Skip to main content

Makita Akku Bohrhammer

Bewährte Werkzeuge aus Japan

Die japanische Traditionsfirma Makita genießt weltweit unter zahlreichen Heim- und Handwerkern einen ausgezeichneten Ruf. Fast ein jeder kennt die blau eingefärbten Werkzeuge des Herstellers. Auch Bohrhämmer gehören zum Angebot. Besonders viel Komfort verspricht dabei ein Makita Akku Bohrhammer. Da er nicht an ein Kabel gebunden ist, kannst Du garantiert jeden Wunschort direkt ansteuern. Außerdem fühlt man sich überhaupt nicht eingeschränkt. Trotz gewisser Unkenrufe, kann auch diese Bauform heute schon sehr leistungsfähig sein.

Makita Akku Bohrhammer

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Akku Bohrhammer von Makita eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Makita Akku Bohrhammer – Diese Modelle sind zu empfehlen

Makita DHR171Z

DHR171Z Test Erfahrungen

 

Obwohl es sich bei den Akku-Bohrhämmern von Makita eindeutig um Markenware handelt, gibt es vereinzelt auch Angebote für ein kleines Budget. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Makita DHR171Z .

Das Gerät wird wahlweise einzeln oder mitsamt Akku und Ladegerät ausgeliefert. Selbst inklusive Akku beschränkt sich das Gewicht auf weniger als 3 kg. Dementsprechend gestaltet sich der Umgang mühelos. Dazu tragen auch das Anti-Vibrations-System und die gummierten Griffe bei. Dank den kompakten Ausmaßen stellt der Transport auf engstem Raum kein Problem dar. Gleiches gilt für das Agieren in beengten Nischen.

Dass Du stets den Durchblick hast, gewährleistet außerdem eine praktische LED an der Vorderseite. Weil der Hersteller die maximale Schlagenergie mit 1,2 Joule ausweist, ist dieses Gerät eher nur für moderate Aufgaben geeignet. In Beton lassen sich beispielsweise bis zu 17 mm große Löcher bohren. Für eine hohe Sicherheit in vielen Belangen sorgen im Übrigen ein Überlastschutz, eine Temperaturüberwachung sowie ein Tiefentladeschutz.

Alles in allem ist der DHR171Z ein beliebter sowie handlicher Akku Bohrhammer von Makita. Dank den kompakten Ausmaßen und dem leichten Gewicht, bietet er Dir einen hohen Bedienkomfort. Der Leistung entsprechend, muss man allerdings auch einige Abstriche machen. Am besten ist dieses Modell für Heimwerkertätigkeiten sowie für einfache Arbeiten im Gewerbe geeignet. Für massive Widerstände unter Dauerlast ist das Gerät nicht ausgelegt.

Makita DHR243RTJ

DHR243RTJ 18V

Makita bietet auch universelle Bohrhammer-Sets an, mit denen Du direkt richtig durchstarten kannst. Ein gutes Beispiel ist hier das Set Makita DHR243RTJ .

Dieser Akku Bohrhammer wird zusammen mit zwei 5-Ah-Akkus, einem Ladegerät und einer geräumigen Makpac-Box ausgeliefert. Für den Betrieb genügt es, einen Akku einzusetzen, sodass Du immer direkt Ersatz vorhalten kannst. Bereits nach einer Ladezeit von 45 Minuten ist der Akku restlos voll. Nun kannst Du variabel mit diesem Kombihammer an’s Werk gehen. Er kann nämlich gleichermaßen Bohren, Hammerbohren wie ebenso Meißeln. Alleine die Meißel-Position lässt sich gleich 40-fach verstellen.

Ein 18V-Akku genügt bei diesem Gerät, um eine Schlagenergie von bis zu 2 Joule freizusetzen. Maßgeblich trägt dazu auch der bürstenlose Motor bei. Während in Mauerwerk bis zu 24 mm große Löcher gebohrt werden können, sind es bei Stahl immerhin noch 13 mm. Darüber hinaus gestaltet sich die Handhabung kräfteschonend, denn der Akku Bohrhammer wiegt betriebsbereit leichte 3,7 kg. Für eine hohe Sicherheit sorgt die Rutschkupplung.

Im Gesamten ist der DHR243RTJ ein flexibler Akku Bohrhammer von Makita. Mit einem Handgriff kannst Du zwischen Hammerbohren, Bohren und Meißeln auswählen. Die Schlagstärke von 2 Joule reicht insbesondere für eine Vielzahl an Heimwerker-Projekten. Der kompakte Kombihammer kann aber durchaus auch im Gewerbe Anwendung finden, wo ein massives Gerät fehl am Platz ist.

Makita DHR400ZKU

DHR400ZKU 36V

Auch für große Herausforderungen hat Makita zuverlässige Lösungen parat. Ein besonders leistungsfähiger Akku Bohrhammer ist der Makita DHR400ZKU .

Das Gerät bringt es in der Spitze auf eine satte Schlagstärke von 8 Joule. Dementsprechend kannst Du spielend Metall durchdringen und bei Bedarf zügig Wände stemmen. Generell ist dieses Modell die beste Lösung, um weitreichende Maßnahmen zu ergreifen. Gleich zwei Akkus sorgen während des Betriebs für eine kombinierte Spannung von 36V. Das große Leistungsvermögen wirkt sich allerdings unweigerlich auf das Gewicht aus, welches mit 8 kg sicherlich nicht unwesentlich ist.

Die Funktionalität ist mannigfaltig. Du kannst gleichermaßen Hammerbohren wie Meißeln. Der Meißel kann dabei z.B. 24-fach verstellt werden. Für einen hohen Komfort sorgen u.a. der gummierte Zusatzgriff und das Anti-Vibrations-System. Am Schlagwerk werden die Rückschläge bestmöglich ausgeglichen. Darüber hinaus verfügt dieser Bohrhammer tatsächlich über Bluetooth. Durch diese Vorrichtung kannst Du den separat erhältlichen Staubsauger starten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der DHR400ZKU ein hochwertiger Akku Bohrhammer von Makita ist. Es handelt sich bei jenem aktuell um die stärkste Ausführung der LXT-Serie. Eine Power von 8 Joule genügt u.a. dazu, 40 mm große Löcher in Beton zu machen. Auch das rabiate Meißeln ist möglich. Wenngleich seitens Hersteller alles für einen hohen Komfort getan wird, strengt die Arbeit mit einem solchen Modell natürlich dennoch vergleichsweise an.

Makita Akku Bohrhammer – Darauf solltest Du generell achten

Bautyp

Grundsätzlich konkurriert der Akku-Antrieb mit der klassischen Netzkabel-Versorgung. Es gibt in diesem Zusammenhang Vor- und Nachteile.

Zunächst kann man festhalten, dass der Motor hier wirklich maximal wartungsarm ist. Es kommen nämlich keine Kohlebürsten zum Einsatz, sondern die hochwertige Brushless Technologie. Diese gilt nicht nur als haltbar und leistungsfähig, sondern ebenfalls als besonders platzsparend.

Als Antrieb kommen entweder ein oder zwei 18V-Akkus aus der LXT-Serie zum Einsatz. Die Lithium-Ionen-Technologie bietet Dir den Vorteil, leichtgewichtig sowie langlebig zu sein. Sie hat keinen Memory-Effekt und es findet nur eine geringe Selbstentladung statt.

Weil der Akku natürlich erst einmal geladen werden muss, gelingt die Inbetriebnahme nicht so schnell, wie es beim Einstecken eines Netzkabel-Gerätes der Fall ist. Außerdem ist der Dauerbetrieb nur möglich, wenn ausreichende Kapazitäten oder ggf. mehrere Akkus vorgehalten werden.

Durch die kabellose Freiheit kann jeder Ort nach Wunsch direkt bearbeitet werden. Du musst Dich nicht auf die Suche nach einer Steckdose begeben. Der Umstand des fehlenden Kabels erhöht den Komfort und verringert außerdem die Gefahr, zu stolpern.

Leistung

Die Leistung ist natürlich von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss zwingend zu den Anforderungen vor Ort passen. Wenngleich Akku Bohrhämmer immer leistungsfähiger werden, muss man leider weiterhin festhalten, dass sie in der Leistungsspitze nicht mit großen Kabel-Geräten mithalten können.

Wie leistungsfähig Dein Wunschmodell ist, erkennst Du anhand der Schlagstärke, die teils auch als Schlagenergie bezeichnet wird. Sie wird in der Einheit Joule ausgewiesen. Ein Makita Akku Bohrhammer kann tatsächlich bis zu 8 Joule freisetzen. Das genügt dann bereits zum Stemmen von Wänden sowie zum Bohren in sehr harte Oberflächen.

Ein Verheiß für die potenzielle Power ist oftmals auch die Akku-Spannung. Je höher sie ausfällt, desto mehr Energie wird voraussichtlich übertragen werden können. Wenn Du also ein großes Leistungsvermögen benötigst, solltest Du auf eine Version zurückgreifen, bei der zwei 18V-Akkus zu einer Spannung von 36V kombiniert werden.

Generell können Bohrhämmer mit mehr Kraft auf den Untergrund einwirken als Schlagbohrmaschinen. Hier findet nämlich ein elektropneumatisches Schlagwerk Anwendung, weshalb die eigene Muskelkraft eher eine untergeordnete Rolle spielt.

Ein Makita Akku Bohrhammer kann für das Bearbeiten verschiedenster Materialien Verwendung finden. Wenn Du allerdings sehr große Durchmesser in Metall bohren oder große Wände zügig einreißen möchtest, sollte die Wahl wirklich auf ein Top-Modell fallen.

Bohrfutter

Beim Bohrfutter setzt Makita auf SDS-Aufnahmen (SDS-plus & SDS-max). SDS steht hierbei für Special Direct System. Diese Aufmachung wurde von Bosch erfunden und besitzt einen auf 10 mm genormten Schaft-Durchmesser. Sie gilt als Antwort auf die verschiedenen Systeme der 1960er und 1970er Jahre, denn jene waren alles andere als verbraucherfreundlich.

Im SDS-Bohrfutter lässt sich der jeweilige Aufsatz zügig, ohne den Einsatz separaten Werkzeugs, platzieren. Neben Bohrern, können auch Meißel in Frage kommen. Ein Meißel kann z.B. bei Makita bis zu 24-fach in seiner Position verstellt werden, sodass er bei kaum einer Aufgabe abrutschen kann.

Handhabung

Die Handhabung soll selbstverständlich so komfortabel wir möglich ausfallen. Nur dann kann man sich voll und ganz der Arbeit widmen und muss keine körperlichen Beschwerden erwarten. Die Firma Makita tut ihr bestes daran, Dir einen hohen Komfort zu verschaffen.

Zu einem kräfteschonenden Umgang trägt ein leichtes Gewicht maßgeblich bei. Es gibt einige Akku Bohrhämmer von Makita, die montiert deutlich unter 4 kg wiegen. Solche Modelle können dann auch von Frauen souverän geführt werden. Man muss allerdings konstatieren, dass für ein großes Leistungsvermögen unweigerlich ein zunehmendes Gewicht eingeplant werden muss.

Gummierte Griffe sorgen zudem dafür, dass keine Druckgefühle und erst recht keine Schwielen in den Handinnenflächen entstehen. Dank des hauseigenen AVT (Anti-Vibrations-System) von Makita kommen außerdem kaum Vibrationen an den Griffen an. Dafür sorgt u.a. eine variable Feder-Stauchung.

Im Allgemeinen lässt sich der Akku mit einem Handgriff einsetzen und der Bohrhammer bequem per Knopfdruck starten. Eindeutige Symbole an den Schaltern zeigen Dir auf, ob Du z.B. im Modus Hammerbohren oder Bohren bist.

Ebenfalls nützlich ist das Aktivieren der LED-Beleuchtung. Durch jene kannst Du Deinen Arbeitsplatz stets optimal ausleuchten, wodurch zusätzlich auch die Sicherheit weiter verbessert wird.

Darüber hinaus hast Du bei jedem Modell die Auswahl, ob Du nur das Einzelgerät erstehen möchtest oder die Lieferung direkt mit einem umfassenden Zubehör erhalten möchtest (Koffer, Akku, Ladegerät, Bohrer-/Meißel-Set).

Funktionalität

Je nach Modell, kann ein Makita Akku Bohrhammer mit einem weitreichenden Funktionsumfang ausgestattet sein. Welche Funktionen dabei im besonderen Maße hilfreich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Damit Du besonders flexibel arbeiten kannst, bietet Dir Makita die Möglichkeit an, die Drehzahl sowie Schlagzahl elektronisch zu verstellen. Dadurch kannst Du auch weiche Oberflächen, wie Holz, kontrolliert sowie präzise durchbohren. Ist die Drehzahl einmal eingestellt, bleibt sie dann auch zuverlässig konstant.

Wenn eine umfassende Aufgabe ansteht, ist es nützlich, den Schiebeschalter für den Dauerbetrieb zu betätigen. Durch jenen musst Du nicht permanent mit dem Finger Druck ausüben.

Weiterhin ist häufig eine sog. Soft-No-Load-Funktion verbaut. Diese reduziert die Motordrehzahl im Leerlauf, damit auch dann minimale Vibrationen auf Dich einwirken.

Teilweise ist es außerdem möglich, den Bohrammer mit einer Staubabsaugung zu kombinieren. Bei großen Herausforderungen solltest Du aber trotzdem nicht auf eine adäquate Staubschutzmaske verzichten.

Darüber hinaus lässt sich die verbleibende Akku-Kapazität mitunter anhand einer LED-Anzeige ablesen. Negative Überraschungen stellen sich in diesem Fall sicherlich nicht mehr ein.

Sicherheit

Auch der Aspekt der Sicherheit sollte definitiv im Vordergrund stehen. Sowohl der Hersteller als auch der Benutzer können einiges dafür tun, dass sich die Unfallgefahr auf ein Minimum reduziert. Der Umgang ist beispielsweise stets sachgemäß durchzuführen.

Man kann definitiv festhalten, dass ein Makita Akku Bohrhammer mit vielen Sicherheits-Features aufwartet. Im besonderen Maße hilfreich ist die sog. Ausrastkupplung. Sie verhindert gefährliche Blockaden und die damit einhergehenden Rückschläge der Maschine.

Auch der Bohrhammer an sich erfährt maximalen Schutz. Ist er überlastet, schaltet er sich automatisch ab, sodass übermäßiger Verschleiß verhindert werden kann. Auch die Temperatur und der Ladezustand des Akkus werden konstant überwacht. Die 18V-Akkus des Herstellers lassen sich im Übrigen in zahlreichen, weiteren Tools von Makita munter einsetzen.

Preis

Selbstredend beeinflussen auch die Kosten die Entscheidung zu einem gewissen Teil. Im Allgemeinen kann man festhalten, dass ein Makita Akku Bohrhammer fair bepreist ist. Es gibt ein breites Spektrum, sodass nahezu jeder Anspruch bedient werden kann. Die ersten Modelle gibt es im Angebot für knapp über 100 Euro. Wenn Du bereits einen Akku und das passende Ladegerät hast, kannst Du natürlich am meisten sparen.

Der Preis sollte in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Leistung und je mehr Vielseitigkeit Du erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Insbesondere für die harte Dauerbelastung im Gewerbe sollte das Budget nicht zu niedrig angesetzt werden.

Makita Akku Bohrhammer – Es gibt Vor- & Nachteile

Ein Akku Bohrhammer von Makita wartet mit zig Vorteilen auf. Das beginnt direkt bei der umfassenden Auswahl aus leichten Kompakt-Geräten sowie leistungsfähigen Gewerbe-Ausführungen. Selbst die kleinen Ausführungen verfügen über ein sehr robustes Gehäuse. Gemeinhin gestaltet sich der Umgang recht intuitiv. Jeder Anforderung kann dieser Typus dennoch nicht gerecht werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Bewährte sowie renommierte Marke
  • Große Auswahl
  • Auch als Kombihammer zum Hammerbohren und Meißeln erhältlich
  • Uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • Es kommen bürstenlose Motoren zum Einsatz, die quasi wartungsfrei sowie sehr ausdauernd sind
  • Hochwertige Lithium-Ionen-Akkus, die hohe Energiedichte besitzen und lange halten
  • Adäquates Gewicht, gummierte Elemente und Anti-Vibrations-Technologie sorgen für hohen Komfort
  • Drehzahl lässt sich elektronisch an die jeweilige Aufgabe anpassen
  • Schlagenergie kann sich auf bis zu 8 Joule belaufen
  • Vorderseitige LED kann Arbeitsbereich ausleuchten
  • Temperaturüberwachung, Überlastschutz und Tiefentladeschutz sorgen für hohe Sicherheit
  • Hochwertige Geräte haben sogar Bluetooth-Verbindung zwecks automatischer Staubabsaugung

Nachteile

  • Eher nicht für weitreichende Maßnahmen im Gewerbe geeignet (Ausnahme bildet das Top-Modell DHR400ZKU)
  • Leistung genügt nicht zum Bohren großer Durchmesser in Metall

Makita DHR171Z im Test

> Bosch Akku Bohrhammer

> Metabo Bohrhammer


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.