Skip to main content

Metabo Kompressor

Die besten Druckluft-Kompressoren von Metabo

Das deutsche Traditionsunternehmen Metabo wurde 1924 in Nürtingen gegründet. Auch heute werden vor Ort noch Fertigungsarbeiten von mehr als 1000 Mitarbeitern vorgenommen. Die Firma hat sich auf Elektrowerkzeuge spezialisiert. Zum Sortiment zählen u.a. diverse Kompressoren. Ein Metabo Kompressor gilt als zuverlässig sowie langlebig. Es gibt gleichermaßen Modelle für den privaten Einsatz wie für das Gewerbe. Das Gros wird klassisch per Netzkabel (230V) betrieben. Mittlerweile zählt jedoch auch ein Akku-Kompressor zum Angebot.

Metabo Kompressor

Welcher Kompressor von Metabo zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl im Allgemeinen beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Metabo Kompressor – 3 Modelle im Detail

Metabo Basic 250-24 W OF

Basic 250-24 Test

Das Angebot unter den Kompressoren von Metabo ist breit. Als besonders beliebt hat sich dabei das Modell Metabo Basic 250-24 W OF herausgestellt.

Der Kompressor arbeitet ölfrei und empfiehlt sich für Aufgaben moderaten Anspruchs. Sein 2 PS leistender Motor stellt einen Arbeitsdruck von bis zu 8 bar in Aussicht. Jener wird klassisch über einen roten Drehregler eingestellt und ist jederzeit über ein Manometer ablesbar. Ein zweites Manometer zeigt zudem durchweg den Kesseldruck auf. Dank der Schnellkupplung und dem 1,5 Meter langen Netzkabel (230V), gelingt die Inbetriebnahme innerhalb kürzester Zeit. Du kannst bis zu 100 Liter Luft/Minute abgeben, wodurch universelle Einsatzmöglichkeiten im Heim- und Handwerker-Bereich gegeben sind.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein 24 Liter fassender Kessel, welcher über ein Ablassventil für Kondenswasser verfügt. Durch die Vorbereitung der Druckluft gestaltet sich der Umgang angenehmer, denn zwischenzeitlich beläuft sich die Lautstärke nur auf ein dezentes Zischen. Der maximale Schallpegel beschränkt sich generell auf probate 82 dB. Darüber hinaus liegt das Eigengewicht bei 24 kg. Über die großen Räder und den gummierten Griff ist es problemlos möglich, den Kompressor zu bewegen.

Alles in allem ist der Basic 250-24 W OF ein nicht grundlos beliebter Kompressor von Metabo. Er lässt sich zügig in Betrieb nehmen und einfach bedienen. Ein Arbeitsdruck von 8 bar und eine Luftabgabe von bis zu 100 Litern/Minute lassen Dir viele Möglichkeiten offen. Für einen hohen Komfort sorgen der gummierte Griff, große Hinterräder (ebenfalls gummiert) und die Ölfreiheit. Auf ein mögliches Durchrosten des Kessels spricht der Hersteller eine 10-jährige Garantie aus. Die Kunden sind zu weiten Teilen zufrieden.

Metabo Power 180-5 W OF

Druckluft Power 180-5

Auf Baustellen und im Handwerk gelten besondere Anforderungen an einen Kompressor. Jener ist hier nicht nur häufig einer langen Betriebszeit ausgesetzt, sondern wird auch oft im Kfz umhergefahren. Eine Empfehlung für solche Gefilde ist der Metabo Power 180-5 W OF .

Dieser Kompressor wird ebenfalls über konventionelle Steckdosen betrieben. Das zugehörige Stromkabel bemisst in der Länge probate 2,4 Meter. Obwohl ein 5 Liter fassender Kessel vorhanden ist, beansprucht der Kompressor an sich im Durchmesser nicht einmal 40 cm. In der Höhe werden sogar weniger als 30 cm beansprucht, weshalb das Gerät perfekt im Fahrzeug mitgeführt werden kann. Ein stabiler Rahmen verhindert beim Transport, dass sensible Einzelteile in Bewegung geraten.

Das Gewicht des Kompressors beläuft sich im Übrigen auf 16 kg, wodurch er noch recht komfortabel getragen werden kann. Die Bedienelemente sind intuitiv nutzbar und leicht zugänglich. Gummierte Füße sorgen für einen stabilen Stand und verhindern ausgeprägte Vibrationen im Boden. Auch hier beläuft sich der Arbeitsdruck auf bis zu 8 bar. Metabo empfiehlt den Einsatz für Montagearbeiten vielerlei Art (u.a. Tacker- und Nagel-Geräte).

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Power 180-5 W OF ein flexibel einsetzbarer Kompressor von Metabo ist. Er ist tragbar und extra so konzipiert, dass das Gerät selbst ordentlich „durchgerüttelt“ werden kann, ohne dabei Schaden zu nehmen. Dank eines Druckschalters mit Entlastungsventil gelingt sogar der Kaltstart komplikationsfrei. Auch hier arbeitet der Kolbenverdichter des Weiteren ölfrei. Weitere Highlights sind die kompakten Maße und der vorhandene Überlastschutz des Motors.

Metabo Power 160-5 18 LTX BL OF

Akku Power 160-5 LTX

Neben zig Kabel-Kompressoren, gehört auch ein Akku Kompressor zum Aufgebot der Marke Metabo. Dieser mündet im Metabo Power 160-5 18 LTX BL .

Der Akku Kompressor wird mit einem 18V Akku betrieben. Die Fachkundigen erkennen es vielleicht direkt anhand der Phrase BL – das Gerät verfügt über einen bürstenlosen Motor (Engl. Brushless). Dieser gilt als besonders leistungsfähig, denn es treten kaum Reibungsverluste auf. Deshalb ist es auch hier – trotz der niedrigen Spannung und eines Gewichts von 9,9 kg – möglich, mit einem Arbeitsdruck von 8 bar zu arbeiten. Auch die Liefermenge an Druckluft liegt erstaunlicherweise schon bei bis zu 60 Litern/Minute – Für einen Akku-Kompressor ist dieser Wert prinzipiell schon außergewöhnlich.

Dank des gummierten, oberseitigen Griffs und dem leichten Gewicht, gelingt der Transport absolut kräfteschonend. Weil der 5 Liter Kessel außerdem intelligent mit den restlichen Komponenten verschmilzt, beansprucht dieser Kompressor sogar weniger als 35 cm Platz im seitlichen Durchmesser. Somit lässt er sich in jeder Ausrüstung mitführen und nachfolgend platzsparend verwahren. Da ein stabiler Rahmen vorhanden ist, kann auch dieses Modell unter harten Bedingungen auf der Baustelle zum Einsatz kommen.

Im Gesamten ist der Power 160-5 18 LTX BL OF ein hochwertiger Akku Kompressor von Metabo. Er gehört zweifelsfrei zu den besten Modellen am Markt. Der Betrieb erfolgt mit einem 18V Akku – ein weiteres Exemplar kann bei Bedarf direkt am Gehäuse deponiert werden. Der bürstenlose Motor ist überaus leistungsfähig, kompakt sowie de facto wartungsfrei. Darüber hinaus wird der Komfort durch das federleichte Gewicht, die kompakten Maße und den ölfreien Kolbenverdichter erhöht. Für einen Akku-Kompressor sind die Leistungsdaten wirklich beeindruckend, weshalb es nicht verwundert, dass viele Kunden begeistert sind.

Metabo Kompressor – Darauf sollte man grundsätzlich achten

Auswahlmöglichkeiten & Antrieb

Metabo bietet gegenwärtig 23 verschiedene Druckluft-Kompressoren an. Diese arbeiten allesamt mit einem Kessel. Dementsprechend muss nicht permanent komprimiert werden, wodurch zwischenzeitlich angenehme „Ruhephasen“ vorherrschen. Der Hersteller selbst nimmt eine Unterteilung in 3 Kategorien vor:

  • Mobile Kompressoren (230V & 400V)
  • Baustellen-Kompressoren (230V)
  • Einen Akku-Kompressor (18V)

Das Segment der mobilen Kompressoren differenziert sich noch einmal in die Serien BASIC und MEGA. Die Basic-Geräte sind besonders kompakt und vergleichsweise preiswert. Sie eignen sich gut für Freizeit-Anwendungen und können klassisch über normale Steckdosen (230V) mit Energie gespeist werden.

Die Mega-Geräte können große Mengen Luft/Zeiteinheit produzieren, weshalb sie bestens für den Anschluss an Druckluft-Werkzeuge geeignet sind. Dafür ist jedoch ein Starkstrom-Anschluss sowie ein erhöhtes Budget erforderlich.

Bei Baustellen-Kompressoren sind Anforderungen von Bedeutung, die im Privaten eher nebensächlich sind. Beispielsweise werden die Komponenten während des Transports von A nach B häufig ordentlich durchgerüttelt. Daher muss hier ein besonders stabiler Rahmen alles zuverlässig an einem Platz halten. Generell wird Wert auf eine hochwertige Verarbeitung gelegt, damit die Geräte im Dauereinsatz nicht so schnell verschleißen.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, bietet Metabo außerdem einen Akku Kompressor an. Dieser wird mittels 18V-Akku versorgt. Er kann flexibel im Privaten und im Gewerbe eingesetzt werden, denn trotz 18V-Spannung wird ein Arbeitsdruck von bis zu 8 bar erzeugt sowie bis zu 60 Liter Luft/Minute abgegeben.

Darüber hinaus kannst Du eine Wahl zwischen einem ölfreien Verdichter und einem Modell mit Öl treffen. Ölfreie Kompressoren versprechen mehr Komfort, denn der Wartungsaufwand hält sich stärker in Grenzen. Es muss kein Öl eingefüllt werden und kein Altöl entsorgt werden. Dieser Umstand kann jedoch mit einem Aufpreis verbunden sind.

Wenngleich sich die Metabo Kompressoren in ihrer Antriebsform und Größe unterscheiden können, funktionieren sie doch alle nach dem gleichen Prinzip. Zunächst wird die Umgebungsluft eingesaugt und unter der Einwirkung mechanischer Arbeit komprimiert. Dafür sind Kolben (Kolbenkompressor) oder Schrauben (Schraubenkompressor) zuständig. Beim Komprimieren entsteht dann Energie sowie entsprechend mehr Druck. Ist der gewünschte Arbeitsdruck erreicht, schaltet sich ein moderner Kompressor ab und es kann losgehen.

Leistung

Das Leistungsvermögen spielt immer eine entscheidende Rolle. Es muss zwingend zur jeweiligen Aufgabe passen. Ansonsten kann nicht nur Frust ausbrechen, sondern ebenso die Sicherheit im erheblichen Maße leiden. Wichtig sind vor allem der Arbeitsdruck und das Luftvolumen.

Wie viel Luft pro Zeiteinheit aufgenommen sowie abgegeben werden kann, erkennst Du anhand der Aufnahmeleistung und der Abgabeleistung. Beides wird in der Einheit Liter/Minute ausgewiesen. Die maximale Liefermenge unterschreitet dabei immer die zuvor aufgenommene Luft.

Während eine Luftabgabe von 50 Litern/Minute im Freizeit-Bereich oftmals schon vollkommen ausreicht (Reifen und Wasserspielzeug aufblasen), sind zum Versorgen diverser Druckluft-Tools deutlich höhere Werte von Nöten. Um beispielsweise umfassend Lackieren zu können, bedarf es 300 Litern/Minute. Zum Sandstrahlen sind sogar Werte in Richtung 500 Liter/Minute angebracht.

Ein Metabo Kompressor kann, je nach Modell, zwischen 55 und 450 Liter Luft/Minute abgeben. Wie bereits angedeutet, sind die MEGA Kompressoren die erste Wahl für große Luftmengen.

Darüber hinaus ist der Arbeitsdruck von Bedeutung. Er wird häufig in der Einheit bar ausgewiesen. Selbst der günstigste Metabo Kompressor kann Dir bereits einen Betriebsdruck von 8 bar zur Verfügung stellen, was für vielseitige Einsatzmöglichkeiten genügt. Damit keine Objekte beim Aufblasen platzen, solltest Du Dich unbedingt an die Empfehlungen der Hersteller halten.

Um Dir einen Überblick über den notwendigen Arbeitsdruck für verschiedene Aufgaben zu liefern, haben wir Dir hier eine kleine Tabelle erstellt:

Aufgabe

  • Ball oder Luftmatratze aufpumpen
  • Fahrradreifen aufpumpen
  • Airbrush und Lackieren
  • Autoreifen aufpumpen
  • Druckluft-Nagler- & -Tacker versorgen
  • Schlagschrauber oder Sandstrahler mit Druckluft versorgen

Arbeitsdruck

  • 2 bar
  • 2-4 bar
  • 4 bar
  • 3-6 bar
  • 6 bar
  • 8-10 bar

Handhabung

Die Handhabung soll sich natürlich möglichst komfortabel gestalten. In diesem Fall kannst Du Dich nämlich bestmöglich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren und musst während der Nutzung des Kompressors keine körperlichen Beschwerden befürchten.

Ein Metabo Kompressor beschert Dir aus verschiedenen Gründen einen hohen Bedienkomfort. Beim Transport und Manövrieren ist das Eigengewicht ein wichtiger Faktor. Es kann bei unter 10 kg liegen. Solche Modelle lassen sich problemlos mit einer Hand tragen. Bei schweren Ausführungen unterstützen Dich große, gummierte Hinterräder sowie vorderseitig Lenkrollen.

Ist der Griff im Übrigen gummiert, kannst Du fest sowie sicher zugreifen, ohne dabei Druckgefühle oder gar Schwielen in der Innenhand befürchten zu müssen.

Wenn Du an einem möglichst sicheren Stand interessiert bist, sind ein niedriger Schwerpunkt sowie weit auseinander platzierte Füße ratsam. Derartige Ausführungen stehen selbst im Gefälle relativ sicher.

Im Allgemeinen gestaltet sich die Bedienung eines Metabo Kompressors recht unkompliziert. Dafür sorgen u.a eine Schnellkupplung und beschriftete Bedienelemente. Der Arbeitsdruck wird klassisch über einen Drehregler (Druckminderer) erhöht sowie verringert. Er ist jederzeit auf einem Manometer ablesbar. Gleiches gilt für den Kesseldruck.

Zur weiteren Ausstattung kann ein Ablasshahn für Kondenswasser gehören. Durch jenen kannst Du verhindern, dass Flüssigkeit in die Druckluft gerät. Ein Nachkühler sorgt teils präventiv dafür, dass sich die Bildung von Kondenswasser ohnehin auf ein Minimum beschränkt.

Darüber hinaus wird bei einem Metabo Kompressor viel Wert auf eine hohe Sicherheit gelegt. Ein Überlastschutz verhindert beispielsweise, dass der Motor überhitzt. Besteht eine solche Gefahr, erfolgt eine automatische Abschaltung. Profi-Geräte, wie der POWER 400-20 W OF, sind jedoch so gut konzipiert, dass sie den Dauerbetrieb problemlos wegstecken.

Einige Baustellen-Kompressoren warten des Weiteren mit seitlichen Kranösen auf. Dadurch lassen sie sich zügig, maschinell versetzen.

Lautstärke

Die Lautstärke kann den Kompressor-Einsatz in der Praxis beeinflussen. Gerade in sensiblen Bereichen, um Krankenhäuser und Schulen herum, wirkt sich eine hohe Lautstärke negativ aus. Gleiches gilt für den Betrieb in geschlossenen Räumen.

Leider gelten Kompressoren gemeinhin nicht gerade als leise. Die meisten Modelle lärmen mit einem Schallpegel jenseits von 90 dB, wodurch sie bei längerem Einsatz sogar das Gehör negativ beeinträchtigen können.

Ein Metabo Kompressor kann sich in Sachen Geräuschkulisse positiv auszeichnen. Viele Standard-Modelle unterschreiten 90 dB und teils sogar 80 dB. Sogenannte Silent Kompressoren werden vom Hersteller allerdings, wie es früher der Fall war, nicht mehr angeboten. Letztere können in der Spitze sogar bei unter 50 dB liegen und stellen dann in keinem Umfeld ein störendes Problem dar.

Wo kaufen

Metabo ist ein bekannter, deutscher Markenhersteller. Die Kompressoren der Traditionsfirma sind deshalb auf vielfältigem Wege erhältlich. Du kannst sie gleichermaßen Online wie Offline erwerben. Die größte Auswahl bieten Marktplätze, wie Amazon und eBay. Weil dort viele Händler miteinander konkurrieren, findet sich zumeist auch ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.

Lokal sind Baumärkte die erste Anlaufstelle. Große Ketten, wie z.B. Obi, haben das ein oder andere Modelle oft im Lager. Auch Auto-Händler sowie breit aufgestellte Motorgeräte-Händler können durchaus Metabo Kompressoren zum Verkauf anbieten.

Preis

Die Kosten nehmen selbstredend auch Einfluss auf die Kaufentscheidung. Sie sollten im Einklang mit der eigenen Anspruchshaltung stehen. Im Segment der Kompressoren bedeutet das vor allem folgendes: Je mehr Luft/Zeiteinheit benötigt wird und je regelmäßiger die Beanspruchung erfolgt, desto mehr solltest Du auch investieren. Für den sporadischen Einsatz daheim ist also ein niedriges Budget am ehesten zielführend.

Die Kompressoren von Metabo verfügen über ein breites Preisspektrum. Insbesondere die mobilen BASIC-Ausführungen kann man als günstig bezeichnen. Sie sind bereits für knapp über 100 Euro erhältlich und somit auch für die kleine Geldbörse geeignet. Für hohe Anforderungen im Gewerbe und das Versorgen von Druckluft-Werkzeugen muss deutlich mehr investiert werden. Die Top-Modelle erfordern bei Metabo ein Investment zwischen 1000 und 1500 Euro.

Metabo Kompressor – Der Hersteller hat Dir viele Vorzüge zu bieten

Ein Kompressor von Metabo kann mit diversen Vorteilen aufwarten. Zunächst kann man festhalten, dass es gleichermaßen Modelle für ein kleines Budget wie für eine große Anspruchshaltung gibt. Zudem werden alle, gängigen Antriebsformen angeboten. Alle Modelle eint, dass sie sich unkompliziert bedienen lassen. Dennoch kann nicht jede Anforderung zufriedengestellt werden. Damit Du das Für und Wider der Metabo Kompressoren komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Deutsche Traditionsfirma
  • Probate Auswahl aus Modellen für den privaten & gewerblichen Einsatz
  • Stabiler Rohrrahmen sorgt dafür, dass beim regelmäßigen Transport keine Einzelteile beeinträchtigt werden
  • Zumeist agiert Kolbenverdichter ölfrei
  • Gummierte Griffe, große Räder sowie Lenkrollen erleichtern Transport
  • Bedienung gestaltet sich intuitiv
  • Dank Kessel kann Geräuschkulisse zwischenzeitlich erheblich reduziert werden (Außerdem verringern sich der Verschleiß und die Betriebskosten)
  • Zwei Manometer geben zeitgleich Auskunft über den Kessel- und Arbeitsdruck
  • Mindestens 8 bar sind abrufbar, sodass universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege steht
  • Du kannst bis zu 450 Liter Luft/Minute nutzen, weshalb sich selbst große Objekte rasch füllen sowie allerhand Druckluft-Werkzeuge nutzen lassen
  • Überlastschutz und – bei gewerblichen Geräten – Kranösen sorgen für hohe Sicherheit
  • Riemenantrieb begünstigt lange Haltbarkeit (niedrige Drehzahl, ruhiger Lauf)
  • Teils 10 Jahre Garantie auf Durchrosten des Kessels

Nachteile

  • Es gibt keine Mini-Modelle für die Kombination mit Schaumsprühern und Co., denn selbst das leichteste Modell bringt immer noch über 8 kg auf die Waage
  • Für den Akku-Betrieb steht nur ein Modell zur Auswahl

Metabo Power 160-5 18 LTX BL OF in der Praxis

> 12V Kompressor

> Kompressor 50l


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.