Skip to main content

Elektro Standgrill

Elektrische Standgrills im Test

Elektrogrills erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Sie lassen sich schnell in Betrieb nehmen und einfach in der Temperatur regulieren. Einen hohen Komfort verspricht insbesondere ein Elektro Standgrill. Dank seines Standfußes kannst Du nämlich stets in einer aufrechten und damit einhergehend rückenschonenden Haltung Grillen. Trotzdem bleiben die Ausmaße häufig kompakt, sodass der Betrieb durchaus auch in beengten Bereichen, wie beispielsweise auf einem Balkon, möglich ist.

Elektro Standgrill

Welcher Elektro Standgrill zu empfehlen ist, stellen wir Dir im Folgenden vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Elektro Standgrill – 3 Modelle in der Vorstellung

SUNTEC Elektrogrill BBQ-9493

Standgrill elektrisch

Die deutsche Firma SUNTEC hat sich auf das Anbieten elektrischer Geräte spezialisiert, welche das Wohlbefinden rund um die eigenen 4 Wände steigern. Auch Elektro Standgrills gehören zum Sortiment. Ein überaus beliebtes Modell ist dabei der SUNTEC BBQ-9493 .

Der Elektrogrill verfügt über einen Standfuß, der in seiner Mechanik wie ein Klapptisch funktioniert. Du kannst ihn dementsprechend zusammenklappen, wodurch der Transport und die Lagerung vereinfacht werden. Zu einem mühelosen Umgang tragen auch das leichte Gewicht von 10,5 kg und die beiden Räder bei. Das Anschlusskabel ist übrigens probate 2,9 Meter lang, weshalb sich die Steckdose problemlos erreichen lassen wird.

Weil die Grillfläche im Durchmesser ca. 40 cm bemisst, lassen sich mit diesem Modell definitiv auch Familien verköstigen. Als Material kommt Alu-Guss zum Einsatz, das zusätzlich antihaft-beschichtet ist. Die Temperatur lässt sich unkompliziert über einen Drehregler, auf bis zu 250 °C, verstellen. Somit darfst Du definitiv ausgeprägte Röstaromen erwarten. Weiterhin praktisch ist sicherlich außerdem die rechtsseitige Ablagemöglichkeit für allerhand Grill-Zubehör.

Alles in allem ist der SUNTEC BBQ-9493 ein zurecht beliebter Elektro Standgrill. Der Fuß lässt sich bei Bedarf klappen und jederzeit abnehmen. Weil eine Alu-Gussplatte vorhanden ist, darfst Du eine schnelle Hitzeentwicklung und schmackhafte Röstaromen erwarten. Weitere Highlights sind das in den Deckel integrierte Thermometer, das 2,9 Meter lange Netzkabel sowie die Seitenablage. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden.

Cloer 6789 Barbecue-Grill

Elektrogrill Cloer 6789

Cloer ist ein deutsches Traditionsunternehmen, das bereits 1898 gegründet wurde. Die in der 4. Familiengeneration geführte Firma bietet kompakte Elektrogeräte an. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Cloer 6789 Barbecue-Grill .

Dieser Elektro Standgrill wurde von der Stiftung Warentest getestet und für gut befunden (05/2020). Auch hier besteht die Grillplatte aus Alu-Druckguss, weshalb betmögliche Röstaromen sowie eindrucksvolle Muster im Grillgut aufkommen können. Ein seitlicher Durchmesser von ca. 45 cm lässt keinen Zweifel daran, dass auch Familien zügig verköstigt werden können. Weil die Oberfläche zu weiten Teilen undurchlässig ist, kann das Fett stets gezielt in die Fettauffangschale abfließen.

Dass der Elektrogrill rasch auf Temperatur ist, gewährleisten eine Leistungsaufnahme von 2400 Watt und der vorhandene Deckel. Die Temperatur lässt sich intuitiv in 5 Stufen verstellen. Es können Werte bis 300 °C erzielt werden, wofür dann allerdings eine Wartezeit von mindestens 20 Minuten erforderlich ist. Du kannst den Standfuß im Übrigen auch entfernen, um das Gerät dann als Tischgrill einsetzen zu können.

Im Gesamten ist der Cloer 6789 ein zuverlässiger Elektro Standgrill. Er wartet mit einer großen Alu-Druckguss-Fläche auf, welche die Hitze ausgezeichnet speichert und gleichmäßig abgibt. Der Grill erreicht Temperaturen bis 300 Grad Celsius, weshalb sich Steaks mit dicken Krusten versehen lassen. Zudem sind alle Komponenten sorgsam verarbeitet. Daher verwundert es auch nicht, dass die Stiftung Warentest ein „Gut“ ausgesprochen hat.

SEVERIN PG 8551

PG 8551 Test

Die Firma Severin wurde 1892 im Sauerland gegründet. Heute gehören mehr als 200 verschiedene Elektronikprodukte zum Repertoire des Herstellers. Ein günstiger Elektro Standgrill ist hier der SEVERIN PG 8551 .

Dieses Modell agiert besonders platzsparend und nimmt in der Breite gerade einmal 50 cm, sowie in der Tiefe 37 cm Platz ein. Damit einhergehend kann es selbst auf einem beengten Balkon problemlos betrieben werden. Die Nutzung ist gemeinhin nur für draußen angedacht. Das zugehörige Netzkabel ist probate 2 Meter lang. Gegrillt wird auf einem Edelstahl-Rost, mit dem Du bis zu 3 kräftige Esser verköstigen kannst. Weil dieser elektrische Standgrill keinen Deckel besitzt, ist zunächst eine etwas längere Wartezeit beim Aufheizen einzuplanen.

Des Weiteren beschränkt sich das Eigengewicht auf unwesentliche 2,4 kg, womit sich der Transport auch für Frauen und Senioren absolut kräfteschonend gestaltet. Der Hersteller rät dazu, die Fettauffangschale vor dem Grillen mit etwas Wasser zu füllen. In diesem Fall kann sich das Fett nicht festbrennen und es entsteht auch kein belästigender Rauch. Weil des Weiteren ein Unterbau mit Ablagefläche vorhanden ist, kannst Du Schalen, Teller und Besteck direkt am Grill positionieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der SEVERIN PG 8551 ein günstiger Elektro Standgrill ist. Er wird dennoch in Deutschland hergestellt. Die Ausmaße halten sich arg in Grenzen, weshalb sich die Platzwahl maximal flexibel gestaltet. Außerdem gewährleistet das leichte Gewicht einen mühelosen Umgang. Die Grillfläche bietet allerdings eher nur kleinen Haushalten genügend Platz. Darüber hinaus ist dieser Elektrogrill im Betrieb nicht ganz so effizient, da der Rost eher dünn ist sowie kein Deckel vorhanden ist.

Elektro Standgrill – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Bauform

Im Bereich der Elektro Standgrills gibt es eine breite Auswahl unter den verschiedensten Herstellern. In der Optik und Größe ähneln sich die Geräte allerdings zumeist. Gemeinhin kann man eine Unterteilung in die folgenden Kategorien vornehmen:

  • Elektrogrills mit festem Standfuß
  • Elektrogrills mit Radwerk

Im Prinzip lassen sich beide Typen problemlos umstellen, denn die Geräte wiegen im Einzelnen oftmals unter 10 kg. Daher können sie auch von Frauen und Senioren alleine getragen werden. Trotz des Standfußes werden außerdem häufig weniger als 60 cm an Bodenfläche in Anspruch genommen. Dementsprechend kann die Platzwahl auch auf einen beengten Balkon o.ä. fallen.

Die Inbetriebnahme gelingt zumeist schnell. Der Standfuß ist nach wenigen Handgriffen montiert. Selbstredend musst Du einen normalen Stromanschluss (220-240V) in der Nähe vorhalten. Je nach Hersteller, kann das zugehörige Kabel fast 3 Meter lang sein oder es ist mitunter nicht einmal einen Meter lang.

Mit der Bedienung findet man sich im Prinzip intuitiv zurecht. Ein Elektro Standgrill startet auf Knopfdruck und wird über einen Dreh- oder Schieberegler in der Temperatur eingestellt.

Ist eine Haube respektive ein Deckel vorhanden, lässt sich die gewünschte Temperatur besonders schnell erreichen, denn es geht auch bei Wind keine Energie verloren.

Des Weiteren können zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Schalen, Grillbesteck und Co. vorhanden sein.

Manchmal lässt sich darüber hinaus der Standfuß entfernen, woraufhin man dann variabel einen Tischgrill zur Hand hat.

Leistung & Temperatur

Das Leistungsvermögen spielt bei einem Elektro Standgrill eine wesentliche Rolle. Nach wie vor gibt es nämlich leider immer noch elektrische Modelle, die aufgrund einer mangelhaften Leistung nicht heiß genug werden. Eine probate Leistung ist jedoch unerlässlich, um schnell die gewünschte Temperatur zu erreichen.

Leider gibt es keinen komplett zuverlässigen Indikator für das Leistungspotenzial. Du kannst es in diesem Segment allerdings von der Wattzahl ableiten. Je höher diese ausfällt, desto mehr Strom wird verbraucht. Das kann auch ein Verheiß dafür sein, dass viel Energie bereitgestellt werden kann. In den meisten Fällen werden 1800 Watt genügen, um hohe Temperaturen zu erzielen. Bei sehr kleinen Grillflächen reichen auch niedrigere Werte.

Um ausgeprägte Röstaromen sowie Muster (Brandings) erzeugen zu können, sollte sich eine Temperatur von mindestens 200 °C erreichen lassen. Gelingt dies dem Elektrogrill nicht, kommt auch kein „Grill-Feeling“ auf und der Geschmack wird eher dem Anbraten in der Pfanne ähneln.

Besonders hohe Temperaturen sind bei der Zubereitung von Steaks erforderlich. Dadurch lassen sich dicke Krusten produzieren, während das Innere schön saftig bleibt. Die Poren werden nämlich verschlossen und der Saft kann somit nicht entweichen.

Weil sich elektrische Grills gemeinhin gut in der Temperatur kontrollieren lassen, eignen sie sich auch zum indirekten Grillen. Hier wirst Du wenig Probleme damit haben, Gemüse, Fisch und Co. schonend zubereiten zu können.

Besitzt Dein Elektro Standgrill einen Deckel, kann er im Übrigen besonders effizient arbeiten. Da kaum Energieverluste vorherrschen, verkürzt sich die Wartezeit beim Aufheizen. Dementsprechend werden auch Stromkosten bei der Nutzung eingespart.

Grillfläche

Eine vernünftige Grillfläche ist bei jedem Grill de facto unerlässlich. Sie wird häufig aus Edelstahl oder aus Gusseisen hergestellt. Es gibt aber auch Mischungen, wie z.B. Alu-Druckguss. Eine nach allgemeiner Auffassung eher minderwertige Lösung ist Blech.

Edelstahl gilt als überaus pflegeleicht. Die glatte Oberfläche fängt selbst beim rabiaten Abbürsten zumeist keine Kratzer und erst recht müssen keine Abplatzer erwartet werden. Häufig kann ein derartiger Rost auch einfach bequem in die Spülmaschine gepackt werden. Der Nachteil der dünnen Stäbe ist die schlechte Speicherung der Hitze. Hier ist genügend Power also noch einmal entscheidender.

Gusseisen wird von vielen Profis vorgezogen, denn es fördert auf natürliche Art und Weise die Produktion von Röstaromen sowie Mustern. Letzteres ist insbesondere dann der Fall, wenn die Oberfläche gewölbt ist. Darüber hinaus speichert ein massiver Gussrost die Hitze gut und gibt jene gleichmäßig ab. Das verhältnismäßig hohe Eigengewicht kann ihn allerdings unhandlich machen. Zudem ist Guss anfällig gegenüber Korrosion und sollte daher fernab der Nutzung schön trocken gehalten werden.

Des Weiteren sollte die Größe der Grillfläche zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je mehr Personen Du gleichzeitig verköstigen möchtest, desto mehr Fläche sollte auch vorhanden sein. Ein Elektro Standgrill eignet sich eher für kleine und mittelgroße Vorhaben. Ein zusätzlicher Warmhalterost ist meistens nicht vorhanden.

Wenn Du Deine Grillfläche schonend pflegst, wird sie Dir dies mit einer beständigen Optik und einer langen Haltbarkeit danken. Mildes Seifenwasser sollte dem Einsatz aggressiver Reiniger vorgezogen werden. Zudem gehört die Grillfläche nur in den Geschirrspüler, wenn es der jeweilige Hersteller ausdrücklich empfiehlt.

Platzwahl

Auch die Platzwahl ist definitiv von Bedeutung und sollte vor dem Kauf von einem Elektro Standgrill gut abgewogen werden. Sie nimmt sowohl Einfluss auf die Sicherheit, als auch Einfluss auf den persönlichen Komfort des Grillenden.

Im Gegensatz zu einem elektrischen Tischgrill, werden Elektro Standgrills nur draußen betrieben. Weil sich die Ausmaße des Standfußes häufig in Grenzen halten, genießt Du eine flexible Platzwahl. Generell bietet es sich an, einen ebenen und beständigen Untergrund zu wählen. Abschüssige Flächen sowie weiches Sediment erhöhen die Unfallgefahr.

Bei elektrischen Geräten versteht es sich natürlich von selbst, dass sich eine Steckdose in der Nähe befinden sollte. Die Nutzung kann beispielsweise auf dem Balkon oder in der Nähe der Hauswand stattfinden. Auch der mobile Einsatz ist denkbar, sofern eine 220V-Verbindung bereitgestellt werden kann.

Beim Manövrieren kann Dir, wie bereits zu Beginn erwähnt, ein Radwerk helfen. Da ein Elektro Standgrill allerdings häufig unter 15 kg wiegt, kann er komplikationsfrei alleine getragen werden. Das leichte Gewicht und der erhöhte Schwerpunkt können allerdings die Anfälligkeit gegenüber Windböen sowie unabsichtlichen Stößen erhöhen.

Damit Du selbst eine angenehme Bewegungsfreiheit genießen kannst, sollte zudem ein gewisser Abstand zu anderen Objekten und Hindernissen eingehalten werden. Dadurch reduziert sich auch noch einmal die Unfallgefahr.

Reinigung

Der Aspekt der Reinigung ist sicherlich unliebsam, gehört zum Umgang mit einem Grill jedoch einfach dazu. Wenn Du Deinen Elektro Standgrill vernünftig pflegst, werden alle Komponenten maximal lange halten und es stellt sich stets ein unverfälschter Geschmack ein.

Weil ein elektrischer Standgrill nicht allzu massiv ist, geht die Reinigung schnell von der Hand. Grundsätzlich muss nur der Grillrost nach jeder Nutzung gesäubert werden. Manche Hersteller gewähren die Reinigung im Geschirrspüler. Das händische Abspülen gelingt meistens aber auch komplikationsfrei, da Emaille oder eine Antihaft-Beschichtung im Spiel ist. Aggressive Reiniger sollten eher nicht zum Einsatz kommen. Handelt es sich um sehr hartnäckige Rückstände, kannst Du zur Beseitigung auch einen speziellen Grillreiniger im Fachhandel erwerben.

Um Korrosion bestmöglich ausschließen zu können, sollte der Rost nach der Reinigung penibel trockengewischt werden.

Mit der Zeit sollte man auch hin und wieder auch eine Komplett-Reinigung angehen. Je regelmäßiger Du Deinen Elektro Standgrill verwendest, desto öfter wird dieser Vorgang erforderlich. Zunächst werden zu diesem Zweck alle Einzelteile entnommen.

Neben der Grillfäche, ist auch stets die Fettauffangschale abnehmbar. Wenn Du sie bereits im Voraus mit etwas Wasser gefüllt hast, wird garantiert kein Fett hartnäckig anbrennen. Spätestens bei einem Füllstand von 3/4 muss die Schale gesäubert werden, denn ansonsten besteht die Gefahr, dass ein Fettbrand aufkommt. Manchmal kann sie bequem in die Spülmaschine gepackt werden.

Des Weiteren darf ein Elektro Standgrill selbstredend nicht mit zu viel Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Die Innenschale und die Heizspirale sollten nur mit einem leicht feuchten Lappen behandelt werden – wenn das überhaupt nötig ist. Im Folgenden muss dann alles trocken gemacht werden.

Der Standfuß an sich erfordert im Übrigen zumeist kaum bis keinen Reinigungsaufwand, da er nicht mit dem Grillgut in Kontakt kommt.

Elektrischer Standgrill – Er wartet mit Vor- & Nachteilen auf

Elektrische Standgrills haben Dir viele Vorteile zu bieten. Du kannst permanent in einer ergonomischen Haltung Grillen, womit Rückenschmerzen bestmöglich verhindert werden. Zudem lassen sich solche Geräte zügig in Betrieb nehmen, ohne dafür extra ein separates Betriebsmittel kaufen zu müssen. Alles spricht allerdings auch nicht für die Geräte. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir nachfolgend eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Zumeist preiswert in der Anschaffung
  • Große Auswahl unter in- und ausländischen Marken
  • Verfügt Standfuß über gewisse Höhe, kann jederzeit rückenschonende Haltung gewahrt werden
  • Breiter Stand verhindert Umkippen bei Stößen oder stärkeren Windböen
  • Maße bleiben tendenziell kompakt, womit sich Platzwahl flexibel gestaltet
  • Schnelle sowie unkomplizierte Inbetriebnahme
  • Mit der Bedienung findet man sich im Prinzip sofort zurecht
  • Haube oder Windschutz können Effizienz steigern, wodurch sich zügiger hohe Temperaturen einstellen
  • Transport gelingt kräfteschonend
  • Es können Ablagen für Grill-Zubehör vorhanden sein
  • Mitunter kann Standfuß variabel abgenommen werden, sodass Gerät bei Bedarf auch als Tischgrill Verwendung finden kann
  • Platzsparende Lagerung möglich, weil Geräte meistens wieder zerlegt werden können

Nachteile

  • Gerade günstige Modelle haben oft nur einen klapprigen Standfuß und können dann doch recht schnell umkippen, weil der hohe Schwerpunkt schnell zum Ungleichgewicht führt
  • Standfuß ist nur für den Einsatz draußen geeigent

Cloer 6789 in der Praxis

> Elektro Tischgrill

> Gasgrill Edelstahl


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.