Skip to main content

Kettensäge mit Elektromotor

Die besten Kettensägen mit Elektromotor

Wer sich im Kopf eine Kettensäge vorstellt, denkt meist an ein lautes, benzinbetriebenes Gerät. Es stößt viele Abgase aus und wirkt massiv. Eine Kettensäge mit Elektromotor kann in manchen Situationen im Vorteil sein. Sie ist meist leichtgewichtig und lässt sich einfach bedienen. Zudem ist sie weniger laut und und emissionsärmer. Dennoch haben gute Modelle genügend Power aufzubieten. Außerdem braucht ein elektrischer Universalmotor nicht gewartet zu werden.

Kettensäge mit Elektromotor

Welche Kettensäge mit Elektromotor sich für Dich eignet, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kettensäge mit Elektromotor – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch AKE 35 S

Elektromotor Kettensäge Test

Die deutsche Firma Bosch stellt seit jeher zuverlässige Geräte rund um das Haus und den Garten her. Die Bosch AKE 35 S  ist eine empfehlenswerte Kettensäge mit Elektromotor. Sie wird per Kabel betrieben. Die Schwertlänge beläuft sich auf 35 cm. Somit ist sie kompakt und lässt sich gut handhaben. Dafür sorgt u.a. ein weicher und ergonomisch geformter Handgriff.

Der Umgang gestaltet sich kräfteschonend, weil das Gerät lediglich 4 kg wiegt. Die Leistung beläuft sich auf 1800 Watt, was umgerechnet 2,45 PS entspricht. Damit einhergehend ist es möglich, problemlos auch mittlere Hölzer zu Brennholz zu verarbeiten. Die Kettengeschwindigkeit liegt bei 9 m/s. Um tatsächlich Bäume zu fällen, ist dies etwas wenig. Dennoch ist es möglich. Im engeren Sinne empfiehlt sich diese Motorsäge aber für das Entasten von Baumkronen, sowie zum Vorbereiten von Brennholz.

Weiterhin gelingt die Inbetriebnahme schnell. Die Kette lässt sich ohne Werkzeug montieren und spannen (SDS-System). Sie wird automatisch mit Öl geschmiert. Es ist eine Anzeige vorhanden, welche stets kenntlich macht, wie der Ölstand ist.

Die Kette besteht aus Chromstahl und kann als rückschlagsarm bezeichnet werden. Für eine hohe Sicherheit sorgt eine Rückschlagbremse, die innerhalb kürzester Zeit reagiert. Weil Anschlagkrallen vorhanden sind, findet die Säge stets einen guten Halt am Holz.

Alles in allem ist die Bosch AKE 35 S eine empfehlenswerte Kettensäge mit Elektromotor. Sie wiegt lediglich 4 kg und lässt sich mühelos führen. Obwohl sie recht zierlich daherkommt, verfügt sie über eine solide Leistung von 1800 Watt. Mittlere Hölzer, sowie kleine Baumstämme, werden zuverlässig durchtrennt. Auch Anfänger kommen mit dieser Säge gut zurecht, denn sie kann ohne Werkzeug schnell in Betrieb genommen werden. Sie ist zudem mit guten Sicherheitsfunktionen ausgestattet.

Dolmar ES39TLC

Motorsäge mit Elektromotor

Die deutsche Marke Dolmar kann am ehesten mit den Platzhirschen Stihl und Husqvarna mithalten. Auch dieses Unternehmen verfügt über eine weitreichende Erfahrung. Bereits 1927 brachte es die erste Benzin-Motorsäge auf den Markt. Die Dolmar ES39TLC ist eine hochwertige Kettensäge mit Elektromotor und Kabel. Das Schwert ist 35 cm lang, womit sie sich für moderate Aufgaben eignet (Entasten, kleine Kronen entfernen, Brennholz machen). Zum Lieferumfang zählt übrigens auch ein Kettenschutz.

Montiert wiegt die Säge 4,7 kg. In Anbetracht ihrer Leistung von 2,45 PS, kann man dies als angemessen bezeichnen. Für den heimischen Garten sind diese Werte optimal. Der Griff ist rutschfest und bietet der Hand viel Platz. Die Kette wird mittels Drehgriff und Rad montiert. Auch das Spannen gelingt über jene, weshalb Werkzeug nicht von Bedarf ist. Die hochwertige Ölpumpe sorgt dafür, dass jeder Bereich der Kette geschmiert wird.

Eine hohe Sicherheit wird durch die Auslaufbremse und die sichtbare Kettenbremsstellung gewährleistet. Damit die Säge stets einen guten Halt findet, ist eine Metallzackenleiste vorhanden. Weiterhin kann der Motor großen Belastungen standhalten, weil er sehr effizient belüftet wird.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Dolmar ES39TLC eine hochwertige Kettensäge mit Elektromotor ist. Der Motor ist leistungsfähig und zuverlässig. Dank des geringen Gewichts, kann diese Säge auch von Frauen und Senioren souverän geführt werden. Die weitreichende Expertise der Firma Dolmar sorgt für eine funktionelle und sichere Arbeit.

Einhell GE-LC 36/35 Li

Kettensäge Elektromotor

Einhell ist ein deutsches Unternehmen, welches für ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis im Bereich der Elektrowerkzeuge steht. Beim Modell GE-LC 36/35 Li  handelt es sich um eine gute Kettensäge mit Elektromotor. Sie wird mit 2 Akkus betrieben. Diese können bei Bedarf zusammen im Set gekauft werden und verfügen dann über 3 Ah. Damit einhergehend kannst Du über längere Zeiträume unterbrechungsfrei arbeiten.

Mit Hilfe einer Schnittlänge von 33 cm und einer Kettengeschwindigkeit von 15 m/s, kannst Du auch mittelgroße Hölzer zuverlässig durchtrennen. Der Öltank nimmt 120 ml auf, was man in diesem Zusammenhang auf jeden Fall ausreichend ist. Seine Öffnung ist groß genug, sodass man beim Befüllen nicht kleckert. Die Inbetriebnahme gelingt schnell, weil die Kette ohne Werkzeug montiert und verstellt werden kann.

Obwohl 2 Lithium-Ionen-Akkus Anwendung finden, liegt das Gewicht bei lediglich 4,7 kg. Ein weicher und ergonomischer Griff erleichtert die Arbeit. Weiterhin kommen probate Sicherheitsfunktionen zum Einsatz. Dazu zählen ein Rückschlagschutz, eine Sofort-Kettenbremse sowie ein Kettenfangbolzen. Zudem ist ein Krallenanschlag aus Stahl vorhanden, welcher ein Abrutschen vom Holz bestmöglich verhindert.

Insgesamt ist die Einhell GE-LC 36/35 Li eine solide Kettensäge mit Elektromotor. Sie wird mit 2 Akkus betrieben und ist daher sehr mobil einsetzbar. Im Gegensatz zu einem Modell mit Kabel, kann sie auch in abgeschiedenen Gegenden verwendet werden. Die Kunden sind mit dem Gerät sehr zufrieden. Zum Fällen von Hauptstämmen ist es allerdings eher nicht geeignet.

Kettensäge mit Elektromotor – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Leistung

Die Leistung spielt bei der Auswahl eine entscheidende Rolle. Sie wird bei elektrischen Geräten in der Einheit Watt angegeben. Je größer die Wattzahl ist, desto dicker kann das Holz sein. Um kleinere Äste und Zweige zu entfernen, genügt eine Leistung von 750 Watt. Das entspricht in etwa einem PS. Wen Du einen kleinen Baum zuverlässig fällen möchtest, solltest Du Dich eher an einem Wert von 2000 Watt orientieren.

Im Allgemeinen sind Benzin-Kettensägen leistungsfähiger als elektrische Modelle. Letztere kommen daher vor allem für den Privatgebrauch in Frage. Eine Elektro-Kettensäge mit Kabel kann man durchaus für das Fällen kleiner Bäume im Garten nutzen. Akku-Kettensägen sind eher für das Entasten und Brennholz machen zu empfehlen.

Weiterhin kann man einen Blick auf die Schnittgeschwindigkeit werfen. Je höher sie ausfällt, desto zuverlässiger arbeitet sich die Kette durch das Holz. Damit ein Stamm unterbrechungsfrei gefällt werden kann, sollte sie bei ca. 20 Metern/Sekunde liegen. Eine geringe Kettengeschwindigkeit ist im Zusammenhang mit dünnen Zweigen ratsam, weil man dann kontrollierter arbeiten kann.

Handhabung

Eine Kettensäge mit Elektromotor lässt sich komfortabel führen. Das Gewicht liegt häufig bei unter 5 kg. Somit kann man kräfteschonend arbeiten, ohne Schmerzen befürchten zu müssen. Weil die Lithium-Ionen-Akkus recht schwer sind, wiegen Modelle mit Kabel verhältnismäßig weniger. Dafür ist ihre Mobilität eingeschränkt. Ist keine Stromquelle in der Nähe vorhanden, fällt die Wahl daher auf ein Gerät mit Akku-Antrieb. Dieses kann flexibel, auch abseits im Wald, eingesetzt werden.

Da elektrische Kettensägen recht kompakt sind, lassen sie sich außerdem platzsparend transportieren sowie lagern. Zudem erfolgt der Start per Knopfdruck. Der Aufwand mit dem Seilzug entfällt komplett. Elektrische Universalmotoren müssen nicht gewartet werden. Du musst lediglich regelmäßig Öl nachfüllen.

Zugegebenermaßen wiegen Benziner heute teils auch weniger als 5 kg. Trotzdem ist der Umgang mit mehr Aufwand verbunden. Bereits das Anziehen per Seilzug kann einem einiges an Kraft abverlangen. Außerdem ist die Lärmbelastung besonders groß. Auch die Abgase können als unangenehm empfunden werden.

Schiene/Schwert

Der Bereich, auf dem die Kette sitzt, wird Schiene genannt. Von der Fachsprache entfernt, kann man auch einfach Schwert sagen. Je länger jenes ist, desto dicker kann der Durchmesser der Hölzer sein. Eine Kettensäge mit Elektromotor ist meist mit einer Länge zwischen 25 und 40 cm ausgestattet. Damit einhergehend eignet sie sich eher für Äste und kleine Bäume. Geübte Personen können jedoch Bäume mit dem doppelten Durchmesser der Schwertlänge fällen, sofern die Leistung dafür ausreicht.

Generell gibt es kleinere und noch viel größere Schwerter. Eine Länge von 15 cm kommt z.B. in Frage, wenn man mit einem Hochentaster arbeitet. Um sehr große Eichen fällen zu können, müssen Schwerter ab 80 cm eingesetzt werden. Man kann das Schwert meist zwar abmontieren und nachrüsten, es muss allerdings immer auch zur Leistung passen. Andernfalls wird zu wenig/zu viel Kraft auf Kette und Co. übertragen. Ein guter Richtwert sind 10-15 cm pro PS.

Die Schiene muss verwindungsfrei und robust sein. Hochwertiger Vollstahl ist in diesem Zusammenhang ratsam. Insbesondere bei Schnitzarbeiten wird der vordere Bereich stark belastet. Es empfiehlt sich weiterhin, ein Ringkettenrad zu verwenden. Dieses überträgt die Leistung optimal und verhindert Schlupf. Ein Sternrad lässt sich zwar leichter montieren, sorgt dafür aber für mehr Schlupf.

Laufzeit

Die Laufzeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl. Wer ausgedehnte Arbeiten vollziehen möchte, kann lästige Unterbrechungen nicht gebrauchen. Bei einem Modell mit Kabel musst Du nur auf die Größe des Öltanks achten. Für kurze Arbeiten genügt ein Füllvolumen zwischen 60 und 100 ml. Wer sehr viel mit der Säge arbeiten möchte, sollte eher auf einen Tank mit 150 ml oder mehr zurückgreifen.

Bei Akku-Kettensägen musst Du zusätzlich auf die Angabe der Amperestunden (Ah) achten. Je höher diese ausfallen, desto länger hält der Akku. In der Regel kann man eine Wahl zwischen 1,5 Ah und 6 Ah treffen. Ab 3 Ah ist es möglich, über 30 Minuten permanent zu sägen. Ein Akku mit hoher Kapazität kann allerdings das Eigengewicht erhöhen und ist zudem mit einem Aufpreis verbunden.

Sicherheit

Wenngleich eine elektrische Kettensäge nicht so gefährlich wirkt, sollte man dennoch eine angemessene Schutzkleidung anlegen. Eine Schnittschutzhose sowie Arbeitsschuhe mit Stahlkappe sind auf jeden Fall angebracht. Weiterhin sind diese Geräte zwar leiser als Benziner, bei Arbeiten von über 30 Minuten sollte man aber dennoch einen Gehörschutz anlegen.

Besteht die Gefahr, dass Unrat aus der Höhe herunterfällt, ist außerdem ein Helm mit Gesichtsschutz empfehlenswert. Beim Wechseln der Kette sollte man Handschuhe tragen. Weil sie auch im ausgeschalteten Zustand eine Verletzungsgefahr darstellt, kann man sie dann mit einem Kettenschutz abdecken.

Neben einer bewussten und sachgemäßen Verwendung, kann die Kettensäge an sich auch zur Sicherheit beitragen. Ein Kettenfangbolzen und eine Kettenbremse verringern die Unfallgefahr. Dank eines Krallenanschlags verliert man auf dem Holz nicht den Halt. Des Weiteren erhöht ein Anti-Vibrationssystem den Komfort und verhindert weiße Finger.

Kettensäge mit Elektromotor – Vor- & Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Leicht in Betrieb zu nehmen (ohne Seilzug)
  • Geringes Gewicht ermöglicht kräfteschonende Handhabung
  • Kompaktheit vereinfacht Transport sowie Lagerung
  • Dauerbetrieb mit Kabel möglich
  • Wartungsarmer Motor, mit dem jeder Anfänger zurechtkommt
  • Verringerte Lautstärke
  • Meist preiswert
  • Weniger Emissionen

Nachteile

  • Nicht für das Fällen größerer Bäume geeignet
  • Kabel kann bei der Arbeit im Weg sein und schränkt die Mobilität eventuell ein

> Kettensäge mit Akku Test

> Kettensäge mit langem Schwert

Beliebte Kettensägen-Marken

Makita Elektro Kettensäge

Dolmar Elektro Kettensäge

Makita Akku Kettensäge

Mini Kettensäge

Einhell Akku Kettensäge

Dolmar Motorsäge

Einhand Kettensäge

McCulloch Kettensäge

Bosch Kettensäge

Husqvarna Akku Kettensäge

Bosch Akku Kettensäge

Makita Kettensäge

Husqvarna Motorsäge

Stihl Akku Kettensäge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.