Skip to main content

Makita Schlagschrauber 18V

Das sind die besten 18V-LXT-Schlagschrauber

Geht es um das Lösen großer und/oder gar verrosteter Schrauben, Bolzen und Muttern, stoßen klassische Akkuschrauber irgendwann an ihre Grenzen. Die bessere Lösung ist dann der Einsatz eines Schlagschraubers. Dieser wirkt nicht nur über das Drehmoment in einer Drehbewegung auf das Objekt ein, sondern führt auch Schläge in axialer Richtung aus. Dadurch lockern sich selbst widerspenstige Schrauben. Als bewährt gelten hier vor allem die Makita Schlagschrauber mit 18V. Sie lösen teils sogar die Radbolzen an LKWs und Traktoren souverän.

Makita Schlagschrauber 18V

Im Folgenden stellen wir Dir vor, welcher 18V Schlagschrauber von Makita eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang grundsätzlich beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Makita Schlagschrauber 18V – Diese Modelle sind zu empfehlen

Makita DTW1002Z

DTW1002Z Test

Um einen Reifenwechsel problemlos durchführen zu können, braucht man einen Schlagschrauber mit besonders viel Drehmoment. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Makita DTW1002Z .

Der Schlagschrauber wird wahlweise „Solo“ oder mitsamt Zubehör, wie u.a. Akkus und einer Transportbox, ausgeliefert. Sein bürstenloser Motor kreiert ein Lösemoment von bis zu 1600 Nm. Laut Kundenerfahrungen lassen sich deshalb die Reifen am PKW mit Leichtigkeit wechseln. Dank eines Anzugsmoments von bis zu 1000 Nm, können sogar die Radbolzen von Traktoren und LKWs sicher fixiert werden. Die Dreh- und Schlagzahl kannst Du im Übrigen 3-fach, über ein modernes Touch-Bedienfeld, verstellen.

Man muss allerdings klar festhalten, dass die Leistung deutlich aufs Gewicht schlägt. Jenes beläuft sich auf 3,6 kg, weshalb sich die Handhabung bei längeren Tätigkeiten nicht allzu mühelos gestaltet. Das ist ein notwendiges Übel, wenn man viel Power benötigt. Makita tut das bestmögliche, Dir dennoch einen hohen Komfort zu bescheren. Dazu tragen u.a. eine helle Doppel-LED und ein Metall-Clip (zum Einhängen an Leiter) bei.

Insgesamt ist der DTW1002Z ein leistungsfähiger 18V Schlagschrauber von Makita. Er entfaltet genügend Power, um an kleinen wie großen Fahrzeugen zügig einen Reifenwechsel vollführen zu können. Die Bedienung gelingt intuitiv über ein modernes sowie bebildertes Touch-Bedienfeld am Fuß. Dass stets das richtige Drehmoment zur Anwendung kommt, gewährleistet die elektronische Motorbremse. Darüber hinaus ist ein Akkuschutzsystem verbaut. Die Kunden sind von der Power begeistert, weisen jedoch auch auf das recht hohe Eigengewicht hin.

Makita DTW285Z

Solo DTW285Z

In manchen Situation bedarf es eines kompakten Schlagschraubers, mit dem man auch in beengten Bereichen beschwerdefrei arbeiten kann. Eine gute Lösung ist hier der Makita DTW285Z .

Dieser Schlagschrauber ist im Kopfbereich lediglich 14,7 cm lang. Dadurch lässt er sich selbst in engen Nischen noch einsetzen. Generell ist das Gerät für schnelle Schraub- und Lösearbeiten konzipiert worden. Es wiegt inklusive Akku nur 1,8 kg und lässt sich daher kräfteschonend führen. Auch hier kannst Du die Dreh- und Schlagzahl 3-fach anpassen. Durch ein Drehmoment von maximal 280 Nm, ist dieses Modell nur bedingt für den klassischen Reifenwechsel geeignet, sondern eher für vielfältige Aufgaben rund um das Kfz oder auf Baustellen.

Beim Arbeiten unterstützt Dich des Weiteren eine vorderseitige LED-Beleuchtung inklusive Nachglimmfunktion. Außerdem ist ein Metall-Haken vorhanden, um den Schrauber z.B. zwischenzeitlich in den Gürtel einhängen zu können. Darüber hinaus legt der Hersteller großen Wert auf eine lange Haltbarkeit. Das XPT-Gehäuse schirmt Staub sowie Wasser zuverlässig ab. Außerdem wird der Akku vor Tiefentladung bewahrt, indem notfalls eine automatische Abschaltung erfolgt.

Alles in allem ist der DTW285Z ein kompakter 18V Schlagschrauber von Makita. Er wird zusammen mit einem praktischen Transportkoffer sowie wahlweise zusammen mit einem 5-Ah-Akku ausgeliefert. Durch die kompakten Maße, das leichte Gewicht und den Gürtel-Clip bereiten der Transport und die Lagerung ohnehin nie Probleme. Kunden benutzen das Gerät mitunter zum Reifenwechsel. Die bessere Eignung besteht aber auch für umfangreiche Schraubarbeiten in Metall, Holz und Co.

Makita DTD153Z

4 5 Ah DTD153Z

In Sachen Kompaktheit und Handlichkeit macht Makita so schnell niemand etwas vor. Wenn Du nur Schraubarbeiten vornehmen möchtest, lohnt sich ein Blick in Richtung Makita DTD153Z .

Hier ist der Kopfbereich sogar nur 12,6 cm lang, womit sich fast jeder Bereich souverän bearbeiten lässt. Zudem beschränkt sich das Eigengewicht auf leichte 1,3 kg. Der Griff ist vollends gummiert. Auch Frauen und Senioren erwartet demnach ein hoher Bedienkomfort. Damit dennoch ordentlich Kraft entfaltet werden kann, kommt ein bürstenloser Motor zum Einsatz. In Sachen Leistung müssen trotzdem Abstriche gemacht werden – das maximale Anzugsmoment liegt hier nur noch bei 170 Nm.

Es gibt bei dieser Ausführung zudem keine unterschiedlichen Leistungsstufen/Gänge. Die Drehzahl wird klassisch über den Fingerdruck am Gasgebeschalter reguliert. Bits lassen sich über eine Handbewegung austauschen. Darüber hinaus befindet sich auch bei diesem Kompakt-Modell eine LED an der Vorderseite. Außerdem ist das bewährte Akkuschutzsystem des Herstellers verbaut.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der DTD153Z ein sehr kleiner 18V Schlagschrauber von Makita ist. Er schafft es dennoch, große Schrauben in Stahlplatten und Co. zu treiben. Die kompakten Maße prädestinieren ihn für langwierige Aufgaben. Für den Radwechsel ist er hingegen nicht die richtige Wahl. Die Kunden sind vom dem Verhältnis aus Kompaktheit und Leistung sehr angetan.

Makita Schlagschrauber 18V – Das solltest Du generell beachten

Auswahlmöglichkeiten & Antrieb

Von Makita werden derzeit 21 verschiedene Schlagschrauber angeboten, die allesamt mit der 18V-LXT-Serie des Herstellers betrieben werden. Dieses Ökosystem kann in vielen Tools des Herstellers problemlos zur Anwendung kommen.

Man kann bei der Auswahl, die Bit-Aufnahme betrachtend, gemeinhin noch einmal zwischen Außenvierkant (1/2 & 3/4″)  und 1/4″-Innensechskant differenzieren.

Die Energieversorgung findet stets über einen Lithium-Ionen-Akku statt. Solche Akkus sind alles andere als preiswert, jedoch auch mit vielen Vorteilen behaftet. Sie verfügen nur über eine geringe Selbstentladung und haben de facto keinen Memory-Effekt. Daher ist eine lange Haltbarkeit zu erwarten. Darüber hinaus kann eine hohe Energiedichte erzielt werden. Dadurch lassen sich die Akkus wiederum klein und leicht gestalten – dennoch halten sie lange durch.

Makita offeriert im 18V-Segment Akku-Kapazitäten zwischen 1,5 und 6 Ah (Amperestunden). Je höher der Wert ausfällt, desto länger ist der Dauerbetrieb am Stück möglich. Gleichzeitig nehmen jedoch auch die Anschaffungskosten und das Eigengewicht zu.

Bis auf eine Ausnahme – den DTW450RTJ – arbeiten alle Motoren in diesem Segment bürstenlos. Bürstenlose Motoren können als besonders leistungsfähig eingestuft werden, denn es gibt keine Verluste durch die Reibung etwaiger Kohlebürsten. Außerdem beschränkt sich der Wartungsaufwand salopp gesagt auf gar nichts. Wo keine Bürsten sind, müssen auch keine ausgetauscht werden.

Leistung

Die Leistung ist sicherlich immer von einer entscheidenden Bedeutung. Sie muss nicht zwingend hoch ausfallen, aber auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Schlagschrauber sind in diesem Zusammenhang klassischen Akkuschraubern schon einmal grundsätzlich überlegen, weil sie eben zusätzlich zur Drehbewegung noch Schläge in Achsrichtung ausführen.

Es gibt verschiedene Parameter, die über Leistungsvermögen Auskunft geben. In erster Linie kann das Drehmoment, welches in der Einheit Nm (Newtonmeter) ausgewiesen wird, zu Rate gezogen werden. Je höher es ausfällt, desto besser lassen sich widerspenstige Schrauben lösen. Außerdem können Schrauben und Bolzen mit hohen Werten besonders stark fixiert werden.

In Sachen Drehmoment kann man noch einmal zwischen dem Anzugsmoment und dem Lösemoment differenzieren. Im Einzelnen hat ein Schlagschrauber stets mehr Lösemoment als Anzugsmoment zu bieten. Ein Makita 18V Schlagschrauber kann in der Spitze ein Lösemoment von 1700 Nm und ein Anzugsmoment von 1050 Nm kreieren. Das reicht auf jeden Fall, um zügig einen Reifenwechsel an jedem gängigen Kfz durchführen zu können.

Gerade wenn Du einen Reifen- respektive Rad-Wechsel vornehmen möchtest, solltest Du Dich an das vom Hersteller empfohlene Anzugsmoment halten. Es kam durchaus schon vor, dass sich die Räder einiger Vehikel im Straßenverkehr selbständig gemacht haben, weil sie zu schwach angezogen wurden. Dass das Drehmoment präzise umgesetzt wird, gewährleistet bei Makita im Übrigen eine auf den Punkt stoppende Motorbremse.

Die Akku-Kapazität ist darüber hinaus auch direkt ein Verheiß für die potenzielle Kraft. 18V bilden hier einen universellen Wert ab und werden von Makita vielversprechend ausgeschöpft.

Im Bereich der Leistung muss man weiterhin festhalten, dass sehr hohe Werte, über 2000 Nm, nur noch mit Druckluft-Lösungen erreicht werden können. Solche Werte sind in der Praxis oftmals aber auch gar nicht nötig.

Handhabung

Der Umgang mit dem Schlagschrauber soll sich selbstredend so komfortabel wie möglich gestalten. In diesem Fall kannst Du Dich fokussiert der anstehenden Aufgabe widmen und musst keine körperlichen Beschwerden befürchten. Ein 18V Schlagschrauber von Makita verspricht Dir aus verschiedenen Gründen einen hohen Bedienkomfort.

Viele Modelle wiegen inklusive Akku weniger als 2 kg, weshalb sie sich auch oberhalb der Schultern noch kräfteschonend führen lassen. Dass das Gewicht mit einer ansteigenden Leistung ebenfalls zunimmt, ist bei jedem Hersteller ein zu akzeptierender Umstand.

Weiterhin sind Griff-Flächen stets gummiert. Dadurch werden die Vibrationen des Motors weitgehend reduziert sowie Druckgefühle in der Hand vermieden. Eine griffige Musterung sorgt außerdem dafür, dass man nicht abrutscht.

Im Allgemeinen gestaltet sich die Handhabung unkompliziert. Die modernen Geräte haben nämlich allesamt ein bebildertes Touch-Bedienfeld am Fuß. Hier kannst Du intuitiv zwischen den verschiedenen Leistungsstufen und Modi hin- und herschalten.

Zur Ausstattung gehört teils auch ein Metallhaken. Über diesen lässt sich der 18V Schlagschrauber in eine Leiter einhängen oder aber am Gürtel befestigen.

Man muss festhalten, dass die 18V Schlagschrauber von Makita nicht allesamt für die gleichen Aufgaben konzipiert wurden. Während große Ausführungen für den Selfmade-Reifenwechsel geeignet sind, eignen sich die Kompakt-Modelle eher für schnelle Schraubarbeiten. Gemeinhin können die Schlagschrauber für die folgenden Aufgaben eingesetzt werden:

  • Montage von Möbelstücken (z.B. Seitenstreben von Kellerregal festschrauben)
  • Verschrauben von Holz- und Transportkisten
  • Montage von Schranktüren
  • Reifenwechsel
  • Wechsel von Stoßdämpfern am Auto
  • Entfernen stark festsitzender Schrauben im Dachgebälk
  • Lösen festgerosteter Schrauben
  • Versenken von Schrauben in Gestein, Beton und Metall

Funktionalität

Die 18V Schlagschrauber von Makita können mit vielen Funktionen aufwarten, welche den Komfort und die Einsatzmöglichkeiten noch einmal erweitern. Welche dabei besonders hilfreich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Der Akku lässt sich stets komplikationsfrei einklippen. Vor der Inbetriebnahme kannst Du dann zumeist eine von 2-3 Leistungsstufen auswählen. Sie alle arbeiten mit einer abweichenden Dreh- und Schlagzahl, sodass Du wahlweise feinfühlig oder aggressiv agieren kannst.

Wie man es von anderen Herstellern kennt, ist nur der Rechtslauf zum Anziehen anpassbar. Der Linkslauf ist einstufig. Das Umschalten gelingt klassisch über das Eindrücken eines Hebels. Es gibt hier auch eine neutrale Stellung, in welcher das Gerät dann nicht anläuft.

Durch eine vorderseitige LED-Beleuchtung ist es außerdem möglich, jeden Winkel hell zu erleuchten. Das erleichtert nicht nur dir Arbeit, sondern ist ebenfalls dem Aspekt der Sicherheit zuträglich.

Weiterhin hervorheben muss man den Auto-Stopp-Modus. Im Linkslauf stoppt er die Drehbewegung innerhalb von 0,2 Sekunden, sodass beim Lösen keine Schrauben oder Bolzen wegfallen können. Gerade bei Arbeiten in der Höhe, wie auf einem Gerüst, ist diese Funktion Gold Wert und kann vor Ärgernissen schützen.

Innovativ ist darüber hinaus der Assist Mode. Zu Beginn läuft der Schlagschrauber sanft an und erreicht erst nach einer Verzögerung die eingestellte Dreh- und Schlagzahl. Deshalb wird die jeweilige Schraube oder Mutter stets zuverlässig gepackt, wodurch ebenfalls Stress und Frust vermieden werden.

Darüber hinaus versprechen die 18V Schlagschrauber von Makita eine lange Haltbarkeit. Während sie von außen vor Spritzwasser und Staub geschützt werden (Xtreme Protection Technology), ist im Inneren ein elektronischer Schutz verbaut. Besteht die Gefahr einer Tiefentladung des Akkus, schaltet sich das Gerät präventiv ab.

Preis

Natürlich hat auch der Preis zu Teilen Einfluss auf die Entscheidung. Er sollte in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Ansonsten besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Im Segment der Schlagschrauber gilt dabei tendenziell folgendes: Je höher das Drehmoment ausfallen soll, desto mehr musst Du investieren. Gleiches gilt für die Erwartung an flexible Einsatzmöglichkeiten und an eine lange Haltbarkeit.

Ein 18V Schlagschrauber von Makita ist beileibe nicht günstig. Es handelt sich jedoch um ein Qualitätsprodukt, das auch im Gewerbe auf Zustimmung trifft. Wenn Du bereits einen passenden Akku sowie ein Ladegerät hast, findest Du die ersten Einzelgeräte im Angebot für knapp unter 100 Euro.

Makita Schlagschrauber 18V – Vor- & Nachteile im Überblick

Die 18V Schlagschrauber von Makita warten mit tollen Vorteilen auf. Du kannst ein Drehmoment von bis zu 1050 Nm erzeugen, sodass sich selbst die Radbolzen von Traktoren sowie LKWs lösen lassen. Die Auswahl ist recht vielschichtig. Nur einige Modelle sind für einen Reifenwechsel geeignet – andere wiederum für große Aufgaben auf der Baustelle. Jeder Anspruch kann dennoch nicht bedient werden. Damit Du das Für und Wider der Geräte komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Weltweit geschätzter Traditionshersteller aus Japan
  • Große Auswahl aus über 20 Modellen
  • Selbst 5-Ah-Akku ist im Schnellladegerät bereits nach 45 Minuten voll
  • Bürstenloser Motor verspricht hohes Leistungspotenzial und lange Haltbarkeit
  • Drehmoment, Schlagzahl und Drehzahl lassen sich individuell anpassen
  • Geringes Gewicht und ergonomischer Griff sorgen für hohen Bedienkomfort
  • Mitunter ist der Kopf weniger als 15 cm lang, sodass in jeder beengten Nische noch gut agiert werden kann
  • Mittels LED lässt sich der Arbeitsbereich bei Bedarf hell erleuchten
  • Elektronische Motorbremse stopp Gerät exakt dann ab, wenn es Dir vorschwebt
  • Gehäuse ist oft zuverlässig vor Spritzwasser und Staub geschützt (XPT-Technologie)
  • Elektronik wird durch automatische Abschaltung vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung (Akkuschutzsystem) bewahrt
  • 18V-LXT-Serie lässt sich in zahlreichen Akku-Werkzeugen von Makita munter hin- und hertauschen

Nachteile

  • Nicht für kleine Geldbörse geeignet
  • Kann in Sachen Rad- und Reifenwechsel in der Spitze dann doch nicht mit einem Druckluft-Schrauber mithalten

Makita DTW285Z im Test

> Bosch Mini Akkuschrauber

> DeWalt Akkuschrauber 18V


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.