Skip to main content

McCulloch Kettensäge

Die besten Motorsägen von McCulloch

McCulloch ist ein amerikanisches Unternehmen, das heute zu Husqvarna gehört. Die erste Benzin-Motorsäge brachte die Firma bereits in den 1940er Jahren auf den Markt. Heute gehören Akku-, Elektro- und Benzin-Modelle gleichermaßen zum Sortiment. Eine McCulloch Kettensäge zeichnet sich durch eine zuverlässige Funktionalität und ein faires Preis-/Leistungsverhältnis aus. Vor allem für Privatanwender gibt es gute Lösungen.

McCulloch Kettensäge

Welche Kettensäge von McCulloch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

McCulloch Kettensäge – 3 Modelle in der Vorstellung

McCulloch CS 50S

Benzin CS 50S Test

Die Benzin Kettensägen von McCulloch vertragen auch den rabiaten Einsatz im Gewerbe. Sie sind optimal für das Fällen von Bäumen sowie für die Produktion großer Mengen Brennholz geeignet. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die McCulloch CS 50S .

Die Säge wartet mit einem kräftigen 2,9-PS-Motor auf, der spielend große Widerstände bewältigen kann. Dazu trägt auch die hohe Kettengeschwindigkeit, von bis zu 24 m/s, bei. Da das Schwert nur 45 cm lang ist, lässt sich das Gerät außerdem sehr präzise führen. Für das Fällen dicker Bäume kommt es dementsprechend aber nicht in Frage. Der Start gelingt recht komfortabel, denn der Widerstand des Seilzugs wird bestmöglich reduziert.

Weiterhin sorgen weiche Griffe und ein spezielles Antivibrationssystem für eine hohe Ergonomie. Das Eigengewicht von nicht unwesentlichen 5,9 kg kann Frauen und Senioren allerdings eine kräfteschonende Handhabung abträglich machen. Das gehört halt dazu, wenn man von den Vorteilen einer leistungsfähigen Benzin Kettensäge Gebrauch machen möchte. Dass sich die Verletzungsgefahr in Grenzen hält, gewährleistet im Übrigen die vorhandene Kettenbremse.

Im Gesamten ist die CS 50S eine leistungsfähige Benzin Kettensäge von McCulloch. Sie eignet sich optimal für die Produktion großer Mengen Brennholz und zum komplikationsfreien Fällen verschiedener Bäume. Dafür sorgen eine Leistung von 2,9 PS und eine Kettengeschwindigkeit von 24 Metern/Sekunde. Highlights sind u.a. der vereinfachte Start, der in das Gehäuse integrierte Kombischlüssel und der sparsame Oxy-Motor.

McCulloch CSE 2040 S

Elektro CSE 2040 S

Elektro Kettensägen sind eine gute Wahl, wenn Du nach einer preiswerten Lösung für den heimischen Garten suchst. Ein gutes Beispiel ist hier die McCulloch CSE 2040 S .

Diese Motorsäge ist vergleichsweise leise, wartet aber trotzdem mit einem 2000 Watt leistenden Motor auf. Während eine praktische Kabelzugentlastung vorhanden ist, muss das Verlängerungskabel selbst aufgetrieben werden. Besteht die Verbindung zum Netzstrom, kannst Du quasi sofort mit dem Betrieb loslegen. Die Kette lässt sich ohne separates Werkzeug spannen sowie wechseln. Über das 40 cm lange Schwert und eine Ketten-Geschwindigkeit von 13,5 m/s, können durchaus schon kleine Bäume souverän gefällt werden.

Für einen kräfteschonenden Umgang sorgt das leichte Gewicht von nur 4,3 kg. Somit ist diese McCulloch Säge auch gut für Frauen und Senioren geeignet. Der Öltank fasst probate 240 ml, weshalb wegen ihm keine unnötigen Unterbrechungen eingelegt werden müssen. Über den aktuellen Füllstand kannst Du Dir selbst ein Bild machen, indem Du durch das transparente Fenster schaust. Auch diese Kettensäge ist mit einer Kettenbremse ausgestattet.

Alles in allem ist die CSE 2040 S eine günstige Elektro Kettensäge von McCulloch. Sie lässt sich zügig in Betrieb nehmen und mühelos führen. Zu einem hohen Komfort tragen u.a. das werkzeuglose Spannen der Kette, die hohe Kettengeschwindigkeit von 13,5 m/s und natürlich das leichte Gewicht bei. Der Umgang erklärt sich im Prinzip von selbst. Ob die Kettenbremse aktiviert ist, erkennst Du anhand des roten Signalknopfes. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

McCulloch Li-58 CS

Akku Li-58 CS Erfahrungen

Zum Sortiment von McCulloch zählt auch eine Akku Kettensäge. Diese lässt sich besonders unbeschwert einsetzen. Das Modell McCulloch Li-58 CS ist bestens für Arbeiten moderaten Umfangs geeignet.

Die Akku Säge wird zusammen mit einem Akku ausgeliefert, der über eine beeindruckende Spannung von 58V verfügt. Jener treibt die Kette zu einer Geschwindigkeit von bis zu 15 m/s an. Außerdem gehört das passende Ladegerät zum Lieferumfang. Weil der Akku über eine umfassende Kapazität von 5,2 Ah verfügt, lassen sich vielseitige Arbeiten unterbrechungsfrei gestalten. Die hohe Kapazität sorgt allerdings auch für ein recht hohes Eigengewicht von ca. 6 kg.

Der Motor arbeitet bürstenlos, weshalb man diese Säge auf jeden Fall als effizient einstufen kann. Zudem trägt diese Technologie zu platzsparenden Ausmaßen bei. Wenn Du im Übrigen mal besonders viel Power brauchst, kannst Du von der „Boost-Funktion“ Gebrauch machen. Hier bewegt sich die Kette dann sogar mit 18 m/s. Die verbleibende Akku-Kapazität wird Dir über eine LED jederzeit angezeigt, sodass negative Überraschungen in diesem Zusammenhang ausgeschlossen werden können.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Li-58 CS eine hochwertige Akku Kettensäge von McCulloch ist. Dass ein solches Modell mit stolzen 58V arbeitet, kommt selten vor. Zusammen mit dem bürstenlosen Motor und der hohen Geschwindigkeit können deshalb Durchmesser von ca. 40 cm noch souverän bewältigt werden. Die Kunden sind teilweise vom großen Leistungsvermögen überrascht. Leider ist diese Akku Säge dafür auch verhältnismäßig schwer.

McCulloch Kettensäge – Darauf solltest Du bei der Auswahl achten

Antrieb

Motorsägen kann man grundsätzlich noch einmal in 3 unterschiedliche Kategorien unterteilen: Benzin-Sägen, Elektro-Sägen und Akku-Sägen. Sie werden allesamt von McCulloch angeboten und haben gleichermaßen Vor- wie Nachteile.

Benzin-Sägen werden von McCulloch bereits seit den 1940er Jahren produziert. Sie gelten als bewährter Klassiker und sind nach wie vor die beste Wahl zum Fällen großer Bäume. Ihr kräftiger Motor bewältigt große Widerstände und ermöglicht es, zügig voranzukommen. Daher werden die Geräte gerne bei umfassenden Arbeiten in der Forst eingesetzt. Ihr Nachteil sind die hohe Geräuschkulisse, die schlechte Umweltbilanz während des Betriebs und der gewisse Wartungsaufwand des Motors.

Elektro-Sägen stellen herstellerübergreifend die günstigste Anschaffung dar. Über eine Außensteckdose lassen sich die Geräte besonders schnell in Betrieb nehmen und quasi permanent mit Energie versorgen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Netzstrom (220-240V) verfügbar ist. Das Einsatzspektrum beschränkt sich daher häufig auf den heimischen Garten. Das Verlängerungskabel muss selbst bereitgestellt werden und wird manchmal als belästigend empfunden.

Akku-Sägen vereinen die maximale Bewegungsfreiheit einer Benziner mit den Vorzügen eines elektrischen Motors. Sie sind vergleichsweise leise und stoßen keine unangenehmen Gerüche aus. Zudem kann man den Motor de facto als wartungsfrei verstehen. Von Nachteil ist das eher eingeschränkte Leistungspotenzial, welches nicht für große Widerstände ausreicht.

Schwert

Das Schwert ist ein entscheidender Part an Deiner Motorsäge. Es muss robust sein und in der Länge zu den Aufgaben vor Ort passen. McCulloch setzt in Sachen Material auf Vollstahl, weshalb die Schwerter quasi verwindungsfrei sind. Eine Epoxid-Beschichtung schützt das Schwert außerdem vor Kratzern und Rost.

Je länger das Schwert grundsätzlich ist, desto größer können auch die Holzdurchmesser werden. Das ist aber nur der Fall, wenn gleichzeitig auch die Motorleistung zunimmt. Das Schwert einer McCulloch Kettensäge ist zwischen 35 und 45 cm lang. Damit einhergehend sind die Geräte vordergründig für kleine und mittlere Anforderungen geeignet.

Geübte Personen können mit einer Benzin-Säge ca. den doppelten Durchmesser der tatsächlichen Schnittlänge durchtrennen. Bei elektrischen Ausführungen ist eher schon früher Schluss, was dann an der Kraftübertragung liegt.

Im Allgemeinen lassen sich kurze Schwerter auch von Anfängern vergleichsweise präzise und akkurat führen. Lange Schwerter sind zum Fällen großer Bäume hingegen unerlässlich.

Leistung & Reichweite

Die Leistung ist natürlich ein maßgeblicher Faktor. Sie muss nicht zwingend hoch ausfallen, aber auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je nach Bautyp, lassen unterschiedliche Indikatoren auf das Leistungsvermögen schließen.

Bei Benzinern wird praktischerweise immer die PS-Zahl ausgewiesen. Eine Benzin Kettensäge von McCulloch leistet bis zu 2,9 PS, was zum Fällen mittelgroßer Bäume und zur Produktion umfassenden Brennholzes auf jeden Fall genügt.

Bei elektrischen Modellen ist ein Blick auf die Wattzahl ein Verheiß für die potenzielle Power. Sie definiert in erster Linie zwar den Stromverbrauch, jedoch kann ein hoher Wert tendenziell auch mit einem Mehr an Power einhergehen.

Akku-Kettensägen verfügen, neben der Leistungsaufnahme in Watt, über eine sog. Akku-Spannung. Hohe Werte können mehr Kraft auf die Kette übertragen. Eine McCulloch Akku Kettensäge kann mit lobenswerten 58V arbeiten, womit sie in Sachen Power vielen anderen Modellen überlegen ist.

Bei allen Kettensägen kann sich darüber hinaus ein Blick auf die Kettengeschwindigkeit lohnen, die in der Einheit Meter/Sekunde angegeben wird. Je höher sie ausfällt, desto weniger eigene Muskelkraft musst Du in der Regel beim Sägen dicker Stämme aufwenden. Geht es um das Entfernen filigraner Äste, verspricht jedoch eine niedrige Geschwindigkeit besonders saubere sowie sichere Resultate.

Auch die Reichweite ist von Bedeutung. Während sie bei Benzinern vor allem von der Tankgröße und dem Verbrauch abhängt, ist bei einem Akku-Gerät die Kapazität von Relevanz. Letztere wird in der Einheit Ah (Amperestunden) ausgewiesen. Je höher der Wert ausfällt, desto länger hält Dein Akku im Dauerbetrieb durch. McCulloch setzt auf eine Kapazität jenseits von 5 Ah, was für ausdauernde Arbeiten spricht. Bei Netzkabel-Sägen beschränkt sich die Reichweite auf den Zugang zum Strom.

Handhabung

Die Handhabung soll sich natürlich so komfortabel wie möglich gestalten. Nur dann fühlt sich der Umgang mit der Kettensäge nicht leidvoll an und kann gegebenenfalls sogar Spaß machen. McCulloch ist bemüht, dem Anwender einen hohen Komfort zu bieten.

Zu einer kräfteschonenden Handhabung trägt selbstredend in erster Linie ein leichtes Gewicht bei. Eine McCulloch Kettensäge wiegt teils unter 5 kg und lässt sich dann auch von Frauen sowie Senioren souverän führen.

Ein ergonomischer Umgang wird zudem durch weiche Griffe gefördert. Sie verhindern Druckgefühle und die Bildung von Schwielen in der Innenhand. Ein Anti-Vibrationssystem reduziert außerdem die Vibrationen des Motors auf ein Minimum.

Die elektrischen Motorsägen versprechen gemeinhin den größten Komfort, denn sie lassen sich bequem auf Knopfdruck starten. Bei den Benzinern reduziert McCulloch den Anlaufwiderstand des Seilzugs, im Vergleich zu anderen Herstellern, laut eigener Aussage um 40 % (SoftStart).

Weiterhin muss bei elektrischen Modellen vor und nach der Nutzung kaum etwas beachtet werden. Du musst lediglich dafür sorgen, dass Öl im Tank ist. Die Kette schmiert sich selbst. Bei Benzinern besteht ein erhöhter Wartungsaufwand.

Lautstärke

Je nach Umfeld, ist die Lautstärke von großer Bedeutung. Insbesondere in Wohngebieten gelten hohe Anforderungen in Sachen Lärmschutz. Ist die Kettensäge hier zu laut, fühlen sich die Nachbarn eventuell gestört und das Ordnungsamt wird auf den Plan gerufen.

Wie laut Deine Motorsäge ist, erkennst du anhand des Schallpegels, welcher wiederum in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Bei allen Herstellern ist es eine Tatsache, dass elektrische Ausführungen um einiges leiser sind, als es Benziner sind. Daher musst Du im Umgang mit einem elektrischen Modell, eine kurze Arbeitszeit vorausgesetzt, nicht einmal Gehörschutz tragen.

Eine hohe Lautstärke wirkt sich nicht nur negativ auf den Stresslevel aus, sondern kann bei Erwachsenen ab 85 dB auch das Gehör schädigen. Weil Benzin-Sägen herstellerübergreifend um einiges lauter sind, ist hier das Anlegen eines Gehörschutzes definitiv Pflicht. Daran ändert sich auch bei einer McCulloch Kettensäge nichts, obwohl der Hersteller das Gehäuse bestmöglich isoliert.

Sicherheit

Der Aspekt der Sicherheit muss auf jeden Fall Beachtung finden. Egal wie hochwertig eine Kettensäge auch ist, von ihr geht immer eine gewisse Verletzungsgefahr aus. Sowohl der Hersteller, als auch Du selbst, können etwas für eine hohe Sicherheit tun.

Eine McCulloch Kettensäge wartet mit diversen Sicherheits-Features auf. Optisch direkt offensichtlich ist ein breiter Handschutz. Dieser schirmt Deine Hand von der Kette ab. Wird er nach vorne gedrückt, löst eine Kettenbremse aus. Sie stoppt die laufende Kette innerhalb kürzester Zeit, wenn es z.B. zu einem Rückschlag kommen sollte.

Du kannst die Unfallgefahr erheblich reduzieren, indem Du stets aufmerksam bist und persönliche Schutzausrüstung (PSA) trägst. Dazu zählen Arbeitsschuhe, eine schnittfeste Hose und eine Schutzbrille. Besteht die Gefahr, dass Astwerk auf Dich herabfällt, ist zusätzlich das Tragen eines Helms inklusive Gesichtsschutz angebracht. Das Visier ersetzt dann die Schutzbrille.

Auch die Kettensäge an sich verdient Schutz. Du solltest das Gerät stets sachgemäß einsetzen und nicht überfordern. Manchmal ist eine McCulloch Kettensäge mit einem Überlastschutz ausgestattet. Ist das Getriebe überfordert oder der Motor überhitzt, schaltet sich die Säge ab, damit es nicht zu übermäßigem Verschleiß kommt.

McCulloch Motorsäge – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Eine Motorsäge von McCulloch wartet mit vielen Vorteilen auf. Du genießt eine große Auswahl aus Akku-, Benzin- und Elektro-Modellen. Alle Modelle werden für eine lange Haltbarkeit konzipiert und lassen sich über bewährte Elemente bedienen. Zudem kann der Hersteller mit einigen Innovationen glänzen. Alles spricht allerdings auch nicht für die Geräte dieser Marke. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus allen Bauformen
  • Es gibt sowohl Lösungen für keines Budget, als auch Lösungen für harte Bedingungen im Gewerbe
  • Hersteller verfügt über 60-jährige Expertise in diesem Segment
  • Umgang mit der Kette gelingt entweder bequem über die Seite oder sogar werkzeuglos
  • Moderates Gewicht, Antivibrations-System und weiche Griffe gewährleisten ergonomische Handhabung
  • Kettenbremse sorgt für hohe Sicherheit
  • Elektrische Modelle sind mit kräftigem, bürstenlosen Motor ausgestattet
  • Mitunter ist Kombischlüssel direkt am Gehäuse von Benzinern integriert
  • Benziner springen auch bei kaltem Wetter zügig an
  • Geringer Wartungsaufwand, was u.a. am langlebigen Filter liegt
  • Hersteller achtet auch bei Benzinern auf hohe Effizienz (OxyPower)
  • Optisch ansprechendes Design

Nachteile

  • Qualität kann in der obersten Spitze nicht mit Stihl und Husqvarna mithalten

So gelingt der Umgang mit einer McCulloch Benzin-Säge

> Einhand Kettensäge

> Dolmar Motorsäge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.