Skip to main content

Fuxtec Motorsense

Die besten Freischneider von Fuxtec

Die Firma Fuxtec stammt aus Baden-Württemberg. Das Unternehmen bietet Gartengeräte mit einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis an. Es werden keine breiten Werbekampagnen geschaltet und der Vertrieb ist direkt an den Endkunden gerichtet, weshalb Preisvorteile weitergegeben werden können. Zum Angebot zählen auch Motorsensen. Eine Fuxtec Motorsense lässt sich überaus flexibel einsetzen und verspricht selbst auf engstem Raum noch einen hohen Komfort. Die Freischneider des Herstellers arbeiten zumeist mit einem Benzin-Motor oder einem Akku als Antrieb.

Fuxtec Motorsense

Welche Motorsense von Fuxtec zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Fuxtec Motorsense – 3 Modelle in der Vorstellung

Fuxtec FX-MT252ER 5in1 Multitool

FX-MT252ER 5 in 1 Multi

Die Motorsensen von Fuxtec versprechen teils sehr vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Ein gutes Beispiel ist in diesem Zusammenhang der Benzin Freischneider Fuxtec FX-MT252ER 5in1 .

Das Gerät wird mit einem umfassenden Zubehör ausgeliefert. Du kannst wahlweise eine Fadenspule oder ein Stahl-Messer montieren. Deshalb ist es gleichermaßen möglich, dicht an harten Objekten zu arbeiten, wie im absoluten Dickicht sämtliche Widerstände zu bewältigen. Der vorhandene 2-Takt-Motor leistet nämlich 3 PS und kommt deshalb selbst mit dickem Gehölz spielend zurecht. Du kannst die Arbeitsgeschwindigkeit des Aufsatzes im Übrigen variabel an die Gegebenheiten vor Ort anpassen.

Mit einem Gewicht von ca. 7 kg ist dieses Modell sicherlich kein Leichtgewicht. Über den professionellen Tragegurt kannst Du Deine Arme während der Nutzung jedoch erheblich entlasten. Darüber hinaus fördern der höhenverstellbare Griff und gummierte Elemente einen angenehmen Umgang. Durch verschiedene Anbauten kann dieses Modell des Weiteren auch als Heckenschere oder als Kettensäge mit Verlängerung agieren.

Alles in allem ist die die FX-MT252ER eine maximal vielseitige Motorsense von Fuxtec. Ihr kräftiger 3-PS-Motor sorgt in Kombination mit dem Stahlmesser dafür, dass selbst dicke Äste zuverlässig durchtrennt werden. Weil aber auch ein Nylon-Faden beiliegt und die Geschwindigkeit variabel ist, kannst Du selbst feine Gräser präzise trimmen. Durch das umfassende Zubehör können zudem nicht nur bodennahe Arbeiten durchgeführt werden, sondern zusätzlich auch Sträucher, Hecken und Bäume probat gepflegt werden.

Fuxtec E312D

Akku E312D 40V

Auch Akku Freischneider gehören zum Sortiment von Fuxtec. Diese sind leichtgewichtig und lassen sich deshalb besonders kräfteschonend führen. Eine Empfehlung ist hier der Fuxtec E312D .

Dieses Modell wiegt zusammen mit dem passenden Akku ca. 4 kg, weshalb auch Frauen und Senioren einen mühelosen Umgang erwarten dürfen. Den Teleskop-Stab kannst Du variabel an Deine eigene Körpergröße anpassen. Auch der Motorkopf kann flexibel abgewinkelt werden, sodass im Prinzip jeder Bereich adäquat gepflegt werden kann. Die Schnittbreite beläuft sich auf ca. 30 cm, was ein guter Kompromiss zwischen einer probaten Flächenleistung und einer guten Handhabung in beengten Bereichen ist.

Der vorhandene Nylon-Faden arbeitet mit bis zu 8300 Umdrehungen pro Minute, wodurch ein sehr präziser Schnitt zustande kommt. Für ordentlich Power sorgen darüber hinaus der bürstenlose Motor sowie eine Akku-Spannung von 40V. Die Akku-Technologie stammt von Samsung. Bei Bedarf kannst Du über einen 9 Ah Akku sehr lange am Stück arbeiten.

Im Gesamten ist die E312D eine günstige sowie handliche Motorsense von Fuxtec. Durch den Akku-Betrieb kann eine geringe Lautstärke gewahrt werden. Zudem fällt kein Wartungsaufwand an. Die Handhabung gestaltet sich kräfteschonend. Dennoch kann der bürstenlose Motor überraschend kräftig sein. Die Kunden sind sehr zufrieden.

Fuxtec FX-MS152

Benzin FX-MS152 Test

Selbst die Benzin Motorsensen können bei Fuxtec überraschend preiswert sein. Ein günstiges und beliebtes Modell ist dabei die Fuxtec FX-MS152 .

Diese Motorsense wird, wie das erstgenannte Gerät, zusammen mit einer Fadenspule und einem Messer ausgeliefert. Dank der Fadenspule kannst Du bedenkenlos in der Nähe von Gestein und Stahl arbeiten, ohne Schäden erwarten zu müssen. Soll dickes Geäst sowie Wurzelwerk beseitigt werden, kommt das Messer als Aufsatz in Frage. Eine Motordrehzahl von 9000 Touren/Minute und eine Leistung von 3 PS lassen keinen Zweifel daran, dass der Freischneider sehr rabiat zur Anwendung kommen kann.

Für eine hohe Ergonomie sorgen auch hier ein höhenverstellbarer Schaft sowie gummierte Griffe. Außerdem sorgt ein ganzheitlicher Tragegurt für eine gute Verteilung des Gewichts. Letzteres hält sich, mit ca. 6 kg, allerdings ohnehin noch in moderaten Gefilden auf. Über weiteres Zubehör kannst Du den Freischneider mit wenigen Handgriffen zur Heckenschere oder zum Hochentaster umfunktionieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die FX-MS152 eine probate Benzin Motorsense von Fuxtec ist. Sie lässt sich universell einsetzen und verspricht ein hohes Leistungspotenzial. Außerdem können große Flächen rasch in einen formidablen Zustand gebracht werden. Die Lautstärke ist jedoch eher als unangenehm einzustufen. Manche Kunden haben allerdings Sicherheitsbedenken.

Fuxtec Motorsense – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Antrieb

Freischneider lassen sind in 3 übergeordnete Kategorien unterteilen, welche sich vordergründig durch ihren Antrieb unterscheiden: Akku-Rasentrimmer, Elektro-Rasentrimmer mit Kabel sowie Benzin-Rasentrimmer. Aktuell bietet Fuxtec keine Kabel-Modelle an. Der Vollständigkeit halber gehen wir jedoch kurz auf alle Typen ein.

Ein Akku Freischneider ist eine handliche sowie leise Lösung, kleinere Bereiche gezielt zu pflegen. Er arbeitet bei allen Herstellern mit einer Fadenspule. Durch die kabellose Bewegungsfreiheit kannst Du jeden Bereich nach Wunsch direkt ansteuern. Als Nachteil kann man die eher eingeschränkte Leistungsfähigkeit ausmachen, welche nur für Gräser und schmächtige Gewächse gedacht ist.

Ein Elektro Freischneider ist häufig die günstigste Lösung in diesem Segment. Er bringt ähnliche Vorteile wie ein Akku-Modell mit sich. Der Motor agiert nämlich leise und ist de facto wartungsfrei. Außerdem werden keine belästigenden Abgase ausgestoßen. Der Betrieb kann theoretisch permanent erfolgen. Weil jedoch eine Außen-Steckdose verfügbar sein muss, entfallen beispielsweise entlegene Bereiche auf einem Feld oder dergleichen. Das Kabel kann sich darüber hinaus als Behinderung darstellen.

Ein Benzin Freischneider verfügt über das größte Leistungsvermögen. Er arbeitet zumeist mit einem scharfen Stahl-Messer und kann deshalb selbst Wurzeln sowie überirdisches Gehölz erfolgreich durchtrennen. Bei Fuxtec lässt sich diese Bauform besonders flexibel einsetzen, denn durch den Wechsel der Aufsätze wird aus einer Motorsense schnell eine Heckenschere oder ein Hochentaster. Der Nachteil eines Verbrennungsmotors ist die erhöhte Lautstärke sowie dessen Umweltbelastung. Außerdem stellt sich ein gewisser Wartungsaufwand ein.

Schneidsystem

Freischneider können entweder über eine Fadenspule oder ein Stahl-Messer arbeiten. Beides hat Vor- und Nachteile. Eine benzinbetriebene Fuxtec Motorsense kann wahlweise mit einem Messer aus Stahl oder einer Fadenspule funktionieren. Die elektrischen Modelle des Herstellers arbeiten hingegen nur mit einem Nylon-Faden.

Ein Nylon-Faden ist die beste Möglichkeit, unbeschwert in der Nähe von beständigen Hindernissen zu arbeiten. Kommt er mit einer Mauer oder einer Gehwegplatte in Kontakt, macht das in der Regel nichts. An Kanten kannst Du mit dieser Ausführung daher zügig vorankommen, ohne dabei Schäden am Hindernis oder am Gerät befürchten zu müssen.

Bei einer Fuxtec Motorsense kannst Du den Faden auf Knopfdruck verlängern sowie die gesamte Spule ohne Werkzeug wechseln.

Ein Stahl-Messer kann besonders viel Wucht entfalten. Daher kann es Geäst sowie Wurzeln zuverlässig durchtrennen. Für rabiate Arbeiten braucht es einen derartigen Aufsatz auf jeden Fall. Weil jener beim Kontakt mit harten Objekten für Absplitterungen sorgen kann, sollte er auch nur im Bereich der Pflanzen zum Einsatz kommen.

Weiterhin von Relevanz ist die Schnittbreite. Je ausgeprägter sie ist, desto höher fällt auch die Flächenleistung aus. Für weitläufige Bereiche empfiehlt sich deshalb eine Schnittbreite jenseits von 40 cm. Um enge Nischen restlos pflegen zu können, macht wiederum eine geringe Schnittbreite mehr Sinn.

Während ein Messer höchstens mal geschärft werden sollte, muss eine Fadenspule irgendwann gänzlich ausgetauscht werden. Ist der Faden zu kurz, kommen keine guten Resultate mehr zustande. Gleiches gilt selbstredend auch für ein stumpfes Messer.

Leistung

Der Leistung wird natürlich eine bedeutsame Rolle zu Teil. Je mehr Widerstand zu erwarten ist, desto mehr Kraft musst Du jenem entgegenbringen. Wenn Du im Voraus schon weißt, dass Du nur Gräser trimmen möchtest, reicht vermutlich ein kompaktes Akku-Modell vollkommen aus. Um hingegen Gehölz zu durchtrennen, wird ein besonders leistungsfähiger Freischneider gebraucht.

Bei elektrischen Modellen kannst Du das Leistungsvermögen tendenziell an der Wattzahl erkennen. Sie definiert zwar in erster Linie den Stromverbrauch, doch eine hohe Energieaufnahme/Zeiteinheit kann ebenso ein verheißungsvolles Zeichen für ein Mehr an Power sein. Ab 600 Watt kannst Du auf jeden Fall auch größere Aufgaben angehen.

Auch eine Akku Motorsense von Fuxtec verfügt über eine Wattzahl, denn schließlich arbeitet sich elektrisch. Diese liegt, wie bei anderen Herstellern, jedoch üblicherweise bei unterhalb von 500 Watt. Deshalb wird diese Bauform nicht für Geäst und Co. empfohlen. Hier deutet eine verhältnismäßig hohe Akku-Spannung auf eine gute Leistung hin.

Benzin Motorsensen versprechen das größte Leistungspotenzial. Eine Fuxtec Motorsense kann in diesem Segment bis zu 3 PS haben. Hier es dann sofort klar, dass selbst mehrere Zentimeter dicke Äste noch souverän bewältigt werden. Außerdem kann sich ein Verbrennungsmotor tendenziell länger an seinem Leistungsmaximum bewegen, da er nicht so schnell überhitzt, wie es bei einem Elektromotor der Fall sein kann.

Handhabung

Dass der Umgang mit einer Motorsense nicht zu einer lästigen Angelegenheit wird, ist die Pflicht eines jeden Herstellers. Fuxtec ist darum bemüht, Dir stets einen hohen Komfort zu verschaffen.

In erster Linie trägt ein angemessenes Gewicht zu einem kräfteschonenden Umgang bei. Je nach Modell, wiegt eine Fuxtec Motorsense zwischen 2,2 und 7,5 kg. Elektrische Modelle sind stets leichter als Benziner und daher insbesondere für Frauen sowie Senioren zu empfehlen.

Damit Personen jedweder Größe eine aufrechte und damit einhergehend rückenschonende Haltung einnehmen können, ist ein höhenverstellbarer Teleskop-Stiel vorhanden. Rückenschmerzen können dadurch maximal lange hinausgezögert werden.

Auch der Griff kann bei Fuxtec des Öfteren flexibel verstellt werden. Um eine hohe Ergonomie zu gewährleisten, ist er außerdem stets gummiert. Dadurch werden die Vibrationen des Motors auf ein Minimum reduziert und Du musst zudem keine Schwielen an den Handinnenflächen befürchten.

Die verhältnismäßig schweren Ausführungen warten darüber hinaus mit einem Tragegurt auf. Wird dieser angelegt, lastet das Gewicht nicht nur auf den Armen, sondern wird gleichmäßig auf den Rumpf verteilt.

Während die elektrischen Freischneider auf Knopfdruck starten, musst Du eine Benzin Motorsense von Fuxtec selbstredend über ein Seil anziehen. Die Technologie EasyStart verhindert dabei zu große Widerstände sowie etwaige Gelenkprobleme.

Darüber hinaus kann der Sensen-Kopf mitunter im Winkel verstellt werden, sodass Du noch vielseitiger agieren kannst. Generell ist die Tatsache, dass man nahezu alle Veränderungen an einer Fuxtec Motorsense werkzeuglos gestalten kann, lobenswert und komfortabel.

Lautstärke

Auch die Lautstärke ist ein nicht zu unterschätzender Faktor. Insbesondere beim Einsatz in Wohngegenden ist hier Umsicht geboten. Um eine gute Harmonie in der Nachbarschaft zu gewährleisten, sollte man sich an die gesetzlichen Bestimmungen zur Einsatzzeit halten.

Eine Akku Motorsense wartet mit der niedrigsten Geräuschkulisse auf. Aus diesem Grund musst Du keinen Gehörschutz tragen und kannst unter Umständen sogar während der Mittagszeit arbeiten. Selbst direkt am Motor beläuft sich der Schallpegel auf deutlich unter 100 dB, weshalb sich die Geräte selbst in sensiblen Umfeldern, wie Krankenhäusern und Pflegeheimen, gut machen.

Anders sieht es bei einer Benzin Motorsense von Fuxtec aus. Wie bei anderen Herstellern, ist hier leider mit einer Lautstärke von +- 100 dB am Ohr des Anwenders zu rechnen. Somit ist das Tragen von einem Gehörschutz Pflicht.

Preis

Einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung hat sicherlich auch immer der Preis. Wie bereits zu Anfang erwähnt, versucht Fuxtec durch smarte Einsparungen Preisvorteile an die Kundenschaft weiterzugeben. So kosten selbst leistungsfähige Benzin-Freischneider mit einem umfassenden Zubehör, die sich auch für viele, weitere Aufgaben eignen, lediglich um 250 Euro herum.

Grundsätzlich sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Kraft und Ausdauer Du von der Motorsense erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Ansonsten ist das Potenzial erhöht, enttäuscht zu werden.

Fuxtec Motorsense – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Freischneider von Fuxtec wartet mit diversen Vorzügen auf. Manche Modelle können, über ein raffiniertes Steck-System, universell zur Heckenschere und zum Hochentaster umgebaut werden. Zudem wird hier teils noch auf die leistungsfähige Power eines 2-Takt-Motors gesetzt, der auch mit hohen Belastungen durchweg gut zurechtkommt. Jeden Anspruch kann der Hersteller allerdings nicht zufriedenstellen.

Vorteile

  • Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis
  • Probate Auswahl aus Benzinern sowie Akku-Modellen
  • 2-Takt-Motor in Kombination mit Messer bekommt selbst sehr dickes Gehölz noch zuverlässig klein
  • Griff kann an Deine eigene Körpergröße angepasst werden, sodass Du eine rückenschonende Haltung einnehmen kannst
  • Teils kann frei zwischen Messer und Faden gewählt werden, sodass Arbeit in jeder Umgebung optimal stattfinden kann
  • Manche Geräte agieren als Multi-Tool und können deshalb auch für die Pflege von Hecken sowie Bäumen eingesetzt werden
  • Akku-Geräte warten mit einer leistungsfähigen Spannung von bis zu 40V auf (Technologie stammt von Samsung und hat bis zu 9 Ah)
  • Sensenkopf kann zumeist im Winkel flexibel verstellt werden
  • Geringer Wartungsaufwand (Luftfilter und Vergaser können z.B. ohne Werkzeug erreicht werden)
  • Deutscher Werkstatt-Service

Nachteile

  • Gegenwärtig werden keine Kabel-Modelle aktiv angeboten

Fuxtec Rasentrimmer FX-MT152 – So wird er montiert

> Fuxtec Rasenmäher

> Ryobi Rasentrimmer

> Ryobi Heckenschere


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.