Skip to main content

Taino Gasgrill

Die besten Gasgrills von Taino

Tanino ist eine noch junge und sehr ambitionierte Marke. Das Unternehmen wurde 2016 in Köln gegründet. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über das Internet. Zudem werden keine breiten Werbekampagnen geschaltet, weshalb derlei Einsparungen direkt an den Kunden weitergegeben werden können. Zum Sortiment gehören ausschließlich Grills verschiedener Betriebsarten. Ein Taino Gasgrill zeichnet sich dadurch aus, dass er rasch und präzise auf eine Temperatur nach Wahl gebracht werden kann. Die Geräte sind verhältnismäßig preiswert und produzieren keinen schädlichen Qualm.

Taino Gasgrill

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Gasgrill von Taino eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Taino Gasgrill – Diese Modelle sind zu empfehlen

TAINO RED 4+1

RED 4+1 Test

Klassische Gasgrills von Taino erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Besonders beliebt ist dabei das Modell Taino RED 4+1 .

Dieser Gasgrill ist verhältnismäßig preiswert und dennoch schon für den vielfältigen Einsatz in Familien geeignet. Er besitzt 4 Lenkrollen und kann dementsprechend komfortabel manövriert werden. Mit dem Fuß können die Bremsen ausgelöst werden, sodass ein stabiler Stand gewährleistet werden kann. Das Gerät trägt seinen Namen, weil es mit einem roten Thermometer und 4 Hauptbrennern ausgestattet ist. Somit kannst Du bis zu 4 verschiedene Arten von Mahlzeiten gleichzeitig auf dem 61 cm breiten Rost zubereiten.

Die Größe des Rosts genügt auf jeden Fall, um 4-5 Personen kräftige Esser satt zu bekommen. Dank einer Arbeitshöhe von 89 cm können im Übrigen auch große Personen eine rückenschonende Haltung einnehmen. Zur weiteren Ausstattung gehört außerdem ein Seitenkochfeld. Auf diesem kannst Du Saucen zubereiten oder Beilagen kochen, ohne dafür den zwischenzeitlichen Gang in die Küche antreten zu müssen. Darüber hinaus nimmt der Unterbau gleichermaßen 5 kg wie 8 kg Gasflaschen sicher auf.

Alles in allem ist der RED 4+1 ein zurecht beliebter Gasgrill von Taino. Er agiert noch recht platzsparend und lässt sich problemlos auf ebenen Flächen manövrieren. Dennoch ist reichlich Platz für Grillfleisch, Schalen und Grillbesteck vorhanden. Die 4 Brenner sind leistungsfähig und lassen sich individuell einstellen. Weitere Highlights sind das Seitenkochfeld, die Grillspieß-Auflage und die Tatsache, dass auch 8 kg Gasflaschen probat im Unterschrank verstaut werden können.

TAINO Platinum 6+2

Platinum 6+2 Erfahrungen

Auch gehobene Ansprüche kann die Firma Taino gemeinhin schon gut zufriedenstellen. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Taino Platinum 6+2 .

Dieses Modell wartet mit einem massiven Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl auf. Es wiegt dennoch moderate 53 kg, weshalb sich das Umstellen noch relativ kräfteschonend gestaltet. Für einen sicheren Stand reicht das Gewicht allemal aus. Es sind gleich 6 Hauptbrenner vorhanden, die jeweils auf eine Leistung von 3,5 kW kommen. Aus diesem Grund ist die große Fläche zügig auf Temperatur. Gleich 2 Heckbrenner tragen dazu bei, dass sich eindrucksvolle Krusten und Brandings im Fleisch erzeugen lassen.

Die individuell einstellbaren Brenner sehen sehr edel aus, was auch an der vorhandenen LED-Beleuchtung liegt. Generell stehen Dir universelle Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. Während auf dem Grill ein Hähnchen am Spieß drehen kann, lässt sich beispielsweise gleichzeitig auf dem Seitenkochfeld die passende Beilage zubereiten. Weiterhin praktisch sind die klappbaren Seitenablagen sowie der große Unterschrank, der auch 11 kg große Gasflaschen aufnehmen kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Platinum 6+2 ein hochwertiger Gasgrill von Taino ist. Auf dem Gusseisen-Rost lassen sich die bestmöglichen Geschmäcker am Grillgut erzeugen. Der Rost ist u.a. 92 cm breit, weshalb sich auch große Familien probat versorgen lassen. Die Edelstahl-Optik mitsamt den LED-Drehknäufen ist sicherlich ein eindrucksvoller Hingucker. In der 800 °C Sizzle Zone kannst Du zudem beliebig dicke Krusten am Fleisch – in Profi-Manier – erzeugen. Darüber hinaus ist genügend Platz vorhanden, um zeitgleich noch Gerichte am Spieß zu machen sowie darüber hinaus um Beilagen zu kochen.

Taino Gas-Tischgrill 2.0

Tischgrill mobil Angebot

Gasgrills können auch eine gute Wahl beim Camping sein. Ein mobiles und platzsparendes Exemplar von Taino ist der Taino Tischgrill 2.0 .

Das Gerät wiegt zarte 9 kg und lässt sich daher absolut kräfteschonend tragen. Zwei robuste Füße sorgen dennoch für einen sicheren Stand. Die Seitenablagen sind abnehmbar, sodass der Platzbedarf bei Bedarf auf ein Minimum reduziert werden kann. Werden die Seitenablagen genutzt, ist das Modell immer noch moderate 110 cm breit. Die Grillfläche bemisst 52×39 cm. Das genügt auf jeden Fall, um 3-4 Personen verköstigen zu können. Das Material ist dahingehend ausgestaltet, dass das Fett nicht in die Brenner tropft.

Für genügend Power sorgen 2 individuell einstellbare Brenner, die jeweils 2,5 kW besitzen. Auch dieser kleine Gasgrill kann also locker Temperaturen jenseits von 200 Grad Celsius erreichen. Dadurch kommt das bewährte Grill-Aroma nicht zu kurz. Dank des in den Deckel integrierten Thermometers kannst Du sowohl optimal indirekt, als auch optimal direkt Grillen. Der Rost ist des Weiteren emailliert und zweigeteilt, wodurch die Reinigung erleichtert wird. Die entnehmbare Fettauffangschale kann ebenfalls problemlos gepflegt werden.

Insgesamt ist der Taino Tischgrill 2.0 ein toller Gasgrill für das Camping. Er ist überaus platzsparend und lässt sich schnellstmöglich in Betrieb nehmen. Da er zudem kaum Gewicht auf die Waage bringt, kann er jederzeit alleine getragen werden. Die Grillfläche bietet dennoch genügend Platz, um mehrere Personen satt zu machen. Zudem geizt der Hersteller nicht mit der Leistung. Sie reicht auch hier, um schmackhafte Röstaromen sowie Krusten zu produzieren.

Taino Gasgrill – Das solltest Du generell beachten

Bauform & Auswahlmöglichkeiten

Aktuell bietet die Firma Taino 25 verschiedene Gasgrills an. Diese gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen, sodass nahezu jede Haushaltsgröße das passende Modell finden kann. Grob unterteilen kann mit die Geräte in 2 Bauformen: kompakte Ausführungen mit Standfuß und klassische Modelle mit Radwerk. Beide verfügen jeweils über Vor- wie auch über Nachteile.

Unter den kleinen Gasgrills hat Taino gegenwärtig nur 2 Modelle im Angebot. Diese agieren überaus platzsparend, weshalb sie selbst auf einem beengten Balkon zum Einsatz kommen können. Auch der mobile Einsatz beim Camping ist jederzeit möglich. Die Geräte sind zudem leichtgewichtig genug, um sie alleine tragen zu können. Von Nachteil ist die eingeschränkte Grillfläche. Außerdem kann man in diesem Segment keine umfassende Ausstattung, wie z.B. ein Seitenkochfeld, erwarten.

Im Bereich der Gasgrills mit Radwerk bietet Taino relativ viele Exemplare an. Diese eignen sich bestens für das Versorgen von Familien sowie von Feierlichkeiten vielerlei Art. Weil mehrere, individuell einstellbare Brenner vorhanden sind, können unterschiedliche Gerichte gleichzeitig bedarfsgerecht zubereitet werden. Neben der Haupt-Grillfläche, sind bei den massiven Ausführungen auch noch ein Warmhalterost und ein Seitenkochfeld vorhanden. Darüber hinaus gibt es oftmals viele Ablageflächen sowie diverse Besteck-Haken.

Leistung & Temperatur

Die Leistung ist ein wesentlicher Faktor. Sie wird in der Einheit kW (Kilowattstunden) ausgewiesen. Je höher sie ausfällt, desto schneller ist der Gasgrill auf Betriebstemperatur. Zudem sorgt ein hohes Leistungsvermögen auch für höhere Maximaltemperaturen.

Wichtig ist nicht der Blick auf die Gesamtleistung, sondern viel mehr die Leistung pro Brenner. Nach Expertenmeinung sollten mindestens 2,2 kW pro Brenner vorherrschen. Demnach ist ein 2-Brenner mit 5 kW als leistungsfähig zu betrachten, während ein Modell mit 3 Brennern und der gleichen Leistung schon tendenziell zu schwach sein kann.

Ein Taino Gasgrill kann den Anforderungen der Experten in Sachen Leistung nachkommen. Daher musst Du Dich nicht lange in Geduld üben und kannst darauf vertrauen, dass alle Bereiche des Rosts konstant mit genügend Hitze versorgt werden können.

Jeder Gasgrill muss per se Temperaturen jenseits von 200 °C erreichen können. Ist dies nicht der Fall, kommt ebenso wenig das gewünschte Grill-Aroma auf.

Ein hochwertiger Taino Gasgrill wartet mit einem Keramik-Heckbrenner auf. In diesem Fall können spielend Temperaturen jenseits von 400 °C erzeugt werden. Dadurch kannst Du Steaks sehr scharf anbraten und mit dicken Krusten versehen.

Hohe Temperaturen eignen sich darüber hinaus dazu, den Grill zügig und bequem zu reinigen. Zu diesem Zweck schließt Du einfach den Deckel und heizt den Gasgrill für einige Minuten maximal auf. Nun verwandelt sich der schmierige Unrat in trockene Asche. Letztere lässt sich dann komplikationsfrei mit einem Tuch abwischen oder mit der Bürste abkratzen.

Grillrost

Der Grillrost ist das zentrale Element eines jeden Grills. Er muss verschiedenen Anforderungen gerecht werden, damit sich zufriedenstellende Ergebnisse einstellen. Als Material kommt häufig entweder Edelstahl oder Gusseisen zum Einsatz. Ein Taino Gasgrill kann bei Bedarf, über eine separate Anschaffung, mit beidem variabel genutzt werden.

Edelstahl gilt als überaus pflegeleicht, da es quasi rostfrei ist. Zudem ist das Material sehr beständig, weshalb beim Abbürsten keine Kratzer oder Abplatzer zu erwarten sind. Die Reinigung gelingt häufig komfortabel in der Spülmaschine.

Ein Rost aus Gusseisen speichert die Hitze sehr ausdauernd und gibt jene gleichmäßig ab. Gemeinhin ist hier ein besonders gutes Röstaroma sowie bei Bedarf ein eindrucksvolles Branding (dt. Muster) zu erwarten. Was hingegen problematisch ist, ist die Anfälligkeit gegenüber Korrosion. Selbst mit vorhandener Emaille solltest Du das verbliebene Fett und Öl stets nach dem Grillen entfernen.

Selbstredend müssen zudem die Maße des Rosts zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Im besonderen Maße ist damit das Verhältnis zur Anzahl der Personen gemeint. Je mehr Personen verköstigt werden sollen, desto allumfassender sollte auch der Rost sein. Ansonsten kann nicht gewährleistet werden, dass alle gleichzeitig speisen können. Ein Taino Gasgrill wird teils mit einem mehr als 90 cm breiten Rost ausgeliefert, sodass auch große Familien auf ihre Kosten kommen.

Im Allgemeinen solltest Du Deinen Grillrost sorgsam behandeln, denn das wird er Dir mit einer guten Optik und einer langen Haltbarkeit danken. Das schonende Abbürsten ist immer dem Einsatz aggressiver Chemikalien vorzuziehen.

Betriebsmittel

Auch ein Taino Gasgrill benötigt selbstverständlich als Betriebsmittel Gas. Praktischerweise kannst Du bei diesem Hersteller sowohl Butan, Propan, als auch Gemische aus beidem zur Anwendung bringen.

Während man beim Betriebsmittel im Sommer nicht so aufmerksam sein muss, obliegt ihm an kalten Wintertagen viel Relevanz. Butan kann im Winter nämlich schnell nicht mehr zum Grillen zu gebrauchen sein. Dies ist der Fall, wenn die Außentemperatur bei -0,5 °C oder niedriger liegt. In diesem Fall wird es nämlich flüssig. Propan wird hingegen erst bei ca. -40 °C flüssig.

Weiterhin solltest Du die Kapazitäten im Blick haben. Gas wird gängigerweise in 5, 8 und 11 kg Flaschen bereitgestellt. In kleinen Familien genügt eine 5-kg-Flasche teils schon für mehr als 2 Monate. Wenn Du den Gasgrill sehr regelmäßig nutzt und/oder generell viele Personen versorgen möchtest, solltest Du tendenziell auch zu einer größeren Flasche greifen.

Ein Taino Gasgrill kann Flaschen bis 11 kg sicher im Unterschrank aufnehmen. Dies ist jedoch nur den wirklich großen Ausführungen vorbehalten.

Gasflaschen haben im Übrigen einen Linksverschluss. Moderne Exemplare gelten als sehr sicher. Jene kann durch einen Schlauchbruchschutz noch einmal erweitert werden. Nach der Nutzung solltest Du die Flasche fest zudrehen, damit nicht unnötig Energie verloren geht. Wenngleich Gasflaschen heute einen stets sicheren Umgang versprechen, solltest Du sie trotzdem nicht mit Absicht stundenlang in der prallen Sonne stehen lassen oder anderweitig von außen Druck aufbauen.

Platzwahl

Die Platzwahl ist ebenfalls von Bedeutung. Sie wirkt sich sowohl auf die Sicherheit, als auch auf den Komfort des Grillenden aus. Jeder Gasgrill muss auf einer ebenen Fläche platziert werden, die über eine gewisse Beständigkeit verfügt. Ist dies nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Gefahrenpotenzial.

Je nach Modell, empfehlen sich zur Platzwahl beispielsweise Terrassen, Erdböden einer gewissen Härte oder auch der Tisch auf dem Balkon. Je leichter der Grill ist, desto einfacher lässt er sich umstellen. Schwere Geräte haben hingegen den Vorteil, auch bei starken Windböen und bei unabsichtlichen Stößen noch recht sicher zu stehen. Ein Taino Gasgrill wiegt zwischen 6 und 53 kg.

Der Gasgrill darf unter keinen Umständen umkippen, denn dann nehmen sowohl er, als auch der Untergrund sehr wahrscheinlich Schaden. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Bränden oder Verletzungen am Menschen kommen.

Leicht entflammbare Objekte müssen vor der Nutzung auf jeden Fall aus der Nähe entfernt werden. Generell empfiehlt es sich, einen Taino Gasgrill schön frei aufzustellen, denn dann genießt Du auch die maximale Bewegungsfreiheit. Dadurch fällt das Unfallrisiko auch noch einmal niedriger aus.

Nach Möglichkeit kannst Du auch für Deinen Taino Gasgrill eine passende Abdeckhaube erwerben. Sie schirmt die UV-Strahlung sowie Regentropfen zuverlässig ab. Unabhängig davon, sollte der Gasgrill stets einigermaßen geschützt stehen.

Taino Gasgrill – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Die Gasgrills von Taino warten mit diversen Vorteilen auf. Zum einen sind selbst die großen Ausführungen noch recht preiswert. Zum anderen müssen keine nervigen Wartezeiten bei der Inbetriebnahme befürchtet werden. Dennoch können die Geräte nicht jeden Anspruch bedienen. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Probate Auswahlmöglichkeiten für kleine Haushalte und für Familien
  • Es gibt auch Modelle, die für den mobilen Einsatz beim Camping in Frage kommen
  • Schnelle sowie unkomplizierte Inbetriebnahme
  • Betrieb kann sowohl mit Propan, mit Butan, als auch mit Gemischen erfolgen
  • Kaum Vorlauf vor dem Grillen nötig (Einfach bewährte Piezo-Zündung betätigen und kurz abwarten)
  • Brenner leisten selbst bei kleinen Geräten zumeist mindestens 2,5 kW, sodass sich schmackhaften Röstaromen und ansprechende Brandings kreieren lassen
  • Seitenkochfeld erweitert Einsatzmöglichkeiten, womit Küche nicht mehr zwischenzeitlich aufgesucht werden muss
  • Arbeitshöhe genügt oftmals, um auch großen Personen eine rückenschonende Haltung zu ermöglichen
  • In Deckel integriertes Thermometer, klappbare Ablagen, Halterungen und Flaschenöffner sorgen für hohen Komfort
  • Einige Modelle sind durch den TÜV-Rheinland zertifiziert
  • Im Unterschrank können mitunter auch große Gasflaschen zuverlässig verwahrt werden
  • Dank Emaille gelingt Reinigung komplikationsfrei

Nachteile

  • Qualität der Verarbeitung kann nicht mit den Premium-Herstellern mithalten

Taino 4 Brenner Test & Erfahrungen

> Tepro Gasgrill

> Rösle Gasgrill


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.