Skip to main content

Einhell Kompressor

Empfehlenswerte Druckluft-Kompressoren aus Bayern

Das bayrische Familienunternehmen Einhell hat sich auf die Fertigung von Gartenprodukten und Werkzeugen spezialisiert. Im Vordergrund stehen private und semi-professionelle Anwendungen. Zum Sortiment des Herstellers gehören auch diverse Kompressoren. Die Geräte sind im Online-Segment sehr beliebt und fallen zudem oft durch einen günstigen Preis auf. Ein Einhell Kompressor kann entweder per Netzkabel (230V) oder per Akku betrieben werden. Zudem gibt es, mit dem PRESSITO, ein Hybrid-Modell, welches wahlweise mittels Akku oder Netzstrom versorgt werden kann.

Einhell Kompressor

Welcher Kompressor von Einhell zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Einhell Kompressor – 3 Modelle in der Vorstellung

Einhell TH-AC 240/50/10 OF

50l ölfrei Test

Die Kompressoren von Einhell versprechen teils einen tollen Kompromiss aus Handhabung und Funktionalität. Ein gutes Beispiel ist hierbei der Einhell TH-AC 240/50/10 OF .

Dieser Kompressor wartet mit einem voluminösen Kessel von 50 Litern auf. Dennoch beansprucht er im seitlichen Durchmesser keine 40 cm Platz. Zu verdanken hat er dies der aufrecht stehenden Bauweise. Das Manövrieren gelingt über 2 Hinterräder und einen oberseitigen Griff. Es gestaltet sich recht komfortabel, weil sich das Eigengewicht auf moderate 22 kg beschränkt. Der Verdichter arbeitet ölfrei und wird klassisch über eine normale Steckdose (230V) mit Energie versorgt.

Ein Stromverbrauch von 1500 Watt reicht hier dazu aus, einen Arbeitsdruck von bis zu 10 bar zu erzeugen. Die maximale Luftabgabe beschränkt sich auf 173 Liter (unter Nulllast). Als Anwender darf man einen hohen Bedienkomfort erwarten. Sämtliche Elemente befinden sich in einer rückenschonenden Höhe und sind im Prinzip selbsterklärend. Der Arbeitsdruck wird über Drehbewegungen am Druckminderer variiert. Daneben befindet sich ein Sicherheits-/Rückschlag-Ventil.

Alles in allem ist der TH-AC 240/50/10 OF ein beliebter und praktischer Kompressor von Einhell. Er ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn wenig Platz vorhanden ist und trotzdem nicht auf einen großen Kessel verzichtet werden soll. Du kannst 50l Druckluft vorbereiten und mit bis zu 10 bar abgeben. Kondenswasser kann über ein unterseitiges Ventil abgelassen werden. Wahlweise ist dieses Exemplar übrigens auch als umfassendes Set mitsamt Ausblaspistole und Co. erhältlich.

Einhell TC-AC 200/24/8 OF

24l 8 bar Erfahrungen

Wenn Du noch keine Druckluft-Ausrüstung hast, kann es preislich interessant sein, auf ein vielseitiges Set-Angebot zu setzen. Eine günstige Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Einhell TC-AC 200/24/8 OF .

Zum Set gehören eine Ausblaspistole, 4 Meter Spiralschlauch und ein Reifenfüllmesser inkl. Manometer. Dank Schnellkupplung gelingt die Inbetriebnahme unkompliziert sowie zügig. Der Kompressor selbst agiert ölfrei und besitzt einen 24l fassenden Kessel. Er hat 2 Räder und lässt sich absolut mühelos ziehen. Dafür sorgt das leichte Gewicht von 16 kg. Außerdem ist der Griff angenehmen weich gummiert. Ein vorderseitiger Standfuß stabilisiert das Gerät im Betrieb und dämpft die übertragenen Vibrationen.

Aus der Steckdose werden hier nur 1200 Watt bezogen. Dennoch beläuft sich der Arbeitsdruck auf bis zu 8 bar, wodurch universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege steht. Die Luftabgabe liegt bei maximal 110 Litern/Minute. Das reicht immer noch für moderate Lackier-Arbeiten sowie für den Einsatz von Tacker- und Nagel-Geräten. Kondenswasser lässt sich auch bei diesem Modell problemlos an der Unterseite des Kessels abführen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der TC-AC 200/24/8 OF ein günstiger Kompressor von Einhell ist. Auch im umfassenden Set kostet er im Angebot gerade einmal knapp über 100 Euro. Dennoch kannst Du über 100 Liter Luft/Minute abgeben und 24 Liter Druckluft im Kessel vorbereiten. Weitere Highlights sind der ölfreie Motor, der gummierte Griff und der gemeinhin hohe Bedienkomfort. Die Kunden sind vom Preis-/Leistungsverhältnis sehr angetan.

Einhell TE-AC 36/6/8 Li OF

Akku Druckluft Luftkompressor

 

Auch im Segment der Luftkompressoren haben Akku-Antriebe Einzug gehalten. Ein beliebtes Modell ist hierbei der Einhell TE-AC 36/6/8 Li OF .

Dieser Akku Kompressor wird über die bewährte Power-X-Change-Serie des Herstellers betrieben. Zur Inbetriebnahme müssen zwei 18V-Akkus eingesetzt werden. Hast Du jene und ein passendes Ladegerät bereits, kannst Du demnach Geld bei der Anschaffung sparen. Im Standard-Set gehören 2,5 Meter Gewebeschlauch, eine Ausblaspistole, ein Reifenfüllmesser und gleich 8 verschiedene Adapter zum Lieferumfang. Weil der Akku Kompressor kabellos arbeitet und unter 10 kg wiegt, kannst Du ihn flexibel an jeden Ort nach Wunsch tragen.

Man sollte sich klar bewusst machen, wo die Stärken und Schwächen dieses Gerätes liegen. Es eignet sich perfekt, um mal eben kleine Objekte, wie Fahrrad-Reifen oder Bälle, aufzublasen. Wofür es sich hingegen nicht eignet, sind Tätigkeiten, die große Luftmengen innerhalb kürzester Zeit erfordern. Daran ändert auch der vorhandene 6 Liter Tank nichts. Einen Luftdruck von 8 bar kann man hingegen schon wieder lobenswert hervorheben.

Im Gesamten ist der TE-AC 36/6/8 Li OF ein komfortabler Akku Kompressor von Einhell. Das Gerät ist für Personen geeignet, die kleine Aufgaben rund um das Haus und den Garten maximal komfortabel bewältigen möchten. Highlights sind das leichte Gewicht von 9,7 kg, die kabellose Bewegungsfreiheit und der vielfältige Lieferumfang. Dank einer kombinierten 36V-Spannung werden schon probate 90 Liter Luft pro Minute abgegeben. Dem PRESSITO ist dieser Akku Kompressor daher überlegen. Für anspruchsvolle Druckluft-Arbeiten reicht das jedoch selbstredend noch nicht. Die Kunden sind dennoch zu weiten Teilen begeistert.

Einhell Kompressor – Darauf sollte man bei der Suche achten

Auswahlmöglichkeiten & Antrieb

Gegenwärtig werden von Einhell 20 verschiedene Kompressoren angeboten. Diese unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und in Sachen Antrieb. Das Gros der Geräte wird mittels Kabel und der gewöhnlichen Steckdose (230V) betrieben. Außerdem zählen 2 Akku-Kompressoren zum Sortiment. Letztere gewähren Dir besonders viel Bewegungsfreiheit, können dafür jedoch nur wenig Luft/Zeiteinheit abgeben.

Die kompakten Ausführungen arbeiten allesamt ohne Öl. Daher musst Du weder welches anschaffen, noch zu irgendeinem Zeitpunkt Altöl entsorgen. Der Wartungsaufwand beschränkt sich in diesem Fall auf ein Minimum, was zusätzlich auch dadurch begünstigt wird, dass Einhell nur elektrische Motoren offeriert.

Des Weiteren kannst Du von einem Kessel-Volumen bis 90 Liter Gebrauch machen. Voluminöse Kessel sorgen dafür, dass viel Druckluft vorbeireitet werden kann, womit während des Betriebs dann für eine gewisse Zeit nicht komprimiert wird. Insbesondere den Ohren kommt dieser Umstand zu Gute. Von Nachteil ist die Tatsache, dass ein großer Kessel selbstredend die Ausmaße und das Gewicht steigert.

Die Funktionsweise folgt bei allen Antriebs-Arten und Größen den gleichen Prinzipien. Zunächst wird ein Gas – in Form der Umgebungsluft – benötigt. Jenes wird dann unter dem Einfluss mechanischer Arbeit komprimiert. Diesen Part übernehmen entweder Kolben (sog. Kolbenkompressor) oder Schrauben (sog. Schraubenkompressor). Während des Prozesses entsteht Energie und der Druck nimmt zu.

Ist der gewünschte Arbeitsdruck erreicht, schaltet sich ein moderner Kompressor automatisch ab und Du kannst loslegen. Wird ein gewisses Druck-Niveau im Kessel unterschritten, läuft das Gerät häufig eigenständig wieder an. Akku-Kompressoren müssen zumeist permanent komprimieren, weil kaum Reserve aufgebaut werden kann.

Leistung

Das Leistungsvermögen ist bei jeder Tätigkeit von entscheidender Relevanz. Es beeinflusst nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Sicherheit im erheblichen Maße. Du solltest Dir in diesem Zusammenhang vor allem 2 Parameter vor Augen führen: die Luftabgabe pro Zeiteinheit und den Arbeitsdruck.

Die Aufnahmeleistung und die Abgabeleistung definieren jeweils für sich, wie viel Luft aufgenommen bzw. maximal abgegeben werden kann. Beides wird in der Einheit Liter/Minute ausgewiesen. Hierbei ist es normal, dass weniger Luft abgegeben als aufgenommen werden kann. Zudem muss man bedenken, dass die Luftabgabe unter einem zunehmenden Arbeitsdruck kontinuierlich geringer ausfällt.

Ob Du viel oder wenig Luft brauchst, hängt von der angestrebten Tätigkeit ab. Für das Aufblasen von Reifen und von Freizeit-Spielzeug reichen 50 Liter/Minute häufig vollkommen aus. Diese Möglichkeit verschafft Dir jeder Einhell Kompressor. Auch für moderate Tacker- und Nagler-Anwendungen reicht dies.

Um gewisse Druckluft-Werkzeuge mit genügend Luft zu versorgen, sind teils mehrere hundert Liter/Minute nötig. Der gegenwärtig größte Einhell Kompressor – der TE-AC 430/90/10 – kann bis zu 240 Liter pro Minute abgeben (bei 0 bar). Das reicht in der Regel für ausgeprägte Lackier-Arbeiten, jedoch noch nicht zum Sandstrahlen.

Auch der Arbeitsdruck (gleichzusetzen mit Betriebsdruck) ist wichtig. Er wird für gewöhnlich in bar, in einigen Fällen auch in PSI ausgewiesen. Selbst ein kleiner Akku Kompressor von Einhell stellt bis zu 8 bar in Aussicht, was für das Wahrnehmen universeller Aktivitäten auf jeden Fall genügt. Daher hapert es tendenziell eher an der Luftabgabe.

Damit Du Dir einen schnellen Überblick über verschiedene Tätigkeiten und den dazu benötigten Arbeitsdruck verschaffen kannst, haben wir Dir nachstehend eine Tabelle erstellt:

Tätigkeit

  • Ball oder Luftmatratze aufpumpen
  • Fahrradreifen aufpumpen
  • Airbrush und Lackieren
  • Autoreifen aufpumpen
  • Druckluft-Nagler- & -Tacker versorgen
  • Schlagschrauber oder Sandstrahler mit Druckluft versorgen

Arbeitsdruck

  • 2 bar
  • 2-4 bar
  • 4 bar
  • 3-6 bar
  • 6 bar
  • 6-10 bar

Handhabung

Ein hoher Komfort ist sicherlich immer wünschenswert. Ist jener gegeben, kannst Du Dich bestmöglich auf die jeweilige Tätigkeit konzentrieren und musst keine körperlichen Beschwerden erwarten. Ein Einhell Kompressor verspricht aus verschiedenen Gründen eine komfortable Handhabung.

Der Transport wird maßgeblich durch ein angemessenes Eigengewicht erleichtert. Manche Kompressoren von Einhell wiegen weniger als 10 kg und lassen sich über einen oberseitigen Transportgriff mühelos tragen. Ist der vorhandene Griff gummiert, müssen keine Druckgefühle und erst Recht keine Schwielen in der Innenhand befürchtet werden.

Bei den größeren Ausführungen mit Kessel helfen Dir Räder beim Manövrieren. Einhell setzt hier vollends auf Kunststoff. Überfährst Du spitze Gegenstände, sind also keine Schäden am Radwerk zu erwarten. Das schwerste Modell des Herstellers verfügt im Übrigen, neben 2 normalen Hinterrädern, vorne noch über 2 Lenkrollen.

Darüber hinaus sind oftmals gummierte Standfüße vorhanden. Diese verteilen das Gewicht gleichmäßig, sodass ein stabiler Stand gewährleistet werden kann. Außerdem reduziert die Gummierung die Übertragung von Vibrationen auf den Boden.

Für einen hohen Komfort sorgen des Weiteren ein oder zwei Schnellkupplungen sowie allseits bekannte Bedienelemente. Der Kesseldruck kann über einen Drehregler (im Fachjargon Druckminderer) verändert werden. Du erkennst jenen jederzeit durch einen Blick auf das Manometer. Den Arbeitsdruck kannst Du entweder über ein weiteres Manometer am Gehäuse oder durch ein Exemplar direkt auf der Ausblaspistole ablesen.

Kondenswasser kann mittels Schraube am Kessel abgelassen werden. Diese Möglichkeit ist z.B. zum erfolgreichen und filigranen Lackieren absolut essentiell.

Es ist sicherlich praktisch, dass so mancher Einhell Kompressor in einem vielfältigen Set ausgeliefert wird. Dazu zählen dann z.B. eine Ausblaspistole, ein Schlauch, sowie diverse Adapter. Letztere lassen sich teils direkt am Gerät verwahren.

Lautstärke

Die Lautstärke kann sich im Betrieb zu einem wesentlichen Faktor entwickeln. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sie unangenehm hoch ausfällt. Dann macht die Nutzung nicht nur weniger Spaß, sondern es können außerdem das Gehör und die Umgebung negativ beeinträchtigt werden.

Wie die Lautstärke ausfällt, erkennst Du anhand des Schallpegels, der wiederum in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Im Allgemeinen muss man leider feststellen, dass Kompressoren recht laut sind. Während des Komprimierens liegt die Geräuschkulisse oftmals jenseits von 90 dB. Einhell Kompressoren machen da nicht unbedingt eine Ausnahme, weshalb die Kessel unter diesem Aspekt, zwecks Vorbereitung der Druckluft, noch nützlicher erscheinen.

Wenn Du in sensiblen Umgebungen, wie in der Nähe von Krankenhäusern oder Pflegeheimen, arbeiten möchtest, ist ein leiser Kompressor besonders wichtig. Mit dem Modell TE-AC 6 bietet Einhell einen sog. Silent Kompressor an, der es auf moderate 57 dB bringt. Auch die kleinen Akku-Kompressoren sind tendenziell leiser als die massiven Kessel-Geräte.

Wo kaufen

Weil Einhell ein bekannter Markenhersteller ist, kannst Du die Kompressoren des Herstellers auf verschiedenste Art und Weise erwerben. Lokal sind vor allem gute sortierte Baumärkte, wie Obi und Hagebau, ein gute Anlaufstelle. Mitunter haben auch Einzelhändler, wie Lidl, einige Exemplare vor Ort.

Die größte Auswahl kannst Du aber zweifelsfrei auf großen Online-Marktplätzen, wie beispielsweise Amazon und eBay, wahrnehmen. Gerade bei Amazon findet sich aktuell jedes Modell von Einhell. Da hier zudem stets Konkurrenz unter zahlreichen Händlern vorherrscht, kannst Du einen fairen Preis erwarten.

Preis

Natürlich haben auch die Kosten einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Sie sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Dann besteht nur ein geringes Potenzial, enttäuscht zu werden. Im Segment der Druckluft-Kompressoren gilt der Grundsatz: Je mehr Luft Du pro Zeiteinheit benötigst und je haltbarer die Komponenten ausfallen sollen, desto mehr musst Du investieren.

Wie bereits erwähnt, kann ein Einhell Kompressor überraschend preiswert sein. Selbst der kleine Akku-Kompressor PRSSITO erfordert im Einzelnen nur ein zweistelliges Budget. Besonders günstig sind die Koffer-Kompressoren, welche im vielseitigen Set ab ca. 65 Euro erhältlich sind. Möchtest Du größere Herausforderungen bewältigen, kommst Du aber auch hier nicht um ein dreistelliges Investment herum.

Einhell Kompressor – Es gibt Vor- & Nachteile

Die Luftkompressoren von Einhell haben Dir diverse Vorzüge zu bieten. Zunächst kann man festhalten, dass es viele, günstige Angebote gibt, weshalb auch Personen mit kleinem Budget eine flexible Auswahl genießen. Alle Geräte lassen sich schnell in Betrieb nehmen sowie unkompliziert bedienen. Jedem Anspruch können sie allerdings nicht gerecht werden. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Deutsches Familienunternehmen
  • Probate Auswahl aus 20 Kabel- und Akku-Modellen
  • Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis
  • Häufig liegt öl- sowie wartungsfreier Motor vor
  • Intuitive Bedienung über klassische Elemente (Power-Taste, Druckminderer, Manometer, Schnellkupplung)
  • Einige Modelle wiegen unter 10 kg und eignen sich bestens für kleinere Einsätze rund um den Garten und die Werkstatt
  • Radwerk und gummierter Griff erleichtern Transport großer Ausführungen
  • Auch Akku-Geräte bringen es auf universellen Arbeitsdruck von 8 bar
  • Kessel zwischen 50 und 90 Litern ermöglichen es Dir, über längere Zeit komfortabel zu arbeiten, ohne ein ständiges Komprimieren ertragen zu müssen
  • Zum Angebot zählt auch ein Silent-Modell, welches in der Spitze nur bei 57 dB liegt
  • Wahlweise auch als Set erhältlich, sodass man direkt vollumfänglich ausgestattet ist
  • Rückschlag- und Sicherheits-Ventil gewährleisten hohe Sicherheit
  • 10 Jahre Garantie auf Durchrosten des Kessels
  • Ersatzteile und weitere Servicemöglichkeiten können direkt Online in Anspruch genommen werden

Nachteile

  • Potenzielle Luftabgabe/Zeiteinheit hält sich eher in Grenzen, weshalb der Betrieb einiger Druckluft-Werkzeuge nicht möglich ist (z.B. Sandstrahler)
  • Eher nicht für gewerblichen Dauereinsatz geeignet
  • Wer nach einem Benzin-Kompressor sucht, findet bei diesem Hersteller kein Angebot

Einhell TE-AC 36/6/8 Li OF Test-Fazit

> Scheppach Kompressor

> Akku Kompressor


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.