Skip to main content

Kettensäge mit Akku Test

Die besten Kettensägen mit Akku

Eine Kettensäge mit Akku eignet sich besonders für den privaten Gebrauch. Sie ist handlich und einfach zu bedienen. Daher kann man sie schnell in Betrieb nehmen und ebenso schnell wieder verstauen. Weil sie zudem nicht an ein störendes Kabel gebunden ist, kannst Du sehr mobil arbeiten. Weiterhin fallen die Lautstärke und die Abgase verhältnismäßig gering aus. Für moderate Aufgaben eignet sich eine Akku-Kettensäge einfach perfekt. Die Wartungsaufwand fällt minimal aus, sodass auch Anfänger super mit ihr zurechtkommen.

Kettensäge mit Akku Test

Welches Gerät für Dich geeignet ist, erfährst Du in einem Kettensäge mit Akku Test. Hier erfährst Du, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Außerdem stellen wir Dir 3 empfehlenswerte Modelle vor. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kettensäge mit Akku Test – 3 Modelle in der Vorstellung

Makita DUC353Z

Kettensäge Akku oder Benzin

Makita ist ein renommierter Hersteller von Elektrowerkzeugen, die sowohl häufig im Gewerbe, als auch im privaten Segment anzutreffen sind. Das bekannte Markenzeichen ist die Farbe blau. Die DUC353Z  ist eine sehr beliebte Kettensäge mit Akku. Sie wird mit 2 18-Volt-Akkus betrieben. Die Auslieferung erfolgt ohne jene, damit man Geld sparen kann, sofern man bereits welche besitzt (1,5-6 Ah verwendbar). Die Akkus separat zu bestellen, stellt kein Problem dar.

Montiert wiegt die Säge ca. 4,9 kg. Sie lässt sich kräfteschonend führen und ist kompakt. Die Schwertlänge liegt bei 35 cm. Daher braucht sie wenig Platz und kann gut mit einer Hand getragen werden. Das Gerät wird für das Entfernen von Ästen sowie für das Sägen von Brennholz empfohlen. Der Durchmesser des Holzes sollte bei maximal 30 cm liegen. Eine lobenswerte Kettengeschwindigkeit von 20 m/s sorgt für einen sauberen Schnitt.

Der Komfort ist weitreichend. Die Kette kann ohne Werkzeug montiert und gespannt werden. Die Kettenschmierung erfolgt automatisch. Ein Sichtfenster ermöglicht jederzeit einen Blick auf den Ölstand. Bei Bedarf kann die Ölpumpe angepasst werden, um die Ergebnisse zu optimieren. Des Weiteren wird die Akku-Kapazität permanent angezeigt, sodass Du abschätzen kannst, wie lange jene noch genügt.

Für eine hohe Sicherheit sorgen eine Kettenbremse und ein Rückschlagschutz. Die Haltbarkeit kann man als sehr gut bezeichnen. Dank der „Extreme Protection Technology“ ist das Gehäuse vor Schmutzwasser und Spritzwasser geschützt. Wartungen am Motor sind nicht nötig.

Alles in allem ist die Makita DUC352Z eine empfehlenswerte Kettensäge mit Akku. Sie lässt sich einfach starten und komfortabel führen. Auch Frauen und Senioren kommen mit der Handhabung sehr gut zurecht. Dank einer Kettengeschwindigkeit von 20 m/s kann man kleine Bäume problemlos fällen. Den Umgang kann man weiterhin als sicher bezeichnen, denn es sind eine Kettenbremse und ein Rückschlagschutz vorhanden. Der Motor wird gut geschützt, sodass eine lange Haltbarkeit gewährleistet werden kann.

Black+Decker GKC1825L20

Kettensäge Akku vs Benzin

Black+Decker ist eine traditionsreiche Firma aus den USA. Sie stellte den ersten Astronauten der Mondflüge Werkzeuge für Reparaturen sowie Proben zur Verfügung. Beim Modell GKC1825L20  handelt es sich um eine probate Kettensäge mit Akku. Sie wird zusammen mit einem 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku und dem passenden Ladegerät ausgeliefert. Die Akkukapazität beläuft sich auf 2 Ah. Weiterhin ist das Schwert 25 cm lang und damit für kleine Arbeiten geeignet. Es können maximal 18 cm dicke Äste bewältigt werden.

Die Handhabung gestaltet sich äußerst kräfteschonend. Dank eines Gewichts von lediglich 3,1 kannst Du über Stunden hinweg mühelos arbeiten – vorausgesetzt Du hälst ein paar Akkus vor. Laut Hersteller hält eine Ladung, bei einem durchschnittlichen Astdurchmesser von 3,5 cm, für 220 Schnitte. Die Kettengeschwindigkeit beläuft sich auf 3,5 m/s, sodass man auch dünne Zweige kontrolliert und sicher entfernen kann. Bei übermäßig großen Ästen kann es hingegen zu Verklemmungen kommen.

Des Weiteren ist diese Kettensäge recht leise. Du kannst sie mobil und flexibel einsetzen. Die Vibrationen halten sich in Grenzen. Außerdem kann die Kette ohne Werkzeug gespannt werden. Der Hersteller legt zudem auf eine große Sicherheit wert. Der Sicherheits-Schalter und der Gasschalter müssen gleichzeitig betätigt werden, sodass sich die Säge niemals unbeabsichtigt einschaltet. Die vorhandene Chromkette ist rückschlagsarm. Weil Anschlagkrallen vorhanden sind, wird die Säge auf dem Holz nicht verrutschen.

Insgesamt ist die Black+Decker GKC 1825L20 eine solide Kettensäge mit Akku. Obwohl ein Akku und ein Ladegerät zum Lieferumfang gehören, ist sie angenehm preiswert. Eine Leistung von 1600 Watt sorgt dafür, dass die Ergebnisse zufriedenstellend ausfallen. Beim einem Gewicht von 3,1 kg können auch betagtere Menschen komfortabel arbeiten, ohne Schmerzen befürchten zu müssen.

Stihl MSA 120 C-BQ

Die beste Akku Kettensäge

Die deutsche Firma Stihl ist der weltweite Marktführer unter den Kettensägen und für eine ausgezeichnete Qualität bekannt. Das Modell MSA 120 C-BQ  ist eine hochwertige Kettensäge mit Akku. Sie verfügt über eine Schnittlänge von 30 cm und wiegt leichte 2,7 kg. Zum Lieferumfang gehört ein Stihl AK 20 Akku, welcher über eine Kapazität von 3,2 Ah verfügt. Damit einhergehend ist es möglich, über eine lange Zeit unterbrechungsfrei zu arbeiten. Das passende Ladegerät, Modell AL 101, gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Aufgrund des leichten Gewichts lässt sich die Säge souverän führen. Der Schallpegel liegt bei 94 dB, was man in diesem Segment als überraschend leise bezeichnen kann. Somit kannst Du bis zu 1 Stunde ohne Gehörschutz arbeiten, ohne dabei Schäden befürchten zu müssen. Das Quick-Stop-Bremssystem verbessert die Sicherheit im Betrieb. Die Kette stoppt unmittelbar bei einem Rückschlag, beim Betätigen des vorderen Handschutzes sowie beim Loslassen des hinteren Handgriffs.

Die Kette lässt sich über ein Rad spannen, weshalb kein Werkzeug erforderlich ist. Auch der Ölstand lässt sich einfach und schnell überprüfen. Das Ematic-System ist gleichsam leistungsfähig wie sparsam. Der Ölverbrauch wird um bis zu 50 % reduziert. Die Kette wird perfekt geschmiert.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Stihl MSA 120 C-BQ eine hochwertige Kettensäge mit Akku ist. Sie erfüllt höchste Ansprüche und besitzt ein rekordverdächtiges Gewicht von 2,7 kg. Der Akku garantiert eine unterbrechungsfreie Arbeit von 40 Minuten, was überdurchschnittlich gut ist. Die Säge ist weiterhin leise und stößt kaum Emissionen aus. Wer nach einer langfristigen Lösung sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

Kettensäge mit Akku Test – Das gilt es bei der Auswahl zu beachten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Suche eine wichtige Rolle. Hier sollte man nicht zu hohe Erwartungen stellen, denn Akku-Kettensägen sind weniger leistungsfähig, als Benzin-Kettensägen. Auch elektrische Sägen mit Kabel sind in der Regel etwas leistungsfähiger.

Im Privaten genügt eine Kettensäge mit Akku jedoch meistens. Mit ihr kannst Du kleine Stämme umsägen, Bäume entasten, Brennholz machen sowie Unrat entfernen. Je größer die Leistung ist, desto dicker kann das Holz sein.

Die Angabe der Leistung erfolgt in Watt. Man sollte ein Modell mit mindestens 750 Watt verwenden, was in etwa 1 PS entspricht. Wer regelmäßig kleine Bäume fällen möchte, sollte sich eher an 2000 Watt und mehr orientieren.

Neben der Wattzahl, solltest Du auch auf die Kettengeschwindigkeit achten. Sie wird in Metern/Sekunde angegeben. Mit einer Kettengeschwindigkeit von 20 m/s musst Du nicht davon ausgehen, im Stamm steckenzubleiben. Je höher Kettengeschwindigkeit ist, desto sauberer erfolgt der Schnitt.

Eine geringe Kettengeschwindigkeit eignet sich nur für Äste und Zweige. Hier ist sie sogar im Vorteil, weil eine hohe Geschwindigkeit in diesem Bereich schwerer zu kontrollieren ist.

Handhabung

Grundsätzlich lässt sich eine Kettensäge mit Akku sehr einfach handhaben. Ihr Gewicht liegt nahezu immer bei unter 5 kg. Somit kannst Du das Gerät kräfteschonend führen, ohne dabei müde Arme oder Rückenschmerzen befürchten zu müssen. Daher eignet sich ein solches Modell auch für Frauen und Senioren.

Weiterhin sind Akku-Kettensägen recht kompakt. Du kannst sie also einfach transportieren und platzsparend verstauen. Ein weiterer Vorteil ist der fehlende Seilzug. Du musst zum Start lediglich einen Knopf drücken, was mit keinen Aufwand verbunden ist. Zudem muss ein elektrischer Universalmotor nicht gewartet werden. Man muss nur dafür sorgen, dass der Ölstand passt.

In diesem Zusammenhang muss man allerdings erwähnen, dass auch kompakte Benziner mittlerweile oftmals unter 5 kg wiegen. Trotzdem sind jene weiterhin weniger komfortabel. Man muss sie per Seilzug anwerfen, eine hohe Lautstärke akzeptieren sowie ungesunde Abgase einatmen.

Schwert/Schiene

Der Abschnitt, auf dem die Kette sitzt, wird Schiene genannt. Umgangssprachlich sagt man auch Schwert. Es kann eine Länge von nur 15 cm aufweisen (für Hochentaster) oder über 100 cm lang sein. Je länger es ist, desto dicker kann auch der Baumstamm sein.

Im Privatgebrauch werden meist Schwerter in einer Länge von 30-40 cm verwendet. Sie eignen sich für kleine Bäume, das Entfernen von Ästen und zum Brennholz machen. Geübte Personen können einen Baumstamm in doppelter Schwertlänge fällen, sofern die Leistung angemessen ist.

Man muss darauf achten, dass das Schwert und die Leistung zusammenpassen, damit die Kette optimal angetrieben wird. Ein guter Richtwert sind 10-15 cm pro PS. Weil sich das Schwert abnehmen lässt, kann man meist Nachjustierungen vornehmen und weitere Exemplare montieren.

Des Weiteren muss die Schiene verwindungsfrei und robust sein. Vollstahl sorgt dafür, dass die Belastung auch bei permanenten Schnitzarbeiten unbeschadet überstanden wird. Wer die Kraft optimal übertragen möchte, sollte ein Ringkettenrad verwenden. Dieses hat weniger Schlupf als ein Sternrad. Dafür ist die Montage aber etwas aufwendiger. Mit etwas Übung ist dies aber auch kein Problem.

Laufzeit

Auch der Laufzeit einer Kettensäge mit Akku muss man Beachtung schenken. Je umfangreicher die Arbeiten ausfallen, desto nerviger sind zwischenzeitliche Ladezeiten. Sie kosten Zeit und zögern die Arbeit hinaus. Daher sollte man auf eine ausreichende Kapazität achten.

Die Laufzeit erkennst Du anhand der Amperestunden (Ah). Bei 3 Ah kann man davon ausgehen, über 30 Minuten durchgehend arbeiten zu können. Wer besonders ausdauernde Arbeiten erledigen möchte, kann sich auch mehrere Akkus zulegen.

Im Allgemeinen ist ein leistungsfähiger Akku immer mit einem Aufpreis verbunden. Zudem erhöht er das Eigengewicht.

Sicherheit

Im Umgang mit einer Kettensäge sollte man weiterhin auf die Sicherheit achten. Weil auch eine kleine Akku-Kettensäge einen Schallpegel von deutlich über 90 dB erzeugt, sollte man bei längeren Arbeiten einen Gehörschutz anlegen. Eine Schnittschutzhose kann im Ernstfall die Kette stoppen und schwerwiegende Verletzungen verhindern. Gleiches gilt für Arbeitsschuhe mit Stahlkappe.

Fällst Du einen Baum oder möchtest Äste in einer gewissen Höhe entfernen, sollte außerdem ein Helm mit Gesichtsschutz getragen werden. Beim Wechseln der Kette empfehlen sich Handschuhe. Da die Kette auch im ausgeschalteten Zustand eine Gefahr darstellt, kann man sie mit einem Kettenschutz abdecken.

Die Kettensäge sollte einen Kettenfangbolzen und eine Kettenbremse besitzen. Ein Krallenanschlag sorgt dafür, dass man nicht vom Holz abrutscht. Anti-Vibrations-Systeme sind heute ein Standard, weshalb keine weißen Finger mehr auftreten.

Akku-Kettensäge vs. Benzin-Kettensäge – Welche brauche ich?

Du brauchst eine Akku-Kettensäge, wenn Du

…nach einer kräfteschonenden Handhabung suchst

…eine einfache und umkomplizierte Bedienung suchst

…keine Wartungen durchführen möchtest

…kleine Bäume fällen, Brennholz für den Privatgebrauch machen oder Äste sowie Zweige entfernen möchtest

…Emissionen und Lautstärke gering halten möchtest

Du brauchst eine Benzin-Kettensäge, wenn Du

…große Bäume fällen möchtest

…zügig, große Mengen Holz sägen möchtest

…im Gewerbe arbeitest (Forst, Sägewerk, GaLaBau)

…generell viel Leistung benötigst

> Kettensäge mit langem Schwert

> Kettensäge mit Verlängerung


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.