Skip to main content

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro Test

Die besten Elektro Rasenmäher bis 100 Euro

Elektro Rasenmäher sind sehr beliebt. Sie sind angenehm leise im Betrieb und lassen sich ohne große Mühe handhaben. Ihr Gewicht liegt meistens bei unter 20 kg. Somit können sie auch von Frauen und Senioren souverän geführt werden. Dank der einfachen Konstruktionsweise ist es den Herstellern möglich, Elektro Rasenmäher bis 100 Euro anzubieten.

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro

Welche Elektro Rasenmäher bis 100 Euro für Dich geeignet sind, stellen wir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro – Gute Modelle in der Vorstellung

Bosch Rotak 32

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro Test

Der Bosch Rotak 32  ist ein sehr beliebter Elektro Rasenmäher bis 100 Euro. Er wiegt rekordverdächtige 6,8 kg und lässt sich deshalb spielend leicht handhaben. Auch Frauen und Senioren können ihn souverän führen, ohne sich großartig anstrengen zu müssen. Die Schnittbreite beläuft sich auf 32 cm, womit ihn der Hersteller für Rasenflächen bis 350 m² empfiehlt.

Der Fangkorb nimmt 31 Liter Schnittgut auf. Das genügt bei kleinen Flächen auf jeden Fall. Er passt in seinen kompakten Maßen zum Mäher und sorgt für ein wendiges Verhalten und ein gutes Gleichgewicht. Die Schnitthöhe kann achsenweise, zwischen 2 und 6 cm, verstellt werden.

Für einen sauberen Schnitt sorgt ein elektrischer Motor, der 1200 Watt leistet. Er wurde in der Vergangenheit regelmäßig verbessert und bewältigt, im kleineren Ausmaß, auch mal hohes und nasses Gras. Zudem können kleine Äste zerkleinert werden. Weil sich an den Seiten jeweils ein Rasenkamm befindet, wird auch das randnahe Gras zum Messer geführt. Somit muss man nach dem Mähen keine Nachbesserungen mit dem Trimmer vornehmen.

Da der Mäher derart kompakt und leicht ist, kann man ihn auch in schwierigen Bereichen, wie einem steilen Hang, einsetzen. Ein schwerer Mäher könnte dem Nutzer hier leicht aus den Händen entgleiten und zu einem gefährlichen Geschoss werden. Außerdem bestünde die Gefahr, auszurutschen oder einen Schwächeanfall zu erleiden. Der Rotak 32 kann hingeben souverän geführt werden.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein Tragegriff, mit dessen Hilfe man den Mäher einfach transportieren kann. Des Weiteren hat der Verein Aktion Gesunder Rücken viele Modelle der Rotak-Serie getestet und sie für rückenschonend befunden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Rotak 32 ein guter Elektro Rasenmäher bis 100 Euro ist. Er ist sehr beliebt. Diese Tatsache liegt an seiner zuverlässigen Schnittleistung und der äußerst leichten Handhabung. Mit ihm kann man den Rasen ohne Kraftaufwand pflegen und schont dabei die Muskeln, Knochen und Ohren.

Einhell GC-EM 1536

Elektro Rasenmäher unter 100 Euro

Beim Einhell GC-EM 1536  handelt es sich um einen Elektro Rasenmäher mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis. Er verfügt über einen kräftigen Motor, der 1500 Watt leistet. Die Schnittbreite beläuft sich auf 36 cm, weshalb ihn der Hersteller für Rasenflächen bis 600 m² empfiehlt. Zudem lässt sich die Schnitthöhe zentral, zwischen 2,5 und 6,5 cm, einstellen.

Der Fangkorb nimmt 38 Liter Schnittgut auf. Bei der Pflege kleiner Flächen muss er dementsprechend selten ausgeleert werden. Weil der Motor über einen hohen Durchzug verfügt, wird der Mäher selbst mit hohem und nassem Gras fertig. Sein Mähdeck ragt besonders weit zu den Seiten heraus, sodass auch das randnahe Gras vom Messer erfasst werden kann.

Mit einem Eigengewicht von ca. 10 kg, ist auch dieser Rasenmäher sehr leicht zu handhaben. Die Hinterräder besitzen einen Durchmesser von 20 cm und sorgen deshalb dafür, dass sich der Mäher besonders leichtgängig bewegen lässt. Zudem ist das Profil der Räder recht breit, weshalb sie die Grasnarbe schonen. Des Weiteren besteht das Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff. Es ist gleichermaßen robust, wie leicht.

Für einen umfassenden Komfort ist ebenfalls gesorgt. Der Führungsholm lässt sich komplett einklappen. Das erleichtert den Transport und ermöglicht außerdem eine platzsparenden Lagerung. Um den Mäher in einer gesunden Körperhaltung transportieren zu können, befindet sich an der Oberseite des Gehäuses ein Tragegriff.

Der Einhell GC-EM 1536 ist ein sehr empfehlenswerter Elektro Rasenmäher bis 100 Euro. Er lässt sich sehr kräfteschonend führen und mäht auch unter schwierigen Bedingungen. Trotz des günstigen Preises ist er mit zahlreichen Funktionen ausgestattet.

Makita ELM3800

Elektro Rasenmäher für 100 Euro

 

Auch der Makita ELM3800  ist ein Elektro Rasenmäher bis 100 Euro. Makita ist eine sehr beliebte Marke unter Heim- und Handwerkern. Sie steht für eine gute Qualität und faire Preise. Markenzeichen ist die blaue Farbe. Das Modell ELM3800 besitzt einen Motor, der 1400 Watt leistet. Die Schnittbreite beläuft sich auf 38 cm. Der Hersteller empfiehlt ihn damit für Flächen bis 600 m².

Zum weiteren Lieferumfang gehört ein Fangkorb, der 40 Liter Schnittgut aufnimmt. Mit diesem muss man das Mähen nicht so oft zum Entleeren des Schnittguts unterbrechen. Das spart Zeit und schont die Nerven des Benutzers. Der Motor ist kräftig genug, um auch hohes und nasse Gras sauber abzumähen. Es kommt zu keinen Verletzungen am Halm. Außerdem steht das Mähwerk besonders weit zu den Seiten heraus, weshalb auch randnahe Gräser vom Messer erfasst werden.

Die Handhabung kann man als komfortabel bezeichnen. Das Eigengewicht liegt bei lediglich 13 kg. Dementsprechend kann man den Mäher auch auf unebenen Flächen mühelos schieben & wenden. Die Schnitthöhe kann zentral, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellt werden. Somit werden alle Gegebenheiten, vom Anspruch des englischen Rasens bis zur unregelmäßigen Pflege, abgedeckt.

Zur weiteren Ausstattung gehören robuste und langlebige Räder. Sie schonen den Rasen und bewegen sich leichtgängig. Der Fangkorb verfügt über eine praktische Füllstandsanzeige, womit keine Gefahr besteht, den Korb zu überfüllen. Zudem befinden sich gleich 2 Tragegriffe am Gerät, die einen sehr einfachen Transport gewährleisten.

Alles in allem ist der Makita ELM3800 ein sehr überzeugender Elektro Rasenmäher bis 100 Euro. In gewohnter Makita-Qualität sorgt er für ein gleichmäßiges Schnittbild. Der Mäher lässt sich von Personen jeden Alters gut führen und verhält sich im Betrieb angenehm leise. Die Arbeit fühlt sich daher eher nicht nach Arbeit an.

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro – Darauf solltest Du achten

Motor

Dass Elektro Rasenmäher bis 100 Euro überhaupt angeboten werden können, ist dem wenig konstruktionsaufwendigen Motor zu verdanken. Hier müssen wesentlich weniger Komponenten eingesetzt werden, als bei einem Verbrennungsmotor.

Es ist wichtig, dass der Mäher über eine angemessene Leistung verfügt. Je größer und hochgewachsener die Rasenfläche ist, desto mehr Leistung ist erforderlich. Kleine Geräte brechen unter schwierigen Bedingungen und längeren Einsätzen irgendwann in der Drehzahl ein. Dies gilt es zu vermeiden, da das Gras andernfalls unsauber abgerissen wird. Es kommt zu hässlichen Verfärbungen an der Schnittstelle. Außerdem steigt in diesem Fall die Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und Parasiten.

Man sollte auf 2 Kennzahlen achten: die Leistung (in Watt) und die Umdrehungen pro Minute. Auch ein kompakter Elektro Rasenmäher sollte über eine Leistung von 2800 Umdrehungen bei 1200 Watt verfügen. Mit einem solchen Gerät lassen sich auf jeden Fall Rasenflächen bis 400 m² komfortabel pflegen. Auch bei höherem Gras muss man keine Leistungseinbußen befürchten.

Grundsätzlich liegt die Leistung eines elektrischen Rasenmäher-Motors meist zwischen 1000 und 2000 Watt. Für unter 100 Euro muss man sich eher an den unteren Werten orientieren. Die Motoren sind allerdings mittlerweile gut optimiert, sodass sie, bei mindestens 2800 Umdrehungen, zuverlässig arbeiten.

Schnittbreite

Die Schnittbreite ist ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl. Je breiter sie ist, desto schneller geht die Arbeit von statten. Günstige Elektro Rasenmäher verfügen oftmals über eine Schnittbreite von weniger als 40 cm. Somit empfehlen sie sich eher für kleine Flächen.

Grundsätzlich ist bei elektrischen Modellen eine Auswahl zwischen 30 und 50 cm möglich. Modelle mit einem breiten Mähwerk sorgen für eine hohe Flächenleistung. Mit ihnen ist es möglich, Flächen bis 1000 m² in einem angenehmen Zeitraum zu pflegen. Eine große Schnittbreite kann aber auch Nachteile haben. Die physische Verbreiterung führt zu einem höheren Eigengewicht. Somit ist die Handhabung anstrengender. Außerdem können enge Passagen nicht so leicht angefahren werden. Der Mäher wird sperriger.

Mit einer kleinen Schnittbreite ist es möglich, auch kleinste Ecken auszumähen. Somit ist keine Nachbearbeitung mit einem Trimmer oder dergleichen notwendig. Außerdem sind kompakte Mäher besonders leichtgewichtig, weshalb sie sich auch in Hanglagen und von Frauen, sowie Senioren sehr souverän führen lassen.

Fangkorb

Auch der Fangkorb sollte bei der Auswahl Beachtung finden. Je größer er ist, desto weniger Unterbrechungen muss man beim Mähen einlegen. Das spart natürlich Zeit. In erster Linie muss er aber zu den Ausmaßen des Geräts passen, damit ein Gleichgewicht entsteht und der Mäher beispielsweise nicht nach hinten umkippen kann.

Elektrische Rasenmäher werden meist mit Körben zwischen 30 und 60 Litern ausgestattet. Bei einem Elektro Rasenmäher bis 100 Euro muss man sich eher auf einen kompakten Korb einstellen. Hier beschränkt sich das Angebot häufig auf 30-40 Liter. Auch deshalb sind die Mäher eher für kleine bis mittlere Flächen geeignet. Kompakte Körbe bietet jedoch den Vorteil, das Eigengewicht des Mähers nur unwesentlich zu erhöhen. Zudem machen sie ihn wendiger, sodass er in engen Bereichen besser manövriert werden kann.

Generell ist es von Vorteil, wenn sich an der Oberseite ein Griff befindet, mit Hilfe dessen man den Korb komfortabel tragen kann, ohne Schnittgut auf dem Rasen zu verteilen. Außerdem kann man ihn damit leichter aus dem Mäher entfernen. Ein Hardtop aus Kunststoff oder ein Metallrahmen sorgen dafür, dass der Korb auch im entleerten Zustand seine Form behält. So ist es möglich, ihn unkompliziert einzusetzen.

Funktionen & Handhabung

Wie Du bereits weißt, ist ein Elektro Rasenmäher bis 100 Euro meist leichtgewichtig und verfügt über kompakte Ausmaße. Deshalb hat die Tatsache, dass einige Funktionen fehlen, keine so großen Auswirkungen in Sachen Handhabung. Die Mäher lassen sich ohne Mühe fortbewegen. Dank dieser Eigenschaft können auch schwierige Bereiche, wie eine Hanglage, in Angriff genommen werden.

Auch Frauen und Senioren haben ihre Freude an einem kompakten Elektro Rasenmäher. Nicht nur beim Mähen ist er komfortabel zu handhaben, sondern auch beim Transport. Dieser kann meistens über einen Tragegriff erfolgen. Eine Hand reicht in diesem Fall vollkommen aus. Des Weiteren lassen sich die Modelle, selbst ohne Klappfunktion, sehr platzsparend lagern.

Die Modelle eignen sich hingegen weniger gut für das Umkurven von Hindernissen. Hier kann sich das Kabel verfangen. Jenes zu befreien, kostet nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Zu diesem Zweck ist ein mobiler Akku Rasenmäher für kleine Flächen besser geeignet.

Der Funktionsumfang ist im Allgemeinen eher karg. Es gibt keinen Schlauchanschluss, um das Mähwerk zu reinigen, oder einen Seitenauswurf. Die zentrale Höhenverstellung gehört allerdings zum Standard. Einen Radantrieb braucht man ohnehin nicht. Manche Modelle sind mit einer Mulchfunktion ausgestattet. Von dieser sollte man sich jedoch nicht zu viel versprechen. Kleine Motoren zerkleinern es nur zuverlässig, sofern regelmäßig gemäht wird und es nicht nass ist. Bei hohen Flächen wird der Mulch zu grob und kann dann nicht einziehen. Anschließend würde er die Belüftung behindern und sich in ein hässliches braun verfärben.

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro – Dann ist er für Dich geeignet

  • Du musst Rasenflächen von maximal 500 m² pflegen
  • Der Rasen wird regelmäßig gepflegt und ist daher nicht zu hoch
  • Es wird kein nasses Gras gemäht
  • Du möchtest kleine Ecken und schmalen Passagen mähen, die mit einem großen Gerät nicht erreichbar sind
  • Der Rasenmäher soll über ein geringes Eigengewicht verfügen, damit er ohne großen Kraftaufwand gehandhabt werden kann
  • Es soll kein Wartungsaufwand anfallen
  • Du bist bereit, auf Zusatzfunktionen, wie einen höhenverstellbaren Holm oder einen Mulchkeil, zu verzichten

Elektro Rasenmäher bis 100 Euro – Abstriche müssen sein

Bei der Auswahl eines Rasenmähers sollte man sich sowohl an den äußeren Gegebenheiten, als auch an der eigenen Anspruchshaltung orientieren. Wer nach einem Exemplar bis 100 Euro sucht, muss zwangsweise Abstriche machen. Man sollte sich deshalb unbedingt vor Augen führen, was wichtig ist und worauf man eher verzichten kann.

Die Schnittqualität ist wohl der wichtigste Aspekt. Auch bei einem günstigen Exemplar sollte ein sauberes Schnittbild entstehen. Zudem gilt es darauf zu achten, dass die Handhabung unkompliziert ist und Dich körperlich nicht belastet. Leider lässt sich der Holm eines günstigen Elektro Rasenmähers bis 100 Euro meistens nicht in der Höhe verstellen. Somit kann er nicht an die Körpergröße angepasst werden. Häufig wird diese negative Tatsache durch ein äußerst geringes Eigengewicht ausgeglichen, womit sich die Arbeit trotzdem recht komfortabel gestaltet.

Weiterhin befindet sich leider häufig kein Schlauchanschluss am Gehäuse. Ist das Mähwerk dreckig, muss man es dementsprechend in Eigenregie ausspülen und reinigen. Das kann unter Umständen gefährlich sein. Du solltest stets das Messer beachten. Der Netzstecker muss auf jeden Fall entfernt werden. Andernfalls kann es sein, dass sich der Motor einschaltet, wenn das Messer mit der Hand bewegt wird.

Außerdem sollte man sich bewusst sein, dass der Motor bei diesem Preis vermutlich nicht kräftig genug ist, um hohes und nasses Gras zu mähen. Er würde dabei in der Drehzahl einbrechen und das Gras nur noch unsauber abreißen. Dies würde wiederum zu braunen Verfärbungen an den Schnittstellen führen. Außerdem büßt ein überhitzender Motor an Haltbarkeit ein. Weil die kleinen Motorisierungen nicht so kräftig sind, erfüllen sie eine Muclhfunktion meistens auch eher unzureichend.

Siehe auch:

> Elektro Rasenmäher mit Mulchfunktion Test

> Elektro Rasenmäher für große Flächen


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.