Skip to main content

Welche Kettensäge zum Schnitzen

Die besten Kettensägen zum Schnitzen

Mit einer Kettensäge lassen sich nicht nur Bäume fällen sowie Brennholz machen, sondern auch ansehnliche Skulpturen schnitzen. Diese Kunst nennt man in Fachkreisen Carving (engl. für Schnitzen). Mit der richtigen Kettensäge zum Schnitzen gelingen Dir schnell sehr schöne Ergebnisse. Einige, wichtige Merkmale muss die Kettensäge dafür aber besitzen.

Welche Kettensäge zum Schnitzen

Welche Kettensäge zum Schmitzen geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man bei der Auswahl unbedingt achten sollte. Zum Schluss haben wir noch einige nützliche Tipps zum Thema Carving aufgelistet. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Welche Kettensäge zum Schnitzen – 3 Modelle in der Vorstellung

Alpina AC 27 TC

Welche Kettensäge für Carving

Die Marke Alpina gehört zum Unternehmen STIGA, welches aus Italien stammt und u.a. weltweit erfolgreich Rasenmäher vertreibt. Das Modell AC 27 TC  ist eine Benzin-Kettensäge zum Schnitzen. Sie ist kompakt und leichtgewichtig. Weil sich das Eigengewicht auf 3,6 kg beläuft, kannst Du kräfteschonend arbeiten, ohne einen müden Arm befürchten zu müssen. Das ist beim Carving wichtig, denn schließlich setzt man das Gerät dabei kaum ab.

Du kannst die Säge zusammen mit einem 25 cm langen Carving-Schwert erwerben. Dieses ist besonders schmal, weshalb Du sehr präzise und filigran arbeiten kannst. Die Leistung liegt bei knapp unter 1 PS, was für das Erzeugen von kleinen und mittleren Skulpturen vollkommen ausreicht. Zudem erreicht die Kette eine probate Geschwindigkeit von bis zu 20,3 m/s.

Des Weiteren ist das Gerät mit einer automatischen Ölpumpe ausgestattet, was heute ein Standard ist. Die Kette wird über die Seite gespannt. Du brauchst dazu kein separates Werkzeug, denn es gehört bereits zum Lieferumfang. Zu finden ist jenes unter dem hinteren Griff.

Alles in allem kann man sagen, dass die Alpina AC 27 TC eine empfehlenswerte Motorsäge zum Schnitzen ist. Dank ihres Aluminium-Gehäuses ist sie leichtgewichtig und lässt sich gut handhaben. Das Carving-Schwert ist 25 cm lang und läuft vorne schmal zu, sodass man sehr filigrane Arbeiten durchführen kann. Man kann das Preis-/Leistungsverhältnis auf jeden Fall als sehr gut bezeichnen. Die Kunden sind von der Säge überzeugt. Sie kann problemlos mit einer Hand geführt werden und kommt auch für Frauen sowie Senioren in Frage.

Husqvarna T525 Carving

Kettensäge zum Schnitzen kaufen

Über die Marke Husqvarna muss man gewiss nicht viele Worte verlieren. Neben Stihl, stellt das Unternehmen zweifelsfrei die besten Motorsägen her. Daher wird es weltweit geschätzt. Beim Modell T525 Carving  handelt es sich um eine hochwertige Benzin-Kettensäge zum Schnitzen. Mit einem Gewicht von 2,7 kg ist sie rekordverdächtig leicht. Auch bei längeren Arbeiten wirst Du daher nur minimale Ermüdungserscheinungen verspüren.

Das Carving-Schwert ist 25 cm lang und schmal genug, um optimale Ergebnisse erwarten zu können. Die Leistung beläuft sich auf 1,5 PS. Der Motor ist sparsam, weshalb man mit einer Ölfüllung über 170 ml lange auskommt (2-Takt-Gemisch 1:1). Weil eine Drehzahl von bis zu 13500 Umdrehungen abgerufen wird, entstehen keine unsauber ausgearbeiteten Stellen.

Außerdem ist das Gerät mit einem Riemen ausgestattet, der eine einfache Befestigung an einem Klettergurt ermöglicht. Dank des leichten Gewichts gestaltet sich die Handhabung auch in großer Höhe noch komfortabel. Der An- und Ausschalter springt automatisch auf ON zurück, sodass sich die Säge stets auf eine einfache Weise starten lässt. Ein Schnellverschluss sorgt zudem dafür, dass man den Filter schnell säubern respektive austauschen kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Husqvarna T525 Carving eine hochwertige Kettensäge für das Carving ist. Sie erfüllt höchste Ansprüche, ist daher jedoch auch recht hochpreisig. Wer nach einer optimalen Handhabung, einem problemlosen Startverhalten und einer langen Haltbarkeit sucht, sollte auf dieses Modell zurückgreifen. Trotz des Rekordgewichts von nur 2,7 kg leistet die Säge 1,5 PS. Damit einhergehend kannst Du effektiv und akkurat arbeiten.

Makita DUC252C Akku-Kettensäge

Welche Motorsäge für Carving

Die japanische Firma Makita stellt beliebte Elektrowerkzeuge her. Markenzeichen ist bekanntermaßen die Farbe blau. Die DUC252C  ist eine beliebte Akku-Kettensäge zum Schnitzen. Sie ist mobil einsetzbar und eignet sich, dank ihrer schmalen Schiene, für das Carving. Im Gegensatz zu einem Modell aus Benzin, ist sie leiser und emissionsärmer. Zudem ist der Wartungsaufwand minimal. Dennoch ist diese Säge eher erfahrenen Nutzern zu empfehlen, weil es sich um ein Top-Handle-Modell handelt.

Der Betrieb erfolgt mit 2x 18-Volt-Akkus (1,5-6 Ah). Diese gehören nicht zum Lieferumfang, damit jene Käufer Geld sparen können, die bereits 2 Exemplare von Makita besitzen. Der separate Erwerb ist aber auch kein Problem. Zudem ist ein Öltank vorhanden, der 120 ml Flüssigkeit aufnimmt. Aufgrund der Akkus liegt das Gewicht bei ca. 4 kg, was anhand der Kompaktheit etwas zu viel erscheint.

Da die Kettengeschwindigkeit sehr hoch ausfallen kann, entstehen keine ungenauen Schnitte. Damit trotzdem eine gewisse Sicherheit gewährleistet werden kann, ist eine automatische Kettenbremse verbaut. Die Kette kann ohne Werkzeug gewechselt sowie gespannt werden. Die Schmierung erfolgt automatisch. Praktischerweise kann man diese Säge auch mit Akkus unterschiedlicher Kapazität betreiben. Sie passt sich dann an die Laufzeit des schwächeren Akkus an.

Insgesamt ist die Makita DUC252C eine bewährte Akku-Kettensäge zum Schnitzen. Sie ist nicht primär für das Carving ausgelegt, kann allerdings dank ihres schmales Schwertes dafür zum Einsatz kommen. Wer möglichst leise und umweltschonend arbeiten möchte, ist bei diesem Gerät an der richtigen Adresse. Je umfangreicher die Arbeiten ausfallen, desto höher sollten auch die Amperestunden der Akkus ausfallen.

Welche Kettensäge zum Schnitzen – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Um beim Carving sehr feine Maserungen hinzubekommen, sollte man eine hohe Drehzahl erzeugen können. Benzinbetriebenen Kettensägen gelingt dies in der Regel am besten. Du brauchst keine riesigen Geräte mit 4-8 PS zu verwenden. Bereits mit ca. 1-2 PS kann man gute Skulpturen schnitzen.

Weil Benziner teilweise nicht so einfach anspringen, ist ein elektronischer Vergaser eine sinnvolle Hilfe. Mit dessen Hilfe springen selbst brachiale Modelle schnell und zuverlässig an. Du brauchst hier also bereits beim Anwerfen nicht viel Kraft aufzuwenden.

Für kleine Skulpturen und das Feintuning, kann man auf eine elektrische Kettensäge zurückgreifen. Diese wird entweder mittels Akku oder Stromkabel betrieben. Die Exemplare mit Kabel sind preiswert und können durchgehend betrieben werden. Dennoch kann ihre Kabelgebundenheit von Nachteil sein. Ist kein Stromanschluss in der Nähe, kann man sie auch nicht benutzen.

Mobiler sind Akku-Kettensägen. Sie sind flexibel einsetzbar und eignen sich für kleine Formen und den Feinschliff. Ihre Leistung genügt meistens nicht, um im groben Bereich zuverlässig voranzukommen. Auch beim Schnitzen darf es gerne eine Leistung von 2000 Watt aufwärts sein.

Schiene/Schwert

Der Schiene muss man bei der Suche von einer Kettensäge zum Schnitzen viel Aufmerksamkeit schenken. Wer anspruchsvolle Kreationen erschaffen möchte, braucht eine sog. Carving-Schiene. Diese ist im Allgemeinen schmaler und läuft vorne recht spitz zu. Damit einhergehend kannst Du präziser arbeiten, was in diesem Zusammenhang wichtig ist.

Viele Motorsägen können mit verschiedenen Schwertern betrieben werden, was sicherlich die Flexibilität erhöht. Es muss in der Länge aber immer zur Leistung des Motors passen, damit die Leistung optimal abgerufen werden kann und die Säge performen kann. Als Richtwert gilt eine Länge von 10-15 cm pro PS.

Grundsätzlich sollte die Schiene verwundungsfrei und robust sein. Beim Carving entsteht eine große Belastung. Als Material empfiehlt sich daher Vollstahl. Damit die Kräfte gut übertragen werden können, sollte man ein Ringkettenrad einsetzen. Hier entsteht weniger Schlupf, als bei einem Sternrad.

Handhabung

Beim Schnitzen hat man die Kettensäge meist durchgehend in der Hand. Sie wird, im Vergleich zu anderen Sägearbeiten, selten abgesetzt. Daraus kann ein müder Arm sowie ein schmerzender Rücken resultieren, welcher die Ergebnisse negativ beeinträchtigen kann. Auch der Spaß geht dadurch natürlich komplett verloren. Aus diesem Grund sollte man für das Carving ein Modell mit einem geringen Eigengewicht auswählen.

Kompakte Benzin-Kettensägen wiegen heute kaum mehr, als elektrische Modelle. Ein Gewicht bis 4 kg ermöglicht es, komfortabel zu arbeiten. Bei einfachen Arbeiten kann man auch auf noch leichtere Gewichte zurückgreifen, die dann aber teilweise immer weniger Leistung aufzubieten haben. Man muss in diesem Punkt also zwischen Leistung und Gewicht abwägen, denn beides korreliert definitiv miteinander.

Laufzeit

Weiterhin sollte man der Laufzeit Beachtung schenken. Je umfassender die Arbeiten sind, desto länger muss das Gerät unterbrechungsfrei betrieben werden können. Andernfalls muss man ständig pausieren, was die Arbeitsdauer im Gesamten verlängert und nervig ist.

Jede Kettensäge ist mit einem Öltank ausgestattet. Fasst dieser mindestens 150 ml, kannst Du über längere Zeit bequem arbeiten.

Bei einer Benzin-Kettensäge gilt es auf die Größe des Kraftstoff-Tanks zu achten. Er sollte am besten groß genug sein, um die anstehende Arbeit ohne Nachfüllen bewältigen zu können. Dehnt sich die Arbeit auf den ganzen Tag aus, ist dies natürlich nicht möglich. Zudem sollte man bedenken, dass ein großer Tank auch das Eigengewicht deutlich erhöht. Auch hier gilt es daher zwischen Gewicht und Laufzeit abzuwägen.

Eine Kettensäge mit Stromkabel kann quasi durchgehend betrieben werden. Das ist sicherlich ein Vorteil. Von Nachteil ist hingegen die eingeschränkte Mobilität, die maßgeblich von den Anschlüssen und der Länge des Kabels abhängig ist. Zudem kann es zu Unfällen kommen, wenn die Säge unabsichtlich mit den Kabel Bekanntschaft macht.

Bei einer Akku-Kettensäge hängt die Laufzeit von den Amperestunden (Ah) ab. Je höher diese ausfallen, desto länger hält der Akku. Gängige Werte sind 1,5-6 Ah. Ab 5 Ah kannst Du davon ausgehen, das Gerät für mehr als 30 Minuten permanent betreiben zu können. Mit einer steigenden Akkukapazität erhöht sich natürlich auch der Preis der Akkus.

Lautstärke

Leider sind alle Arten von Kettensägen recht laut und übersteigen schnell einen Schallpegel von 100 dB. Dementsprechend sollte man auf jeden Fall einen Gehörschutz aufsetzen. Andernfalls können nämlich bereits nach wenigen Minuten irreparable Schäden auftreten.

Die höchste Lautstärke weisen benzinbetriebene 2-Takter auf. Um weder Nachbarn, noch Kinder oder Haustiere zu verärgern, sollte man sich an die gesetzlichen Bestimmungen halten. Solche Geräte dürfen in einer Wohngegend eventuell nur werktags, zwischen 9 und 13 Uhr, sowie zwischen 15 und 17 Uhr betrieben werden. Auf Bundesebene wird dies durch das Bundesimmissionsschutzgesetz geregelt.

Eine niedrige Leistung geht meist auch mit einer geringeren Lautstärke einher, weshalb kleine Akku-Sägen tendenziell am leisesten sind. Sie dürfen dann werktags, zwischen 7 und 20 Uhr, eingesetzt werden.

Welche Kettensäge zum Schnitzen – Tipps für gute Ergebnisse

  • Eine vorne schmal zulaufende Schiene (Carving-Schwert) hilft Dir, präziser zu arbeiten und besser zu modulieren
  • Um filigrane Resultate zu erzielen, muss man mit einer hohen Drehzahl arbeiten
  • Das Eigengewicht sollte sich beim Carven in Grenzen halten, denn man hält die Säge permanent in der Hand
  • Kleine Geräte sind meist im Vorteil
  • Die Beanspruchung der Schienen-Spitze ist sehr hoch, weshalb man auf ein hochwertiges Material zurückgreifen sollte
  • Kettenspannung sollte etwas loser sein, sodass sie auf der Unterseite eine halbe Treibgliedhöhe durchhängt
  • Du brauchst nicht unbedingt eine neue Säge anzuschaffen, sondern eventuell nur den passenden Aufsatz (Carving-Schwert, Schnitzkette etc.)
  • Beginne mit einfachen Formen und teste, wie das Material auf bestimmte Impulse reagiert

Im Video: Holzsterne mit einer Kettensäge herstellen

> Welche Kettensäge für den Garten

> Akku Rasenmäher bis 200 Euro


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.