Skip to main content

Kompressor Auto

Die besten Luftkompressoren für das Auto

Kompressoren werden für unterschiedlichste Aufgaben eingesetzt. Während es im Handwerk und auf der Baustelle oft auf eine hohe Luftleistung ankommt, sind im Privaten andere Parameter wichtig. Ein Kompressor für das Auto braucht in erster Linie den passenden Anschluss. Lässt er sich über den 12V Zigarettenanzünder betreiben, kann er auch jederzeit zur Anwendung kommen. Zudem nehmen kompakte Ausmaße und ein hoher Bedienkomfort sicherlich eine zentrale Rolle bei der Suche nach einem Luftkompressor für das Kfz ein.

Kompressor Auto

Welcher Kompressor für das Auto zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kompressor für Auto – Diese Modelle sind eine gute Wahl

Mannesmann M01790

Luftkompressor Kfz

Die Marke Mannesmann existiert bereits seit dem Jahre 1890. Während früher vor allem Industrie-Maschinen produziert wurden, vertreiben heutige Lizenznehmer häufig kleinere Elektroprodukte. Ein beliebter Kompressor für das Auto ist hierbei der Mannesmann M01790 .

Das Gerät wird über einen 12V-Zigarettenanzünder mit Energie versorgt und mit 4 verschiedenen Adaptern ausgeliefert. Zum Aufblasen diverser Reifen und von Freizeit-Spielzeug müssen deshalb keine separaten Anschaffungen mehr getätigt werden. Laut Hersteller ist es möglich, einen Reifen innerhalb von 1,5 Minuten aufzublasen. Der Arbeitsdruck kann sich auf bis zu 7 bar belaufen. Er ist jederzeit über das eindrückliche Manometer ablesbar.

Obwohl das Gehäuse aus robustem Aluminium-Druckguss besteht, wiegt er Kompressor moderate 2,6 kg. Er kann somit in der beiliegenden Nylon-Tasche komfortabel transportiert werden. Zudem nimmt der Kfz Kompressor im Durchmesser weniger als 25 cm Platz ein. Das Gehäuse ist spritzwassergeschützt. Außerdem verhindert ein Überlastschutz unnötigen Verschleiß, indem eine automatische Abschaltung rechtzeitig erfolgt.

Alles in allem ist der Mannesmann M01790 ein beliebter und günstiger Auto Kompressor. Er wird durch die Bordsteckdose versorgt und offeriert einen Betriebsdruck bis 7 bar. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz gleichermaßen für Auto-, Fahrrad- und sogar LKW-Reifen. Der Kompressor ist robust verarbeitet und dennoch handlich. Ein Highlight ist zudem die eher verhaltene Lautstärke von maximal 85 dB.

Black+Decker ASI300

PKW Kompressor Black+Decker

Stanley Black+Decker ist eines der traditionsreichsten US-Unternehmen im Bereich der Elektro-Werkzeuge. Seit mehr als 100 Jahren fertigt die Firma nützliche Tools vielerlei Art. Ein empfehlenswerter Auto Kompressor des Herstellers ist der Black+Decker ASI300 .

Auf den ersten Blick etwas klobig wirkend, verfügt auch dieser Kfz Kompressor über dezente Ausmaße. Die längste Seite bemisst 30,5 cm. Zudem wiegt das Gerät leichte 2,7 kg und lässt sich über eine rückseitige Einfassung problemlos tragen. Die Bedienung gestaltet sich, über 3 verschiedene Tasten, mehr als einfach. Es ist ein zentraler Power-Schalter vorhanden. Zudem kannst Du den Arbeitsdruck durch + und – Tasten regulieren. In der Spitze sind stolze 11 bar drin.

Die Aufgabe eines Manometers übernimmt hier ein beleuchtetes LCD-Display. Der Betrieb kann übrigens wahlweise per 12V-Buchse wie auch per 230V-Netzstrom erfolgen. Mehr zur Nutzung erfährst Du im unten stehenden Video. Es liegen 3 gängige Aufsätze bei, dank denen universellen Einsatzmöglichkeiten rund um den PKW und den heimischen Garten nichts im Wege steht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Black+Decker ASI300 ein bewährter Kompressor für das Auto ist. Er lässt sich flexibel über 12V und 230V versorgen. Die Bedienung gestaltet sich im Prinzip kinderleicht. Erwähnenswert sind darüber hinaus die automatische Abschaltung und der Arbeitsdruck von bis zu 11 bar. Bei Amazon haben sich in einem Jahrzehnt weit über 1000 positive Bewertungen angesammelt.

Einhell CC-AC 35/10

12V Zigarettenanzünder Einhell

Die bayrische Firma Einhell bietet seit jeher günstige Elektrowerkzeuge für zuhause an. Ein probater Auto Kompressor des Familienunternehmens ist der Einhell CC-AC 35/10 .

Dieses Modell ähnelt dem von Mannesmann vorgestellten Pkw Kompressor. Es wiegt allerdings nur 1,97 kg und gehört damit einhergehend zu den leichtesten Exemplaren mit 12V-Zigarettenanzünder überhaupt. Während das vorhandene Netzkabel 2,8 Meter lang ist, beläuft sich die Länge des Druckluft-Schlauchs auf 1,5 Meter. Somit stellt die Inbetriebnahme kein Problem dar.

Zum weiteren Lieferumfang zählen ein Schraderventilanschluss (PKW-Reifen) und 4 weitere Adapter. Aus diesem Grund kannst Du direkt verschiedenste Arten von Reifen, Bälle sowie Wasserspielzeug komplikationsfrei füllen. Einhell gibt den Druck mit bis zu 10 bar an. In der Praxis fällt der Betriebsdruck jedoch, laut einiger Kundenmeinungen, nicht ganz so hoch aus. Universelle Einsatzmöglichkeiten sind trotzdem gegeben.

Im Gesamten ist der Einhell CC-AC 35/10 ein probater Kompressor für das Auto. Auch er ist überaus handlich und lässt sich zügig in Betrieb nehmen. Lobenswert sind die vielseitigen Aufsätze. Weil kein Druckschalter vorhanden ist, schaltet sich der Kompressor nie eigenständig ab. Die ausgewiesenen 10 bar erreicht er in der Praxis nicht. Kunden stellen bis zu 4 bar in Aussicht.

Kompressor für Auto – Darauf kommt es bei der Suche an

Antrieb & Funktionsweise

Die Auswahl unter den Auto-Kompressoren, welche ortsunabhängig genutzt werden können, ist mittlerweile umfassend. Man kann sie, ihren Antrieb betrachtend, in 2 Kategorien unterteilen:

  • Modelle mit 12V-Zigarettenanzünder
  • Modelle mit Akku

Beide Bauformen lassen sich in der Regel problemlos für das Aufpumpen klassischer PKW-Reifen nutzen. Selbstredend kommen zudem Motorrad- und Fahrrad-Reifen in Frage. Für LKW-Reifen ist dann hingegen schon nicht mehr jedes Modell geeignet.

Weiterhin sind die Geräte grundsätzlich so kompakt, dass sie auch permanent im Kofferraum o.ä. mitgeführt werden können. Ein Modell mit Akku ist natürlich besonders flexibel einsetzbar. Manche 12V Kompressoren können darüber hinaus auch recht universell Verwendung finden, denn zusätzlich kann der Betrieb teils über den gewöhnlichen 230V-Netzstrom erfolgen.

Im Allgemeinen wird der Arbeitsdruck immer auf die gleiche Art und Weise zur Verfügung gestellt. Zunächst bedarf es eines Gases. Dieses wird durch die Luft der Umgebung bereitgestellt. Die Luft wird dann unter dem Einsatz mechanischer Arbeit komprimiert. Das übernehmen entweder Kolben (sog. Kolbenkompressor) oder Schrauben (sog. Schraubenkompressor). Beim Komprimieren entsteht zusätzlich Energie und der Druck erhöht sich. Ist der gewünschte Arbeitsdruck erreicht, kann es losgehen.

Weil ein kompakter Auto Kompressor nur über einen kleinen Kessel verfügt, muss er im Übrigen fast durchgehend komprimieren. Das wirkt sich eher negativ auf den Komfort aus, da permanent die maximale Geräuschkulisse entfaltet wird.

Leistung

Das Leistungsvermögen ist von entscheidender Bedeutung. Es muss zur jeweiligen Aufgabe passen, denn davon hängt letztlich nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Sicherheit im erheblichen Maße ab. Wichtig sind in diesem Zusammenhang vor allem der Arbeitsdruck und die Liefermenge der Luft.

Wie viel Luft aufgenommen bzw. abgegeben werden kann, erkennst Du anhand der Aufnahme- und Abgabeleistung. Beides wird in der Einheit Liter/Minute ausgewiesen. Es ist bei jedem Kompressor normal, dass weniger Luft abgegeben als aufgenommen werden kann.

Je nach Aufgabe, sind vollkommen unterschiedliche Luftmengen von Nöten. Während zum Aufblasen eines Reifens oder einer Luftmatratze kleinste Werte genügen, sind zum Sandstrahlen beispielsweise Werte um 500 Liter Luft/Minute ratsam.

Weil ein Auto Kompressor vordergründig zum Aufblasen von Reifenwerk herhalten soll, reichen zumeist schon Spitzenwerte von ca. 30 Litern aus. Man muss sich hier eben im Klaren sein, dass solche Geräte dann nicht für den Anschluss an Druckluft-Werkzeuge oder das Aufblasen sehr großer Objekte, wie von Schlauchbooten, geeignet sind.

Auch der Arbeitsdruck ist bedeutsam. Hier können selbst kleine Kompressoren häufig schon mit Werten zwischen 6 und 8 bar punkten. Das genügt auf jeden Fall, um universelle Einsatzmöglichkeiten rund um das Auto und das eigene Heim zu gewährleisten.

Im Folgenden haben wir Dir aufgelistet, für welche Tätigkeit welche Richtwerte angebracht sind. Gerade bei Objekten, die platzen können, ist es jedoch ratsam, ganz genau auf die Herstellerangabe zu schauen.

Tätigkeit

  • Ball oder Luftmatratze aufpumpen
  • Fahrradreifen aufpumpen
  • Airbrush und Lackieren
  • Autoreifen aufpumpen
  • Druckluft-Nagler- & -Tacker versorgen
  • Schlagschrauber oder Sandstrahler mit Druckluft versorgen

Arbeitsdruck

  • 2 bar
  • 2-4 bar
  • 4 bar
  • 3-6 bar
  • 6 bar
  • 8-10 bar

Handhabung

Ebenso wie andere Werkzeuge, soll ein Kompressor selbstredend komfortabel in der Handhabung sein. Dann kannst Du Dich bestmöglich auf jede Aufgabe konzentrieren und musst während der Nutzung keine körperlichen Beschwerden befürchten.

Im Hinblick auf ein mögliches Tragen ist natürlich das Eigengewicht der Haupteinflussfaktor. Viele Auto Kompressoren wiegen weniger als 3 kg und lassen sich daher auch von Frauen sowie Senioren mühelos tragen. Manche Akku-Modelle bringen sogar nicht einmal 1 kg auf die Waage. Beim Transport unterstützt Dich mitunter ein gummierter Griff.

Weil ein Auto Kompressor so kompakt ist, kann er im Prinzip in jeder Ausrüstung verstaut werden. Manche Modelle sind so schmächtig, dass sie in der Hosentasche mitgeführt werden können. Die mittelfristige Lagerung kann außerdem auf engstem Raum stattfinden.

Die Bedienung ähnelt einem größeren Kompressor. Der Arbeitsdruck wird entweder über +/- Tasten oder über einen Drehregler eingestellt. Er ist zudem entweder per klassischem Manometer oder über ein LCD-Display ablesbar.

Besonders flexibel bist Du aufgestellt, wenn die Lieferung zusammen mit verschiedenen Ventilen erfolgt. Im Segment der Auto Kompressoren ist es üblich, dass 3-5 unterschiedliche Ausführungen direkt beiliegen (Auto, Fahrrad, Wasserspielzeug etc.).

Manche Luftkompressoren haben darüber hinaus eine LED-Funktion. Dank ihr lassen sich selbst dunkle Arbeitsbereiche stets zuverlässig ausleuchten.

Lautstärke

Die Lautstärke ist ein nicht zu unterschätzender Faktor. Sie wirkt sich gleichermaßen auf den eigenen Komfort wie auf die Umgebung aus. Wie laut Dein Kompressor ist, erkennst Du durch den Schallpegel. Dieser wird in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen.

Grundsätzlich sind Kompressoren als recht laut zu verstehen. Ihr Schallpegel liegt meistens jenseits von 90 dB, womit sie lauter als klassische Rasenmäher sind. Obwohl ein Auto Kompressor recht unscheinbar anmutet, kann es sich leider auch hier um einen echten Krachmacher handeln. Daher lohnt es sich, bei jedem Einzelgerät genauer hinzuschauen.

Gerade wenn Du den Auto Kompressor in sensiblen Bereichen – um Krankenhäuser und Schulen herum – zur Anwendung bringen möchtest, ist ein leises Exemplar empfehlenswert. Gute Modelle bewegen sich um 80 dB herum. Spezielle Silent-Ausführungen gibt es in der Kompakt-Klasse noch nicht.

Wo kaufen

Kompakte Auto Kompressoren lassen sich auf vielfältige Art und Weise erwerben. Die größte Auswahl steht sicherlich auf den bekannten Online-Marktplätzen, wie Amazon und eBay, zur Verfügung. Hier tummeln sich viele Anbieter, wodurch auch recht faire Preise zustande kommen.

Stationär sind kleine Luftkompressoren beispielsweise in Baumärkten oder auch beim Motorgeräte-Händler erhältlich. Hier beschränkt sich die Auswahl allerdings oftmals auf wenige Exemplare und man kann die Preise nicht so einfach vergleichen.

Preis

Ein Kompressor für das Auto kann vergleichsweise günstig sein. Die ersten Angebote namhafter Hersteller gibt es bereits ab ca. 30 Euro. Besonders preiswert sind die Lösungen mit Kabel. Für einen flexiblen Akku Kompressoren musst Du ein etwas höheres Budget – in der Spitze mehr als 100 Euro – einplanen.

Gemeinhin sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Luft/Zeiteinheit benötigt wird und je haltbarer die Materialien sein sollen, desto mehr musst Du investieren. Ein probater Arbeitsdruck ist hingegen häufig auch schon bei sehr günstigen Ausführungen verfügbar.

Kompressor für Kfz – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Luftkompressor für PKW hat Dir diverse Vorzüge zu bieten. Er kann unterwegs und immer direkt am Auto Verwendung finden, denn schließlich ist der 12V Zigarettenanzünder stets mit an Board. Gemeinhin sind die Geräte zumeist recht kompakt, weshalb sie sich platzsparend verwahren lassen. Jedem Anspruch wird ein Kfz Kompressor allerdings nicht gerecht. Damit Du dessen Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl unter bekannten Markenherstellern
  • Teils sehr günstiger Anschaffungspreis
  • Über den 12V-Zigarettenanzünder in Betrieb zu nehmen
  • Bestens für PKW-, Motorrad- und Fahrradreifen geeignet
  • Trotz niedriger Spannung kann nicht selten ein Arbeitsdruck von 10 bar abgerufen werden
  • Bedienung gestaltet sich selbsterklärend
  • Manche Modelle lassen sich zusätzlich via 230V-Netzstrom verwenden
  • Leichtes Gewicht ermöglicht mühelosen Umgang
  • Lieferung erfolgt häufig zusammen mit diversen Adaptern, sodass universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege steht
  • Kompakte Ausmaße gewährleisten platzsparende Lagerung
  • Akku-Modelle bieten die maximale Bewegungsfreiheit

Nachteile

  • Nicht für Anwendungen gedacht, bei denen viel Luft/Zeiteinheit benötigt wird
  • Lautstärke steht den großen Modellen leider häufig in nichts nach

Black+Decker ASI300 im Praxis-Test

> Kompressor 10 bar

> Metabo Kompressor


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.