kommen konstruktionsbedingt etwas mehr Vibrationen in der Hand auf. Das Umfassen des geschlossenen und gummierten Griffs wird sich für so manchen Anwender trotzdem besonders komfortabel anfühlen. Die Drehzahl und Hubgeschwindigkeit lassen sich intuitiv an das jeweilige Material anpassen.

Des Weiteren kommen diverse Sicherheits-Features zum Tragen. Ein Sperr-Schalter („Lock Off“) verhindert beispielsweise ein unabsichtliches Anlaufen. Zudem muss der Gasgebeschalter permanent gedrückt werden. Darüber hinaus ist auch dieses Modell gleich mit 2 LEDs seitlich ausgestattet, welche die Schnittstelle ausleuchten. Außerdem werden Späne aus dem Arbeitsbereich geblasen. Bei Bedarf kann wahlweise ein klassischer Allessauger angeschlossen werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die DCS334NT eine durchdachte Akku Stichsäge von DeWalt ist. Auch sie verfügt über einen modernen, bürstenlosen Motor. Es können gerade, kurvige und Gehrungsschnitte (45 Grad) erstellt werden. Das Neigen der Grundplatte gelingt werkzeuglos. Gleiches gilt für den Blatt-Wechsel. Von Kundenseite her wird die 18V Stichsäge als handlich und präzise betitelt.

DeWalt DCS331NT

DeWalt DCS331NT

Bei den Akku Stichsägen von DeWalt handelt es sich um Profi-Werkzeuge, weshalb jene verständlicherweise nicht gerade preiswert sind. Wer vom Hersteller ein vergleichsweise günstiges Angebot sucht, findet vielleicht das Modell DeWalt DCS331NT interessant.

Auch bei diesem Gerät handelt es sich um eine Pendelhub-Stichsäge. Jene hat allerdings noch einen Kohlebürsten-Motor verbaut. Die Bürsten sind austauschbar, sodass dennoch eine lange Haltbarkeit erwartet werden darf. Außerdem weist der Hersteller die Abgabeleistung lobenswerterweise transparent aus. Sie beläuft sich auf probate 400 Watt. In der Praxis kann ein 13,5 cm dickes Holzbrett zerspant werden.

Mit einem Gewicht von 2,4 kg, ist diese Stichsäge um einiges schwerer, als die beiden zuvor genannten Modelle. Auch ihr akustischer Schallpegel ist, mit 89 dB, etwas höher. Dafür kostet Sie im Angebot unter 200 Euro. Was bereits möglich ist, sind ein werkzeugloser Blattwechsel und ein werkzeugloses Neigen der Grundplatte (bis 45 Grad). Weiterhin ist ein Schnittstellen-Gebläse verbaut.

Im Gesamten ist die DCS331NT eine vergleichsweise günstige Akku Stichsäge von DeWalt. Sie ist allerdings auch noch mit einem Kohlebürsten-Motor ausgestattet. Dadurch ist sie etwas schwerer, lauter und voluminöser. Außerdem ist keine LED verbaut. Ansonsten ähnelt sich die Funktionalität. Auch mit diesem Modell sind Gehrungsschnitte bis 45° möglich und es kann eine Absaugung angeschlossen werden.

DeWalt Akku Stichsäge – Darauf kommt es grundsätzlich an

Antrieb & Bauform

Da es im Segment der Stichsägen zwei grundlegende Antriebsarten – in Form von Netzkabel- und Akku-Modellen – gibt, tritt eine Akku Stichsäge automatisch in Konkurrenz zu einem Netzkabel-Gerät. Beide Bauformen bringen dabei Vor- und Nachteile mit sich.

Zunächst muss man festhalten, dass die Anschaffung einer Akku Stichsäge mit einem vergleichsweise hohen Investment verbunden ist. Ein Exemplar von DeWalt kostet im Einzelnen fast ausnahmslos 200 Euro und mehr. Inklusive Akku und Ladegerät können die Kosten schnell doppelt so hoch ausfallen, wie es die Anschaffung einer Kabel-Stichsäge des gleichen Herstellers nötig macht.

Weiterhin nachteilig ist die Tatsache, dass der Dauerbetrieb erschwert wird. Man kann jenen begünstigen, indem mehrere Akkus mit einer hohen Kapazität vorgehalten werden. Gerade das erfordert aber natürlich noch einmal ein höheres Investment. Bei einer Kabel-Stichsäge gestaltet sich dies einfacher.

Von Vorteil ist hingegen ganz klar die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Du kannst eine DeWalt Akku Stichsäge an jedem Ort nach Wunsch in Betrieb nehmen, weil sich keine Steckdose in der Nähe befinden muss. Beim Transport unterstützt Dich eine sogenannte T-STAK Box, die mitunter schon zum Lieferumfang gehört.

Während alle Kabel-Stichsägen von DeWalt mit einem Kohlebürsten-Motor arbeiten, verfügen manche Akku-Modelle über einen Brushless Motor. Letzterer begünstigt ein kompaktes Gehäuse, einen geringen Verschleiß und eine lange Haltbarkeit.

Darüber hinaus hast Du bei DeWalt die Möglichkeit, eine Stichsäge mit oder ohne Pendelhub zu nutzen. Eine Akku Pendelhubstichsäge bietet Dir folgende Vorzüge:

  • Das Blatt bewegt sich nicht nur hoch und runter, sondern auch nach vorne und hinten (Während der Aufwärtsbewegung wird es nach vorne, während der Abwärtsbewegung nach hinten geführt)
  • Ursache für die Bewegung nach vorne und hinten ist eine Pendelrolle, welche hinter dem Blatt sitzt
  • Dadurch stellt sich eine besonders hohe Schnittgeschwindigkeit ein, womit man bei der Arbeit definitiv Zeit einsparen kann
  • Zudem lassen durch den Pendelhub auch besonders dicke Werkstücke am ehesten zerspanen
  • Beim Schneiden von dickem Holz wird der grobe Span besser abtransportiert
  • Das Sägeblatt hält länger
  • Trotz des Leistungspotenzials, wirst Du selbst dank Pendelhub weniger Kraft einsetzen müssen

Der Pendelhub kann jedoch auch zulasten der Schnittqualität gehen (Werden sensible Materialien besonders schnell zerspant, kann es zu Ausrissen/Absplitterungen an der Schnittstelle kommen). Genau deshalb bietet Dir DeWalt die Möglichkeit, den Pendelhub in 3 Stufen zu verstellen bzw. ihn bei Bedarf auch abzuschalten.

Leistung & Schnitttiefe

In Sachen Leistung standen Akku-Werkzeuge lange in Verruf, kabelgebundenen Modellen unterlegen zu sein. Das ist heute jedoch überhaupt nicht mehr der Fall. Man muss sich in diesem Fall jedes Modell für sich anschauen.

Erst einmal muss eruiert werden, ob ein großes Leistungspotenzial überhaupt erforderlich ist. Wenn Du nur dünne Hölzer sowie Kunststoffe, Leder, Pappe und Co. durchtrennen möchtest, braucht es dieses jedenfalls nicht.

Es gibt verschiedene Parameter, welche auf die Leistung einer Akku Stichsäge hindeuten. Den größten Aussagewert hat sicherlich die Angabe der Schnitt-Tiefe. Eine DeWalt Akku Stichsäge kann in der Spitze folgende Werte erreichen:

  • Bis zu 135 mm in Holz
  • Bis zu 25 mm in Aluminium
  • Bis zu 10 mm in Stahl

Ein weiterer Indikator für die potenzielle Power ist die Akku-Spannung. Mit dem 18V-System von DeWalt lassen sich auf jeden Fall schon große Kräfte entfalten. Dies zeigen auch andere Werkzeuge des Herstellers auf. Ein DeWalt Akku Schlagschrauber entfaltet beispielsweise mit einem 18V-Akku ein Drehmoment von bis zu 950 Nm.

Dass Akku Stichsägen, trotz geringerer Strom-Spannung (in Volt) und Leistungs-Aufnahme (in Watt), mit Netzkabel-Ausführungen teils mithalten können, liegt in ihrer Effizienz begründet. Die Kombination aus Lithium-Ionen-Akku und bürstenlosem Motor verhindert übermäßige Energieverluste bei der Übertragung, da keine Schleifkontakte auftreten.

Die Kohlebürsten-Motoren von Kabel-Stichsägen verlieren mehr an Energie, wofür u.a. mechanische Reibung und eine erhöhte Wärme (sog. Bürstenfeuer) verantwortlich sind. Sie verschleißen außerdem schneller.

Dass DeWalt bei den hauseigenen Akku Stichsägen keine leeren Versprechungen macht, zeigt auch die Tatsache auf, dass die Abgabeleistung ausgewiesen wird. Das ist die tatsächlich übertragene Leistung, welche von der ursprünglichen Aufnahmeleistung nach Umwandlung übrig bleibt.

Präzision in verschiedenen Werkstoffen

Eine hohe Präzision ist wohl die wichtigste Eigenschaft einer Stichsäge. Sie wird durch verschiedene Faktoren begünstigt. Allem voran muss man festhalten, dass es nicht „die eine Einstellung“ gibt, weshalb Drehzahl, Sägeblatt und Co. stets individuell auf das jeweilige Material abzustimmen sind.

Zunächst solltest Du in Erfahrung bringen, für welche Materialien das vorliegende Sägeblatt geeignet ist. Hier findest Du eine Auflistung der von DeWalt angebotenen Stichsägen-Blätter und deren Verwendungsmöglichkeiten.

DeWalt bietet Blätter für jeden Bedarf an. Auch anspruchsvolle Arbeiten, wie das Schneiden laminierter Oberflächen, gelingen mit dem passenden Exemplar. Ausgehärteter Hochleistungs-Schnellschnitt-Stahl und einzeln geschliffene Zähne sorgen dafür, dass sich ein gleichermaßen sauberer wie schneller Arbeitsfortschritt einstellt.

Des Weiteren kannst Du den Hub einer DeWalt Akku Pendelhubstichsäge variabel anpassen. Dadurch wird es möglich, sowohl dicke (schnelle Hubgeschwindigkeit) als auch filigrane Materialien (langsamer Hub) adäquat zu behandeln. Das Verstellen gelingt simpel, indem an einem Rändelrad gedreht wird. Möchtest Du Metall oder sehr dünnes Material zerspanen, ist der Hub gänzlich abzuschalten.

Außerdem lässt sich die Drehzahl über den Druck auf dem Gasgebeschalter anpassen. Je stärker dieser durchgedrückt wird, desto aggressiver geht die Stichsäge vor. Hier muss man dosiert agieren. Ist die Drehzahl für das bearbeitete Material zu hoch, wird der Schnitt grob und unsauber. Ist die Drehzahl hingegen zu niedrig, erleiden der Motor und das Getriebe übermäßigen Verschleiß.

Mit einer DeWalt Akku Stichsäge kannst Du flexibel gerade und kurvige Schnitte sowie Gehrungsschnitte (bis 45 Grad Neigung) machen. Soll ein sehr langer Schnitt, von einem Meter und mehr, ausgeführt werden, kommt als Alternative eine DeWalt Akku Handkreissäge in Frage. Für letztere werden lange Führungsschienen angeboten.

Sicherheit

Im Umgang mit einer Stichsäge gilt es stets, eine hohe Arbeitssicherheit zu wahren. Schließlich geht vom offenen Blatt eine nicht unerhebliche Verletzungsgefahr aus. Sowohl der Hersteller, als auch der Anwender können dazu beitragen, die Unfallgefahr auf ein Minimum zu reduzieren.

Du solltest auf jeden Fall passende Kleidung anlegen. Eine Schutzbrille und eine Staubmaske schützen beispielsweise sensible Bereiche Deines Körpers vor Spänen, Stäuben und im Ernstfall vor einem abgesplitterten Sägezahn.

Weil sich die Lautstärke einer DeWalt Akku Stichsäge zwischen 84 und 89 dB bewegt, ist außerdem das Tragen eines Gehörschutzes angebracht. Jener verringert zudem das Aufkommen von Stressgefühlen.

Wenn das Sägeblatt gewechselt wird, ist der Akku im Voraus zu entnehmen. So kannst Du ein potenzielles Anlaufen auf jeden Fall unterbinden.

Eine DeWalt Akku Stichsäge kann herstellerseitig als sicher eingestuft werden. Dazu tragen diverse Funktionen bei. Eine Motorbremse stoppt das Blatt beispielsweise innerhalb kürzester Zeit, wenn Du den Gasgebeschalter loslässt.

Außerdem sorgen die Kombination aus LED-Beleuchtung, Gebläse („Späneblasvorrichtung“) und Absaug-Anschluss dafür, dass Du die Schnittstelle stets im Blick hast. Auch dies reduziert die Unfallgefahr. Gleiches gilt für gummierte Griffe, welche einen festen Griff zulassen.

Über einen Sicherheitsschalter kann außerdem verhindert werden, dass die Akku Stichsäge mit nur einer Bewegung unbeabsichtigt anläuft.

Preis

Natürlich sollte man auch dem Preis eine gewisse Beachtung schenken. Er sollte sich an Deinem Anspruch in Sachen Leistung, Funktionalität und Beständigkeit orientieren. Für das sporadische Bearbeiten dünner Werkstücke muss selbstredend weniger investiert werden, als es für die tägliche Nutzung im Handwerk von Nöten ist.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist eine Akku Stichsäge von DeWalt eher dem hochpreisigen Segment zuzuordnen. Selbst Solo-Geräte sind nur selten für unter 200 Euro zu haben. Inklusive Akku(s) und Ladegerät, liegt der Set-Preis dann schnell jenseits von 400 Euro.

Für den gelegentlichen Einsatz im Hobby-Raum macht die Anschaffung deshalb nicht unbedingt Sinn. Die Geräte richten sich in erster Linie an ambitionierte Heimwerker sowie an gewerbliche Anwender. Wenn ein großes Leistungsvermögen und eine lange Haltbarkeit im regelmäßigen Einsatz gefordert sind, gehört DeWalt zu den besten Anbietern weltweit.

Wo kaufen

Die Akku Stichsägen von DeWalt lassen sich in erster Linie Online erwerben. Zugriff auf alle Modelle hast Du am ehesten auf den großen Online-Marktplätzen Amazon und eBay. Hier stehen diverse Händler im Wettbewerb miteinander, sodass eine faire Preisgestaltung erwartet werden darf.

Des Weiteren gibt es auch auf Heim- und Handwerker spezialisierte Online-Shops, welche die Geräte führen. Nennen kann man hier u.a. Contorion, Toolnation und Gootools. Auch Kaufland bietet diverse Ausführungen – jedoch nur auf dem Online-Marktplatz – an.

Weil große Baumärkte mutmaßlich eher deutsche Marken sowie günstige Angebote favorisieren, haben Obi und Co. eine professionelle Stichsäge von DeWalt zumeist nicht im Sortiment. Über die DeWalt Fachhändlersuche kannst Du allerdings lokale Anbieter in Deiner Nähe sofort ausmachen. Dabei handelt es sich oftmals um Baufstoffhändler, bei denen es möglich ist, eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

DeWalt Akku Stichsäge – Sie hat Dir viele Vorteile zu bieten

Die Akku Stichsägen von DeWalt warten mit tollen Vorteilen auf. Sie sind robust verarbeitet und kommen selbst mit dem Dauerbetrieb im Gewerbe zurecht. Außerdem ermöglichen moderne, bürstenlose Moren ein großes Kraftpotenzial bei einem gleichzeitig niedrigen Verschleiß. Dennoch bedient der Hersteller nicht jeden Anspruch. Damit Du das Für und Wider der Geräte zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung, welche auch Tischler-Profis zufriedenstellt
  • Wahlweise mit oder ohne Pendelhub erhältlich
  • Leistung steht vielen Kabel-Modellen in nichts nach
  • Optimal für mobilen und autarken Einsatz geeignet
  • Gewicht von teils unter 2 kg und gummierter Handgriff sorgen für angenehme Handhabung
  • Drehzahlvorwahl, LED-Schnittstellenbeleuchtung und fein abgestimmter Gasgebeschalter ermöglichen präzise Schnitte in verschiedenen Werkstoffen
  • Grundplatte kann um bis zu 45° beidseitig sowie werkzeuglos geneigt werden
  • Gebläse an Schnittstelle, Anschlussmöglichkeit für Sauger und werkzeugloser Blattwechsel tragen zusätzlich zu hohem Komfort bei
  • Sicherheitsschalter und elektronische Motorbremse begünstigen hohe Sicherheit
  • Modelle mit bürstenlosem Motor sind besonders effizient, kompakt und langlebig

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis, weshalb die Geräte im Privaten nicht zwingend die erste Wahl sein müssen (Je öfter die Nutzung geplant ist, desto eher lohnt es sich)

Video: Die DeWalt DCS335NT in der Praxis (Englisch)




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.