Skip to main content

Profi Cook Gasgrill

Die besten Gasgrills von ProfiCook

Die Marke ProfiCook gehört zur Clatronic GmbH – einem deutschen Importeur für Elektro-Klein- und Groß-Geräte. Seit 2011 werden unter der Marke Küchengeräte für Hobbyköche vertrieben. Als einziges Produkt für draußen gehören außerdem Gasgrills zum Sortiment. Ein Profi Cook Gasgrill zeichnet sich durch einen günstigen Preis und eine einfache Bedienung aus. Der Hersteller bietet klassische Exemplare mit Radwerk an, welche gut für Paar-Haushalte und Familien geeignet sind. Mobile Ausführungen werden hingegen nicht angeboten.

Profi Cook Gasgrill

Welcher Gasgrill von ProfiCook zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Profi Cook Gasgrill – 3 Modelle in der Vorstellung

ProfiCook PC-GG 1128

PC-GG 1128 Test

Wenngleich die Firma ProfiCook keine mobilen Gasgrills mit Standfuß anbietet, gibt es auch hier überaus kompakte Exemplare. Ein günstiges und kleines Modell ist der ProfiCook PC-GG 1128 .

Der Grill ist selbst mit ausgeklappten Seitenablagen nur 112 cm breit. Werden jene nach unten geklappt, beansprucht er deutlicher weniger als einen Meter. Daher kann das Gerät auch auf einem beengten Balkon problemlos zum Einsatz kommen. Es sind dennoch schon 2 individuell einstellbare Brenner vorhanden. Somit kannst Du auch 2 unterschiedliche Gerichte gleichzeitig zubereiten. Weil beide Brenner jeweils über eine Leistung von mehr als 3 kW verfügen, lassen sich schnell hohe Temperaturen erreichen sowie bei Bedarf konstant halten.

Die Grillfläche bietet genügend Platz, um 3-4 Personen zu verköstigen. Sie besteht, dem Preis entsprechend, aus Blech. Du kannst jederzeit jedoch Guss-Roste nachrüsten, sofern gewünscht. Darüber hinaus ist ein kleiner Warmhalterost vorhanden. Einen hohen Komfort gewährleisten u.a. das in den Deckel integrierte Thermometer sowie die Arbeitshöhe von 85 cm. Letztere sorgt dafür, dass auch größere Personen in einer aufrechten Haltung Grillen können.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der PC-GG 1128 ein preiswerter sowie kompakter Gasgrill von Profi Cook ist. Er gewährt eine flexible Platzwahl, die auch auf recht enge Nischen fallen kann. Zudem gelingt das Schieben absolut kräfteschonend, weil sich das Gewicht auf 24 kg beschränkt. Trotzdem können kleine Familien schon probat versorgt werden. Dafür sorgen die 2 leistungsfähigen Brenner und die im Durchmesser mehr als 40 cm große Grillfläche.

ProfiCook PC-GG 1179

PC-GG 1179 Erfahrungen

Auch für umfassendere Vorhaben hat die Marke ProfiCook günstige Lösungen auf Lager. Ein gutes Beispiel ist hier der ProfiCook PC-GG 1179 .

Dieses Modell besitzt eine 56 cm breite Grillfläche, die aus zwei Guss-Rosten besteht. Daher steht der Kreation schmackhafter Röstaromen sowie Brandings nichts im Wege. Dazu tragen auch die leistungsfähigen Edelstahl-Brenner bei. Es sind 3 an der Zahl, weshalb die Mahlzeit vielschichtig ausfallen kann. Zusätzlich steht ein Warmhalterost parat, welcher Dich dabei unterstützt, alles gleichzeitig servieren zu können.

Der Grill startet über wenige Handgriffe, mittels Piezo-Zündung, elektrisch. Zum weiteren Lieferumfang gehören übrigens ein passender Gasschlauch sowie ein Gasdruckminderer. Im Unterschrank findet zudem eine 5 kg Gasflasche einen sicheren Stand. Lobenswert erwähnen kann man darüber hinaus, dass sich sowohl die beiden Guss-Roste, als auch die Fettauffangschale einfach entnehmen sowie abspülen lassen.

Alles in allem ist der PC-GG 1179 ein probater Gasgrill von Profi Cook. Er ist eine günstige Lösung für Familien. Das Gerät bleibt recht kompakt sowie leichtgewichtig, ist aber dennoch mit 2 größeren Guss-Rosten sowie 3 individuell regulierbaren Brennern ausgestattet. Daher kann auf jeden Fall ein schönes Grill-Feeling aufkommen. Die Kunden bemängeln allerdings mitunter die Verarbeitungsqualität.

ProfiCook PC-GG 1206

PC-GG 1206 Angebot

Mittlerweile versucht sich ProfiCook auch im mittleren Preissegment zu etablieren. Ein höherwertiges Modell stellt der ProfiCook PC-GG 1206 dar.

Dieser Gasgrill ist mit 4 Standard-Brennern ausgestattet, die bereits für sich genommen schon sehr leistungsfähig sind. Da jedoch zusätzlich ein Infrarot-Keramibrenner vorhanden ist, können auf der Grillfläche Temperaturen von mehr als 800 °C erreicht werden. Deshalb kannst Du – in Profi-Manier – Steaks mit saftigen sowie dicken Krusten versehen. Selbstverständlich besteht die Grillfläche aus hochwertigem Gusseisen, wodurch tolle Röstaromen aufkommen können. Sie ist 66 cm breit.

Du kannst wahlweise beide Seitenteile als Ablagen für Zubehör nutzen oder vom rechtsseitigen Seitenkochfeld Gebrauch machen. Auf letzterem können Saucen oder Beilagen zubereitet werden. Der lästige Gang in die Küche entfällt in diesem Zusammenhang. Es ist sogar ein Flaschenöffner vorhanden. Obwohl viele Flächen zur Verfügung stehen, beschränkt sich das Eigengewicht des Grills auf unter 40 kg. Somit kannst Du ihn komfortabel umstellen.

Im Gesamten ist der PC-GG 1206 ein hochwertiger Gasgrill von Profi Cook. Dank seines leistungsfähigen Keramik-Infrarotbrenners kannst Du derart hohe Temperaturen erzeugen, dass es quasi unerträglich ist, sich direkt am Grill aufzuhalten. Somit können selbst XXL-Steaks scharf sowie zügig angebraten werden. Weitere Highlights sind die breite Guss-Fläche sowie das Seitenkochfeld. Du kannst an diesem Grill umfassende Mahlzeiten kreieren, ohne dafür zwischenzeitlich die Küche aussuchen zu müssen.

Profi Cook Gasgrill – Darauf solltest Du generell achten

Auswahlmöglichkeiten & Bautyp

Gegenwärtig werden unter der Marke ProfiCook nur 6 verschiedene Gasgrills angeboten. Die Auswahl ist also eher eingeschränkt. Optisch ähneln sich die Modelle, denn sie besitzen allesamt ein Radwerk und warten mit einem silbernen Edelstahl-Look auf.

Das Manövrieren auf einer ebenen Fläche gestaltet sich komplikationsfrei, da sich das Gewicht häufig noch in Grenzen hält. Es sind in dieser Kategorie stets mehrere, individuell einstellbare Brenner vorhanden, weshalb auch mehrere Gerichte gleichzeitig zubereitet werden können. Die Grillfläche bietet auch zum Versorgen von Familien sowie Feierlichkeiten in der Regel genug Platz. Darüber hinaus können diverse Ablagemöglichkeiten und ein Seitenkochfeld vorhanden sein. Die Gasflasche wird in einem Unterschrank verwahrt.

Die Alternative zum Gasgrill mit Radwerk stellt der mobile Gasgrill mit Standfuß dar. Derartige Exemplare agieren besonders platzsparend, sodass sie gleichermaßen in der Camping-Ausrüstung mitgeführt werden können, wie ebenso auf einem beengten Balkon zum Einsatz kommen können. Man nennt die Geräte nicht umsonst verwendungsgemäß Tischgrill. Zudem sind die Geräte recht leicht, sodass sie alleine getragen werden können. Nachteilig sind die gedrungene Grillfläche sowie die generell auf das Nötigste reduzierte Ausstattung. Von Profi Cook gibt es in diesem Segment keine Angebote.

Leistung & Temperatur

Die Leistung ist von einer maßgeblichen Bedeutung. Sie wird bei einem Gasgrill in der Einheit kW (Kilowattstunden) ausgewiesen. Je höher sie ausfällt, desto schneller ist der Grill auf der gewünschten Betriebstemperatur. Außerdem sorgt ein hohes Leistungsvermögen für eine ebenso verhältnismäßig hohe Maximaltemperatur.

Es zählt nicht alleine die Betrachtung der Gesamtleistung, sondern viel mehr die Leistung pro Brenner. Experten raten dazu, dass sie bei mindestens 2,2 kW/Brenner liegen sollte. Nur dann können konstant höhere Temperaturen gehalten werden, die das typische Grill-Aroma sowie -Feeling versprechen. Obwohl ein Profi Cook Gasgrill tendenziell eher günstig ist, leisten die Brenner oftmals mehr als 3 kW.

Jeder Gasgrill muss Temperaturen von mindestens 200 °C, besser mehr, erreichen können. Insbesondere für das scharfe Anbraten von Steaks sind hohe Werte erforderlich. Jene setzen besonders viele Röstaromen frei und kreieren optisch eindrucksvolle Brandings (dt. Muster). Noch entscheidender ist eine hohe Temperatur, um dicke Krusten zu erzeugen.

Weiterhin nützlich sind hohe Temperaturen für eine komfortable Reinigung des Rosts. In Pyrolyse-Manier kannst Du hier einfach den Deckel schließen und den Grill maximal einheizen. Innerhalb von Minuten wird sich nun das schmierige Fett sowie Öl in trockene Asche verwandeln. Letztere kann dann problemlos mit der Bürste oder einem Tuch entfernt werden.

Hohe Temperaturen sind nicht immer zwingend erforderlich. Einen Profi Cook Gasgrill kannst Du auch gut zum indirekten Grillen, über Stunden hinweg, nutzen. Dieser Trend lässt sich im Allgemeinen am einfachsten mit Gasgrills umsetzen.

Grillrost

Der Grillrost muss diversen Anforderungen standhalten. Er wird häufig entweder aus Edelstahl oder Gusseisen gefertigt. Eher minderwertig und billig ist die Alternative des emaillierten Blechs. Ein Gasgrill von Profi Cook wird häufig zusammen mit einem Rost aus Gusseisen ausgeliefert.

Gusseisen wird von den Profis zumeist präferiert, da es auf natürliche Art und Weise die Bildung von Röstaromen fördert. Außerdem lassen sich hier besonders starke Brandings kreieren. Generell speichert das Material die Hitze ausdauernd und gibt jene gleichmäßig ab. Als Nachteil kann man die gewissen Anfälligkeit gegenüber Korrosion ausmachen. Daher solltest Du die Rückstände des Fetts und Öls auf jeden Fall nach dem Grillen entfernen.

Edelstahl gilt als besonders pflegeleicht sowie de facto rostfrei. Aus diesem Grund kann das Material meistens bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Darüber hinaus sind die Oberflächen selbst beim aggressiven Abbürsten eher wenig anfällig gegenüber Kratzern oder gar Abplatzern.

Des Weiteren sollte natürlich die Größe der Fläche zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je mehr Personen es zu versorgen gilt, desto größer sollte auch der Rost sein. Nur dann kann alles gleichzeitig serviert werden. Dabei unterstützt Dich natürlich zusätzlich ein Warmhalterost. Bei einem Profi Cook Gasgrill ist die Fläche mitunter fast 70 cm breit, sodass sich auch Familien zügig verköstigen lassen.

Für die Gasgrills, die nicht ab Werk mit einem Guss-Rost ausgeliefert werden, bietet ProfiCook separat Lösungen an. Darüber hinaus kann weiteres Zubehör, wie u.a. Gussplatten, erworben werden.

Wenn Du Deinen Grillrost möglichst schonend behandelst, wird er es Dir mit einer langen Haltbarkeit und einer guten Optik danken. Das schonende Abbürsten mit mildem Seifenwasser ist aggressiven Reinigern immer vorzuziehen. Der Rost sollte nur in den Geschirrspüler gepackt werden, wenn es der Hersteller ausdrücklich empfiehlt.

Betriebsmittel

Wie andere Geräte dieses Segments, braucht natürlich auch ein Gasgrill von Profi Cook während des Betriebs laufend Gas. Du kannst hier wahlweise Propan, Butan oder Gemische aus beidem (LPG) zur Anwendung bringen.

Im Sommer ist die Wahl des Gases nicht so wichtig. Möchtest Du Deinen Gasgrill auch im kalten Winter zuverlässig betreiben, solltest Du schon genauer hinsehen. Butan verflüssigt sich nämlich bereits bei ca. -0,5 °C und ist dann zum Grillen nicht mehr brauchbar. Bei Propan passiert dies erst bei ca. -40 °C, sodass dieser Stoff auch an den kältesten Tagen zuverlässig funktioniert.

Ein Blick auf das Fassungsvermögen ist ebenfalls ratsam. Für den heimischen Gebrauch kommen zumeist Flaschen und keine Kartuschen zum Einsatz. Letztere müssten zu regelmäßig ausgetauscht werden. Ein Profi Cook Gasgrill nimmt in seinem Unterbau nur Flaschen bis einschließlich 5 kg auf. In vielen Haushalten genügt eine solche Kapazität bereits für 8-10 Wochen. Nur bei sehr regelmäßigen Anlässen lohnt es sich, darüber nachzudenken, 8 oder 11 kg zu verwenden.

Moderne Gasflaschen sind sehr sicher. Dennoch solltest Du nicht mit Absicht von außen viel Druck aufbauen. Das passiert beispielsweise, wenn Du die Flasche ständig in der prallen Sonne stehen lässt. Für eine hohe Sicherheit während des Betriebs sorgt ein Schlauchbruchschutz. Irgendwann wird leider jeder Schlauch spröde und muss dann ausgetauscht werden. Nach dem Grillen wird die Flasche fest verschlossen (Linksverschluss), damit keine Energie verloren geht.

Platzwahl

Auch die Wahl des Standplatzes ist ein wichtiger Faktor. Sie nimmt sowohl auf die Sicherheit, als auch auf Deinen persönlichen Komfort Einfluss. Grundsätzlich sollte ein Gasgrill immer auf einer ebenen Fläche platziert werden, die über eine gewisse Beständigkeit verfügt.

Da ein Profi Cook Gasgrill nicht für den mobilen Einsatz ausgelegt ist, empfehlen sich als Standplatz u.a. Holz- und Stein-Terrassen, sowie Erdböden einer gewissen Härte. Kleine Ausführungen können durchaus auch schon auf dem Balkon stehen.

Die Gasgrills von Profi Cook wiegen zwischen 24 und 40 kg. Damit einhergehend wahren sie auch bei Windböen sowie unabsichtlichen Stößen einen stabilen Stand. Gleichermaßen fällt das Gewicht noch nicht derart ausgeprägt aus, dass das Umstellen mit großen Mühen verbunden ist.

Ein Gasgrill darf selbstredend niemals umkippen, denn dann nehmen mit großer Wahrscheinlichkeit sowohl der Untergrund, als auch er selbst Schaden. Im schlimmsten Falle entstehen Brände und es kommt zu Verletzungen.

Dein Profi Cook Gasgrill sollte nicht nur zu leicht entflammbaren Objekten einen gewissen Sicherheitsabstand wahren. Generell wirkt es sich positiv auf Deine Bewegungsfreiheit aus, ihn nicht in die letzte Ecke zu quetschen.

Ein Gasgrill von Profi Cook wird im Übrigen nicht zusammen mit einer Abdeckhaube angeboten. Wenn Du Deinen Grill zusätzlich vor Wasser und UV-Strahlung schützen möchtest, musst Du Dich in diesem Zusammenhang bei einer anderen Marke umsehen.

Profi Cook Gasgrill – Vor- & Nachteile im Überblick

Die Gasgrills von ProfiCook warten mit diversen Vorteilen auf. Zum einen sind sie angenehm preiswert. Zum anderen lassen sie sich schnell in Betrieb nehmen. Du brauchst keine lange Wartezeit – wie es bei einem Holzkohlegrill der Fall wäre – einplanen. Zudem lässt sich die Temperatur wesentlich präziser kontrollieren. Jeden Anspruch kann der Hersteller allerdings nicht bedienen. Damit Du das Für und Wider der Geräte zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Harmonisches sowie robustes Edelstahl-Design
  • Gute Wahl in Paar-Haushalten und Familien
  • Geräte lassen sich schnell in Betrieb nehmen
  • Manövrieren gelingt kräfteschonend über großes Radwerk
  • Brenner leisten anteilig mehr als 3 kW, weshalb sich zügig hohe Temperaturen einstellen
  • Du kannst mehrere Gerichte gleichzeitig, mit unterschiedlichen Temperaturen, zubereiten
  • Rost kann aus bewährtem Gusseisen bestehen, sodass leckere Röstaromen sowie eindrucksvolle Brandings zustande kommen
  • Arbeitshöhe von 85 cm sorgt dafür, dass auch große Personen keine Rückenschmerzen befürchten müssen
  • In den Deckel integriertes Thermometer und Warmahlterost sorgen für hohen Komfort
  • Mitunter können auf Seitenkochfeld direkt am Grill Saucen und Beilagen produziert werden
  • Unterbau nimmt 5 kg Gasflasche sicher auf

Nachteile

  • Eingeschränkte Auswahl
  • Es werden keine Kompakt-Modelle für den Tisch/das Camping angeboten
  • Qualität kann nicht mit den großen Marken-Anbietern, wie Weber, mithalten

Proficook PC-GG 1057 in der Praxis

> Campingaz Gasgrill

> Char Broil Gasgrill


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.