Skip to main content

Metabo Stichsäge

Bewährte Qualität mit Netzkabel & Akku

Die Marke Metabo steht für Professionalität und Qualität. Die Elektrowerkzeuge des deutschen Traditionsunternehmens bewähren sich täglich auf Baustellen weltweit. Auch die hauseigenen Stichsägen werden für hohe Ansprüche im Handwerk konzipiert. Eine Metabo Stichsäge ist wahlweise als Modell mit Akku oder Netzkabel erhältlich. Diverse Ausstattungsmerkmale erleichtern es dem Benutzer, gerade und kurvige sowie Gehrungsschnitte nach Maß anzufertigen.

Metabo Stichsäge

 

Welche Stichsäge von Metabo eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Metabo Stichsäge – Diese Modelle sind zu empfehlen

Metabo STE 100 QUICK

Pendelhub Metabo STE 100 Quick

Die Stichsägen von Metabo sind funktionell und kraftvoll. Besonders beliebt ist dabei das Modell Metabo STE 100 QUICK .

Das Gerät wird über ein Netzkabel mit Strom versorgt und ist dementsprechend sofort einsatzbereit. Ein Sägeblatt für Holz sowie ein Absaug-Stutzen gehören standardmäßig zum Lieferumfang. Trotz des leistungsfähigen 710-Watt-Motors, bringt die Säge außerdem nur 2 kg auf die Waage. Durch ihre kompakte Form kannst Du sehr kleine Kreise und auch Gehrungsschnitte präzise erstellen. Für letzteres lässt sich die Grundplatte beidseitig bis 45° neigen (der dazu nötige Sechskantschlüssel liegt ebenfalls bei).

In der Spitze können 10 cm dicke Hölzer und 1 cm dickes Stahlblech zerspant werden. Bei massiverem Holz unterstützt Dich der Pendelhub, welcher in 4 Stufen verstellt werden kann. In Stufe 0 ist jener inaktiv. Darüber hinaus ist eine sogenannte Vollwellen-Elektronik verbaut. Diese gewährleistet auch unter einer sich ändernden Last eine konstante Drehzahl und damit einhergehend saubere Schnitt-Resultate.

Alles in allem ist die STE 100 QUICK eine nicht grundlos beliebte Stichsäge von Metabo. Sie eignet sich für den universellen Einsatz auf der Baustelle wie auch in der heimischen Werkstatt gleichermaßen. Durch das Kabel stellen ausdauernde Arbeiten kein Problem dar. Weitere Highlights sind die Konstant-Elektronik, der Pendelhub und die handliche Form. Die Kunden sind mit dieser Stichsäge sehr zufrieden.

Metabo STA 18 LTX 100

18V Akku Metabo STA 18 LTX 100

Für den mobilen Einsatz ist eine kabellose Akku Stichsäge wie geschaffen. Eine Empfehlung von Metabo ist die Metabo STA 18 LTX 100 .

Diese Stichsäge wird mit einem 18V-Akku betrieben. Alle diesbezüglichen Exemplare von Metabo oder einem Partner der Cordless Alliance kommen in Frage. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Pendelhub, welcher in 4 Stufen verstellbar ist (inklusive 0-Stellung) und ein wahlweise zuschaltbares Gebläse. Die Schnittstelle lässt sich also sehr gut vom Span freihalten. Weiterhin kannst Du die Drehzahl flexibel über ein Stell-Rädchen anpassen.

Obwohl es sich um eine 18V-Spannung handelt, können auch mit diesem Modell Hölzer bis 100 mm zerspant werden. Außerdem lässt sich das Sägeblatt werkzeuglos wechseln. Für das Neigen der Grundplatte liegt ein Sechskantschlüssel bei. Zu einer hohen Sicherheit trägt darüber hinaus eine elektronische Motorbremse bei, welche das Blatt innerhalb kürzester Zeit zum Anhalten bringt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die STA 18 LTX 100 eine empfehlenswerte Akku Stichsäge von Metabo ist. Sie gewährt Dir eine maximale Bewegungsfreiheit und ist vielseitig einsetzbar. Beim Transport unterstützt Dich der beiliegende MetaLoc-Koffer. Weitere Ausstattungs-Highlights sind der variable Pendelhub, die schwenkbare Grundplatte und die Motorbremse. Kunden bezeichnen die Stichsäge u.a. als „Profi Werkzeug“.

Metabo STEB 65 QUICK

Kabel Metabo STEB 65 Quick

Obwohl die Firma Metabo zweifelsfrei für Qualität steht, gibt es durchaus auch mal preiswerte Angebote. Eine vergleichsweise günstige Stichsäge des Herstellers ist die Metabo STEB 65 QUICK .

Die Stichsäge kostet im Angebot mitunter um 50 Euro herum. Es handelt sich dabei um die günstigste und kleinste Ausführung von Metabo innerhalb der Kategorie. Du kannst in Holz eine Schnitt-Tiefe von 65 mm erreichen sowie in Stahl immerhin noch 6 mm. Zum Lieferumfang gehören u.a. ein Transportkoffer und 2 Stichsägeblätter (eines für Holz und eines für Metall). Auch bei diesem Modell gelingt der Blattwechsel werkzeuglos.

Dank des Gewichts von lediglich 1,9 kg und des gummiertes Griffs, darf ein hoher Bedienkomfort erwartet werden. Der Bügelgriff lässt sich außerdem sehr sicher mit der Hand umschließen. Des Weiteren kannst Du die Drehzahl voreinstellen (Kopfbereich der Säge) und wahlweise eine Pendelhub-Bewegung hinzuschalten.

Im Gesamten ist die STEB 65 QUICK eine erstaunlich günstige Stichsäge von Metabo. Sie kommt trotzdem in einem praktischen Kunststoff-Koffer und mit 2 Sägeblättern. Das Gerät ist überaus handlich und in erster Linie für filigrane Abreiten gedacht. Zudem sind eine Pendelhub-Funktion und ein Span-Gebläse verbaut. In Sachen Kraftentfaltung müssen natürlich Abstriche gemacht werden. Die Kunden sind vom Preis-/Leistungsverhältnis allerdings überzeugt.

Metabo Stichsäge – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Antrieb & Bauform

Metabo bietet sowohl Stichsägen mit Netzkabel, als auch Modelle mit Akku an. Beide Antriebsformen haben ihr Für und Wider. Welcher Antrieb zielführender ist, hängt von Deinen persönlichen Anforderungen ab.

Eine Netzkabel-Stichsäge kostet als Solo-Gerät vergleichsweise wenig Geld. Selbst bei Metabo gibt es hier Angebote für deutlich unter 100 Euro. Zudem kann der Betrieb sofort aufgenommen werden. Außerdem gestaltet sich die Nutzung bei ausdauernden Arbeiten bedarfsweise unterbrechungsfrei. Dafür muss sich natürlich immer ein Netz-Anschluss in der Nähe befinden.

Sind mobile Einsatzmöglichkeiten gewünscht, ist eine Akku Stichsäge die flexiblere Wahl. Sie kann bei Bedarf auch an entlegenen Orten ohne Steckdose Verwendung finden. Die Anschaffung mitsamt 18V-Akku und Ladegerät ist jedoch nicht allzu preiswert. Da Metabo Mitglied der Cordless Alliance ist, hast Du aber vielleicht bereits das passende Zubehör, wodurch nur noch das Gerät im Einzelnen angeschafft werden muss.

In Sachen Leistung nehmen sich beide Antriebe bei Metabo im Übrigen nichts. Die Spitzenmodelle sind ebenbürtig und erzielen die gleiche Schnitt-Tiefe.

Schaut man sich die optische Bauform an, kann noch eine weitere Unterteilung in 2 Typen vorgenommen werden:

  • Stabförmige Stichsägen
  • Stichsägen mit Bügelgriff

Stabförmige Stichsägen lassen sich besonders filigran führen. Sie sind daher ideal für das Ausschneiden kleiner Radien und im Allgemeinen für den Modellbau geeignet. Zudem kannst Du ein solches Modell sogar umgedreht mühelos führen.

Wenn ein besonders schneller Arbeitsfortschritt gewünscht ist, ist eine Version mit Bügelgriff vielleicht die vorteilhaftere Variante. Letztlich ist auch hier eine individuelle Entscheidung zu treffen, welche Griff-Form man ansprechender findet. Das zeigt vor allem die Praxis auf.

Leistung & Schnitt-Tiefe

Die Leistung gehört sicherlich zu den wesentlichen Faktoren bei der Suche nach einer Stichsäge. Sie muss zwingend zum gewünschten Arbeitsspektrum passen. Je dicker und widerstandsfähiger der zu bearbeitende Werkstoff ist, desto mehr Power muss auch der Motor entfalten.

Es gibt verschiedene Indikatoren, welche auf die Leistung der Stichsäge hindeuten. Den direkten Nachweis über das Potenzial liefert die Angabe der Schnitt-Tiefe. Eine Metabo Stichsäge kann, je nach Modell, maximal folgende Materialien zerspanen:

  • 140 mm dickes Holz
  • 40 mm dicke NE-Metalle
  • 10 mm dicken Stahl

Darüber hinaus deutet die Leistungsaufnahme auf das Kraftpotenzial hin. Die Kabel-Stichsägen von Metabo beziehen zwischen 450 und 750 Watt Strom. Eine vergleichsweise hohe Energieaufnahme kann als Verheiß für ein Mehr an Power gesehen werden, muss in der Praxis allerdings nicht immer zutreffen.

Metabo zeigt sich in Sachen Wattzahl lobenswert transparent. Auf den Produktdetailseiten wird Online nicht nur die Leistungsaufnahme, sondern auch die tatsächlich Leistungsabgabe ausgewiesen. Letztere beläuft sich beim 750W-Motor z.B. auf 420 Watt. Andere Hersteller glänzen oftmals damit, über die Leistungsabgabe keine Angabe zu machen.

Wie viel Leistung tatsächlich in der Praxis übertragen werden kann, hängt vom Wirkungsgrad der Stichsäge ab. Effiziente Systeme verlieren wenig Energie durch mechanische Reibung und Wärme. Metabo Stichsägen können augenscheinlich hierbei als effizient eingestuft werden, denn selbst die Akku-Modelle erreichen in der Spitze die erwähnte Schnitte-Tiefe.

Im Übrigen besitzt jede Metabo Stichsäge einen Pendelhub. Auch dieser trägt dazu bei, dass man schneller durch dicke Werkstücke durchkommt, denn durch die Vor- und Zurück-Bewegung des Pendels wirkt das Blatt mit mehr Kraft ein.

Im Bereich der Akku-Stichsägen deutet des Weiteren die Akku-Spannung das Leistungsvermögen an. Alle Akku-Stichsägen von Metabo arbeiten mit einer 18V-Spannung, welche schon eine hohe Leistungs-Potenz herbeiführen kann und daher in zahlreichen Werkzeug-Kategorien zur Anwendung kommt.

Präzision

Beim Anspruch an eine hohe Präzision trennt sich im Segment der Stichsägen sprichwörtlich die Spreu vom Weizen. Um schöne und sichere Arbeiten zu vollenden, ist jene jedoch mitunter absolut essentiell. Es gibt verschiedene Faktoren, welche die Präzision fördern.

Bereits das Sägeblatt hat erheblichen Einfluss auf die Oberflächengüte. Je empfindlicher und weicher das Werkstück ist, desto entscheidender wird dabei die Zahngeometrie. Geschliffene Zähne agieren hier deutlich sensibler als gefräste Zähne. Gleiches gilt für kleine, eng aneinander sitzende Zähne.

Die Metabo Stichsägeblätter werden mit einem hohen Qualitätsanspruch gefertigt und es gibt Lösungen für jeden Bedarf. Außerdem passen die Blätter praktischerweise zu vielen, weiteren Marken-Stichsägen (darunter sind z.B. Bosch, Makita, DeWalt, Festool und AEG). Der Blatt-Wechsel gelingt bei Metabo werkzeuglos (Metabo Quick).

Weiterhin muss man festhalten, dass die Kompetenz und Erfahrung des Anwenders auch zu einem gehörigen Teil dazu beiträgt, wie sauber der Schnitt wird. Schließlich muss die Schnelligkeit der Pendelbewegung und die Drehzahl des Motors individuell an das jeweilige Werkstück angepasst werden.

Die Drehzahlvorwahl wird bei Metabo, wie man es auch von anderen Herstellern kennt, über ein Rädchen mit Zahlen getroffen. Je höher der eingestellte Zahlenwert ausfällt, desto aggressiver arbeitet die Stichsäge. Damit weiche und empfindliche Materialien nicht absplittern, sollte sie also entsprechend reduziert werden. Die Vollwellenelektronik (Metabo VTC) verhindert, dass die Drehzahl unter Last einbricht, wodurch ebenfalls saubere Ergebnisse gewährleistet werden.

Weiterhin kann der Pendelhub seitlich am Gehäuse, mittels Hebel, in der Geschwindigkeit reguliert werden. In der 0-Stellung ist er ausgeschaltet, was z.B. zum Zerspanen von Metall und sehr dünnem Holz Sinn macht.

Im Übrigen kann die Grundplatte einer jeden Metabo Stichsäge beidseitig um 45 Grad geneigt werden. Daraus folgend erlaubt also jedes Modell das Erstellen von Gehrungsschnitten.

Für besonders präzise Schnitte bietet Metabo übrigens separat eine Kreis- und Parallel-Führung an. Sollen sehr lange und gerade Schnitte ausgeführt werden, bleibt hingegen eine Metabo Handkreissäge, in Kombination mit einer Führungsschiene, die bessere Wahl.

Sicherheit

Die Nutzung einer Stichsäge ist mit einer gewissen Verletzungsgefahr verbunden. Zu einer hohen Sicherheit können sowohl der Hersteller, als auch der Benutzer beitragen. Allem voran ist ein sachgemäßer Umgang anzustreben. Wie jener zu erfolgen hat, beschreibt Metabo in der jeweils beiliegenden Bedienungsanleitung.

Vor der Nutzung sollte stets kontrolliert werden, ob das Blatt stabil in der Fassung sitzt. Muss es gewechselt werden, sollten die elektrischen Verbindungen (Kabel/Akku raus) unterbrochen werden, um das Risiko eines versehentlichen Anlaufens kategorisch ausschließen zu können.

Kommt es zu einem Stromausfall, verhindert der Wiederanlaufschutz einer Metabo Kabel-Stichsäge ein plötzliches Anlaufen nach dem erneuten Einstecken. So kann Unfällen mit Kollegen im Handwerk präventiv vorgebeugt werden. Manchmal ist darüber hinaus eine Motorbremse verbaut.

Weiterhin ist es angebracht, Schutzkleidung anzulegen. Dazu gehört z.B. eine Schutzbrille, welche die Augen bestmöglich vor Spänen und Stäuben schützt. Weil der Schalldruckpegel einer Metabo Stichsäge außerdem teils bei 90 dB liegt, empfiehlt sich bei ausdauernden Arbeiten das Tragen eines Gehörschutzes.

Eine LED und eine Blas-Funktion fördern bei einer Metabo Stichsäge außerdem die Sicherheit, indem sie dem Benutzer eine uneingeschränkte Sicht auf die Schnittstelle ermöglichen.

Preis

Die Kosten sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Leistung Du benötigst und je öfter der Einsatz geplant ist, desto mehr solltest Du auch in Deine Stichsäge investieren. Für den Dauereinsatz im Gewerbe ist also ein höheres Budget anzusetzen, als für die sporadische Nutzung daheim.

Weil Metabo verschiedenste Stichsägen anbietet, ist das Preis-Spektrum recht breit angesiedelt. Das günstigste Modell ist die Kabel-Stichsäge STEB 65 QUICK. Sie kostet im Angebot teils weniger als 60 Euro. Die Spitzenmodelle erfordern hingegen ein Investment jenseits von 200 Euro.

Wo kaufen

Eine Metabo Stichsäge lässt sich auf vielfältige Art und Weise erwerben. Es kommen gleichermaßen Möglichkeiten im Internet, wie auch im lokalen Handel in Frage.

Auf den großen Online-Marktplätzen Amazon und eBay finden sich in der Regel alle aktiv produzierten Modelle. Dort konkurrieren viele Händler miteinander um die beste Sichtbarkeit, weshalb zumeist auch faire Angebote zustandekommen.

Eine weitere Möglichkeit des Erwerbs stellen spezialisierte Online-Shops für Heim- und Handwerker dar. Nennen kann man in diesem Zusammenhang Manomano, Contorion und Toolnation.

Einen persönlichen Ansprechpartner kannst Du über die Metabo Händlersuche finden. Häufig führen große Baumärkte, wie Obi, Hagebau, Bauhaus, Toom und Hellweg, die Geräte. Hier kannst Du eine Fachberatung in Anspruch nehmen.

Metabo Stichsäge – Der Hersteller hat viele Vorzüge

Eine Stichsäge von Metabo hat Dir viele Vorteile zu bieten. Sie ist hochwertig verarbeitet und stellt daher eine gute Lösung für den gewerblichen Einsatz dar. Gleichzeitig sind die Geräte aber auch eine adäquate Wahl für ambitionierte Heimwerker. Weil es hier diverse Bauformen und Preisklassen gibt, existieren keine augenscheinlichen Nachteile. Dafür erwarten Dich folgende Vorteile:

  • Universelle Auswahl zwischen Akku- und Kabel-Antrieben
  • Grundplatte kann beidseitig geneigt werden, wodurch sich Gehrungsschnitte bis 45° erstellen lassen
  • VTC-Elektronik bewahrt gleichmäßige Drehzahl unter Last, was Oberflächengüte, Motor und Getriebe gleichermaßen zu Gute kommt
  • Pendelhub sorgt für schnellen Arbeitsfortschritt
  • Drehzahl und Pendelgeschwindigkeit lassen sich auf unkomplizierte Art und Weise variieren
  • Gummierte Griffe, LED-Licht und Schnittstellen-Gebläse begünstigen hohen Komfort
  • Sägeblatt kann werkzeuglos gewechselt werden (Metabo Quick)
  • Wiederanlaufschutz und Motorbremse erhöhen Aspekt der Arbeitssicherheit
  • Verbindung mit Allessauger möglich

Video: Metabo STE 100 QUICK in der Praxis-Vorstellung




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.