Skip to main content

AL-KO Rasenmäher Classic 4.26 P-A, 119710

(4.5 / 5 bei 3 Stimmen)

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Juni 2022 5:12
Hersteller
Typ

AL-KO Benzin-Rasenmäher Classic 4.26 im Test

Der AL-KO Classic wurde in Deutschland entwickelt und wird in Österreich gefertigt. Mit einer Schnittbreite von 42 cm und einer Leistung von 5,4 PS ist der Mäher für mittlere Rasenflächen bis 800 m2 geeignet. Der Fangkorb ist mit 65 Liter Volumen sehr umfangreich. Weiterhin bestehet das Gehäuse aus Stahlblech und die Reifen fallen, bedingt durch ihre Breite, äußerst rasenschonend aus.


AL-KO Classic in der Praxis

Der Rasenmäher ist schnell zusammengebaut und lässt sich leicht anwerfen. Da er nicht Mulchen kann, beschränkt sich die Einstellung auf Mähen und Auffangen. Auf Grund des Gewichts von unter 30 kg lässt sich der Mäher gut führen und handhaben. Die kugelgelagerten Räder tragen dazu bei, dass man das Gerät auch in schwererem und steilem Geläuf leicht bändigen kann. Rasenschnitt- und Qualität fallen sehr gut aus, aber was man auch sonst von einem Motor des Herstellers Briggs & Stratton erwarten. Der stabile und große Kunststofffangkorb muss nur selten entleert werden. Um das Gerät platzsparend zu verstauen, kann der ergonomische Griff praktisch zusammengelegt werden.

Fazit

Dieser Benzin-Rasenmäher der Firma AL-KO überzeugt. Er ist vor allem für preisbewusste Bürger interessant, die einen leistungsfähigen und robusten Mäher für mittlere bis große Gärten benötigen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 25. Juni 2022 5:12