Skip to main content

Gardena Akku Rasenmäher

Die besten Akkumäher von Gardena

Die Produkte der Marke Gardena werden in vielen Gärten geschätzt. Die deutsche Traditionsfirma erlangte Bekanntheit für ihr revolutionäres Schlauchsystem zur Bewässerung. Heute gehören viele Gartentools zum Sortiment. Ein Gardena Akku Rasenmäher eignet sich beispielsweise bestens dazu, kleine Flächen kräfteschonend sowie leise zu pflegen. Die Geräte besitzen zudem einen wartungsfreien Motor. Neben klassisch handgeführten Modellen, werden in dieser Kategorie auch Spindelmäher mit Akku sowie Roboter von Gardena angeboten.

Gardena Akku Rasenmäher

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Akku Rasenmäher von Gardena zu empfehlen ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Gardena Akku Rasenmäher – 3 Modelle in der Vorstellung

Gardena PowerMax Li-40/32

PowerMax Li-40/32 Test

Die Firma Gardena offeriert Dir praktische Akku-Rasenmäher-Sets, mit denen Du direkt loslegen kannst. Besonders beliebt ist dabei der Gardena PowerMax Li-40/32 .

Dieser Akku Rasenmäher wird zusammen mit einem 2,6 Ah Akku (40V) und dem passenden Ladegerät ausgeliefert. Er verfügt über eine Schnittbreite von 32 cm und wird vom Hersteller für Flächen bis 280 m² empfohlen. Weil das Gerät derart kompakt ist, kann es auch in sehr engen Passagen souverän und wendig agieren. Zudem beläuft sich das Gewicht auf leichte 9,1 kg, weshalb selbst betagte Senioren eine kräfteschonende Handhabung erwarten dürfen.

Zur weiteren Ausstattung gehören seitlich angeordnete Rasenkämme, welche auch das randnahe Gras zuverlässig zum Messer führen. Der Fangkorb fasst 30 Liter, was in kleinen Gärten vollkommen ausreicht. Dass das Fassungsvermögen auch tatsächlich ausgeschöpft wird, gewährleistet das Hardtop. Weil letzteres vorhanden ist, bleibt der Korb auch beim Entleeren formstabil. Obgleich dieser Rasenmäher ohnehin schon sehr platzsparend ist, kannst Du den Platzbedarf noch einmal verringern, wenn Du den Holm umklappst.

Insgesamt ist der PowerMax Li-40/32 ein beliebter Akku Rasenmäher von Gardena. Er lässt sich mühelos führen und entfaltet sein volles Potenzial in verwinkelten und schmalen Bereichen. Für einen hohen Komfort sorgen u.a. die gummierten Griffe, die 10-fach variable Schnitthöhenverstellung, sowie das Hardtop und die Füllstandsanzeige am Fangkorb. Die Kunden sind mit diesem Modell sehr zufrieden.

Gardena Spindelmäher 380 Li

Spindelmäher 380 Li Erfahrungen

Mit der Hilfe eines Spindelmähers kannst Du eine besonders hohe Rasenqualität gewährleisten, denn hier wird der Rasen nicht abgerissen sondern tatsächlich abgeschnitten. Normalerweise haben solche Modelle keinen elektrischen Antrieb. Eine Ausnahme ist jedoch der Gardena 380 Li .

In der Form eines Akku-Spindelmähers lassen sich mit diesem Modell auch etwas größere Flächen zügig pflegen. Gardena stellt eine Flächenleistung von 400 m² in Aussicht. Diese kommt u.a. durch die Schnittbreite von 38 cm und den vorhandenen 25V-Antrieb zustande. Der zum Lieferumfang gehörende Akku verfügt über eine Kapazität von 3 Ah. Weiterhin bringt dieser Spindelmäher weniger als 14 kg auf die Waage, weshalb einer kräfteschonenden Handhabung nichts im Wege steht.

Die Schnitthöhe lässt sich stufenlos, zwischen 12 und 42 mm, verstellen. Damit einhergehend ist es möglich, englische Verhältnisse herzustellen. Für hohes Gras ist ein Spindelmäher allerdings nicht ausgelegt. Zum Saisonstart kann es daher angebracht sein, einmal mit dem klassischen Sichelmäher vorzuarbeiten. Dass der Lithium-Ionen-Akku im Betrieb nicht überhitzt, gewährleistet der Thermo- und Überlastschutz. Das Gerät schaltet sich eigenständig ab, sofern es mal überlastet sein sollte.

Alles in allem ist der 380 Li ein empfehlenswerter Akku Spindelmäher von Gardena. Er eignet sich für Personen, die einen sehr peniblen Schnitt erwarten. Die Schnittbreite von 38 cm und der 3 Ah Akku sorgen für eine probate Flächenleistung. Durch einen Blick auf die LEDs, kannst Du die aktuelle Akku-Kapazität jederzeit in Erfahrung bringen. Generell tragen das leichte Gewicht und der ergonomisch geformte Bügel zu einem hohen Komfort bei. Ein weiteres Highlight ist der Thermo- und Überlastschutz.

Gardena smart Sileno Set city 500

Smart Sileno City 500

Auch Mähroboter können in die Kategorie der Akku Rasenmäher eingeordnet werden. Ein absoluter Bestseller ist hier der Gardena smart Sileno city 500 .

Dieser Rasenmäher Roboter arbeitet mit einem integrierten 18V-Akku. Sobald er eingerichtet wurde, macht er sich eigenständig an die Arbeit und fährt ebenso eigenständig zwischenzeitlich die Ladestation an. Du kannst die Mähzweiten wahlweise direkt über das Gehäuse oder über die zugehörige App festlegen. Da das Gerät ins Smart Home integriert werden kann, ist eine Steuerung und Überwachung auch aus der Ferne sowie bei schlechtem Wetter gar kein Problem.

Die Flächenleistung beläuft sich bei diesem Modell auf 500 m². Es werden im Betrieb Steigungen bis 25 % bewältigt. Zudem kannst Du die Schnitthöhe zwischen 2 und 5 cm einstellen. Diverse Kollisions- und Kipp-Sensoren sorgen im Übrigen dafür, dass Unfälle vermieden werden. Außerdem kann der Roboter sogar durch 60 cm schmale Passagen souverän navigieren. Die besten Ergebnisse gelingen allerdings ab einer Rasenbreite von 2 Metern. Des Weiteren ist das Gerät mit einem Diebstahlschutz und einer Sicherheits-PIN ausgestattet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der smart Sileno city 500 ein hochwertiger Akku Rasenmäher von Gardena ist. Als smarter Roboter nimmt er Dir weite Teile der Rasenpflege ab. Für einen hohen Komfort sorgen die App-Konnektivität sowie die intelligenten Sensoren, welche den Roboter auch durch enge Passagen souverän geleiten. Mit einer Geräuschkulisse von 60 dB, ist dieses Modell darüber hinaus besonders leise. Es kann daher über den ganzen Tag hinweg und bei Bedarf sogar nachts zum Einsatz kommen.

Gardena Akku Rasenmäher – Darauf solltest Du generell achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Akku Rasenmäher kann man gemeinhin in 2 übergeordnete Kategorien einteilen:

  • Handgeführte Rasenmäher (Sichelmäher & Spindelmäher)
  • Rasenmäher Roboter

Die Firma Gardena bietet beides an. Klassische Sichelmäher sind auch in der Akku-Kategorie am beliebtesten und arbeiten mit einem rotierenden Messer. Jenes gewährleistet selbst im Segment der Akku Mäher eine probate Flächenleistung und ist relativ unempfindlich gegenüber Unrat. Derartige Modelle eignen sich bei Gardena gut für die unkomplizierte Rasenpflege von bis zu 450 m².

Spindelmäher kürzen den Rasen über eine mit kleinen Messern besetzte Spindel, die während der Nutzung rotiert. Die Spindel ist überaus halmschonend und kann Dir „englische Verhältnisse“ ermöglichen. Ein scharfes System schneidet die Halme penibel ab satt sie „abzuschlagen“ – letzteres ist bei Sichelmähern der Fall. Manko ist die Anfälligkeit gegenüber Unrat – schon kleine Äste machen eine Unterbrechung nötig (vorher am besten absammeln). Normalerweise werden Spindelmäher ohne Motor angeboten. Weil Gardena hier allerdings einen Akku-Antrieb in Kombination mit einer breiten Spindel offeriert, ist eine Flächenleistung bis 400 m² drin. Zu beachten gilt es dabei, dass der Rasen regelmäßig gemäht werden muss (Zum Saisonstart ist Vorarbeit mit Sichelmäher zumeist nötig).

> Gardena Spindelmäher

Gardena HandyMower 22

Der Gardena HandyMower hat nur eine Schnittbreite von 22 cm, weshalb sich mit ihm selbst beengte Ecken und Wege souverän pflegen lassen.

Ein Rasenmäher Roboter wird ebenfalls per Akku betrieben. Solche Modelle nehmen Dir weite Teile der Arbeit ab (Lediglich Kanten-Pflege an erhöhten Hindernissen erscheint alle paar Wochen angebracht), weshalb Du mehr Zeit hast, Dich anderen Aktivitäten zuzuwenden. Um in den Genuss der automatisierten Pflege zu kommen, ist allerdings ein besonders hohes Budget erforderlich. Zudem nimmt die Einrichtung eines Mähroboters zu Beginn mehr Zeit und Aufwand in Anspruch.

> Gardena Rasenroboter

Es kommen als Antrieb ausschließlich Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz. Diese gelten als sehr langlebig, weil de facto kein Memory-Effekt vorhanden ist. In der Praxis bedeutet dies, dass sich auch bei vielen Teilentladungen kein spürbarer Kapazitäts-Verlust einstellt.

Zudem sind Lithium-Ionen-Akkus verhältnismäßig leicht, was ihrer hohen Leistungsdichte geschuldet ist. Nur ein solcher Akku kann mit einem Eigengewicht von 1 kg bereits eine Leistung von 1000-4000 Watt zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus findet nur eine sehr langsame Selbstentladung statt – praktisch bei längeren Lagerzeiten.

Von Nachteil sind ein hoher Preis sowie eine gewisse Überhitzungsgefahr. Während alle Mähroboter des Herstellers mit 18V arbeiten, können leistungsfähige Hand-Rasenmäher hier bei Gardena auch über eine Spannung von bis zu 40V verfügen.

3 Akku-Rasenmäher von Gardena im Vergleich

Technische Daten

  • Antrieb
  • Gewicht
  • Schnittbreite
  • Schnitthöhe
  • Fangkorb
  • Flächenleistung
  • Lautstärke
  • Besonderheit

HandyMower 22

  • 18V
  • 4,7 kg
  • 22 cm
  • 30-50 mm
  • Nicht vorhanden
  • Bis 50 m²
  • 74 dB
  • Reiner Mulcher, prädestiniert für verwinkelte Bereiche

PowerMax Li-40/32

  • 40V
  • 8,4 kg
  • 32 cm
  • 20-60 mm
  • 30 Liter
  • Bis 280 m²
  • 73 dB
  • Auszeichnungen erhalten (GartenFlora 04/2018 Note 1,82, Selbst ist der Mann 06/2017 5/5 Hämmer)

PowerMax Li-40/41

  • 40V
  • 20,6 kg
  • 41 cm
  • 25-75 mm
  • 50 Liter
  • Bis 450 m²
  • 83 dB
  • Größtes Modell von Gardena

Leistung

Das Thema des Leistungsvermögens nimmt bei Akku-Tools einen besonderen Stellenwert ein, denn sie sind immer noch zu Teilen mit dem Ruf behaftet, bei anspruchsvollen Aufgaben einzuknicken. Ob dies tatsächlich der Fall ist, hängt heute jedoch vom Modell im Einzelnen ab.

Als augenscheinlicher Indikator für die potenzielle kann die Akku-Spannung taugen. Je höher sie ausfällt, desto durchuzgsstärker wird der Rasenmäher vermutlich sein und dementsprechend auch mit hohem Gras zurechtkommen. Wie bereits erwähnt, besteht bei Gardena die Wahl zwischen 18V und 40V (Nominalspannung von 36V).

18V Akku Rasenmäher Gardena

Die 18V-Akkus von Gardena lassen sich nicht nur markenintern in weiteren Tools einsetzen, sondern sogar markenübergreifend (u.a. in Bosch- und Gloria-Geräten).

Im Allgemeinen hängt außerdem viel vom Wirkungsgrad des Motors ab. Immer mehr Qualitätsanbieter verbauen bürstenlose Motoren (Engl. Brushless). Wie es der Name direkt in Aussicht stellt, haben diese keine Kohlebürsten. Es geht viel weniger Leistung verloren, weil es keine übermäßige Reibung (Schleifkontakte) und auch keine übermäßige Hitze (Bürstenfeuer) gibt. Da der Unterschied zwischen Leistungsaufnahme und Leistungsabgabe vergleichsweise gering ist, brauchen bürstenlose Motoren auch nicht unbedingt viel Strom, um trotzdem eine probate Kraft bereitzustellen.

Handhabung

Das Mähen des Rasens gehört aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zu Deinen Lieblingsbeschäftigungen. Aus diesem Grund sollte sich jeder Hersteller bemühen, den Umgang mit dem Mäher so erträglich und angenehm zu machen wie es möglich ist.

Für eine kräfteschonende Handhabung kann in erster Linie ein geringes Gewicht sorgen. Ein Gardena Akku Rasenmäher wiegt zwischen 5 und 20 kg, weshalb er auch von Frauen sowie Senioren komplikationsfrei geschoben und gewendet werden kann. Ein Radantrieb wird in diesem Klassement noch nicht benötigt.

Weiterhin sind die Griffe ergonomisch geformt sowie gummiert. Letzteres sorgt dafür, dass Vibrationen eingedämmt werden und keine Schwielen in der Handinnenfläche entstehen. Mitunter kannst Du sogar den Holm in der Höhe verstellen, sodass auf jeden Fall eine ergonomische Haltung gewährleistet werden kann.

Gardena Akkumäher

Für einen ebenfalls hohen Komfort sorgt die flexible Schnitthöhen-Verstellung QuickFit. Sie kann bis zu 10-fach, über einen Drehregler, angepasst werden. Das Spektrum bewegt sich zumeist zwischen 2 und 6 cm.

Gardena QuickFit Schnitthöhenverstellung

Zentrale Höhenverstellung – Dazu einfach am Regler drehen.

Dass die Räder hier verhältnismäßig klein ausfallen, spart noch einmal zusätzlich Gewicht ein. Sie müssen nicht so groß sein, weil es einer zusätzlichen Unterstützung beim Manövrieren, wie es bei einem Benziner der Fall wäre, eigentlich gar nicht bedarf.

Gardena klappbarer Holm

Um eine platzsparende Lagerung zu gewährleisten, kann das Gestänge eingeklappt werden. Was man einem Gardena Akku Rasenmäher im Übrigen missen muss, ist ein klassischer Tragegriff. Du kannst die meisten Geräte jedoch über das Gestänge und eine überstehende Kante probat transportieren.

Gardena Akku Rasenmäher Transport

Flächenleistung/Reichweite

Die Flächenleistung ist von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Maßgeblich ist hier die Breite des Mähwerks. Eine Schnittbreite zwischen 30 und 35 cm ist ideal, um beengte und verwinkelte Bereiche sowie generell kleine Flächen zu pflegen. Möchtest Du weitläufige Flächen rasch pflegen, solltest Du eher auf eine Schnittbreite von 40 cm und mehr setzen. Die handgeführten Akkumäher von Gardena verfügen, je nach Modell, über eine Schnittbreite zwischen 22 und 41 cm.

Gardena Lithium Ionen Akku

Im Allgemeinen sollte man die kompakt ausfallenden Akku Rasenmäher nur für kleine und mittelgroße Flächen einsetzen. Das liegt nicht nur an der eher gedrungenen Schnittbreite, sondern auch an der Akku-Kapazität. Die Reichweite wird auch von ihr beeinflusst. Je höher die Amperestunden (Ah) ausfallen, desto länger hält der Akku. Gardena bietet Akkus mit 2,6 Ah und 4,2 Ah an.

Ladezeiten verschiedener Akku-Serien (Schnellladegerät vorausgesetzt)

18V-PowerForAll (Fremdmarken-Kompatibel)

  • P4A 2,5 Ah: 60 Minuten
  • P4A 4 Ah: 95 Minuten

18V-BLi

  • 1,6 Ah: 45 Minuten
  • 2 Ah: 60 Minuten
  • 2,6 Ah: 80 Minuten

40V-PowerMax

  • 2,6 Ah: 90 Minuten
  • 4,2 Ah: 140 Minuten

Fangkorb

Auch dem Fangkorb sollte man eine gewisse Aufmerksamkeit schenken. Je nach Aufmachung, kann er Dich unterstützen oder zu einer nervigen Angelegenheit im Umgang werden.

Zunächst muss das Fassungsvermögen stimmen. Weil man man mit einem Akkumäher schließlich eher kleine Flächen mäht, reicht ein Volumen von 30 Litern zumeist schon aus. Je größer der Korb ist, desto weniger Unterbrechungen fallen zum Entleeren an, wodurch definitiv die Effizienz gesteigert wird. Ein übertrieben großer Korb erschwert allerdings das Manövrieren und ist vor allen in schmalen Passagen fehl am Platz.

Ein Fangkorb von Gardena verspricht Dir einen unkomplizierten Umgang. Weil ein Hardtop vorhanden ist, füllt er sich zuverlässig und lässt sich zügig entleeren. Zudem zeigt Dir eine Füllstandsanzeige an, wann der optimale Zeitpunkt zum Entleeren ist.

Gardena Fangkorb Hardtop

Das stabilisierende Kunststoff-Hardtop gewährleistet, dass sich der Fangkorb stets effektiv füllt und im Anschluss problemlos entleert werden kann.

Einen Seitenauswurf haben die Akku Mäher von Gardena im Übrigen nicht. Wenn Du das Schnittgut einfach auswerfen möchtest, kannst Du den Fangkorb im Voraus abnehmen. In diesem Fall musst Du allerdings damit rechnen, dass Deine Schuhe und Hose mit dem nassen Schnittgut permanent in Kontakt kommen.

Nützliche Funktionen

Ein Gardena Akku Rasenmäher kann mit diversen Zusatzfunktionen ausgestattet sein, welche zu einem flexiblen und angenehmen Umgang beitragen.

Ein gutes Beispiel sind zwei seitlich angeordnete Rasenkämme. Jene führen auch das randnahe Gras zum Messer, womit Dir die nachträgliche Kanten-Pflege über längere Zeit erspart bleibt.

Die Mähroboter sind mit besonders vielen Funktionen ausgestattet. Hier werden u.a. ein Diebstahlschutz und eine Spot-Funktion für punktuelle Probleme verbaut.

Nahezu alle Akku Rasenmäher von Gardena lassen sich mit einem Gartenschlauch komfortabel abspülen. Dieser Umstand steigert auch den Aspekt der Sicherheit, weil die Hand nicht zum Messer geführt werden muss. Der Akku sollte, sofern möglich, natürlich zuvor entnommen werden.

Preis

Die Kosten sollten grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Komfort und je mehr Leistung Du erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Einen besonders großen Aufpreis machen zweifelsfrei smarte Technologien, in der Form eines Mähroboters, erforderlich. Tendenziell erfordert der Wunsch nach einer langen Haltbarkeit ebenfalls ein Mehr an Investition.

Ein Gardena Akku Rasenmäher kann ohne Akku bereits für knapp über 100 Euro zu haben sein. Der hochwertige Lithium-Ionen-Akku ist ein wesentlicher Faktor in dieser Konstellation. Gemeinhin kommen die Geräte preislich für viele Leute in Frage. Sie sind allerdings stets teurer als Modelle mit Netzkabel. Das ist bei den anderen Herstellern jedoch genauso der Fall.

Wo kaufen

Gardena ist ein bewährter und beliebter Markenhersteller aus Deutschland. Dementsprechend gibt es nicht wenige Anbieter, welche die Akku Rasenmäher der Firma vertreiben möchten. Einen Direkt-Vertrieb an Privatkunden macht Gardena nicht.

Online hast Du zweifelsfrei die größte Auswahl auf den Marktplätzen Amazon und eBay. Nicht selten konkurriert dort eine zweistellige Anzahl von Händlern pro Produkt um die beste Sichtbarkeit. Für Dich bedeutet dies, dass häufig günstige Angebote zustande kommen. Außerdem gelten die Marktplätze als verbraucherfreundlich hinsichtlich Kulanz bei Neuware.

Im stationären Handel sind es die großen Baumärkte, welche zur Saison oft einige Modelle im Programme haben. Beispielhaft nennen kann man hierbei Obi, Bauhaus, Hornbach, Toom und die Garten-Center von Dehner. Dort hast Du einen persönlichen Ansprechpartner bei der Hand und kannst Dich fachlich beraten lassen.

Gardena Akku Rasenmäher – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Die Akku Rasenmäher von Gardena haben Dir diverse Vorteile zu bieten. Sie verhalten sich im Betrieb leise sowie umweltschonend. Zudem dürfen auch Frauen sowie Senioren eine mühelose Handhabung erwarten. Jedem Anspruch können die Geräte allerdings nicht gerecht werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Es gibt wahlweise Sets mit und ohne beiliegenden Akku
  • Leichtes Gewicht sorgt für kräfteschonende Handhabung
  • Kompakte Ausmaße gewährleisten wendiges Verhalten in Ecken und schmalen Passagen
  • Durch austauschbaren Akku kann Laufzeit nach Belieben erweitert werden
  • Obwohl es sich um Akku-Geräte handelt, genügt Drehzahl für hohes Gras (bürstenloser Motor verbaut)
  • Schnitthöhe lässt sich unkompliziert über Drehregler verstellen (teils 10-fach variabel)
  • Ergonomischer und gummierter Griff vorhanden
  • LED-Anzeige kann über verbleibende Akku-Kapazität Auskunft geben
  • Geringe Lautstärke, weshalb kein Gehörschutz getragen werden muss
  • Umweltschonender sowie wartungsfreier Elektro-Motor
  • Griff kann zusammengeklappt werden, um Transport zu erleichtern und platzsparende Lagerung zu ermöglichen
  • Dass der Typus des Spindelmähers mit Akku angeboten wird, ist selten
  • Thermo- und Überlastschutz verhindert Überhitzung konsequent

Nachteile

  • Nicht für große Flächen jenseits von 500 m² geeignet (Ausnahme stellen Roboter dar)
  • Holm ist nicht höhenverstellbar
  • Geringes Korb-Fassungsvermögen (für kleine Flächen jedoch ausreichend)

Gardena PowerMax Li-40 im Praxis-Einsatz

> Gardena Rasenmäher

> Gardena Akku Heckenschere

> Gardena Akku Rasentrimmer

> Gardena Grasschere

> Gardena Vertikutierer

> Scheppach Rasenmäher

> Ryobi Akku Rasenmäher



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.