Skip to main content

Gardena Hochentaster

Die besten Hochentaster von Gardena

Das Beschneiden großgewachsener Bäume im Garten gestaltet sich manchmal alles andere als einfach. Insbesondere weit oben gelegene Bereiche können eine Herausforderung sein. Wer hier auf eine Leiter steigt, setzt sich einer erhöhten Unfallgefahr aus. Sicherer ist die Nutzung eines Hochentasters. Die Traditionsfirma Gardena bietet in diesem Segment gute Lösungen an. Ein Gardena Hochentaster wird entweder klassisch mechanisch, elektrisch per Kabel oder über einen Akku betrieben. Die Herstellung erfolgt teils in Deutschland. Je nach Modell, kannst Du eine Arbeitshöhe von über 6 Metern komfortabel sowie sicher erreichen.

Gardena Hochentaster

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Hochentaster von Gardena zu empfehlen ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Gardena Hochentaster – 3 Modelle in der Vorstellung

Gardena TCS Li-720/20 (8868-20)

Elektro TCS Li-720/20

Hochentaster mit Kabel können unter den elektrischen Modellen das größte Leistungsvermögen abrufen. Eine Empfehlung ist in diesem Segment der Gardena TCS Li-720/20 .

Sobald eine Verbindung per Verlängerungskabel hergestellt ist, kannst Du direkt loslegen. Die Kette wird auf bis zu 13 Umdrehungen pro Minute beschleunigt, sodass sich auch dickere Äste schon souverän durchtrennen lassen. Dennoch verbraucht der Motor, mit 720 Watt, nicht allzu viel Strom. Das Schwert ist 20 cm lang und lässt sich daher auch von Anfängern gut ansetzen. Dabei unterstützt Dich der vorderseitige Schneidanschlag, dank dem das Schwert quasi nie abrutschen muss.

Der Teleskop-Stab lässt sich komplikationsfrei in der Länge verstellen. Große Personen können eine Reichweite von bis zu 4,4 Metern erzielen. Dass sich der Umgang nicht allzu kräftezehrend gestaltet, gewährleisten ein Gewicht von 3,9 kg und der beiliegende Tragegurt. Dank letzterem kann das Gewicht gleichmäßig auf den Rumpf verteilt werden. Den Motorkopf kannst Du im Übrigen flexibel im Winkel verstellen, weshalb sich selbst bodennahe Arbeiten in einer aufrechten Haltung vollführen lassen.

Alles in allem ist der TCS Li-720/20 ein leistungsfähiger Hochentaster von Gardena. Durch sein Stromkabel kann er direkt in Betrieb genommen werden und bei Bedarf quasi permanent laufen. Der Motor arbeitet effizient, erzeugt aber dennoch eine hohe Kettengeschwindigkeit. Wie bei einem elektrischen Modell üblich, ist jedoch in Sachen Aststärke schneller Schluss, als es bei einem Benzin-Modell der Fall wäre. Für einen hohen Komfort sorgen u.a. der Tragegurt und der Anschlagschutz am Schwert.

Gardena TCS Li-18/20 (8866-20)

Akku TCS Li-18/20

In nahezu jeder Produktkategorie gewinnen Akku-Ausführungen an Bedeutung. Nicht anders sieht es im Segment der Hochentaster aus. Ein bewährtes Modell von Gardena ist hier der Gardena TCS Li-18/20 .

Im Set wird dieser Akku-Hochentaster direkt mit dem passenden 18V-Akku und einem Ladegerät ausgeliefert. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 2,6 Ah, was für einen Dauerbetrieb von ca. 30 Minuten genügt. Da er ausgetauscht werden kann, lässt sich die Laufzeit nach Belieben erweitern, indem Du einfach mehrere Akkus vorhälst. Die Optik betrachtend, ähnelt das Gerät dem zuvor vorgestellten Exemplar. Hier lässt sich über den ausziehbaren Teleskop-Stiel allerdings nur eine Reichweite von ca. 4 Metern erreichen.

Für eine kräfteschonende Handhabung sorgen das leichte Gewicht von 3,5 kg und der zugehörige Tragegurt. Letzterer entlastet Deine Arme, indem das Gewicht gleichmäßig auf den Oberkörper verteilt wird. Zum Betrieb musst Du zunächst 60 ml Öl einfüllen – 40 ml weniger als beim Modell TCS Li-720/20. Darüber hinaus ist das Schwert auch hier 20 cm lang und mit einem praktischen Anschlag ausgestattet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der TCS Li-18/20 ein beliebter Akku Hochentaster von Gardena ist. Es gehört bei Bedarf alles zum Lieferumfang, um zügig loslegen zu können. Durch den 2,6-Ah-Akku genießt Du eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und kannst bis zu 30 Minuten am Stück arbeiten. Die maximale Aststärke beläuft sich auf 8 cm, was für diesen Antrieb schon sehr solide ist. Weil die Kettengeschwindigkeit allerdings nicht mit einem Kabel-Modell mithalten kann, lassen sich Komplikationen nicht ausschließen.

Gardena StarCut 410 plus

Astsäge StarCut 410 plus

Um im eigenen Garten Bäume und Sträucher zu entasten, bedarf es nicht immer gleich eines motorbetriebenen Hochentasters. Günstig sowie besonders haltbar ist der Gardena StarCut 410 plus .

Dieser Hochentaster funktioniert vollkommen mechanisch über die eigene Muskelkraft. Sein Teleskop-Stab ist variabel, zwischen 230 und 410 cm, verstellbar. Große Personen können deshalb in einer Höhe von bis zu 6,5 Metern agieren. Dass sich der Umgang mühelos gestaltet, gewährleistet ein Gewicht von nur 1,5 kg. Somit ist diese Ausführung auch Frauen und Senioren zu empfehlen. Auch hier kann der Kopf im Winkel verstellt werden, sodass sich verschiedenste Bereiche optimal entasten lassen.

Den maximalen Astdurchmesser weist Gardena mit 3,2 Zentimetern aus. Der StartCut ist also nur für moderates Geäst geeignet. Für einen hohen Komfort sorgt bei der Nutzung im Übrigen nicht nur das leichte Gewicht. Der T-Griff lässt sich angenehm mit seinen Fingern umschließen. Darüber hinaus ist ein innovativer Räumhaken vorhanden. Dank diesem kann verkantetes Geäst jederzeit gelöst und gen Boden befördert werden.

Im Gesamten ist der StarCut 410 plus ein handlicher Hochentaster von Gardena. Er wird in Deutschland hergestellt und wartet mit einer stolzen Garantie von 25 Jahren auf. Highlights sind die Reichweite von bis zu 6,5 Metern, der im Winkel verstellbare Kopf und der praktische Räumhaken. Festhalten muss man allerdings auch, dass die Kraftentfaltung nicht mit einer motorbetriebenen Kette mithalten kann.

Gardena Hochentaster – Darauf sollte man grundsätzlich achten

Bauform

Hochentaster lassen sich in verschiedene Kategorien unterteilen, die sich vor allem in Sachen Antrieb unterscheiden. Die Zielsetzung – entlegene Äste zu erreichen – bleibt die gleiche. Im Allgemeinen kann man zwischen 4 Typen differenzieren: Mechanischen Ausführungen, Akku-Modellen, Netzkabel-Modellen und Benzin-Modellen. Nur letztere werden von Gardena nicht angeboten.

Mechanische Hochentaster durchtrennen das Geäst mit der Hilfe des manuellen Händedrucks. Du musst selbst also, neben dem Bewegen des Stabs, zusätzlich Kraft aufwenden. Gemeinhin verspricht diese Bauform den niedrigsten Anschaffungspreis. Aufgrund des fehlenden Motors hält sich außerdem das Gewicht arg in Grenzen. Solche Modelle eignen sich ideal dazu, schnell punktuelle Maßnahmen zu ergreifen. Sie sind stets einsatzbereit und versprechen eine lange Haltbarkeit. Für umfassende Arbeiten sowie dickes Geäst ist diese Bauform hingegen nicht geeignet.

Akku Hochentaster erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Auch sie gewähren Dir die maximale Bewegungsfreiheit, weshalb Du jeden Ort nach Wahl direkt ansteuern kannst. Der Motor gilt als verschleißarm sowie leise. Für dickes Geäst reicht die Kraftentfaltung meistens noch nicht aus. Außerdem bist Du auf einen geladenen Akku sowie das passende Ladegerät angewiesen. Bei Gardena kommt hier das vielseitige 18V-System zum Einsatz.

Hochentaster mit Stromkabel stellen unter den motorbetriebenen Geräten die günstigste Variante dar. Dank des Kabels kannst Du sofort mit dem Betrieb loslegen, indem Du es in einer Außensteckdose platzierst. Wie bei anderen Kabel-Modellen, sollte ein Verlängerungskabel vorhanden sein. Über jenes kann eine durchgängige Energieversorgung gewährleistet werden. Von Nachteil sind die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und die erhöhte Stolper-/Unfall-Gefahr durch das Kabel.

Benzin Hochentaster gehören nicht zum Sortiment von Gardena. Der Vollständigkeit halber wollen wir dennoch kurz auf ihre Vor- und Nachteile eingehen. Bei permanent hohen Beanspruchen im Gewerbe und wirklich dickem Geäst macht sich ein Benziner nach wie vor am besten. Mit ihm wirst Du hier besonders zügig sowie komplikationsfrei vorankommen. Als Nachteile muss man die Abgase, die laute Geräuschkulisse und den Wartungsaufwand anführen, welche mit der Nutzung eines Verbrennungsmotors einhergehen. Darüber hinaus ist diese Bauform besonders schwer.

Teleskop-Stab

Die Länge des Teleskop-Stabs ist in diesem Segment selbstredend von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen.

Ein Gardena Hochentaster kann Dir eine Arbeitshöhe von bis zu 6,5 Metern ermöglichen. Solche Exemplare lassen sich dann auf eine Länge von über 400 cm ausziehen. Die exakte Reichweite hängt aber auch von der eigenen Körpergröße ab. Je größer Du bist, desto mehr lässt sich in Sachen Reichweite herausholen.

Der Teleskop-Stab kann stufenlos verstellt werden, indem Du einen Drehmechanismus lockerst und anschließend bei Deiner anvisierten Länge wieder festziehst.

Gardena achtet im Übrigen darauf, dass der Stab zwar leicht, aber dennoch stabil ist. Aluminium stellt als Fertigungsmaterial hier einen idealen Kompromiss dar.

Leistung

Das Leistungsvermögen ist ein wesentlicher Punkt. Während es bei mechanischen Ausführungen vor allem auf Deine eigene Muskelkraft ankommt, zählen bei motorbetriebenen Ausführungen andere Indikatoren.

Bei einem Elektro Hochentaster von Gardena können verschiedene Parameter herangezogen werden, um auf die Power schließen zu können. Eine Anlaufstelle ist sicherlich die Wattzahl. Sie definiert zwar in erster Linie lediglich den Stromverbrauch, jedoch kann eine erhöhte Energieaufnahme/Zeiteinheit auch auf ein Mehr an Power schließen lassen.

Dass Du wenig Kraft aufwenden musst und schnell sowie präzise vorankommst, gewährleistet eine hohe Kettengeschwindigkeit. Elektrische Modelle sind den Akku-Modellen hier im Allgemeinen überlegen. Bei einem Gardena Hochentaster beläuft sich die Kettengeschwindigkeit auf bis zu 13 Meter pro Sekunde.

Im Bereich der Akku Hochentaster kannst Du zusätzlich die Akku-Spannung in den Blick nehmen. Gardena offeriert 18V-Akkus, welche sich auch in den anderen Akku-Gartengeräten des Herstellers munter verwenden lassen. Eine derartige Spannung reicht allerdings noch nicht für sehr dickes Astwerk.

Bei allen Modellen ist zudem ein Blick auf die Schwerlänge von nutzen. Je länger es ist, desto dicker können die Äste potenziell sein. Bei einem motorbetriebenen Hochentaster von Gardena ist das Schwert standardmäßig 20 cm lang. Die Länge kann man als eher moderat einstufen. Dadurch kannst Du das Schwert leichter am Geäst ansetzen.

Handhabung

Jeder Hersteller sollte es als seine Pflicht sehen, dem Nutzer einen möglichst hohen Komfort zu bescheren. In diesem Fall fühlt sich die Gartenarbeit nicht lästig an und kann sogar Spaß machen. Ein Gardena Hochentaster kommt dieser Anforderung auf jeden Fall nach.

Zu einem kräfteschonenden Umgang trägt natürlich in erster Linie ein leichtes Gewicht bei. Eine mechanische Astsäge von Gardena wiegt mitsamt Stab teilweise unter 2 kg. Solche Modelle sind natürlich bestens für Frauen sowie Senioren geeignet. Elektro- und Akku-Hochentaster wiegen mindestens 3,5 kg, sind damit einhergehend jedoch noch deutlich leichter als Benziner. Über einen Tragegurt lässt sich im Übrigen das Gewicht gleichmäßig auf den Rumpf verteilen.

Grundsätzlich erleichtert außerdem ein kurzer Stab die Handhabung, denn hier liegt der Schwerpunkt näher am Körper. Wenn Du sehr weit in der Höhe arbeitest, werden Deine Arme unweigerlich etwas mehr Kraft aufwenden müssen.

Darüber hinaus ist es praktisch, wenn sich der Motorkopf universell im Winkel verstellen lässt. Dadurch kannst Du nämlich auch Arbeiten in der Nähe des Bodens durchführen, ohne Dich dabei Bücken zu müssen.

Neben einem eher kurzen Schwert, hilft Dir bei Gardena des Weiteren ein Schneidanschlag dabei, Äste von unten und oben gleichermaßen komplikationsfrei durchtrennen zu können.

Darüber hinaus solltest Du im Umgang mit einem Hochentaster adäquate Kleidung tragen. Weil der Aufsatz zumeist weit von den Händen entfernt ist, besteht keine allzu große Gefahr gegenüber Schnittverletzungen. Dafür besteht jedoch das Potenzial, Unrat von oben abzukommen. Daher kann das Tragen von einem Helm, einer Schutzbrille sowie von Stahlkappen-Schuhen Sinn machen.

Lautstärke

Bei Arbeiten im heimischen Garten kann auch die Geräuschkulisse von Relevanz sein. Ist sie übermäßig ausgeprägt, schadet dies Deinem Gehör und und Deinem Stresslevel. Außerdem können sich in diesem Fall Nachbarn gestört fühlen und daher eventuell sogar das Ordnungsamt auf den Plan rufen. Um Konflikte zu vermeiden, solltest Du Dich an die gesetzlichen Bestimmungen zu motorbetriebenen Gerätschaften halten.

Mechanische Hochentaster von Gardena machen natürlich kaum Geräusche und können somit auch problemlos in der Mittagszeit oder am Abend Verwendung finden. Weil die anderen Modelle nur mit Elektromotoren arbeiten, kann man einen Gardena Hochentaster per se als leise einstufen. Du musst keinen Gehörschutz anlegen, denn die Lautstärke am Ohr liegt bei unter 85 dB.

Preis

Einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung hat sicherlich auch immer der Preis. Obwohl es sich bei einem Gardena Hochentaster um Qualitätsware handelt, gibt es mitunter günstige Ausführungen für weniger als 50 Euro. Besonders günstig sind die einzelnen Aufsätze des combisystems, wenn Du bereits einen passenden Teleskop-Stiel besitzt.

Für ein motorbetriebenes Gerät solltest Du bei Gardena ein Budget von mindestens 130 Euro einplanen. Je mehr Arbeiten grundsätzlich zu erledigen sind und je dicker das Astwerk ist, desto mehr solltest Du auch investieren. Ansonsten besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden.

Gardena Hochentaster – Er hat viele Vorteile

Die Hochentaster von Gardena warten mit diversen Vorzügen auf. So kannst Du beispielsweise sowohl auf mechanisch arbeitende Astscheren, auf Kabel-Modelle, als auch auf Akku-Modelle zurückgreifen. Es lässt sich eine überragende Arbeitshöhe von bis zu 6,5 Metern erreichen. Jeden Anspruch kann der Hersteller allerdings nicht bedienen. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Teils Made in Germany
  • Probate Auswahl aus motorbetriebenen sowie manuellen Modellen
  • Auch günstige Lösungen sind bei Bedarf erhältlich
  • Deutlich sicherer und komfortabler als auf ein Leiter zu steigen
  • Arbeitshöhe von bis zu 6,5 Metern möglich
  • Moderates Gewicht, Tragegurt und stufenlos einstellbarer Stiel sorgen für hohen Komfort
  • Motorkopf kann flexibel abgewinkelt werden, sodass sich stets eine angenehme Arbeitshaltung einnehmen lässt
  • Schneidanschlag hilft Dir dabei, nicht den Halt am Ast zu verlieren und schützt die Kette zudem vor dem unsanften Kontakt mit dem Erdboden
  • 25 Jahre Garantie auf die mechanischen Modelle

Nachteile

  • Es werden keine Benziner angeboten, welche die beste Wahl für ausschweifende Arbeiten und harte Ansprüche im Gewerbe sind

Gardena TCS Li-720 in der Praxis

> Bosch Häcksler

> Atika Häcksler


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.