Skip to main content

Hecht Rasenmäher

Die besten Akku-, Elektro- & Benzin-Mäher von Hecht

Die Marke Hecht stammt aus Tschechien und hat ein großes Vertriebslager im Münsterland. Zum Sortiment zählen zahlreiche Gartengeräte sowie Werkzeuge. Auch Rasenmäher werden angeboten. Ein Hecht Rasenmäher überzeugt durch ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis sowie universelle Einsatzmöglichkeiten. Zum Repertoire des Herstellers gehören u.a. Akku Rasenmäher, Benzin Rasenmäher und Elektro Rasenmäher.

Hecht Rasenmäher

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Rasenmäher von Hecht eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Hecht Rasenmäher – Diese Modelle sind zu empfehlen

HECHT 5-IN-1 Benzin Rasenmäher 551 SXE

Benzinrasenmäher 551 SXE Test

Benzin Rasenmäher sind die erste Wahl, um große Gärten schnell und komplikationsfrei auf Vordermann zu bringen. Ein leistungsfähiges und neues Modell ist in diesem Zusammenhang der Hecht 551 SXE .

Das Gerät wartet mit einem 5,5 PS leistenden Motor und einer Schnittbreite von 51 cm auf. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz für Flächen bis 1500 m². Dass sich während der Arbeit wenig Unterbrechungen einstellen, gewährleistet der 65 Liter fassende Korb. Jener besitzt eine bequeme Füllstandsanzeige und ein Hardtop. Zudem ist ein Radantrieb verbaut, der das Gefährt eigenständig auf 3,6 km/h beschleunigen kann. Das ist definitiv nützlich, denn der Rasenmäher bringt es auf ein nicht unwesentliches Gewicht von 40 kg. Der Umgang gestaltet sich dennoch recht beschwerdefrei, was u.a. auch am höhenverstellbaren Griff liegt.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Seitenauswurf sowie ein Mulchkit. Über letzteres kannst Du nährstoffreichen Dünger produzieren und die Grasnarbe zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen. Des Weiteren kann die Schnitthöhe 7-fach, zwischen 2,5 und 7,5 cm, verstellt werden. Im Übrigen hat die Firma Hecht das Radwerk patentiert, da Du mit jenem auch randnahe Bereiche ausmähen kannst. Komfortabel ist darüber hinaus die Möglichkeit, den Gartenschlauch an das Gehäuse anzuschließen, um das Mähwerk zügig zu säubern.

Alles in allem ist der 551 SXE ein leistungsfähiger Benzin Rasenmäher von Hecht. Er lässt sich wahlweise per E-Start oder Seilzug starten. Dank des kräftigen Motors kann auch sehr hohes Gras zuverlässig bewältigt werden. Generell ist der Mäher überaus flexibel einsetzbar, denn er kann das Schnittgut bei Bedarf auch einfach seitlich auswerfen oder zu Mulch verarbeiten. Für einen hohen Komfort sorgen u.a. der Radantrieb, die kugelgelagerten Räder und die Anschlussmöglichkeit des Gartenschlauchs.

HECHT Elektro-Rasenmäher 1803 S

Elektro 1803 S Erfahrungen

Die Elektro Rasenmäher von Hecht können ebenfalls über eine probate Flächenleistung verfügen und sind dennoch sehr handlich. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Hecht 1803 S .

Dieses Modell besitzt eine Schnittbreite von 46 cm und kann Flächen bis 1200 m² in einem annehmbaren Zeitraum mähen. Dass dabei auch hohes Gras bewältigt wird, gewährleistet der 1800-Watt-Motor. Dieser verhält sich im Betrieb leise und ist quasi wartungsfrei. Der zugehörige Fangsack nimmt bereits stolze 60 Liter auf und lässt sich, dank Griff und Hardtop, einfach entleeren. Weiterhin kann die Schnitthöhe 7-fach, zwischen 3 und 7,5 cm, angepasst werden.

Durch das robuste Stahlblech-Gehäuse liegt das Eigengewicht bei 26 kg. Dieses musst Du bei Bedarf nicht selbst fortbewegen, sondern kannst den Radantrieb einschalten. Zudem stehen Dir auch bei diesem Hecht Rasenmäher ein Seitenauswurf sowie ein Mulchkit zur Verfügung. Damit einhergehend kannst Du sehr flexibel agieren. Um das Gerät platzsparend zu lagern, musst Du einfach nur die Sternverschlüsse lockern und kannst im Anschluss den Griff einklappen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der 1803 S ein robuster Elektro Rasenmäher von Hecht ist. Auch er ist bereits recht leistungsfähig und kann auch hohes Gras kürzen. Dennoch ist der Motor geräuscharm und wartungsfrei. Für eine probate Flexibilität sorgen der Seitenauswurf und die Mulchfunktion. Zudem unterstützen Dich der Radantrieb und die kugelgelagerten Big Wheel Räder beim Manövrieren.

HECHT Akku-Rasenmäher 5051

Akku Rasenmäher 5051

Auch Akku Rasenmäher gehören zum Repertoire von Hecht. In einem Set werden die Geräte direkt mit den passenden Akkus und einem Ladegerät zusammengepackt. Ein gutes Beispiel ist hier der Hecht 5051 .

Dieser Akku Rasenmäher wird mit zwei 4 Ah Akkus ausgeliefert. Diese verfügen über eine Spannung von 40V, sodass genügend Leistung bereitgestellt werden kann. Für den Betrieb ist nur ein Akku erforderlich. Die Laufzeit pro Akku beläuft sich auf bis zu 64 Minuten, sodass eine umfassende Flächenleistung gewährleistet werden kann. Dazu trägt definitiv auch die Schnittbreite von 51 cm bei. Ist einer der Akkus leer, kannst Du einfach den anderen Akku einsetzen.

Für einen kräfteschonenden Umgang sorgen der 5-fach höhenverstellbare Griff und der Radantrieb. Zudem kann auch dieser Mäher mit einem Seitenauswurf und einer Mulchfunktion aufwarten. Für einen Akku Rasenmäher ist dies sehr selten. Ein Highlight ist sicherlich die Integrierte LED-Anzeige im Griff. Sie zeigt Dir stets an, wie viel Akku-Kapazität noch vorhanden ist. Darüber hinaus kannst Du den Holm, über die Schnellverschlüsse, zügig zusammenlegen.

Im Gesamten ist der 5051 ein hochwertiger Akku Rasenmäher von Hecht. Er verfügt über Eigenschaften, die andere Akku-Mäher nicht anbieten können. Beispiele sind ein Stahl-Gehäuse, ein Randantrieb und eine Mulchfunktion. Zudem sorgen die 40V-Akkus für einen kräftigen Durchzug. Lobenswert hervorheben kann man zudem den in der Höhe verstellbaren Handgriff und die seinerseits integrierte Akku-LED-Anzeige. Die Kunden sind von Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt.

Hecht Rasenmäher – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Bautyp & Auswahlmöglichkeiten

Die Firma Hecht verfügt über ein breites Sortiment im Bereich der Rasenmäher, welches nahezu jeder Anforderung gerecht werden kann. Das Angebot handgeführter Geräte kann noch einmal in die folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • Akku Rasenmäher
  • Benzin Rasenmäher
  • Elektro Rasenmäher
  • Spindelmäher
  • Balken- & Kreiselmäher

Akku Rasenmäher gelten als leichtgewichtig und leise. Sie sind daher auch Frauen sowie älteren Personen zu empfehlen. Weil die Geräte zumeist kompakt ausfallen und kein Kabel benötigen, kannst Du selbst auf engstem Raum noch flexibel und wendig agieren. Darüber hinaus ist ein Elektro-Motor quasi wartungsfrei. Von Nachteil sind ein eher beschränktes Leistungsvermögen und eine eher beschränkte Reichweite.

Benzin Rasenmäher sind eine gute Wahl bei großen Flächen. Ihr Verbrennungsmotor ist leistungsfähig und kann selbst hohes sowie nasses Gras bewältigen. Von Nachteil sind eine erhöhte Geräuschkulisse sowie ein gewisser Wartungsaufwand (z.B. Öl- und Zündkerzen-Wechsel). Zudem lassen sich diese Modelle nicht ganz so komfortabel führen. Hecht schafft hier jedoch über einen Radantrieb Abhilfe.

Elektro Rasenmäher mit Kabel können besonders preiswert in der Anschaffung sein. Auch ihr Motor gilt quasi als wartungsfrei und ist überaus geräuscharm. Durch das Kabel kann der Mäher permanent mit Energie versorgt werden. Jenes kann jedoch die Bewegungsfreiheit einschränken und in manchen Bereichen den Betrieb erschweren respektive unmöglich machen.

Ein Spindelmäher schneidet den Rasen tatsächlich (Sichelmäher reißen eher am Halm). Dadurch kann eine sehr hohe Qualität und eine tolle Optik (englischer Rasen) aufkommen. Von Nachteil ist der Umstand, dass mit Messern besetzte Spindeln nicht mit hohem Gras zurechtkommen und gegenüber Unrat (Steine, Stöcker etc.) sehr empfindlich sind. Man muss hier also mit einem Sichelmäher eventuell vorarbeiten.

Balken- und Kreiselmäher sind für’s Grobe gemacht. Sie können selbst leichtes Gehölz bedingungslos zerkleinern, ohne dabei Schaden zu nehmen. Daher kommen sie gerne auf Wiesen und externen Wegen zum Einsatz. Das Schnittgut wird nicht eingefangen, sondern einfach ausgeworfen. Als Antrieb kommt natürlich ein leistungsfähiger Benzin-Motor zum Einsatz.

Handhabung

Die Handhabung sollte sich natürlich so komfortabel wie möglich gestalten. Ein Hecht Rasenmäher unterstützt Dich dabei bestmöglich, wie Du in den folgenden Zeilen erfahren wirst.

Zunächst ist das Gewicht ein wichtiger Faktor. Die kleinen Elektro-Rasenmäher können durchaus weniger als 10 kg wiegen. Solche Geräte können dann sogar von betagten Senioren souverän geführt werden. Die Modelle jenseits von 20 kg verfügen grundsätzlich bei Hecht über einen hinzuschaltbaren Radantrieb.

Weiterhin kann ein höhenverstellbarer Holm zu einem hohen Komfort beitragen. Er gewährleistet, dass Personen jedweder Größe in einer rückenschonenden Haltung arbeiten können. Zudem dämpft ein gummierter Griff die aufkommenden Vibrationen.

Außerdem sind die Hinterräder bei Hecht extra groß gehalten, damit sich der Mäher leichtgängiger bewegt. Besteht das Profil aus Gummi, schont es die Grasnarbe.

Die Schnitthöhe lässt sich zentral, in einem breiten Spektrum, verstellen. Dies gelingt mit einem Handgriff.

Darüber hinaus können die Benziner mit einem Elektro-Start aufwarten. Dadurch wird der Umgang im besonderen Maße für Frauen und Senioren erleichtert.

Für einen komplikationsfreien Transport kann ein Tragegriff parat stehen. Um den Rasenmäher platzsparend zu verwahren, ist es außerdem möglich, den Holm umzuklappen.

Flächenleistung/Reichweite

Die Flächenleistung muss auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Ansonsten ist ein erhöhtes Potenzial für Frust gegeben. Auf weitläufigen Flächen bietet sich in diesem Zusammenhang eine große Schnittbreite jenseits von 45 cm an. Diese sorgt dafür, dass sich der Mähvorgang nicht unnötig in die Länge zieht. In verwinkelten Gärten ist hingegen eher ein schmales Mähwerk nützlich, welches Dir ermöglicht, jeden Winkel problemlos abzumähen.

Während die Reichweite bei einem Elektro-Rasenmäher auch durch die Länge des Kabels und die Anschlussmöglichkeiten beeinflusst wird, hängt sie bei einem Akku Rasenmäher von der Kapazität des Akkus ab. Letzteres wird in der Einheit Ah (Amperestunden) ausgewiesen. Je höher der Wert ist, desto länger hält der Akku. Ein Akku Rasenmäher von Hecht wird häufig mit einem 4 Ah Akku versehen, was schon mehr als solide ist.

Bei einem Benzin Rasenmäher ist nicht nur das Tankvolumen, sondern auch der Verbrauch relevant. Hecht setzt hier gerne auf die bewährten 4-Takt-Motoren von Briggs & Stratton, welche als ziemlich effizient gelten.

Fangkorb

Auch der Fangkorb ist von Bedeutung. Je nach Aufmachung, kann er Dich entweder beim alltäglichen Mähen unterstützen oder zusätzlich Probleme hervorrufen.

Das Fassungsvermögen sollte mit einer zunehmenden Flächengröße ebenfalls umfassender ausfallen. Es bewegt sich bei einem Hecht Rasenmäher häufig zwischen 45 und 75 Litern. 60 Liter und mehr sind für große Flächen zu empfehlen, damit nicht ständig Pausen zum Entleeren anstehen. Kleine Körbe verhelfen dem Gerät dabei, wendig und agil zu bleiben, weshalb sie für schmale Passagen eine gute Wahl darstellen.

Des Weiteren unterstützt Dich Hecht mit einer Füllstandsanzeige. Du musst diesbezüglich also nicht selbst aufmerksam sein. Außerdem wird der Korb meistens mit einem Hardtop versehen. Dieses hilft Dir vor allem dabei, den Fangkorb zügig entleeren zu können.

Zusatzfunktionen

Ein Rasenmäher von Hecht kann mit vielen Zusatzfunktionen aufwarten, welche den Komfort und die Variabilität entscheidend verbessern. Welche davon besonders nützlich sind, erläutern wird Dir im Folgenden kurzweilig.

Praktisch ist sicherlich, dass nicht nur die Benzin-Mäher, sondern auch die größeren Elektro- und Akku-Rasenmäher mit einem Radantrieb ausgestattet werden. Von diesem kannst Du optional Gebrauch machen und musst dann nur noch bei einem Richtungswechsel eigenständig Kraft aufwenden.

Darüber hinaus kann ein Seitenaufwurf vorhanden sein. Dank diesem kannst Du besonders zügig Mähen, weil das Schnittgut einfach über seitliche Öffnungen ausgeworfen wird.

Alternativ gehört mitunter ein Mulchkeil zum Lieferumfang. Dieser verarbeitet das Schnittgut zu einem nährstoffreichen Dünger. Zudem kann der Mulch die Grasnarbe zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen, was insbesondere im Sommer von Nutzen sein kann.

Darüber hinaus ist die EasyClean Kupplung eine tolle Möglichkeit, das Mähwerk schnell sowie sicher zu reinigen. Du kannst nämlich den Gartenschlauch an das Gehäuse anschließen. Hecht empfiehlt, das Wasser kurz bei einem laufenden Mähwerk aufzudrehen, damit es schön gleichmäßig verteilt wird.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis zumeist Einfluss auf die Entscheidung. Hier kann sich ein Rasenmäher von Hecht definitiv positiv hervortun. Bereits im Low-Budget-Segment von unter 200 Euro ist das Angebot umfassend. Außerdem verbleiben selbst große Benzin-Mäher sowie Akku-Mäher, die mit mehreren Akkus ausgeliefert werden, bei unter 500 Euro.

Generell sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je höher die Flächenleistung und je höher der Komfort ausfallen sollen, desto mehr musst Du investieren. Auch die Erwartung an eine lange Haltbarkeit sollte tendenziell mit einem erhöhten Budget bedacht werden.

Hecht Rasenmäher – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Die Rasenmäher von Hecht haben Dir diverse Vorteile zu bieten. Zum einen genießt Du breite Auswahlmöglichkeiten aus allen gängigen Bauformen. Alle Modelle eint dabei, relativ preiswert zu sein. Zum anderen handelt es sich oftmals um Geräte, die viele Zusatzfunktionen besitzen. Dennoch kann die Firma nicht jeden Anspruch zufriedenstellen. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Große Auswahl aus handgeführten Modellen sowie diversen Aufsitz-Mähern
  • Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis
  • Inbetriebnahme gelingt schnell sowie unkompliziert
  • Selbst elektrische Geräte können fast immer zusätzlich mit einem Seitenauswurf und einem Mulchkeil aufwarten
  • Holm kann über Schnellspanner in der Höhe verstellt werden, sodass Personen jedweder Größe eine rückenschonende Haltung einnehmen können
  • Hersteller arbeitet mit leistungsfähigen 40V Lithium-Ionen-Akkus
  • Große Räder sowie Radantrieb sorgen für mühelosen Umgang
  • Benziner können teils per E-Start in Betrieb genommen werden
  • Flexible sowie zentrale Schnitthöhen-Verstellung (Zumeist 7-fach)
  • Fangkorb wird mit praktischer Füllstandsanzeige ausgestattet
  • Benzin-Rasenmäher können mit Motor von Briggs & Stratton versehen sein
  • Zum Tragen steht ein extra Griff bereit
  • EasyClean Schnellkupplung ermöglicht es, Gartenschlauch zur schnellen sowie einfachen Reinigung an Gehäuse anzuschließen

Nachteile

  • Es werden keine Rasenmäher Roboter angeboten

Hecht 5051 Akkumäher in der Vorstellung

> Güde Rasenmäher

> Gardena Akku Rasenmäher


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.