Skip to main content

Steba Elektrogrill

Die besten Tischgrills, Kontaktgrills & Standgrills von Steba

Steba ist eine Traditionsfirma, die für Qualität und Zuverlässigkeit Made in Germany steht. Das Familienunternehmen wurde bereits 1919 gegründet. Von Anfang an hat sich der Hersteller auf kompakte Elektrogeräte spezialisiert. Der erste Tischgrill wurde 1955 ins Sortiment aufgenommen. Heute zählen zusätzlich Standgrills und Kontaktgrills zum Angebot. Ein Steba Elektrogrill gilt gemeinhin als hochwertig sowie langlebig. Die Geräte versprechen einen hohen Bedienkomfort und beanspruchen nur wenig Platz.

Steba Elektrogrill

Welcher Elektrogrill von Steba eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Steba Elektrogrill – Diese Modelle sind zu empfehlen

Steba Tischgrill VG 90

Tischgrill VG 90 Test

Die Tischgrills der Marke Steba bewähren sich seit beinahe 7 Jahrzehnten in vielen Haushalten. Besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang der Steba VG 90 .

Das Gerät kann wahlweise drinnen oder draußen zum Einsatz kommen. Für letzteres steht ein effektiver Windschutz parat. Der Tischgrill agiert äußerst platzsparend und kann daher auch auf engstem Raum Verwendung finden. Zudem wiegt er lediglich 2,8 kg und kann somit selbst von betagten Senioren mühelos transportiert sowie umgestellt werden. Dass der leichte Grill nicht so schnell verrutscht, gewährleisten gummierte Füße.

Weiterhin besteht die Grilllfäche aus hochwertigem Alu-Druckguss. Auf ihr können also schmackhafte Röstaromen sowie optisch prachtvolle Brandings entstehen. Die Maße belaufen sich auf 25×20 cm, sodass 2-3 Personen verköstigt werden können. Wenngleich der Hersteller von einer stufenlosen Temperatureinstellung spricht, besitzt das Thermostat 5 nur Variationen. Die Bedienung gelingt intuitiv. Bei Bedarf kannst Du diesen Tischgrill nach der Nutzung komplett zerlegen, um ihn komfortabel reinigen zu können.

Alles in allem ist der VG 90 ein günstiger sowie kompakter Elektrogrill von Steba. In der Form eines Tischgrills kannst Du ihn quasi überall in Betrieb nehmen. Er verbraucht wenig Strom, wird aber dennoch heiß genug, um Steaks anzubraten. Generell ist das Gerät verhältnismäßig günstig, wird aber dennoch in Deutschland hergestellt. Weil die Gussplatte anti-haftbeschichtet ist, kannst Du einen tollen Geschmack erleben, ohne dabei übermäßig Fett aufnehmen zu müssen.

Steba Standgrill VG 350

Standgrill VG 350

Elektrogrills mit Standfuß bieten die Möglichkeit, dass auch großgewachsene Personen in einer rückenschonenden Haltung Grillen können. Eine Empfehlung ist hierbei der Steba VG 350 .

Der Grill beansprucht im seitlichen Durchmesser gerade einmal 62 cm Platz. Dennoch ist der Grillrost satte 55 cm breit, weshalb auch Familien mit diesem Modell zügig versorgt werden können. Der Guss-Rost ist zügig auf Temperatur und gibt die Hitze gleichmäßig ab. Laut Hersteller sind Temperaturen von 250 °C kein Problem. Deshalb kannst Du Steaks komplikationsfrei mit schmackhaften Röstaromen sowie optisch anmutenden Brandings versehen. Die Oberfläche ist zudem antihaft-beschichtet, weshalb sich die Pflege mühelos gestaltet.

Weil dieser Elektrogrill mit einem Deckel aufwarten kann, arbeitet er sehr effizient. Über das integrierte Thermometer kannst Du jederzeit ablesen, wie es um den Innenraum bestellt ist. Die Temperatur kann sehr variabel verstellt werden, wodurch auch ein schonendes Vorgehen zur Behandlung von Gemüse möglich wird. Bei Bedarf kannst Du den Standfuß im Übrigen abnehmen und das Modell als Tischgrill nutzen.

Im Gesamten ist der VG 350 ein empfehlenswerter Elektrogrill von Steba. Er verfügt über eine große Grillflläche und kann bis zu 3 kg Fleisch aufnehmen. Daher können auch etwas umfassendere Vorhaben mit schmackhaften Speisen verköstigt werden. Weiterhin komfortabel sind die zusätzliche Ablage sowie das in den Deckel integrierte Thermometer. Bei Bedarf kann der Standfuß jederzeit abgenommen werden. Gleiches gilt auch für den Deckel.

Steba Kontaktgrill PG 4.4

Kontaktgrill PG 4.4

Auch Kontaktgrills gehören zum Sortiment von Steba. Mit dem Modell Steba PG 4.4 kannst Du in der Küche komfortabel Grillen, ohne dabei das Grillgut auch nur einmal wenden zu müssen.

Dieser Kontaktgrill ist vielseitig einsetzbar. Während das Grillgut nicht gewendet werden muss, können die Platten an sich umgedreht werden. Eine Seite ist nämlich komplett glatt und die andere Seite gewellt. Als Material kommt Gusseisen zum Einsatz. Daher darfst Du das volle Grill-Aroma erwarten. Ein Leistungsvermögen von 2000 Watt sorgt darüber hinaus dafür, dass Du sogar offen auf beiden Seiten Grillen kannst. Dies ist ratsam, wenn z.B. mehrere Personen schnell mit vielen Köstlichkeiten versorgt werden sollen.

Den Anwendungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Auch das schonende Überbacken sowie die Bewahrung der Nährstoffe im Gemüse sind umsetzbar. Die Temperatur lässt sich unkompliziert über den vorderseitigen Schiebe-Schalter variieren. Den Deckel kannst Du zudem bei Bedarf in der Höhe verstellen. Nach dem Grillvergnügen kann der Kontaktgrill außerdem überaus platzsparend verstaut werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der PG 4.4 ein hochwertiger Kontaktgrill von Steba ist. Er kann gleichermaßen für das scharfe Anbraten wie für das schonende Zubereiten Verwendung finden. Je nach Bedarf, kann das Gerät auch offen als klassischer Tischgrill agieren. Es findet nahezu überall einen Platz und lässt sich unkompliziert bedienen. Die Kunden sind sehr zufrieden und stellen eine Haltbarkeit von 10 Jahren und mehr in Aussicht.

Steba Elektrogrill – Darauf sollte man im Allgemeinen achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Die Firma Steba verfügt im Segment der Elektrogrills über ein breites Sortiment, das im Prinzip jeden Anspruch bedienen kann. Das Angebot kann grob in die folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • Offene Tischgrills für den Einsatz drinnen und draußen
  • Standgrills für eine rückenschonende Haltung
  • Kontaktgrills für ein Grillvergnügen ohne zwischenzeitliches Wenden

Alle Elektrogrills des Herstellers lassen sich zügig in Betrieb nehmen. Du musst im Prinzip nur das Netzkabel mit einer gewöhnlichen Steckdose verbinden. Im Anschluss kann die Temperatur präzise, über einen Drehregler, eingestellt werden und schon geht es los. Die Entwicklung von Rauch beschränkt sich während des Betriebs auf ein Minimum.

Weil diese Bauform gemeinhin kompakt ausfällt, gestaltet sich die Platzwahl flexibel. Diverse Modelle nehmen zu den Seiten hin weniger als 50 cm ein, weshalb sie auch auf einem beengten Balkon oder auf der Arbeitsplatte in der Küche betrieben werden können.

Das Gewicht hält sich ebenfalls in Grenzen. Nicht selten liegt es bei unter 10 kg, sodass die Geräte auch von Frauen und Senioren alleine umgestellt sowie transportiert werden können.

Während kompakte Tischgrills drinnen wie draußen variabel zum Einsatz kommen können, bieten Standgrills den Vorteil, dass auch große Personen stets eine rückenschonende Haltung einnehmen können. Letztere verfügen zudem meistens über zusätzliche Ablagemöglichkeiten für Schalen und Grill-Besteck.

Leistung & Temperatur

Die Leistung ist im Bereich der Elektrogrills ein maßgeblicher Faktor. Damit auch tatsächlich das typische Grill-Aroma aufkommen kann, muss auf jeden Fall eine gewisse Spannung vorherrschen. Als Indikator dient hier die Leistungsaufnahme, die wiederum in der Einheit Watt ausgewiesen wird. Sie definiert in erster Linie zwar nur den Stromverbrauch, ist aber gleichzeitig auch ein Verheiß für das abrufbare Leistungspotenzial.

Je leistungsfähiger der Grill ist, desto schneller erreicht er die gewünschte Temperatur. Zudem sorgt ein hohes Leistungspotenzial für besonders hohe Maximaltemperaturen. Ein Steba Elektrogrill verfügt zumeist über 2000 Watt und mehr, wodurch man sich auf jeden Fall nicht in Geduld üben muss. Ist die Grillfläche eher klein, braucht man tendenziell auch eher wenig Leistung.

Im Allgemeinen muss ein Elektrogrill Temperaturen jenseits von 200 °C bereitstellen können. Andernfalls kommt kein typischer Grillgeschmack auf. Gleiches gilt für optisch eindrucksvolle Brandings (Muster) im Grillgut.

Im besonderen Maße ist ein großes Leistungsvermögen zum scharfen Anbraten von Steaks erforderlich. Nur hohe Temperaturen gewährleisten in diesem Zusammenhang, dass dicke Krusten und kräftige Röstaromen entstehen.

Ein Elektrogrill von Steba eignet sich darüber hinaus auch zum indirekten Grillen. Manche Modelle können konstant schonend arbeiten, weshalb sie dann perfekt für Gemüse sowie zum Überbacken geeignet sind.

Auf die Leistung und Temperatur können sich darüber hinaus einige Anbauten auswirken. Ein gutes Beispiel ist hier ein aufgestellter Windschutz. Dieser fördert die Effizienz, indem er das Aufheizen verkürzt und dabei hilft, konstante Temperaturen zu halten.

Auch ein vorhandener Deckel hilft Dir dabei, hohe Temperaturen zu erreichen. Außerdem unterstützt er Dich bei der Pflege nach dem Grillen. Zu diesem Zweck wird die Haube geschlossen und der Grill maximal aufgeheizt – wie man es von der Pyrolyse im Backofen kennt. Im Folgenden werden die schmierigen Rückstände in trockene Asche verwandelt, die sich komplikationsfrei entfernen lässt.

Grillrost

Der Grillrost ist das zentrale Element eines jeden Grills. Er wird zumeist entweder aus Edelstahl oder aus Gusseisen hergestellt. Auch Mischungen, wie Alu-Druckguss, werden angeboten. Minderwertige Grills werden außerdem mit einem schlichten Blechrost ausgestattet.

Ein Steba Elektrogrill wird in den meisten Fällen zusammen mit einem Guss-Rost ausgeliefert. Mitunter ist aber auch ein Edelstahl-Rost vorhanden. Beide Materialien haben ihr Für und Wider.

Edelstahl gilt grundsätzlich als pflegeleicht. Da es glatt sowie unbeschichtet ist, müssen selbst beim rabiaten Abbürsten tendenziell keine Kratzer oder Abplatzer in der Oberfläche befürchtet werden. Mitunter kann ein solcher Rost auch bequem in der Spülmaschine gereinigt werden. Von Nachteil ist die Tatsache, dass die Wärme nicht so gut gespeichert wird, weshalb auf jeden Fall eine leistungsfähige Heizspirale von Nöten ist.

Roste aus Gusseisen sowie Mischungen mit Guss bilden die erste Wahl vieler Profis ab. Das liegt daran, dass das Material von sich aus zum Entstehen schmackhafter Röstaromen sowie Brandings beiträgt. Darüber hinaus speichert es die Hitze sehr gut und gibt jene gleichmäßig ab. Von Nachteil sind ein hohes Eigengewicht und die Anfälligkeit gegenüber Korrosion. Gusseisen hat nichts in der Spülmaschine zu suchen.

Des Weiteren sollte die Größe des Rosts selbstredend zu den Umständen vor Ort passen. Je mehr Personen gleichzeitig verköstigt werden sollen, desto größer muss auch die Grillfläche ausfallen. Ein Steba Elektrogrill kann  bei Bedarf mit einer Grillfläche von mehr als 50×50 cm aufwarten, wodurch sich dann auch die Familie sowie moderate Feierlichkeiten problemlos versorgen lassen.

Generell solltest Du Deinen Grillrost so schonend wie möglich behandeln. Diesen Umstand wird er Dir mit einer langen Haltbarkeit und einer beständigen Optik danken. In der Praxis bedeutet dies, den schonenden Lappen dem Einsatz aggressiver Chemikalien vorzuziehen.

Platzwahl

Auch die Platzwahl ist aus zweifacher Sicht von Bedeutung. Sie nimmt sowohl Einfluss auf die Sicherheit, als auch Einfluss auf den persönlichen Komfort des Grillenden.

Ein Steba Elektrogrill ermöglicht Dir, ob seiner kompakten Ausmaße, zwar eine universelle Platzwahl, doch es ist definitiv nicht jeder Ort für den Betrieb geeignet. In erster Linie sollte der Untergrund eben sowie tragfähig sein. Ansonsten steigt das Gefahrenpotenzial.

Ein Standgrill kann z.B. auf der Terrasse oder direkt auf dem Erboden – sofern das Sediment fest genug ist – abgestellt werden. Ein Tischgrill ist so kompakt, dass er auch auf einem beengten Balkon und auf einer Arbeitsplatte in der Küche zum Einsatz kommen kann.

Des Weiteren muss sich bei dieser Art von Grill natürlich eine Steckdose in der Nähe befinden. Das Netzkabel von einem Steba Elektrogrill ist zuweilen deutlich über einen Meter lang, weshalb es kein Problem darstellen sollte, den passenden Anschluss zu finden.

Weil ein Elektrogrill naturgemäß relativ leichtgewichtig ist, kann das Umstellen jederzeit komplikationsfrei bewältigt werden. Es stellt sich aus diesem Grund jedoch der Nachteil ein, dass die Geräte auch verhältnismäßig anfällig gegenüber Windböen sowie unabsichtlichen Stößen sind.

Weiterhin sollte der Grill in einem gewissen Abstand zu anderen Objekten sowie Hindernissen stehen. Dadurch wird nicht nur die Brand- und Unfallgefahr verringert, sondern auch Deine persönliche Bewegungsfreiheit verbessert.

Reinigung

Das Thema der Reinigung ist sicherlich unliebsam, gehört aber einfach dazu. Wenn Du Deinen Grill stets sauber hälst, bleibt der Geschmack des Grillguts unverfälscht. Zudem halten die einzelnen Komponenten dann voraussichtlich besonders lange.

Weil ein Steba Elektrogrill nicht über allzu umfassende Flächen verfügt, gestaltet sich die Reinigung nicht allzu aufwendig. Dazu trägt auch der Umstand bei, dass nur der Rost nach jeder Nutzung gepflegt werden sollte. Er besteht fast immer aus Alu-Druckguss, weshalb die Pflege händisch erfolgen muss. Am besten gelingt die Säuberung, wenn Du mit einem Lappen mildes Seifenwasser aufträgst, etwas einwirken lässt und es anschließend abwäschst. Im Anschluss sollte der Rost auf jeden Fall direkt trocken gemacht werden, damit das Risiko gegenüber Korrosion reduziert wird.

Ist ein Deckel vorhanden, kannst Du, wie bereits erwähnt, das schmierige Fett und Co. über eine Pyrolyse in trockene Asche verwandeln.

Im Gesamten sollte ein Elektrogrill von Steba 2-5 Mal pro Jahr gereinigt werden. Je öfter Du ihn nutzt, desto schneller stellen sich ausgeprägte Verschmutzungen ein und machen eine Säuberung erforderlich. Bei einer Komplettreinigung werden zunächst alle entnehmbaren Teile entfernt.

Die Fettauffangschale besteht bei Steba entweder aus Plastik oder Aluminium. Sie kann mitunter einfach im Geschirrspüler gereinigt werden. Je nach Modell, muss vor der Nutzung etwas Wasser eingefüllt werden. Dadurch wird verhindert, dass das Fett einbrennt und Rauchwolken verursacht.

Es muss klar sein, dass die elektronischen Komponenten nicht mit Wasser in Berührung kommen dürfen. Die Innenschale sollte daher im besten Falle nur trocken ausgewischt werden. Manchmal kommt man allerdings nicht umhin, die Heizstäbe mit etwas Feuchtigkeit abzuwischen. Auch hier gilt es, alles Feuchte direkt nach der Säuberung trockenzuwischen.

Steba Elektrogrill – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Elektrogrill von Steba hat Dir diverse Vorzüge zu bieten. Zum einen werden die Geräte in Deutschland hergestellt und hierzulande ist auch ein umfassender Service verfügbar. Zum anderen agieren sie platzsparend und lassen sich sehr einfach bedienen. Jeden Bedarf kann diese Bauform allerdings nicht decken. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Große Auswahl Made in Germany
  • Haltbare Verarbeitung sowie durchdachte Funktionalität
  • Flexible Platzwahl drinnen wie draußen, da Ausmaße kompakt sind
  • Geringes Gewicht sorgt für kräfteschonenden Transport sowie mühelose Inbetriebnahme
  • Mit der Bedienung findet man sich intuitiv zurecht
  • Schnell auf Betriebstemperatur
  • Keine belästigende sowie ungesunde Rauchentwicklung
  • Temperatur lässt sich präzise einstellen, sodass gleichermaßen indirektes Grillen wie aggressives Anbraten von Steaks möglich ist
  • Durch Antihaft-Beschichtung können Fette eingespart sowie Pflege erleichtert werden
  • Es müssen nie separat Betriebsstoffe angeschafft werden
  • Vergleichsweise umweltschonend im Betrieb

Nachteile

  • Nicht für sehr große Familien und ausschweifende Feierlichkeiten geeignet
  • Steht ein großer Garten zur Verfügung, ist für das Ambiente weiterhin der Holzkohle- oder Gas-Grill eher die adäquatere Wahl

Steba Tischgrill VG 90 in der Vorstellung

> Severin Elektrogrill

> Weber Elektrogrill


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.