Skip to main content

DeWalt Bohrhammer

Die besten Akku- & Elektro-Bohrhammer von DeWalt

Die Marke DeWalt steht im Segment der Elektrowerkzeuge für Qualität erster Güte. In der Industrie und im Gewerbe werden die Geräte des US-Herstellers absolut wertgeschätzt, denn sie vertragen selbst große Belastungen. Zum vielfältigen Sortiment zählen auch Bohrhämmer. Ein DeWalt Bohrhammer wird entweder elektrisch per Kabel oder mittels Akku angetrieben. Selbst ein Akku Bohrhammer des Herstellers wartet mit einem großen Leistungsvermögen und robusten Komponenten auf. Zudem sind die Geräte allesamt sehr vibrationsarm und versprechen eine hohe Sicherheit.

DeWalt Bohrhammer

Welcher Bohrhammer von DeWalt eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

DeWalt Bohrhammer – Diese Modelle sind empfehlenswert

DeWalt XR Akku-Kombihammer DCH273NT

Akku XR DCH273NT

Die Marke DeWalt ist für eine hohe Qualität und einen gleichsam hohen Preis bekannt. Im Segment der Bohrhämmer gibt es allerdings auch preiswerte Angebote. Vergleichsweise günstig ist das Modell DeWalt XR DCH273NT .

Es handelt sich hierbei um einen Akku Bohrhammer, der mit einem 18V-Akku gespeist wird. Während eine praktische Werkzeugbox zum Lieferumfang gehört, müssen der Akku und das passende Ladegerät separat angeschafft werden. Mitsamt Akku wiegt das Gerät lediglich 3,2 kg und lässt sich daher ermüdungsfrei führen. Ein ausgefeiltes Antivibrationssystem reduziert die aufkommenden Vibrationen außerdem auf ein Minimum.

Trotz des leichten Gewichts, kann der Kombihammer schon mit bis zu 2,1 Joule auf die Fläche einwirken. Du kannst bis zu 24 mm große Löcher in Beton, sowie bis zu 13 mm große Löcher in Metall machen. Darüber hinaus kannst Du Löcher in Holz bohren, ohne dabei Schäden durch Schlag befürchten zu müssen (kann abgeschaltet werden). Dass Du stets den Arbeitsfortschritt verfolgen kannst, gewährleistet eine helle LED an der Vorderseite.

Im Gesamten ist der XR DCH273NT ein beliebter Akku Bohrhammer von DeWalt. Er lässt sich komfortabel führen und gibt wenige Vibrationen ab. Du kannst ihn universell für harte wie weiche Oberflächen einsetzen. Dank SDS gelingt der Wechsel zwischen Bohrer und Meißel komplikationsfrei. Weitere Highlights sind der bürstenlose Motor und der zugehörige Werkzeugkoffer. Die Kunden sind sehr zufrieden.

DeWalt D25333K-QS Kombihammer

Elektro D25333K-QS

Im Bereich der Elektro-Bohrhämmer ist DeWalt breit aufgestellt. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der DeWalt D25333K-QS .

Auch diese Ausführung arbeitet mit dem SDS-Futter und kann wahlweise mit einem Bohrer oder Meißel ausgestattet werden. Die Leistung lässt sich elektronisch regulieren, weshalb Du Dich an die Gegebenheiten vor Ort optimal anpassen kannst. Eine Leistungsaufnahme von 950 Watt sorgt des Weiteren dafür, dass genügend Kraft übertragen wird. Dass ein hoher Bedienkomfort erwartet werden kann, stellen das Gewicht von 3,7 kg und die gummierten Griffe in Aussicht.

Darüber hinaus sind beide Handgriffe über ein Feder-System vom direkten Einfluss des Motors entkoppelt. Die auf die Arme übertragenen Vibrationen können dadurch weitgehend reduziert werden. Generell sorgt das haueigene Perform & Protect System für eine hohe Sicherheit. Die Geräuschkulisse beschränkt sich im Übrigen auf moderate 93 dB.

Alles in allem ist der D25333K-QS ein empfehlenswerter Bohrhammer von DeWalt. Er lässt sich über das Netzkabel sofort in Betrieb nehmen und entfaltet ordentlich Power. Du kannst verschiedenste Aufgaben angehen und bei Bedarf ganze Wände abtragen. Dennoch liegt das Eigengewicht bei harmonischen 3,7 kg. Die Kunden empfehlen das Gerät für u.a. für das Abschlagen von Fliesen, kleinere Stemmarbeiten und natürlich zum Bohren.

DeWalt DCH333NT-XJ Akku-Kombihammer

Kombihammer SDS DCH333NT-XJ

Auch für hohe Ansprüche bietet DeWalt zuverlässiges Gerät an. Ein überaus leistungsfähiger Akku Bohrhammer ist der DeWalt DCH333NT-XJ .

Hier wird der bürstenlose Motor durch einen kräftigen 54V-Akku mit Energie versorgt. Durch diese Spannung kann mit eindrucksvollen 3,5 Joule auf die jeweilige Oberfläche eingewirkt werden. Es sind Drehstopp und Schlagstopp verbaut, sodass sowohl Bohrarbeiten, als auch Meißelarbeiten in diversen Materialien vorgenommen werden können. Eine helle LED leuchtet den Arbeitsbereich gut aus. Für eine hohe Sicherheit sorgt die Anti-Rotations-Funktion. Sobald der Aufsatz verkantet, wird die Drehzahl sofort eigenständig reduziert.

Das große Leistungsvermögen wirkt sich leider naturgemäß auf das Gewicht aus. Es beläuft sich bei diesem Akku Bohrhammer auf nicht unwesentliche 6,8 kg. Für Arbeiten über Kopf und generell eher anspruchslose Aufgaben gibt es also handlichere Lösungen. Der Hersteller tut jedoch sein bestes, das Gewicht ausgewogen zu gestalten. Zudem sind die beiden Griffe gummiert sowie vom Motor entkoppelt. Auch hier werden körperliche Beschwerden daher auf ein Minimum reduziert.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der DCH333NT-XJ ein hochwertiger Akku Bohrhammer von DeWalt ist. Sein leistungsfähiger Brushless Motor entfaltet zusammen mit einem 54V-Akku stolze 3,5 Joule. Somit gelingen auch Arbeiten mit dem Meißel reibungslos. Eine hohe Sicherheit wird durch die Anti-Rotations-Funktion und die Sicherheitskupplung gewährleistet. Obwohl viele Komfortmerkmale vorhanden sind, ist das hohe Gewicht von 6,8 kg natürlich ein kleines Manko. Die Kunden sind von der Leistung dieses Akku Bohrhammers begeistert.

DeWalt Bohrhammer – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Antrieb

Wie bereits zu Beginn erwähnt, bietet DeWalt 2 unterschiedliche Bauformen im Bereich der Bohrhämmer an: klassische Kabel-Modelle sowie Akku-Modelle. Beide Antriebe haben jeweils Vor- und Nachteile.

Kabel-Bohrhämmer sind tendeziell preiswerter. Zudem kann ihr Gewicht etwas geringer ausfallen. Die Inbetriebnahme gelingt besonders schnell, den nachdem das Netzkabel eingesteckt wurde, kann die Maschine sofort gestartet werden. Das Kabel schränkt jedoch mitunter die Bewegungsfreiheit ein und erhöht unter Umständen sogar die Unfallgefahr.

Besonders frei kannst Du mit einem Akku-Bohrhammer agieren. Da er nicht an ein Kabel gebunden ist, kann jeder Ort nach Wunsch direkt angesteuert werden. Bei DeWalt kommen als Energiequelle Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz. Diese sind lange haltbar (kein Memory-Effekt) und kompakt. Vor der Inbetriebnahme muss der Akku selbstredend geladen werden. Hat man dies unmittelbar im Einsatz nicht bedacht, ist der Frust zumeist ungebrochen.

Leistung

Die Leistung nimmt eine wesentliche Rolle ein. Zunächst kann man festhalten, dass Bohrhämmer per se deutlich kräftiger auf den Untergrund einwirken können als es eine Schlagbohrmaschine je tun könnte. Bei letzterer kommen nämlich vor allem mechanische Kräfte – also Deine eigene Muskelkraft – zur Anwendung.

Das elektropneumatische Schlagwerk eines Bohrhammers kann nahezu eigenständig in härteste Oberflächen eindringen. Wie leistungsfähig Dein Wunschmodell explizit ist, erkennst Du in erster Linie an der Schlagstärke. Diese wird in der Einheit Joule ausgewiesen. Ein hochwertiger DeWalt Bohrhammer kann mit mehr als 3 Joule arbeiten, wodurch er schon vielen anderen Herstellern überlegen ist.

Bei allen elektrischen Werkzeugen ist außerdem die Leistungsaufnahme, welche in der Einheit Watt ausgewiesen wird, ein Verheiß für die potenzielle Power. Sie definiert zwar in erster Linie nur den Energieverbrauch, jedoch geht eine hohe Energieaufnahme/Zeiteinheit oft auch mit einem Mehr an Leistung einher.

Im Segment der Akku Bohrhammer kommt noch das Thema der Akku-Spannung hinzu. Sie beläuft sich bei einem DeWalt Akku Bohrhammer entweder auf 18V oder auf 54V. Die 54V-Modelle sind dabei als leistungsfähiger einzustufen.

Wenn Du Deinen Bohrhammer zum Stemmen – sprich zum Entfernen von Fliesen oder sogar von ganzen Wänden – einsetzen möchtest, brauchst Du die meiste Power. Für diesen Zweck muss also ein besonders leistungsfähiges Exemplar angeschafft werden. Ansonsten richtet der zum Einsatz kommende Meißel-Aufsatz nicht viel aus.

Bohrfutter

Ein DeWalt Bohrhammer arbeitet nicht mit klassischem Schnellspannfutter für normale Bohrer sowie Bits. Stattdessen kommt das sog. SDS (Special Direct System) zum Einsatz. Jenes ermöglicht es Dir, Bohrer und Meißel gleichermaßen zu verwenden. Der Wechsel gelingt werkzeuglos und dementsprechend zügig.

Weiterhin können die Bohrer im SDS-Futter nicht verrutschen. Sind allerdings noch keine speziellen SDS-Aufsätze vorhanden, musst Du beim Wunsch nach einem DeWalt Bohrhammer erst einmal auch noch einige weitere Anschaffungen tätigen.

Handhabung

Jeder Hersteller sollte es als seine Pflicht sehen, dem Anwender so viel Komfort wie möglich zu verschaffen. Nur dann gestaltet sich die Arbeit möglichst beschwerdefrei. DeWalt ist bemüht, Dir einen hohen Bedienkomfort zu ermöglichen.

Im besonderen Maße trägt ein leichtes Eigengewicht zu einem kräfteschonenden Umgang bei. Ein DeWalt Bohrhammer kann weniger als 4 kg wiegen. Leichte Exemplare sind gut, um z.B. an der Decke Renovierungsarbeiten vornehmen zu können. Bei den Geräten mit richtig viel Leistung kommt man allerdings nicht umhin, dass das Gewicht ebenfalls zunimmt.

Der Handgriff ist bei einem DeWalt Bohrhammer gummiert sowie entkoppelt. Letzteres bedeutet, es werden kaum Vibrationen auf Dich übertragen. Deine Gelenke und Muskeln werden es Dir im Anschluss danken, indem sie sich kaum bemerkbar machen. Die Entkopplung der Griffe gelingt über eine Federlagerung.

Darüber hinaus wird der Komfort dadurch gefördert, dass teils eine LED-Beleuchtung vorhanden ist. Somit kannst Du den Arbeitsbereich stets gut einsehen und ausleuchten.

Funktionalität

Die Bohrhämmer von DeWalt lassen sich überaus flexibel einsetzen. Daher werden sie oftmals zusätzlich mit der Phrase Kombihammer versehen.

Ein sog. Kombihammer kann quasi als Elektrohammer und Schlagbohrmaschine in einem verstanden werden. Du kannst sowohl Löcher in sehr harte Oberflächen machen (Metall, Beton), als auch weichere Oberflächen ohne Kollateralschäden respektive ohne Schlag durchbohren (z.B. Holz).

Weiterhin kann beliebig zwischen Bohrer und Meißel gewechselt werden. Dass ein DeWalt Bohrhammer hochwertig ist, erkennt man auch daran, dass sich die Leistung mitunter individuell an die Anforderungen anpassen lässt.

Sicherheit

Egal ob bei Heimwerkerarbeiten oder im Gewerbe – die Sicherheit muss stets im Vordergrund stehen. DeWalt tut mit der Perform & Protect Technologie genau das. Wie bereits erwähnt, werden die Vibrationen, welche eine Belastung für alle Gelenke und Sehnen darstellen, massiv reduziert.

Zudem sorgt die Verarbeitung nach Maß dafür, dass ein Blockieren weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Gibt es in dieser Hinsicht Probleme, wird die Drehzahl automatisch auf ein Minimum reduziert. Dadurch werden Gerät und Anwender gleichermaßen vor Schäden bewahrt. Selbstverständlich achtet der Hersteller auch bei der Elektronik auf eine hochwertige Verarbeitung.

Dass DeWalt die Sicherheit am Herzen liegt, lässt sich auch daran erkennen, dass die Firma hier als innovativer Pionier vorangeht. Du kannst z.B. ein Absaug-System nachrüsten, damit weniger Staub in Richtung Nase vordringt. Es ist außerdem ein zuverlässiges Versiegelungssystem verbaut, welches die Staubbelastung auf ein Minimum reduziert.

Du selbst kannst die Sicherheit auch beeinflussen, indem Du der Aufgabe und der Umgebung entsprechend angemessene Schutzausrüstung trägst. Dazu zählen z.B. ein Helm, eine Schutzbrille sowie eine gute Atemschutzmaske.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Ein DeWalt Bohrhammer ist sicherlich nicht so günstig wie so manch anderes Modell. Aufgrund der besonderen Qualität und Leistungsfähigkeit kann man jedoch definitiv von einer fairen Bepreisung sprechen. Die ersten Modelle gibt es ab ca. 150 Euro.

Im Allgemeinen sollte der Preis in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Leistung Du erwartest, desto mehr musst Du auch investieren. Dies erkennt man z.B. bei den Akku-Bohrhämmern daran, dass die 54V-Geräte hochpreisiger sind, als die 18V-Geräte. Auch bei der Erwartung an eine lange Haltbarkeit macht es Sinn, ein erhöhtes Budget anzusetzen.

DeWalt Bohrhammer – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Bohrhammer von DeWalt wartet mit tollen Vorzügen auf. Nennen kann man in diesem Zusammenhang eine haltbare Verarbeitung und ein großes Leistungsvermögen. Zudem wird penibel darauf geachtet, die Vibrationen auf ein Minimum zu reduzieren. Jeder Anspruch kann allerdings auch nicht zufriedengestellt werden. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Bewährter Premium-Hersteller, der seit mehr als 90 Jahren aktiv ist
  • Hochwertige Verarbeitung, wodurch lange Haltbarkeit erwartet werden darf
  • Auch für hohe Belastungen im Gewerbe geeignet
  • Selbst Akku Bohrhämmer sind, dank bürstenlosem Motor und 54V-Spannung, überaus leistungsfähig
  • Weiche, gummierte Griffe und adäquates Gewicht sorgen für kräfteschonende Handhabung
  • Vibrationen werden auf ein Minimum reduziert, sodass keine körperlichen Beschwerden befürchtet werden müssen
  • Dank SDS-Futter verrutscht kein Aufsatz mehr
  • Du kannst die Aufsätze werkzeuglos austauschen und bei Bedarf Meißel einsetzen
  • Vielfältig zum Bohren und Stemmen verwendbar
  • LED-Licht kann Arbeitsplatz ausleuchten
  • Hersteller achtet auf hohe Sicherheit (Perform & Protect)

Nachteile

  • Nicht für kleines Budget geeignet
  • Wer keine Bohrer für das SDS-Futter hat, muss zunächst weitere Kosten sowie zusätzlichen Aufwand einplanen

DeWalt XR Akku Kombihammer in der Praxis

> Stihl Akku Kettensäge

> Husqvarna Motorsäge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.