Skip to main content

Einhell Akku Rasenmäher

Die besten Akkumäher von Einhell

Das Familienunternehmen Einhell stammt aus Bayern und hat sich auf preiswerte Elektro-Werkzeuge und Gartengeräte spezialisiert. Zum Angebot zählen u.a. auch Akkumäher. Ein Einhell Akku Rasenmäher gilt als kräfteschonend zu handhaben, leise sowie umweltschonend im Betrieb. Zudem sind die Motoren verschleißarm und müssen nicht gewartet werden. Das Power-X-Change-System kann flexibel auch in den anderen Tools des Herstellers zum Einsatz kommen. Je nach Modell, wird entweder ein 18V Akku zur Anwendung gebracht oder zwei Akkus, die zu einer Spannung von 36V kombiniert werden.

Einhell Akku Rasenmäher

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Akku Rasenmäher von Einhell zu empfehlen ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Einhell Akku Rasenmäher – 3 Modelle in der Vorstellung

Einhell GE-CM 43

GE-CM 43 Test

Dass die Akku Rasenmäher von Einhell über eine probate Qualität verfügen, stellt auch die Stiftung Warentest in Aussicht. 2019 wurde das Modell Einhell GE-CM 43 zum Testsieger erklärt.

Der Akkumäher wird wahlweise mit oder ohne Zubehör ausgeliefert, sodass Personen sparen können, die bereits derartig ausgestattet sind. Zum Betrieb sind zwei 18V-Akkus erforderlich. Diese bringen es gemeinsam auf eine kräftige Spannung von 36V, weshalb die Drehzahl auch bei hohen Rasenflächen nicht einbricht. Einhell empfiehlt den Einsatz für Flächen bis 600 m². Während sich die Schnittbreite auf 43 cm beläuft, fasst der zugehörige Korb probate 63 Liter. Er besteht aus formstabilen Kunststoff und füllt sich daher sehr zuverlässig. Zudem lässt er sich dadurch problemlos entleeren. Wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, signalisiert die Füllstandsanzeige.

Weiterhin beläuft sich das Gewicht auf moderate 16,5 kg. Für eine kräfteschonende Handhabung sorgen die großen Hinterräder und der höhenverstellbare Führungsholm. Du kannst garantiert in einer ergonomischen Haltung arbeiten. Darüber hinaus steht ein Mulchkeil zur Verfügung, dank dem Du nährstoffreichen Dünger produzieren kannst. Zum Transport und zur Lagerung kann der Holm nach der Arbeit komplett zusammengeklappt werden.

Im Gesamten ist der GE-CM 43 ein empfehlenswerter Akku Rasenmäher von Einhell. Das findet auch die Stiftung Warentest. Der Mäher lässt sich zügig in Betrieb nehmen und flexibel auf kleinen sowie mittelgroßen Flächen nutzen. Für einen mühelosen Umgang sorgen der in der Höhe verstellbare Holm, das geringe Gewicht und die großen Räder. Letztere sind zudem recht breit, wodurch die Grasnarbe geschont wird. Weitere Highlights sind die Mulchfunktion und der bürstenlose Motor.

Einhell GE-CM 18/30 Li

City GE-CM 18/30 Li Erfahrungen

Auch für kleine und verwinkelte Gärten hat die Marke Einhell gute Lösungen parat. Ein löbliches Beispiel ist hier der Einhell GE-CM 18/30 Li .

Dieses Modell wiegt federleichte 8,5 kg. Daher können selbst betagte Senioren einen mühelosen Umgang erwarten. Dabei unterstützt Dich u.a. auch der Tragegriff. Zudem beschränkt sich die Schnittbreite auf 30 cm. Dadurch können selbst schmale Passagen und entlegene Winkel zuverlässig abgemäht werden. Je nach Auswahl, stehen ein passender Akku und ein Ladegerät direkt zur Verfügung.

Dass dieser Mäher natürlich nicht für große Flächen konzipiert wurde, erkennt man direkt am 25 Liter fassenden Korb. Der Hersteller spricht eine Empfehlung für Flächen bis 150 m² aus. Des Weiteren lässt sich die Schnitthöhe mit wenigen Handgriffen, zwischen 3 und 7 cm, verstellen. Obwohl der Mäher derart dezent ist, verfügt er über einen bürstenlosen Motor, der es auf bis zu 3500 Umdrehungen/Minute bringt.

Alles in allem ist der GE-CM 18/30 Li ein günstiger und kompakter Akku Rasenmäher von Einhell. Er eignet sich optimal für kleine Stadtgärten und schmale Passagen. Das Gerät lässt sich maximal kräfteschonend bewegen sowie überaus platzsparend lagern. Am Griff wird Dir jederzeit die verbleibende Akku-Kapazität angezeigt (1 Akku ist ausreichend). Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden.

Einhell RASARRO

Akkumäher Rasarro

Einhell verbessert die hauseignen Akku Rasenmäher laufend. Ein relativ neues sowie leistungsfähiges Modell ist der Einhell RASARRO .

Die Lieferung erfolgt hier direkt mit zwei 4 Ah Akkus. Zusammen mit einer Schnittbreite von 38 cm, darfst Du also eine probate Flächenleistung erwarten. Einhell beziffert jene auf 450 m². Dank des beiliegenden Twincharger-Ladegeräts sind beide Akkus zügig aufgeladen. Optisch fällt sofort der Teleskop-Griff auf. Diesen kannst Du präzise an Deine eigene Körpergröße anpassen. Dadurch gelingt die Arbeit bestmöglich beschwerdefrei.

Des Weiteren lässt sich die Schnitthöhe zentral, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellen. Zur weiteren Ausstattung zählen große, rasenschonende Räder und ein 45 Liter fassender Korb. Letzterer ist mit einer Füllstandsanzeige ausgestattet. Darüber hinaus wirst Du am Griff, anhand einer LED-Anzeige, über die verbleibende Akku-Kapazität informiert. Erwähnen kann man sicherlich auch den vorhandenen Mulchkeil, welcher die Möglichkeiten noch einmal erweitert.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der RASARRO ein leistungsfähiger Akku Rasenmäher von Einhell ist. Er eignet sich bestens für mittelgroße Rasenflächen. Der bürstenlose Motor bricht auch bei hohem Gras nicht in der Leistung ein. Für einen hohen Komfort sorgen der Teleskop-Griff und das Twincharger-Ladegerät. Außerdem sind die Akku-Anzeige und die Mulchfunktion sicherlich nützlich. Für eine platzsparende Lagerung kann der Holm komplett eingeklappt werden.

Einhell Akku Rasenmäher – Das sollte man im Allgemeinen beachten

Auswahlmöglichkeiten & Bautyp

Aktuell bietet die Firma Einhell 23 verschiedene Rasenmäher an, die entweder über einen oder über zwei Akkus betrieben werden. Diese kann man noch einmal in 3 Kategorien unterteilen:

  • Klassische Sichelmäher
  • Spindelmäher
  • Rasenmäher Roboter

Sichelmäher stellen die beliebteste Bauform im heimischen Garten dar. Sie kürzen den Rasen klassisch über ein seitlich rotierendes Messer. Einhell bietet im Segment der Akkumäher sowohl kompakte Modelle für verwinkelte Flächen, als auch größere Modelle für weitläufige Flächen an. Der Elektromotor gilt gemeinhin als leise sowie de facto als wartungsfrei. Zudem stellt er während des Betriebs natürlich nur eine überschaubare Umweltbelastung dar.

Der Spindelmäher GE-HM 18/38 schneidet den Rasen über eine mit Messern besetzte Spindel. Dieser Vorgang ist sehr schonend, weshalb keine braunen Verfärbungen oder Verfilzungen befürchtet werden müssen. Derartige Modelle eignen sich dementsprechend bestens dazu, einen „Englischen Rasen“ anzulegen. Von Nachteil ist eine erhöhte Anfälligkeit gegenüber Steinen, Stöckern und anderem Unrat. Zudem können Spindelmäher keine sehr hohen Halme bewältigen, weshalb im Frühjahr eventuell Vorarbeit mit einem Sichelmäher geleistet werden muss.

Auch ein Rasenmäher Roboter wird per Akku betrieben. Dieser ist hier allerdings nicht entnehmbar, sondern integriert. Das Laden erfolgt eigenständig in der zugehörigen Ladestation. Dieser Bautyp nimmt Dir weite Teile der Rasenpflege ab, wodurch Du mehr Zeit für angenehmere Tätigkeiten hast. Dazu bedarf es zu Beginn jedoch eines recht hohen Budgets sowie einem gewissen Aufwand beim Einrichten. Unter der Serie FREELEXO bietet Einhell in diesem Zusammenhang 4 Modelle an, die teils sogar per App gesteuert werden können.

Das Power-X-Change-System kann in allen 18V-Werkzeugen von Einhell munter untereinander eingesetzt werden. Die leistungsfähigen Geräte benötigen mitunter allerdings 2 Einheiten gleichzeitig, die dann eine kräftige Spannung von 36V gewährleisten.

Handhabung

Die Handhabung sollte sich im Allgemeinen so komfortabel wie möglich gestalten. In diesem Fall kann sich die Rasenpflege von einer leidigen zu einer spaßigen Angelegenheit entwickeln.

Zunächst trägt ein adäquates Gewicht maßgeblich zu einem kräfteschonenden Umgang bei. Viele Akku Rasenmäher von Einhell bringen weniger als 20 kg auf die Waage und können daher auch von Frauen sowie betagten Senioren mühelos geführt werden. Die massiven Ausführungen können Dich über einen Radantrieb unterstützen, sodass nur beim Wenden von eigener Muskelkraft Gebrauch gemacht werden muss.

Weiterhin ist der Holm in der Höhe verstellbar. Dadurch können Personen jedweder Körpergröße in einer aufrechten und damit rückenschonenden Haltung arbeiten. Dass die Vibrationen bestmöglich gedämpft werden, gewährleistet zudem ein weicher Gummi- oder Schaumstoff-Griff.

Die Räder sind breit und weich, damit die Grasnarbe nicht beschädigt wird. Bei den schweren Mähern verfügen sie zudem über Kugellager, damit sie sich zuverlässiger drehen.

Das Gehäuse besteht aus schlagfestem Kunststoff, wodurch auch noch einmal Gewicht eingespart werden kann. Es ist robust genug, um den Kontakt mit Sträuchern und Co. schadenfrei zu überstehen.

Darüber hinaus steht Dir zum Transport ein oberseitiger Griff zur Verfügung. Am besten klappst Du den Holm für dieses Vorhaben zusammen. Letzteres empfiehlt sich auch zur Einlagerung.

Manche Akkumäher von Einhell werden zudem mit einem speziellen Schaber ausgeliefert, dank dem sich das Mähwerk komplikationsfrei reinigen lässt.

Flächenleistung/Reichweite

Die Flächenleistung ist ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl. Sie muss zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Eine maßgebliche Einflussgröße ist hier die Schnittbreite. Je breiter sie ausfällt, desto schneller und effizienter kannst Du große Flächen abarbeiten. In verwinkelten und schmalen Bereichen ist hingegen eher ein kompaktes Mähwerk nützlich. Bei einem Einhell Akku Rasenmäher bewegt sich die Schnittbreite zwischen 30 und 47 cm, womit viele Anforderungsbereiche probat abgedeckt werden können.

Außerdem spielt die Akku-Kapazität eine wichtige Rolle. Sie wird in der Einheit Amperestunden (Ah) ausgewiesen. Je höher sie ausfällt, desto länger hält der Akku. Bei Einhell werden Akkus mit 2-6 Ah angeboten. Selbstverständlich kannst Du die Reichweite auch erhöhen, indem Du diverse Akkus direkt vorgeladen bereithältst.

Einhell empfiehlt seine handgeführten Akku Rasenmäher für Flächen bis 900 Quadratmeter. Darüber hinaus solltest Du eher auf Mähroboter oder doch einen Verbrennungsmotor setzen.

Fangkorb

Dem Fangkorb solltest Du ebenfalls Beachtung schenken. Je nach Konstruktion, kann er entweder zu einem hohen Komfort beitragen oder für Ärger sowie Stress sorgen.

In erster Linie muss das Fassungsvermögen zur Größe der Rasenfläche passen. Je größer die zu pflegende Fläche ist, desto umfassender sollte auch das Volumen des Korbs ausfallen. Ist dies nicht der Fall, müssen ständig Unterbrechungen eingelegt werden. Dadurch würde für Dich ein erhöhter Zeit- und Kraft-Aufwand anfallen.

In beengten Bereichen macht wiederum ein kompakter Korb mehr Sinn, denn er trägt zu einem agilen und wendigen Verhalten des Mähers bei. Bei einem Einhell Akku Rasenmäher bewegt sich das Fassungsvermögen zwischen 25 und 75 Litern.

Weiterhin nützlich ist die Tatsache, dass teils gleich 2 Griffe am Korb vorhanden sind. Dadurch wird das Ausschütteln erleichtert. Manchmal besteht der Korb auch aus hartem Kunststoff inkl. Lüftungsschlitzen, wodurch er sich noch besser füllen und entleeren lässt.

Wann der optimale Zeitpunkt zum Entleeren gekommen ist, zeigt Dir eine praktische Füllstandsanzeige an. Daher musst Du selbst nicht allzu aufmerksam sein.

Funktionsumfang

Ein Einhell Akku Rasenmäher kann mit einigen Zusatzfunktionen ausgestattet sein, welche den Komfort und die Flexibilität entscheidend verbessern können. Welche davon besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Für universelle Einsatzmöglichkeiten kann eine Mulchfunktion sorgen. Über einen beiliegenden Mulchkeil kannst Du den Rasenschnitt in diesem Zusammenhang zu einem nährstoffreichen Dünger verarbeiten. Im Anschluss gelangt jener zurück auf die Grasnarbe. Außerdem versorgt der Mulch den Rasen zusätzlich mit Feuchtigkeit, was im Sommer überaus hilfreich sein kann.

Wenn es schnell gehen soll, kann Dir ein großer Akkumäher die Nutzung eines Seitenauswurfs offerieren. Hier wird das Schnittgut einfach seitlich ausgeworfen, weshalb keine zusätzlichen Unterbrechungen anstehen.

Weiterhin können die größeren Ausführungen über mehr als 2 Akku-Steckplätze verfügen, sodass Du die Arbeit nicht einmal unterbrechen musst, um ein neues, diesbezügliches Exemplar zu holen. Über die verbleibende Akku-Kapazität kann eine 3-stufige LED am Griff Auskunft geben.

Darüber hinaus sind die massiven Akku Rasenmäher mit einem variablen Radantrieb ausgestattet. Dieser nimmt Dir den Aufwand des Schiebens ab. Zum Wenden wird er dann natürlich abgeschaltet.

Preis

Auch der Preis hat natürlich einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Er sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je höher die Flächenleistung und die Power des Motors ausfallen sollen, desto höher muss das Budget angesetzt werden. Gleiches gilt tendenziell auch für den Wunsch an eine lange Haltbarkeit. Im Allgemeinen ist der Typus des Akkumähers hochpreisiger als ein Netzkabel-Mäher, was an der Lithium-Ionen-Technologie und dem benötigten Ladegerät liegt.

Ein Einhell Akku Rasenmäher kann – ohne Akku und ohne Ladegerät – im Angebot bereits für knapp unter 100 Euro zu haben sein. Das ist aber den sehr kompakten Versionen vorbehalten. Wenn Du auf der Suche nach einem Set mitsamt Akku und Ladegerät bist, solltest Du bereit sein, 200-600 Euro zu investieren. Die Geräte warten insgesamt mit einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis auf, was auch die Stiftung Warentest in Aussicht stellt (Heft 04/2019).

Einhell Akku Rasenmäher – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Ein Akkumäher von Einhell wartet mit diversen Vorzügen auf. Zum einen lassen sich die Geräte unkompliziert in Betrieb nehmen sowie kräfteschonend führen. Zum anderen stoßen sie während der Arbeit keine belastenden Abgase aus und sind recht leise. Da keine Kabelgebundenheit besteht, kannst Du jeden Ort nach Wahl direkt ansteuern. Jeden Anspruch können die Geräte allerdings nicht erfüllen. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus Modellen für kleine sowie mittelgroße Flächen
  • Mitunter Testsieger bei der Stiftung Warentest
  • Kabellose Bewegungsfreiheit, weshalb Du jeden entlegenen Winkel sofort in Angriff nehmen kannst
  • Tragegriff, höhenverstellbarer Holm und gummierte Griffe gewährleisten angenehme Handhabung
  • Niedrige Geräuschkulisse, womit der Einsatz auch in sensiblen Umgebungen (Krankenhaus, Altenheim, Schule) möglich ist sowie Nachbarn sich nicht gestört fühlen
  • Wartungsfreier sowie umweltschonender Motor
  • Bürstenlose Motoren-Technologie kann auch hohes Gras zuverlässig bewältigen
  • LEDs im Griff geben jederzeit Auskunft über verbleibende Akku-Laufzeit
  • Leichtes Gewicht sowie breite Räder schonen die Grasnarbe
  • Über Mulchkeil kann Rasenschnitt zu nährstoffreichem Dünger verarbeitet werden
  • Massive Modelle können mit variablem Radantrieb ausgestattet sein
  • Laufzeit kann nach Belieben erweitert werden, wenn mehrere Akkus vorliegen
  • Für eine platzsparende Lagerung kann Holm komplett zusammengeklappt werden
  • 18V-Akkus können auch in den anderen Tools von Einhell zum Einsatz kommen

Nachteile

  • Flächenleistung kann nicht mit einem massiven Benziner mithalten
  • Geräte können keine sehr groben Widrigkeiten, wie eine stark bewachsene Wiese, bewältigen
  • Nicht so günstig wie ein Elektro-Mäher mit Kabel

Einhell GE-CM 43 im Test

> Makita Akku Rasenmäher

> Fuxtec Rasenmäher


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.